Hinterbeinchen gebrochen, wie soll ws weitergehen

Diskutiere Hinterbeinchen gebrochen, wie soll ws weitergehen im Krankheiten Forum im Bereich Hamster; Hinterbeinchen gebrochen, wie solls weitergehen Hallo zusammen, ich bin neu hier und schreibe auch zum ersten Mal im Forum, also bitte verzeiht...
B

Bijou2013

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hinterbeinchen gebrochen, wie solls weitergehen

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und schreibe auch zum ersten Mal im Forum, also bitte verzeiht mir evtuelle Patzer.

Mein Goldhamster Bijou wird nächsten Monat zwei Jahre alt, gestern Abend saß ich am Schreibtisch mit ihr und habe
sie mit ein paar Obststücken gefüttert dabei ist sie mir von der Hand in den Schoß gefallen (ca. 30 cm). Dabei hat sie sich total in sich verdreht, gequiekt wie am Spieß und mich bepinkelt und gepissen. Ich habe sie dann in ihr Terrarium gesetzt um zu schauen was mit ihr ist und sie zog ihr ausgestrecktes Hinterbeinchen hinter sich her.

Habe dann sofort nach einem Nottierarzt in der Nähe gesucht und bin da hin gefahren. Die Ärztin hat sie gründlich abgetastet und meinte das sie keine Brüche festellen könnte. Röntgen wollte sie nicht unbedingt da sie meinte das würde im wachen Zustand warscheinlich eh nicht funktionieren. Sie meinte dann das Sie von einer inneren Schwellung ausgeht die den Nerv abdrückt und sie deshalb so laufen würde. Mit dem andere Beinchen konnte sie noch laufen aber sie setzte es schief auf sodass sie den Fuß mit den genickten Zehen zuerst aufsetzt beim laufen und nicht die Sohle. Die Ärztin meinte dazu das die Schwellung warscheinlich auf beide Beine drückt. Sie hat ihr dann Kortison gespritzt und heute Morgen und heute Abend sollte ich meiner Kleinen nochmals solche eine Spritze verabreichen lassen. Sie hatte mir dann ein Schreiben mitgegeben mit Ihrem Befund und gemeint das ich kontrollieren soll ob sie ihr kleines Geschäft verrichtet.

Habe sie dann über Nacht in der Transportbox gelassen und nur Zewa auf den Boden getan um besagtes Geschäft zu konrollieren. Ein kleines Schlafhäuschen sowie ihr Futter und Wasser habe ich auch mit in die Box getan. Heute Morgen waren beide Geschäfte verrichtet und in ihrem Haus hatte sie sogar einen kleinen Futtervorrat aus ihrem Napf angelegt.

Habe ich dann einen Termin bei einem Tierarzt gemacht der etwas näher an meinem Wohnort ist als der Nottierarzt. Er hat sie dann auch auf dem Tisch laufen lassen und meinte schon gleich das dass nicht gut aussieht und ab da hat sie auch beide Beine hinter sich hergezogen und nur ab und an mit dem rechten abgestützt. Als er das Schreiben von der Nottierärztin gelesen hatte und da auch etwas von wegen Verdacht auf Rückenmarksfraktur stand hat er sofort ein Röntgenbild gemacht ( bei ihm wohl im wachen Zustand kein Problem). Habe ihm auch gesagt das sie beide Geschäfte erledigt und auch gefressen hat. Nach dem Röntgen stellte sich herraus das der linke Oberschenken gebrochen ist und zwar komplett durch sodass er nur noch von Bändern und Sehnen gehalten wird. Er meinte das dass nichts mehr werden wird und das es nicht mehr zusammen wächst #weinen

Ich stehe nun vor der Entscheidung sie einschläfern lassen zu müssen, er meinte es ist meine Entscheidung und wir können es gern probieren und ihr nun 3-4 Tage jeden Tag ein Schmerzmittel zu spritzen bzw. ich kann versuchen es ihr ins Mäulchen zu geben um zu sehen ob sich etwas verändert. Ich müsse dann halt schauen wie sie sich verhält ob sie frisst, trinkt sich putzt und auf drei Beinen zurecht kommt. Ob sie dann noch eine Lebensqualität hätte müsste ich sehen da ich sie ja kenne wie sie sonst so drauf ist. Aber sie wäre ja schon so alt und hätte ein hohes Alter erreicht ob sich das dann noch lohnen würde und nicht das es dann doch nichts abschlägt und ich sie doch einschläfern müsse.

