Ausgesetztes Hamstermännchen - aggressiv oder neugierig?

Diskutiere Ausgesetztes Hamstermännchen - aggressiv oder neugierig? im Verhalten Forum im Bereich Hamster; Hallo Hamsterfreunde, ich bin neu hier, heiße Steffi und hab ein paar Fragen. Am Mittwoch habe ich samt Käfig einen ausgesetzten Hamster gefunden...
D

Dobby85

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Hamsterfreunde,

ich bin neu hier, heiße Steffi und hab ein paar Fragen. Am Mittwoch habe ich samt Käfig einen ausgesetzten Hamster gefunden und ihn mit nach Hause genommen. Ich War auch schon beim Tierarzt mit ihm, ein gesundes Männchen. Seinem Zustand entsprechend kann er noch nicht lange in der brütenden Hitze gestanden haben. Ich hatte zwar mal Hamster, doch das ist lange her. Dementsprechend bin ich da ziemlich raus und habe mein größtes Wissen in der Kaninchenhaltung.
Ich hab beschlossen Wusel, so habe ich ihn getauft, zu behalten. Doch sein Verhalten ist sowohl aggressiv als auch neugierig einzuschätzen. So ganz sicher bin ich mir da nicht. Sobald ich an die Stäbe komme ist er da und nimmt auch das was ich ihm so hin halte ziemlich forsch aus der Hand. Ich glaube zahm ist er nicht, da auch die Arzthelferin und der Arzt seine Zähne zu spüren bekommen haben. Doch wer weiß was er durch hat. Wie bekomme ich ihn denn zahm ohne selbst meine Fingerkuppen zu verlieren? Wäre dankbar für jeden Rat der mir den Umgang mit ihm so schnell wie möglich erleichtert.

Liebe Grüße
Steffi
 
10.08.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ausgesetztes Hamstermännchen - aggressiv oder neugierig? . Dort wird jeder fündig!
N

Nanolino

Gast

AW: Ausgesetztes Hamstermännchen - aggressiv oder neugierig?

Hallo Steffi, willkommen! Was für ein Hamster ist es denn? Goldhamster oder Zwerg?

Zunächst einmal wirst Du Dich, wie jeder Neuling, über artgerechte Hamsterhaltung erkundigen müssen. Denn der Käfig, in dem Du ihn gefunden hast, ist sehr wahrscheinlich viel zu klein. Das Minimum ist ein Terrarium mit den Maßen 100x50cm, besser aber größer. Stöber mal in unserem Haltungsbereich, da findest Du viel.

Das richtige Zuhause, ein großes Laufrad (je nach Hamsterart mind. 20 bis 28cm Durchmesser), und dann das richtige, artgerechte Futter (bekommt man hier: https://futterparadies.de/grundfutter/hamster-und-lemminge) - das sind die Grundvoraussetzungen, dass der Kleine sich von seinen Strapazen erholen kann. Erst, wenn einige zeit vergangen ist, und er langsam zur Ruhe gekommen ist, Hamster sein darf, erst dann ist die Zeit gekommen, mit ihm Kontakt aufzunehmen. Bei einem zufriedenen Hamster kommt Zahmheit fast von selbst.

Du siehts, Hamsterhaltung ist aufwändig und man sollte sich das gut überlegen.
 
Sonja21

Sonja21

Beiträge
3.160
Reaktionen
388

AW: Ausgesetztes Hamstermännchen - aggressiv oder neugierig?

Hallo Steffi,

erstmal finde ich es super, dass Du Wusel gerettet hast und ihn behalten wirst. :) Ist Wusel ein Zwerg- oder Mittelhamster?

Dein Wusel brauch jetzt erst einmal viel Ruhe, lass ihn ankommen. Sein Leben bisher wird wohl nicht so toll gewesen sein, wenn er ausgesetzt wurde... Vielleicht hat er mit Menschen auch schon schlechte Erfahrungen machen müssen. Da brauchst Du evtl. eine Extraportion Geduld.

An Deiner Stelle wurde ich ihn ca. eine Woche Zeit geben, sein neues Revier kennenzulernen, alles zu beschnuppern und zu markieren. Am besten setzt man sich in dieser Zeit einfach nur vor das Gehege wenn der Hamster wach ist und spricht leise mit ihm. Wenn du dann nach einiger Zeit das Gefühl hast, dass er "angekommen ist", kannst du mal deine Hand mit einem Leckerli ins Gehege halten.
Notwendige Dinge am Gehege wie Wasser tauschen etc. machst Du am besten, wenn Wusel schläft.

