Farben und Scheckungen des Dsungaren

Diskutiere Farben und Scheckungen des Dsungaren im Zucht und Genetik Forum im Bereich Hamsterzucht; Hallöchen :) Ich schreibe momentan eine Facharbeit zum Thema Dsungarengenetik und Zucht. Nun bin ich gerade bei den zwei Fellfarben und...
G

Greena

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallöchen :)
Ich schreibe momentan eine Facharbeit zum Thema Dsungarengenetik und Zucht.
Nun bin ich gerade bei den zwei Fellfarben und Scheckungen der Dsungarischen Zwerghamster angelangt und bin jetzt ein wenig verwirrt...
Hier also meine Fragen:
Zeichnungsgene sind ja Merle und Pearl...
1. MÜSSEN die Zeichnungsgene in Kombination mit Agouti und Saphir auftreten oder KÖNNEN sie auftreten?
2. Und was ist jeweils mit den Gencodes bei
Agouti-Pearl: AA Pepe oder Ad Pepe
Saphir-Pearl: dd Pepe
Agouti-Merle: AA MeMe, Ad MeMe, AA Meme, Ad Meme
Saphir-Merle: dd MeMe oder dd Meme gemeint?
3. Ist die Farbvariation Mandarin ein Zeichnungsgen oder eine Fellfarbe?

Liebe Grüße und vielen Dank für eure Antworten...
 
N

Nanolino

Gast
Hi, willkommen!

Ich habe selber Dsungaren gezüchtet, aber Gencodes haben da ehrlich gesagt keine Rolle gespielt. Die sind eher bei Goldhamstern von Bedeutung. Die einzige gute Genetikseite ist leider gerade jetzt offline, sehr ärgerlich. http://hamstergenetik.jimdo.com/ Ob da Gencodes genannt sind, kann ich also leider nicht sagen.

Anonsten: der Zwerg hat immer eine Grundfarbe, Saphir, Agouti, Mandarin, Camel. Plus ggf. ein Zeichnungsgen obendrauf. Letzteres muss also nicht sein, aber wenn, dann verändert es entsprechend die Optik.
Demnach gibt es Agouti, Agouti-Pearl, Agouti-Merle; Saphir, Saphir-Pearl, etc etc. Immer nach diesem Schema. Dann gibt es noch den Verdunkelungsfaktor Umbrous. Hier findest Du Bilder und Erklärungen: http://dsungare.de/farben.html

Mandarin und Camel (es sind Farbvarianten) werden gern unerwähnt gelassen, weil sie nicht gesund sind: sie gehen oft mit Diabetes und Nierenschäden einher.

Zudem muss man wissen, dass keiner haargenau weiß, was eigentlich wiklich ein echtes Dsungarengen ist. Die Frage ist, welche der Farben wirklich nur durch Inzucht am Dsungaren entstanden ist, und nicht durch Einkreuzung von Campbells. Man ist sich einigermaßen sicher, dass Agouti, Saphir und Pearl echt sind. Aber bewiesen ist es nicht. Am Anfang der Zucht vor einigen Jahrzehnten wusste man noch nicht, dass Campbells nicht die gleich Art sind und was da alles vermischt wurde, kann heute keiner mehr sagen.

Dann gibt es noch weitere "Dsungarenfarben", die aber hybridbasiert sind. Wenn Du über Dsungaren scheibst, solltest Du das Hybridenproblem erwähnen. Hybridenfarben gibt es nämlich noch etliche mehr, siehe hier: http://www.dwerghamster.nl/russische/kleuren_en_mutaties/index.php
Diese werden international auch als "Dsungaren" bezeichnet, aber sie sind eben nicht artrein. Holland ist übrigens die Wiege der Hamsterzucht, daher die Homepage.

:eek: Noch Fragen?
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Greena

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hey :)
Vielen Dank für deine schnelle Antwort ;)
Die Links habe ich mir auch schon herausgesucht... Aber auch danke dafür.
Ist es auch möglich, dass Mandarin und Merle bzw. Pearl zusammen auftreten? So etwas habe ich zwar noch nie gesehen, aber wer weiß... :D
Und was ist der Unterschied zw. Meme und MeMe z.B.?

In meiner Arbeit gehe ich auch speziell auf die Risiken bei artfremder Verpaarung unter unnatürlichen Bedingungen ein. Also da beziehe ich mich auch auf den menschlichen Einfluss und wie es dadurch zu Hybridbildung kommt. Ich persönlich finde das auch echt wichtig, weil viele Vermehrer sich immernoch nicht ausreichend mit der Genetik von Hamstern beschäftigen und es dadurch zu Qualzuchten und ähnliches kommt.

