Hamsterpo reinigen

Diskutiere Hamsterpo reinigen im Haltung und Pflege Forum im Bereich Hamster; Hallo, mein Hamster ist 2 Jahre und 7 Monate alt. Sein Fell um den Po herum war schmutzig und ich habe es mit nassem Toilettenpapier abgewischt...
H

hamsti_

Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo,
mein Hamster ist 2 Jahre und 7 Monate alt.
Sein Fell um den Po herum war schmutzig und ich habe es mit nassem Toilettenpapier abgewischt und dann anschließend mit trockenem Toilettenpapier wieder abgerieben und auch mit meiner Hand abgerieben.
Das Fell sieht trotzdem noch nass aus.
Ich fürchte, dass der Hamster sich dadurch erkältet.
Wie kriege ich das Fell vollkommen trocken?
Soll ich vorsichtig einen Fön dazu benutzen?
 
17.07.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hamsterpo reinigen . Dort wird jeder fündig!
N

Nanolino

Gast
Hallo,
wenn ein Hamster eine verschmutze Anogenitalregion hat, ist das ein Hinweis auf eine mögliche Erkrankung und sollte sehr ernst genommen werden. Besser Du gehst sofort zu einem Tierarzt, denn es könnte z.B. Durchfall schuld sein, der bei Hamstern schnell zum Tod führen kann.

Ich nehme an, dass er jetzt ohnehin trocken ist - aber ja, man kann ihn föhnen, allerdings höchst vorsichtig, weil es darunter schnell gefährlich heiß wird.
 
H

hamsti_

Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo,

ich bin in den letzten 6 Wochen bei drei verschiedenen Tierärzten gewesen.
Sie tun sich alle schwer mit Diagnosen.
Nach dem Telefongespräch mit einer der drei TÄ'e hat sie das quasi zugegeben.
Ich glaube, auch ihre Diagnosen waren Verdachtsdiagnosen.
Sie können den Hamster ja nicht mal richtig untersuchen.
Nur mit dem Otoskop ins Mäulchen gucken.

Nach dem vorsichtigen Föhnen hat Hamsti erst einmal sehr lange geschlafen, es war wahrscheinlich zu viel Stress für ihn.

Ich glaube nicht, dass er Durchfall hat, weil die Kötelchen ziemlich fest sind.

Viele Grüße
Hamsti
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nanolino

Gast
Beschreib doch mal genau, wegen was Du bisher beim Tierarzt warst. Was gibt es für Symptome, ganz genau? (Z.B. ist "verschmutzer Po" noch nicht wirklich aussagekräftig, weil es ja Kot, Urin, Eiter, Blut... sein kann).

PS Ja, Föhnen ist extrem stressig für Hamster, das kenne ich leider. :(
 
Nighthawk

Nighthawk

Beiträge
56
Reaktionen
14
Hallo Hamsti,
du solltest dir einen Tierarzt suchen, der sich mit Hamstern gut auskennt, denn man kann da durchaus mehr untersuchen als nur ins Schnütchen zu schauen.
Meine kleine Hamsterdame hatte vor kurzem auch eine verschmutzte Afterregion. Durchfall schied aus, da die Köttelchen fest waren. Zum Glück kam eine liebe Bekannte zu Besuch, die bereits langjährige Hamsterpflegestelle ist, und die hat mich sofort zum TA geschickt - Verdacht: Blasen- oder Gebärmutterentzündung.
Der TA hat dann bei der Untersuchung den Verdacht auf GBE bestätigt. Die Kleine wurde letzten Dienstag operiert und ist schon wieder putzmunter, da wir es rechtzeitig bemerkt hatten und sie fit genug für die OP war.

Also bitte such dir einen Hamstererfahrenen TA (notfalls hier im Forum mal fragen, ob man dir jemanden in deiner Region empfehlen kann). Wenn es dann doch harmlos sein sollte, kannst du wenigstens beruhigt sein.