Ich stehe kurz vor der Verzweiflung, ich weiß nicht was ich machen soll #weinen ich möchte nicht das sie leidet aber ich möchte sie auch nicht einschläfern lassen wenn es für sie noch eine Chance gibt. Ich habe im Netz nach ähnlichen Fällen gesucht, bin aber leider nur auf Brüche gestoßen bei denen das Bein nicht komplett durch war und da war immer die Rede das es wieder zusammen wächst. Der Hamster sollte in ein kleineres Gehege ohne Ebnen und Laufrad bekam teilweise eine Spritze mit Schmerzmittel (und nicht 3-4) und das Bein wurde geschient oder getapet. In den besonders schlimmen Fällen sollte es ambutiert werden oder die Ärzte meinten im besten Fall fällt es von selbst ab. Doch von all diesen Sachen war bei meinem Tierarzt nicht die Rede. Er meinte dann ich soll mich ruhig in Ruhe entscheiden.

Ich hatte heute Morgen gleich zwei Termine vereinbart, einen für Morgens und einen für Abends, da es da ja noch um die Kortisonspritze ging, ich habe ihm gesagt das ich mich da dann nochmal melden würde bzw. den Termin dann zum einschläfern warnehme.

Ich hoffe das ihr mir igentwie helfen könnt oder vielleicht sogar ähnliches erlebt habt, ich bin echt total durcheinader und die meiste Zeit nur am heulen weil ich mir Vorwürfe mache über das dass passiert ist, das sie Schmerzen hat und das ich die falsche Entscheidung treffen könnte.

Vielen Dank an alle Antworten, falls ihr noch genaueres wissen wollt könnte ihr gern schreiben.

LG

Isabell & Bijou
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nanolino

Gast

AW: Hinterbeinchen gebrochen, wie soll ws weitergehen

Hallo Isabell!

Zunächst mal willkommen hier, auch wenn es ein trauriger Anlass ist.

Es tut mir schrecklich leid, was da passiert ist! Ich weiß, wie man sich da fühlt, habe es nämlich auch erlebt. Allerdings war mein Hamster da erst 1,5 und hatte noch ein Stückchen Leben vor sich. Er hatte sich den Unterschenkel gebrochen (böser Trümmerbruch). Die Behandlung war erfolgreich: alle Einrichtung rausnehmen, außer das Haus. Weicher, flacher Untergrund. Keine Klettermöglichkeiten. Wasser und Futter direkt vor den Hauseingang stellen. Dem Hamster keine Schmerzmittel geben, denn die Schmerzen halten ihn davon ab, das Bein zu belasten. Die Heilung dauerte 6-8 Wochen, ich erinnere mich nicht mehr genau. Bis der Hamster allerdings diese extrem lange Zeit der Bewegungslosigkeit verarbeitet hatte, vergingen noch Monate. Am Ende hatte er aber noch einen schönen Lebensabend.

Ich glaube, anhand dieser Geschichte fällt es relativ leicht, Schlüsse zu ziehen, was Dein Tier bertrifft. Es ist alt, und eine Beinbruchheilung dauert lange. Sehr lange. Und sie ist qualvoll. Das lohnt sich nur, wenn das Tier überhaupt reelle Chancen hat, danach noch eine gesunde Zeit zu verleben.

So grausam es für Dich ist, ich würde ihm das nicht antun. Lieber würde ich ihn ein paar Tage gut mit Schmerzmittel versorgen: Metacam kann man oral bis zu alle 4 Stunden geben. Keine Spritzen mehr. Und Dich verabschieden. #seufzenDas ist das, was ich tun würde, wenn es meinem Hamster so ginge.
 
B

Bijou2013

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0

AW: Hinterbeinchen gebrochen, wie soll ws weitergehen

Hallo Indra,

vielen Dank für deine Antwort :) das finde ich sehr interessant da der Arzt meinte das würde nie wieder werden.