Selbst wenn Dein Hamster nicht handzahm wird, wirst Du lernen mit ihm umzugehen. Mit Geduld und ein bißchen Bauchgefühl kein Problem!
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dobby85

Beiträge
4
Reaktionen
0

AW: Ausgesetztes Hamstermännchen - aggressiv oder neugierig?

Hallo,

Ja der Käfig ist definitiv zu klein, das weiß ich schon. Er hatte auch nichts weiter als ein Plastik Haus und ein zu kleines Plastik Laufrad. Nicht mal Wasser hatte er. Futter, Mehrkammernhaus, großes Laufrad mit Kork etc. hat er schon mal bekommen. Er ist wohl ein Hybrid wie eine Freundin mir sagte. An Behausung sehe ich mich gerade noch um, weil ich trotzdem möchte, dass er sich ins Gesamtbild einfügt. Und weil ich noch nicht sicher bin, wo ich ihn hin stellen werde.
Futter habe ich bei Rodipet bestellt.
Er nimmt eigentlich problemlos Leckerchen aus der Hand, jedenfalls bei mir. Bei meiner Mutter hat er sich gestern verbissen obwohl sie ganz langsam damit kam. Ich gebe ihm Mehlwürmer aus der Hand, er greift es zwar ziemlich forsch, aber mich hat er noch nicht gebissen, er rennt auch nicht ängstlich weg. Sogar dem Staubsauger schaut er nur aufmerksam zu. Scheint er also zu kennen.
 
N

Nanolino

Gast

AW: Ausgesetztes Hamstermännchen - aggressiv oder neugierig?

Das klingt ja schonmal recht gut! :)

Es gibt immer wieder mal Hybriden (und Campbells), die ziemliche Tacker sind und das auch bleiben. Was genau bei ihm die Ursache ist, wird man abwarten müssen. Es gibt da bei Zwergen mehrere Varianten - typisch ist es z.B. bei Jungtieren, die noch nicht wissen, wie man mit dem Menschen umzugehen hat. Die beißen wie junge Hunde in alles und man muss sie regelrecht erziehen. Ältere Zwerge hingegen, die vielleicht Negatives erlebt haben, oder falsch konditioniert wurden, sind entweder aggressiv, oder ihnen wurde das Beißen anerzogen. Beides ist schwer zu ändern.
 
D

Dobby85

Beiträge
4
Reaktionen
0

AW: Ausgesetztes Hamstermännchen - aggressiv oder neugierig?

Wie alt er ist konnte mir der Tierarzt nicht sagen, er vermutet aber noch im ersten halben Jahr, dass er ein Kinderzimmerhamster war, regelmäßig geärgert wurde oder einfach noch nicht zahm war, festgestellt wurde dass es für die kleine Prinzessin oder den kleinen Prinz doch nicht das geeignete Kuscheltier war also zack weg damit. Obwohl es in der heutigen Zeit Kleinanzeigen gibt. Mir ist das unbegreiflich.
Mir persönlich wäre es schon lieber er würde einigermaßen zahm werden, ist einfach einfacher ihn zu händeln wenn man Stallreinigung machen will, ihn in die Transportbox zum Arzt setzen muß, oder ihn einfach nur wiegen will. Mir kommt er nämlich ziemlich dick vor. Deshalb hatte ich auch Bedenken ob es nicht ein trächtiges Weibchen ist. Das hätte den Vogel vollends abgeschossen.
 
N

Nanolino

Gast

AW: Ausgesetztes Hamstermännchen - aggressiv oder neugierig?

Also, Anfassen muss man einen Hamster nur beim TA, bzw wenn er krank ist. Ansonsten hilft in allen Lebenslagen ein Hamstertaxi: such Dir einfach eine Tupperdose oder so, in die Du ihn hineinklettern lässt. Daran gewöhnen sich alle Hamster schnell. Wiegen wäre auf jeden Fall sinnvoll!
 
D

Dobby85

Beiträge
4
Reaktionen
0

AW: Ausgesetztes Hamstermännchen - aggressiv oder neugierig?

Genau davor hab ich meine Bedenken. Was wenn er krank wird und Medikamente braucht? Dann muss ich ihm ja was in die Schnute spritzen oder so. Muss ich mit 2 meiner Kaninchen im Moment täglich, weil der eine hat nen Impfschaden und der andere Krebs. Es geht halt nicht immer ohne
 
Sonja21

Sonja21

Beiträge
3.160
Reaktionen
388

AW: Ausgesetztes Hamstermännchen - aggressiv oder neugierig?

