Ist Mandarin eine Qualzucht?

Diskutiere Ist Mandarin eine Qualzucht? im Zucht und Genetik Forum im Bereich Hamsterzucht; Huhu zusammen Ich werde am 23.08.2014 einen Dsungi aus einer Zucht aus der Schweiz holen :-) Freue mich schon total auf die kleine. Am Samstag...
Dinki

Dinki

Beiträge
295
Reaktionen
19
Huhu zusammen

Ich werde am 23.08.2014 einen Dsungi aus einer Zucht aus der Schweiz holen :) Freue mich schon total auf die kleine. Am Samstag werde ich ihr Terra bei der Züchterin abholen :)

Die Fellfarbe wird Mandarin sein. Doch jetzt habe ich im Internet gefunden, dass Mandarin eine Qualzucht sein soll?!?! Stimmt das?? Was haltet ihr davon??
 
Vicatri

Vicatri

Beiträge
845
Reaktionen
57
Also soweit ich weiß stimmt das aber genau weiß ich nicht mehr wieso ..

Achja doch hab das hier mal gefunden:


"Es gibt Züchter die sagen, Mandarin sei in Ordnung so lange kein Diabetes auftritt. Das ist eine fatale Einstellung. Denn Mandarin ist nicht nur mit Diabetesanfälligkeit, sondern auch mit Nierenschäden und Fettleibigkeit/Übergewicht verbunden. Auch wenn man also einen diabetes-negativen Mandarin hat, bleiben immernoch die Probleme der Fettleibigkeit = des Übergewichts und das Problem der Nierenleiden. Mit übergewichtigen Hamstern sollte nicht gezüchtet werden, das betrifft starkes Übergewicht genauso wie 'normales' Übergewicht. Dieser Begriff des nur 'normalen Übergewichts' wurde kreiert um eine Zucht mit fettleibigen Mandarins zu rechtfertigen. Es gibt kein normales Übergewicht. Schon allein per Definition ist Übergewicht nunmal "Über"gewicht, das heißt ein Gewicht das über das gesunde Maß hinaus geht und damit hat so ein Tier in der Zucht nichts zu suchen. Selbst wenn der Diabetes-Test negativ ausfällt und auch die Nachkommen zunächst keine Symptome zeigen, wird hier ein krankes Tier zur Zucht eingesetzt. Außerdem bleibt damit immernoch das Problem der Nierenleiden und der vererbbaren Anfälligkeit für Nierenleiden. Wie will man das bei seinen Zuchttieren ausschließen? Das das Tier selbst nicht krank ist heißt noch lange nicht dass es die Krankheit oder die Anfälligkeit dafür nicht vererben kann. Optisch kann man ihm das nicht ansehen. "
 
Dinki

Dinki

Beiträge
295
Reaktionen
19
ui irgendwie schockt mich das gerade ein bisschen... aber soweit mein auge gut sehen kann, sehen die hamster von der züchterin gesund aus...

@nanolino soll ich vielleicht mal die zucht hier angeben damit du mal ein auge draus werfen kannst??? bin mir irgendwie gerade ein bisschen unsicher :)
 
Vicatri

Vicatri

Beiträge
845
Reaktionen
57
Also nachdem ich das gelesen habe und noch viele andere Dinge (Habe mich damit mal beschäftigt) tragen sie die Gene ja immernoch in sich.
Aber ich glaube Nanalino kann besser was zu sagen ich persönlich würde von dem Züchter nicht beziehen.

- - - Aktualisiert - - -

Hier die Seite wo ich den Text her habe:

http://hamstergenetik.jimdo.com/zwerghamster/probleme-bei-mandarin-und-camel/

Da steht auch das Mandarin Hybriden sind.Sehr lesenswert diese Seite und ganz ehrlich: Ich würde echt nicht von dem Züchter holen bzw. kein Mandarin und kein Camel außer es ist ein Notfellchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dinki

Dinki

Beiträge
295
Reaktionen
19
hmm... habe ihr mal eine pn geschickt. aber wie gesagt, die anderen hammies sehen augenscheinlich gesund und gut aus...mal schauen was indra mir zurückschreibt...
 