Sonnige Grüße
Anja
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hamsti_
H

hamsti_

Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo,

ich war bei drei TÄ'en, die in einem anderen Forum empfohlen sind für Hamster.
Mein Hamster ist aufgrund seines Alters ziemlich schwach.
Der erste TA hat ihm die Körner aus den Backentaschen gedrückt, die eine Backentasche war sehr voll.
Das war am 1.6.
Am 30.6. war mein Hamster schon so schwach, dass er nach ein paar mal Drücken platt war.
Der TA hat ihn bis zum Abend dabehalten und mir dann gezeigt, wie man vorsichtig die Körner aus der Tasche massiert.
Das habe ich einige Tage später - vorsichtig - versucht.
Ich glaube, vor 2 Wochen war das.
Der Hamster war jetzt so schwach, dass er sich auf die Seite gelegt hat und nach Luft gerungen hat.
Ich hatte Angst, dass er stirbt.
Und ich versuche nicht mehr, ihm die Körner aus der Backentasche zu drücken.
Ich glaube auch, das kriegt er teilweise selbst hin.
In den letzten Tagen schläft er sehr viel.

Der Grund, warum ich mit ihm bei drei TÄ'en war - bei zweien davon jeweils zweimal - war, dass er seit dem 24. Mai leise Piepgeräusche macht.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nanolino

Gast
Hmm, ok. Meinst Du denn wirklich, dass er noch echte Lebensqualität hat? Ich meine, er ist bereits sehr alt (31 Monate ist schon stolz!) und scheint sich teilweise ziemlich zu quälen. Ich sehe in solchen Fällen davon ab, die Tiere noch von einem Arzt zum nächsten zu schleppen und alle möglichen Behandlungen zu versuchen, die ihm bloß die letzten Wochen zur Qual machen. Man kann ja nunmal davon ausgehen, dass er stirbt, so hart das auch ist. Ich würde eher versuchen, ihn genau zu beobachten in Ruhe zu lassen, noch ein paar Leckereien zuzustecken und ihn wenn es ihm zu schlecht geht erlösen lassen.
 
H

hamsti_

Beiträge
17
Reaktionen
0
Ist es denn nicht so, dass ein Hamster ganz natürlich stirbt?
Die Natur richtet doch eigentlich alles ganz harmonisch ein.
Bei der 3. TÄ'in war ich, damit sie Hamsti "erlöst".
Aber es ging ihm noch gut.
Sie hat RodiCare Senior verschrieben und er hat bis zum jetzigen Zeitpunkt eine gute Zeit gehabt, soweit ich das beurteilen kann.
 
N

Nanolino

Gast
Ich stütze mich da grad auf solche Aussagen:
Der Hamster war jetzt so schwach, dass er sich auf die Seite gelegt hat und nach Luft gerungen hat.
Ich hatte Angst, dass er stirbt.
Sowas sollte man unter gar keinen Umständen auslösen, oder hinnehmen. Armes Tier.

Nein, viele Hamster sterben absolut nicht "harmonisch". Sicher, sie alle sterben irgendwann, aber bis dahin kommt es bei vielen noch zu erheblichem Leiden. Das sollte man nach Möglichkeit vermeiden.

Solange er frisst, sich putzen kann, auch mal rauskommt, ohne Wackeln laufen kann, die Ohren aufstellt und einigermaßen neugierig wirkt, ist es ok. Aber jetzt noch TA-Besuche, häufiges Waschen und Föhnen, und sonstige Manipulationen würde ich ihm ersparen. Davon hat er nichts mehr, es ist nur Quälerei.
 
Nighthawk

Nighthawk

Beiträge
56
Reaktionen
14
Hallo Hamsti,
nach deinem Post von 15:09 Uhr klingt es so, als wäre da doch mehr im Argen beim Hamsterchen als nur ein schmutziger Po. Ich bin jetzt noch nicht lange Hamsterbesitzerin, aber wenn das Tier auf der Seite liegt und nach Luft ringt, scheint es mir, als wenn es leidet. Angesichts des Alters, den der Kleine schon hat, kann es sein, dass er sich auf den Weg machen will. Das kann wahrscheinlich nur ein Mediziner wirklich beurteilen.
Manchmal kann man einfach nichts weiter tun, als den Kleinen zu verwöhnen, solange es geht, und wenn das Leiden zu schlimm wird und er den Weg allein nicht findet, muss man ihm helfen, damit er sich nicht quält. Auch das ist Tierliebe, auch wenns uns weh tut ...