Liebe Grüße Greena :)
 
N

Nanolino

Gast
Ja klar, Mandarin-Pearl habe ich schon gesehen. Mandarin-Merle noch nicht, aber müsste es ja eigentlich geben.

Die Frage nach MeMe wird hier beantwortet (so mehr oder weniger): http://www.dwerghamster.nl/russische/kleuren_en_mutaties/kleuren/merle/index.php
Mein Holländisch ist nur leider nicht so gut, vielleicht bist Du da erfolgreicher. :-/ Offenbar weiß man noch nicht, ob Merle homozygot vorliegen kann.

Was mich bei den Hybriden besonders beschäftigt, ist die Tatsache, dass F1 Hybriden zwar üblicherweise nicht gesund sind, aber die heutigen Generationen sind ja ganz in Ordnung, leben bei guter Haltung auch ihre zwei Jahre und sind nicht signifikant kränker, als Zuchtdsungaren. Irgendwie scheint es ja zu funktionieren.
 
Sitzune

Sitzune

Beiträge
6.352
Reaktionen
530
Ich dachte immer Mandarin und Camel wären hybridbasierte Farben.
 
N

Nanolino

Gast
Tja, Sabrina, so genau weiß das keiner. Das ist es ja gerade. Bei Campbells gibt es diese Farbe so nicht und soweit ich weiß, geht man doch von einer Dsungarenfarbe aus.
Wobei ich da heute sehr zweifle, denn in jahrzehnte alten Laborzuchten ist die Mutationsrate unter Wilddsungaren praktisch Null.

Hast Du geshehen, in Amerika sind Piebald-Hybriden aufgetreten! Das ist wirklich neu. Ich muss zugeben, dass ich solche Färbungen reizvoll finde, auch wenn die radikale Inzucht sicher mehr als fragwürdig ist.
 
Sitzune

Sitzune

Beiträge
6.352
Reaktionen
530
Nein, hab ich noch nicht gehört. Dachte das gilt als ausgestorben? #ohh
Hast du ein Bild?! Das wäre klasse.

Ja, auch die Farbzeichnungen wie Merle wurde schonmal diskutiert, ob das doch eine hybridmutation ist.
 
Mimi3

Mimi3

Beiträge
1.688
Reaktionen
238
Finde das Thema sehr interessant und habe gerade auch ein bisschen gelesen.
Ist dann Piebald nicht eher ein Qualzucht?

Reccesive dappled habe ich auch gerade gefunden und finde ich total interessant was es alles so gibt aber wo von man doch noch nichts gehört hat.
 
Sitzune

Sitzune

Beiträge
6.352
Reaktionen
530
Reccesive dappled Hamster zählen auch als sehr kurzlebig.
 
Mimi3

Mimi3

Beiträge
1.688
Reaktionen
238
Nicht das ich so einen gerne hätte ;) finde es nur interessant was es alles für verschiedene Mutationen gibt von denen man noch nicht häufig gehört hat.
 
Sitzune

Sitzune

Beiträge
6.352
Reaktionen
530
Ja Hamster sind eine der wenigen Tierarten die so viele Mutationen hervorgebracht haben. Vor allem die Goldhamster.
Bei artreinen Dsungaren aus Laboren habe ich bisher auch nur von Aqouti und Saphir gehört. Sogar Pearl war schon einmal in der Diskussion ob es evtl auch auf ein Campbellgen bassieren könnte.
Das weiß man aber nicht genau.
 
N

Nanolino

Gast
Sabrina, die Piebalds sieht man hier (scheinen noch nicht in der EU angekommen zu sein): http://www.dwerghamster.nl/russische/kleuren_en_mutaties/kleuren/piebald/index.php
Eine Qualzucht ist zumindest das Piebaldgen an sich nicht, das gibts ja bei vielen Arten, selbst beim Menschen.

Stimmt, bei Pearl ist man sich nicht ganz sicher, noch weniger aber bei Merle.