Wollen wir doch mal hoffen, dass Wusel gesund bleibt! :)

Zum Thema Medikamentengabe guck auch mal auf dem Blog vom Nagerschutz vorbei:
http://nagerschutz-blog.de/medikamentengabe-bei-kleinnagern/

Edit: ich sehe gerade, der Link mit den Tipps funktioniert nicht. >.< Wenn es Dich interessiert, gib mir bitte Bescheid!
 
Zuletzt bearbeitet:
Sitzune

Sitzune

Beiträge
6.325
Reaktionen
525

AW: Ausgesetztes Hamstermännchen - aggressiv oder neugierig?

Huhu,

wirklich toll von dir, dass du ihn gerettet hast und er sogar bei dir bleiben darf! #däumchen

Ich kann dir nur sagen: Schau in erster Linie, dass sich der Hamster bei dir wohl und sicher fühlt. So schaffst du Vertrauen, das beim Zähmen hilft.

In so einem Fall würd ich nicht mehr tun, als die Haltung anzupassen und wenn das Gehege erst mal fertig eingerichtet ist, nicht mehr machen als Futter und Wasser wechseln. Bei einem Zwerg kannst du gute 2-3 Monate auch mal auf eine "Pipiecken-Reinigung" verzichten, da die so wenig pieseln, dass das normalerweise kein Problem ist.
Besser ist es eben, wenn er eine ganze Zeit lang mal nicht gestört wird.
Leckerchen anbieten geht allerdings immer. Bei Hamstern geht Liebe durch den Magen ;)

Wichtig ist, dass du immer gleich riechst, wenn du mit dem Hamster interagierst. Damit er sich an deinen Geruch gewöhnt.
Ansonsten würd ich da einfach zu vieeeeeel Geduld raten. Irgendwann wird er von sich aus auf dich zukommen.
 
Thema:

Ausgesetztes Hamstermännchen - aggressiv oder neugierig?

Ausgesetztes Hamstermännchen - aggressiv oder neugierig? - Ähnliche Themen

  • Aggressiver Hamster, was tun?

    Aggressiver Hamster, was tun?: Hallo ich bin Romy, und ich habe ein Problem. Ich habe zwei Hamster namens micheal(9 Monate) und Mila(1 Jahr), der Micheal ist ein stürmischer und...
  • Hamster aggressiv und räumt alles um

    Hamster aggressiv und räumt alles um: Guten Abend zusammen, ich habe meinen Teddyhamster nun seit etwa 6 Monaten. Am Anfang war alles ok, er war ängstlich, wurde dann immer besser...
  • Warum ist mein Hamster auf einmal so dermaßen aggressiv?

    Warum ist mein Hamster auf einmal so dermaßen aggressiv?: Huhu :) Vor zwei Wochen habe ich meinen Otto aus dem Tierheim geholt. Die Pflegerin meinte, er sei so ein lieber. Er stieg dort auch sofort auf...
  • Plötzlich ängstlich und aggressiv

    Plötzlich ängstlich und aggressiv: Ich habe meine Chanel jetzt seit 8 Wochen. Und eigentlich ist sie seit 2-3 Wochen richtig zahm. Bis vor zwei Tagen. Sie war im Käfig, ist neben...
  • Ähnliche Themen
  • Aggressiver Hamster, was tun?

    Aggressiver Hamster, was tun?: Hallo ich bin Romy, und ich habe ein Problem. Ich habe zwei Hamster namens micheal(9 Monate) und Mila(1 Jahr), der Micheal ist ein stürmischer und...
  • Hamster aggressiv und räumt alles um

    Hamster aggressiv und räumt alles um: Guten Abend zusammen, ich habe meinen Teddyhamster nun seit etwa 6 Monaten. Am Anfang war alles ok, er war ängstlich, wurde dann immer besser...
  • Warum ist mein Hamster auf einmal so dermaßen aggressiv?

    Warum ist mein Hamster auf einmal so dermaßen aggressiv?: Huhu :) Vor zwei Wochen habe ich meinen Otto aus dem Tierheim geholt. Die Pflegerin meinte, er sei so ein lieber. Er stieg dort auch sofort auf...
  • Plötzlich ängstlich und aggressiv

    Plötzlich ängstlich und aggressiv: Ich habe meine Chanel jetzt seit 8 Wochen. Und eigentlich ist sie seit 2-3 Wochen richtig zahm. Bis vor zwei Tagen. Sie war im Käfig, ist neben...