Fühl dich geknuddelt
Grüßle Anja
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hamsti_
H

hamsti_

Beiträge
17
Reaktionen
0
"Solange er frisst, sich putzen kann, auch mal rauskommt, ohne Wackeln laufen kann, die Ohren aufstellt und einigermaßen neugierig wirkt, ist es ok. Aber jetzt noch TA-Besuche, häufiges Waschen und Föhnen, und sonstige Manipulationen würde ich ihm ersparen. Davon hat er nichts mehr, es ist nur Quälerei."
Du hast recht.
Aber das mit dem Nach-Luft-Ringen war vor ca. 2 Wochen.
Und wie du es oben beschreibst, so ist es glücklicherweise noch lange nicht.
Er schläft jetzt recht viel.
Ich werde ihn natürlich genau beobachten.
Aber nach dem letzten TA-Besuch, Anfang Juli, bin ich froh, dass er weiterhin gut lebt.
Er hat immer noch viel Energie gehabt - bis gestern (oder vorgestern).
Heute kann ich das noch nicht beurteilen, weil er viel geschlafen hat - das muss er auch mal.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hamsti_

Beiträge
17
Reaktionen
0
Mein Hamster hat eben gefressen und ist aus dem Käfig in meine Hand geklettert und dann etwas im Zimmer herumgelaufen.
Er ist dann wieder in den Käfig zurückgeklettert.
Sein Fell über dm Po war wieder ein bisschen schwarz - vielleicht macht er es selbst noch sauber, aber den Stress wie gestern werde ihm ersparen.
Ich hatte mal gelesen, dass Kaninchen, wenn sie älter sind, sich das Fell um den Po nicht mehr so gut reinigen können und dass man es dann mit einem Lappen reinigen soll.
Das gilt parallel für Hamster, glaube ich.
Ich möchte Hamsti nur den Stress nicht mehr zumuten.
 
H

hamsti_

Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo,
nur zu eurer Information:
Hamsti hat sich offensichtlich später geputzt und sein Fell um den Po herum scheint sauber zu sein.
Alles in Ordnung !

Ich persönlich finde:
Hut ab vor diesem Hamster, wie gut er sich hält trotz seines Alters !!!!!!
 
N

Nanolino

Gast
Das gilt parallel für Hamster, glaube ich.
Bei Kaninchen kommt das vor, bei Hamstern sollte es das nicht.

Der Po ist schwarz verschmiert? Da wäre ja mal die Frage angebracht, was das ist. Kot? Oder Blut? So oder so ist es bedenklich, aber das haben wir ja schon geklärt.

Aber wie es dem Tier wirklich geht, kann von uns keiner beurteilen, da wir ihn nicht gesehen haben.
 
honeybeelena

honeybeelena

Beiträge
539
Reaktionen
87
Vielleicht machst du mal ein Bild von ihm, oder ein Video. Dann könnten wir und ein Bild von ihm machen; zumindest ein kurzes.
Entweder normal oder wenn sein Popo wieder verschmiert ist.
 
H

hamsti_

Beiträge
17
Reaktionen
0
@ nanolino
Ich erkenne keinen Sinn in deinem Posting.
Das, was du schreibst, wurde vorher schon geschrieben.
Ich habe doch gesagt: alles ist in Ordnung.
Das ist kein Blut gewesen.

Gestern hast du geschrieben:
"Ich würde eher versuchen, ihn genau zu beobachten in Ruhe zu lassen, noch ein paar Leckereien zuzustecken und ihn wenn es ihm zu schlecht geht erlösen lassen."