Er hatte auch etwas davon gesprochen das ich ihr dieses Schmerzmittel auch dirket ins Mäulchen geben könnte,
leider weiß ich den Namen von dem Medikament von heute nicht. Braucht man für dieses Metacam ein Rezept?
Und danach dann doch einschläfern oder wie genau hast du das gemeint, da ich nicht denke das dieser Bruch tödlich ist?
 
N

Nanolino

Gast

AW: Hinterbeinchen gebrochen, wie soll ws weitergehen

Das Metacam bekommst du nur beim TA. Es wird wahrscheinlich das Gleiche sein, was auch gespritzt wurde. Ich könnte mir aber denken, dass sie es Dir mitgeben, wenn Du nachfragst (auch ohne Untersuchung). Ist ja durchaus verständlich, dass Du es ihm selber geben willst - und absolut üblich.

Ja, ich würde ihn erlösen. Wahrscheinlich sofort. Aber Jeder ist ja anders und falls Du Zeit brauchst, damit klarzukommen und Dich zu verabschieden, mag es mit Schmerzmittel ein paar Tage gehen. Dann aber, wie ich sagte, deutlich häufiger als 1 x täglich, damit er sich nicht quält.

Nein, der Bruch ist aktuell nicht tödlich, auch wenn er es theoretisch werden kann. Das führt hier aber zu weit. Aber eine extreme Einschränkung der Lebensqualität mit Schmerzen und Quälerei ist ja auch nicht lebenswert.

Ich kann auch nicht garantieren, dass dieser Bruch bei einem jüngeren Tier heilen würde. Habe ihn ja nicht gesehen. Klar, bei einem Jungtier sind OPs möglich und das Heilvermögen ist meist auch sehr gut. Aber all das funktioniert bei einem Rentner leider nicht mehr. :(
 
Sitzune

Sitzune

Beiträge
6.325
Punkte Reaktionen
525

AW: Hinterbeinchen gebrochen, wie soll ws weitergehen

Huhu,

zuerst mal, es tut mir auch unglaublich leid für dich und deinen süßen Hamster. Schlimm wenn sowas passiert.
Du hast alles gegeben, ich bin beeindruckt von deinem Engagement. Dein Hamster hast glück bei dir zu leben!

Jetzt zu meiner Meinung zum Thema einschläfern oder nicht: Ich bin Nanolinos Meinung.
Bei einem jungen Tier wäre eine längere Behandlung kein Problem. Wenn auch sehr schmerzhaft hat ein junges Tier aber immernoch den Rest seines Lebens vor sich und kann noch lange glücklich leben. Außerdem heilen solche Brüche bei jungen Tieren noch schnell.
Bei alten Tieren (wie auch bei Menschen) sind die Heilungschancen im Alter nicht mehr so hoch. Es kan also sein, dass du deinem Hamster viel Qual für Nichts zumutest, wenn du es versuchst.

Dein Hamster hat schon ein schönes Alter erreicht. Ich würde ihn auch erlösen lassen.
Ich wünsch dir viel Kraft dafür!
 
Thema:

Hinterbeinchen gebrochen, wie soll ws weitergehen

Hinterbeinchen gebrochen, wie soll ws weitergehen - Ähnliche Themen

Wirbelsäule gebrochen: Hallo an allen hier, Ich bin neu hier und schreibe generell das erste mal in einem Forum, verzeiht mir falls ich irgendwas falsch gemacht habe...
Unserem Hund geht es nicht gut: Hallo zusammen, ich heiße Jasmin und bin neu hier. Ich würde gerne eure Meinung zu unserem Opi hören. Meine Frage ersetzt keinen Tierarzt und er...
schlechte Leberwerte: Hallo zusammen, habe mich heute mal angemeldet weil ich die ganze Zeit nur am googeln bin. Das wird jetzt eine längere Geschichte... Unser Leo...
Verdacht auf Papova-Virus: Hallo, meine Chantal (Goldhamster, geboren Anfang Oktober15) hat vermutlich den Papova-Virus. Sie hat an den Pfoten (an 3) mehrere kleine hubbel...
Gebrochenes Hinterbeinchen: Guten Morgen zusammen. Ich habe am Freitag 2 neue Schweinchen von meiner Freundin und meinem Freund geschenkt bekommen, weil ich in letzter Zeit...
Oben