Ich weiß schon, warum ich am Ende nur noch Agouti gezüchtet habe - die anderen Farben sind öfter mit Problemen behaftet. Saphirweibchen z.B. bekommen häufig Haarausfall am Rücken, gegen den man nichts tun kann. Merles sind auffallend häufiger krank, bzw unter ihnen habe ich häufig Herpesinfektionen gesehen. Mandarins kennt man ja, naja. Es wird zwar immer gesagt, Hamster würden Inzucht sehr gut verkraften - bzw man muss während der Inzucht alle kranken Stämme ausmerzen, bis am Ende ein gesunder übrig bleibt. Aber erstens mal ist die Frage, wie gesund der dann wirklich ist und zweitens kann bei radikaler Farbzucht auf Gesundheit nicht immer Rücksicht genommen werden.
 
N

Nanolino

Gast
Die Beobachtungen über Füchse kenne ich, aber dazu müsste man erstmal klären, ob Zwerghamster überhaupt domestiziert sind. Okay, bei Hybriden scheint das eher der Fall zu sein, weil die von der natürlichen Biologie des Dsungaren schon ziemlich weit entfernt sind: stark erhöhte Fruchtbarkeit ohne natürliche Regulation, Wegfall einiger natürlicher Instinkte wie Graben und Scheu, Hyperaktivität.. Die würde ich als domestiziert bezeichnen, aber sie kommen in der Natur ja ohnehin nicht vor.
Arteine Farbdsungaren sind dem Wildhamster deutlich näher, auch genetisch - sie lassen sich meist paaren. Auch hier gibt es Unterschiede, die Artreinen zeigen reduziertes Sozialverhalten (Gruppenhaltung klappt schlecht), leicht erhöhte Fruchtbarkeit etc. Aber ob man das schon Domestikation nennen kann, ich weiß es nicht.
 
G

Greena

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hihi... noch eine weitere Frage an alle Genetikexperten :)
Agouti tritt gegenüber Saphir dominant auf.
Wie ist das zwischen Merle und Pearl?
Und wenn ein Hamster zuvor noch keine Musterung hat und mit einem Hamster verpaart wird, der die Musterung Merle oder Pearl besitzt? Wie sehen dann die Hamsterjungen aus?
Zusätzlich zu den Farben und Scheckungen gibt es ja auch noch Umbrous, das Verdunklungsgen. Es tritt ja eher selten auf... ist dadurch anzunehmen, dass es auch rezessiv vererbt wird?

Liebe Grüße Greena :)
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nanolino

Gast
Du, die Fragen werden alle auf den Homepages beantwortet, die ich Dir genannt habe. Ich habe grad nur mal schnell einen Blick reingeworfen (bei dwerghamster.nl): es wird z.B. gesagt, dass Umbrous dominant ist (und es ist eigentlich auch nicht selten. Erkennbar an den Hinterläufen). Pearl und Merle sind dominant. Aber Pearl kommt nur heterozygot vor, weil lethal - entsprechend lässt sich ja leicht der Erbgang ausrechnen, wenn ein Elternteil das Allel nicht hat, der andere nur einfach. Mendel hattest Du ja sicher. (Rein rechnerisch müsste also bei Pepe x pepe ca 50% Pearl-Nachkommen herauskommen und wenn man das in Wurfstatistiken vergleicht, kommt es auch hin).

Die Genetikseite sagt, dass Merle auch als MeMe auftreten kann, also nicht lethal ist. http://hamstergenetik.jimdo.com/zwerghamster/dsungaren-genetik/ Ebenso dieser Züchter: http://www.furrylittlefriends.ch/über-hamster/fellfarben/
Auch die Frage nach der Verpaaurung zweier Zeichnungsgene wird beantwortet, weiter untern im ersten Link.

Ansonsten hilfreich:
http://dsungare.de/Rod_55_42_45NEU.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
Sitzune

Sitzune

Beiträge
6.352
Reaktionen
530
Bei den Füchsen (ja is OT sry xD ) ist die Farbe sogar mit dem Charakter verbunden. Darüber hab ich vor Kurzem erst ein Bericht gesehen.
Je heller das Fell der Füchse, desto zahmer und verträglicher waren sie auch. Die Fellfarbe stand also in direktem Zusammenhang mit dem Charakter der Tiere.

Bei saphir Dsungaren/Hybriden ist auch die Wahrscheinlichkeit für Augenkrankheiten und Tumrore erhöht.

- - - Aktualisiert - - -

Ah! Dann war meine Yuki wohl auch (zufällig) ein Piebald.
Die Farbe ist ja wirklich wunderschön, wenns aber mit einer extremen Inzucht zusammenhängt natürlich nicht förderlich.
 