Genau so versuche ich es zu machen.
Ein TA-Besuch ist Stress für den Hamster.
Stellt euch mal vor: Zu einer der TÄ'innen musste ich durch die halbe Stadt (Hamburg) - bei großer Hitze und wieder zurück.
Sie hat gesagt: Backentaschenentzündung.
Mein Sohn und ich haben Hamsti eine Woche lang jeden Tag ein Antibiotikum und ein Schmerzmittel ins Mäulchen gespritzt.
Da das AB jeweils zur genau gleichen Tageszeit verabreicht werden musste, mussten wir Hamsti meistens wecken.
Dann eine Woche später: Kontrolluntersuchung, wieder durch die halbe Stadt und zurück.
Und eine Woche später: Telefongespräch mit der TÄ'in.
Sie hat gesagt, bei Hamstern sei eine Diagnose sehr schwer.
Ich hatte das Gefühl, sie wusste nicht mehr, was sie diagnostiziert hatte, den sie sprach jetzt von einer Lungenentzündung.
Dann hatte sie auch noch Herzschwäche diagnostiziert.
Ich habe sie gefragt, wie sie darauf gekommen war.
Die Begründung hat mich nicht richtig überzeugt.
Dagegen hatte sie Crattaegutt verschrieben, das nehmen auch Menschen.
Es enthält Alkohol.
Als ich dem Hamster Crataegutt ins Mäulchen gespritzt habe, hat er nach Luft gerungen, es war fürchterlich, er tat mir so leid.
Am nächsten Tag war ich bei einer anderen TÄ'in.
Die sagte: Nie wieder Crataegutt geben.
Was Hamsti hat, wusste sie natürlich auch nicht.

Ich beobachte Hamsti genau und lasse ihn in Ruhe.
Er soll es möglichst gut haben.
Er hat eine ganze Menge durchgemacht.
Und ich freue mich, wie er alles insgesamt schön überstanden hat und dass es ihm so gut geht -
entsprechend seinem Alter.
 
Zuletzt bearbeitet:
honeybeelena

honeybeelena

Beiträge
539
Reaktionen
87
Nanolino ist Tierärztin. Ich vermute stark, dass sie nur das Tierwohl im Sinne hat, wenn sie dir rät, zum TA zu gehen.

Du hast zuvor gesagt, dass der Hamster einen verklebten Po hat. Erst nach und nach kamen mehr Infos ans Tageslicht: Schlechte Atmung, schwarze Kruste am Po. Auch wenn der Hamsti sich den Po nun sauber gemacht hat, bedeutet das nicht, dass alles gut ist. Wenn ich Durchfall habe, dann wisch ich mir auch den Po ab. Äußerlich ist dann nichts mehr zu erkennen, aber das bedeutet nicht, dass damit dir Ursache bekämpft ist.

Eine schwarze Kruste am Po kann tatsächlich auf Blut hindeutet. Und das widerrum auf Schmerzen.

Warte nicht zu lange mit dem TA. Nur weil dein Hamster dir nicht sagt, dass es ihm schlecht geht, bedeutet es nicht, dass es ihm gut geht.
 
H

hamsti_

Beiträge
17
Reaktionen
0
Du hast offensichtlich mein letztes Posting nicht gelesen.

Ich habe niemals von einer schwarzen Kruste am Po gesprochen.
Die Haare über dem Po sind dunkel.
Und nach dem, was ich mit den drei Tierärzten erlebt habe, werde ich Hamst den Stress ersparen, noch einmal zu einem blinden TA zu fahren.
Ich verstehe nicht, warum die Menschen in den Foren die Ratsuchenden förmlich zu den TÄ'en zwingen wollen.
Unter Nanolino steht München.
Soweit werde ich mit Hamsti nicht fahren.
Ein anderer TA in Hamburg, der auch verzeichnet ist als Spezialist für Hamster in einem anderen Forum, hat mir telefonisch nach Sachverhalsschilderung den Rat gegeben, Camillosan - mit Alkohol (!) - zu geben - Ferndiagnose !!!!!
Das war's mit den Hamburger TÄ'en, die spezialisiert sind auf Hamster.
In Berlin soll es tatsächlich solche geben - in HH leider nicht.
Ich werde Hamsti keinem weiteren Stress aussetzen.
Wenn das so weiter geht mit diesen Ratschlägen, werde ich mich hier verabschieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nighthawk