Sandy_96

Sandy_96

Beiträge
2.150
Reaktionen
170
Ja das habe ich mit domestikation gemeint:D
 
N

Nanolino

Gast
Sabrina, meinst Du wirklich, Yuki war piebald? Es gibt ja auch noch normale Schecken. Aber wo da optisch der Unterschied ist, weiß ich nicht (bei Menschen und Schlangen kann ich es besser erkennen, bei Hamstern ist es ja noch fast unbekannt).

Ich glaube, um wirklich sagen zu können, wie es um die Domestikation unserer Hamster bestellt ist, müsste man Wildhamster fangen und deren erste Würfe mit unseren Haustieren vergleichen. So oft ich auch Wildfangnachzuchten hatte, die waren trotzdem schon seit Generationen in Deutschland.
 
Sitzune

Sitzune

Beiträge
6.352
Reaktionen
530
Ich glaube schon, dass unsere Heimtier-Hamster mitlerweile schon recht weit entfernt sind vom Verhalten im Vergleich zu ihren wilden Verwandten.
Schließlich wurden schon in den Laboren nur "unbissige" Hamster weiter verpaart. In der Zoofachbranche weiß ich es nicht genau, aber auch da waren zahme Tiere schon immer besser verkäuflich, daher denke ich, dass das eins der wenigen Faktoren ist auf das sogar Massenvermerer achten.

Aber es stimmt. Um es wirklich vergleichen zu können, bräuchte man erste Generationen von Wildfangnachzuchten.
 
Thema:

Farben und Scheckungen des Dsungaren

Farben und Scheckungen des Dsungaren - Ähnliche Themen

  • 2 Fragen! Geschlecht und Farbe

    2 Fragen! Geschlecht und Farbe: Hallo, Samy kam als Mädchen zu mir, sie ist meine erste Zwergnasen Mädchen, bis jetzt waren nur Jungs hier. Jedoch, ich weiß nicht... für mich...
  • Was bin ich und welche Farbe habe ich?

    Was bin ich und welche Farbe habe ich?: Hallo ihr Lieben, diese Fragen stelle ich mal für meinen Kleinen hier,den ja jetzt schon ein paar kennen. Es tauchte jetzt öfters der Begriff...
  • Wie häufig treten Mutationen der Farbe auf?

    Wie häufig treten Mutationen der Farbe auf?: Hallo, ich wollte mal fragen, wie häufig Mutationen in der Farbe auftreten. In jedem Wurf, alle 10 Würfe, alle 1000? Ich meine hier auch nur...
  • Welche Farbe hat meine Teddydame ?

    Welche Farbe hat meine Teddydame ?: http://tinypic.com/view.php?pic=2mff2uo&s=6 Hallo, Ich würde gerne die Farbe von meiner Holly wissen kann die mir jemand sagen ...
  • Welche Farbe

    Welche Farbe: Hallo kann mir jemand sagen welche Farbe mein Nici hat ? Er hat schwarze Augen und das Fell ist grau mit etwas weiß und etwas beige. Ach und...
  • Welche Farbe - Ähnliche Themen

  • 2 Fragen! Geschlecht und Farbe

    2 Fragen! Geschlecht und Farbe: Hallo, Samy kam als Mädchen zu mir, sie ist meine erste Zwergnasen Mädchen, bis jetzt waren nur Jungs hier. Jedoch, ich weiß nicht... für mich...
  • Was bin ich und welche Farbe habe ich?

    Was bin ich und welche Farbe habe ich?: Hallo ihr Lieben, diese Fragen stelle ich mal für meinen Kleinen hier,den ja jetzt schon ein paar kennen. Es tauchte jetzt öfters der Begriff...
  • Wie häufig treten Mutationen der Farbe auf?

    Wie häufig treten Mutationen der Farbe auf?: Hallo, ich wollte mal fragen, wie häufig Mutationen in der Farbe auftreten. In jedem Wurf, alle 10 Würfe, alle 1000? Ich meine hier auch nur...
  • Welche Farbe hat meine Teddydame ?

    Welche Farbe hat meine Teddydame ?: http://tinypic.com/view.php?pic=2mff2uo&s=6 Hallo, Ich würde gerne die Farbe von meiner Holly wissen kann die mir jemand sagen ...
  • Welche Farbe

    Welche Farbe: Hallo kann mir jemand sagen welche Farbe mein Nici hat ? Er hat schwarze Augen und das Fell ist grau mit etwas weiß und etwas beige. Ach und...