Nighthawk

Beiträge
56
Reaktionen
14
Ich verstehe nicht, warum die Menschen in den Foren die Ratsuchenden förmlich zu den TÄ'en zwingen wollen.
Ferndiagnosen ohne das Tier zu sehen sind einfach unmöglich. Man kann höchstens einen Verdacht äußern, aber untersuchen und eine Diagnose stellen, muß ein TA vor Ort.
Schade, dass du bisher mit den Tierärzten, die du aufgesucht hast, so ein Pech hattest. Ich weiß, dass die HHN auch TA-Empfehlungen für HH hat. Einige von denen wohnen ja dort. Ich könnte dir jetzt nur einen guten TA in Bremen nennen. ;)
 
H

hamsti_

Beiträge
17
Reaktionen
0
Danke, das ist zu viel Stress für einen Hamster, der im November oder Dezember 2013 geboren ist, von HH nach HB + zurück, Parkplatz suchen etc.
 
Thema:

Hamsterpo reinigen

Hamsterpo reinigen - Ähnliche Themen

  • Reinigung erweist sich als schwierig

    Reinigung erweist sich als schwierig: Hallöchen! Wie ich schon berichtet habe hat mein Fellpopo die Ecke neben dem Laufrad zu seinem Heim gemacht. Schön und gut soweit, aber das...
  • Reinigen / desinfizieren eines gebrauchten Terras

    Reinigen / desinfizieren eines gebrauchten Terras: Hallo zusammen, ich habe die Möglichkeit von einem Freund ein gebrauchtes Holz Terra zu bekommen (100cm x 50cm x 50cm). Das Terra hat eine sehr...
  • Wie oft EB reinigen?

    Wie oft EB reinigen?: Hallo ihr Lieben!! Ich wollte nur mal fragen, wie oft ich, oder wann ich zum ersten Mal Paulas EB säubern müsste?? :confused: Also sie pinkelt...
  • Laufrad Reinigung.

    Laufrad Reinigung.: Hallo, Zelda ist eine sehr dreckige Laufrad läuferin, ich darf jeden Tag das Rad sauber machen wie oft macht ihr eure Laufräder sauber? Ist das...
  • Reinigung nach Tod des Hamsters?

    Reinigung nach Tod des Hamsters?: Hallo ihr Lieben, ich habe überall geforscht und man liest leider immer etwas anderes. Deswegen wollte ich euch mal nach euren Erfahrungen...
  • Ähnliche Themen
  • Reinigung erweist sich als schwierig

    Reinigung erweist sich als schwierig: Hallöchen! Wie ich schon berichtet habe hat mein Fellpopo die Ecke neben dem Laufrad zu seinem Heim gemacht. Schön und gut soweit, aber das...
  • Reinigen / desinfizieren eines gebrauchten Terras

    Reinigen / desinfizieren eines gebrauchten Terras: Hallo zusammen, ich habe die Möglichkeit von einem Freund ein gebrauchtes Holz Terra zu bekommen (100cm x 50cm x 50cm). Das Terra hat eine sehr...
  • Wie oft EB reinigen?

    Wie oft EB reinigen?: Hallo ihr Lieben!! Ich wollte nur mal fragen, wie oft ich, oder wann ich zum ersten Mal Paulas EB säubern müsste?? :confused: Also sie pinkelt...
  • Laufrad Reinigung.

    Laufrad Reinigung.: Hallo, Zelda ist eine sehr dreckige Laufrad läuferin, ich darf jeden Tag das Rad sauber machen wie oft macht ihr eure Laufräder sauber? Ist das...
  • Reinigung nach Tod des Hamsters?

    Reinigung nach Tod des Hamsters?: Hallo ihr Lieben, ich habe überall geforscht und man liest leider immer etwas anderes. Deswegen wollte ich euch mal nach euren Erfahrungen...
  • Schlagworte

    hamsrer po säubern