Vicatri

Vicatri

Beiträge
845
Reaktionen
57
Les mal die Seite ..
Also es bleibt deine Entscheidung aber es ist auf eine Mutation zurück zu führen und für mich deswegen schon nicht moralisch vertretbar.
 
Dinki

Dinki

Beiträge
295
Reaktionen
19
das mandarin hamstermädchen hat aber auch noch agouti geschwister...hmm... danke für die seite, ich werde mir diese morgen durchlesen. jetzt bin ich zu müde :)
 
Kaya2

Kaya2

Beiträge
1.652
Reaktionen
145
Bei mir wohnt, seit April 13, ein Manderinmädchen aus einem Notfall. Die Kleine ist gesund, munter und mit ihren 25gr weit von Übergewicht entfernt. Ich will damit nur sagen, das nicht jedes Mandarinchen Diabetes bekommen muß. Die sollen halt nur anfälliger dafür sein, als es Hybriden im allgemeinen so wie so schon sind. Man sollte nur mit dem Futter noch mehr aufpassen, als man es bei Hybriden eh schon muß.

Züchten sollte man mit ihnen nicht. Wenn aber in einem normalen Wurf ein Mandarin dabei ist, sehe ich eigentlich kein großes Problem darin, dieses dann auf zu nehmen.
 
Dina1

Dina1

Beiträge
1.137
Reaktionen
61
Hallo,
Soweit ich weiß ist Mandarin ja ein Hybrid. Bei einem normalen Wurf bei Dsungis kommt es also nicht vor das dabei eines Mandarin ist.
Dieser Züchter hat demnach eine Hybridenzucht und keine Dsungarenzucht.

(Bitte nicht falsch verstehen. Ich habe nichts gegen Hybriden. Habe ja selbst mein geliebtes Clementinchen. Aber von einer Zucht würde ich keinen Hybriden übernehmen. Nur aus Notfällen)

Mit freundlichen Grüßen, Helena
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nanolino

Gast
Ich stimme Vicatri und Helena zu. Ein Züchter, der Mandarin vermehrt, ist nicht anständig. Die Gesundheit der Hamster sollte für ihn immer an erster Stelle stehen und wer behauptet, Mandarin sei gesund, der lügt. Es wurde nie behauptet, dass alle Vertreter dieser Farbe krank sind, aber die auf der Genetikseite beschriebenen Probleme habe ich alle schon gesehen.

Es ist vollkommen gut und richtig, solch ein Tierchen aus einer HH aufzunehmen, aber einem 'Züchter' dafür auch nur einen Cent zu geben, ist nicht richtig.

Ich glaube übrigens auch, dass die besagte Züchterin Hybriden hat. Wäre es anders, hätte sie die Herkunft ihrer Tiere angegeben, und auch die Stammbäume. Artreine sind so etwas Besonderes, das lässt man nicht unerwähnt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kaya2

Kaya2

Beiträge
1.652
Reaktionen
145
Ich hab leider überlesen, das es ein Tier aus einer Dsungizucht sein soll :(
 
N

Nanolino

Gast
Dinki, ich wollte jetzt nicht böse klingen - nicht Dir gegenüber. Du hast den Zwerg ja nunmal reservieren lassen und Dich auf ihn gefreut. Wenn sich das jetzt nicht mehr rückgängig machen lässt, oder Du ihn einfach viel zu gerne haben möchtest (ist ja auch wirklich süß), dann ist das zwar immernoch nicht gut, aber ich kann es verstehen. Ok? Ich wollte dir nicht das Gefühl, dass so ein Hamster hier unerwünscht wäre. Solltest Du Dich für ihn entscheiden, freue ich mich trotzdem über Fotos. #umarmen
 
Dinki

Dinki

Beiträge
295
Reaktionen
19
Ui das hört sich ja gar nicht gut an;( natürlich bin ich niemandem bös wegen seiner antwort:) ich kenne mich nicht so gut aus mit problemfällen. Aber ich habe mich in die hamsterdame verliebt;( der hammie kann ja nichts dafür dass sie jetzt auf der welt ist;) ich werde versuchen etwas über den stammbaum in erfahrung zu bringen und werde dann berichten sobald ich mehr weiss.. und dir nanolino danke für die antwort auf meine pn;)
 
Sitzune

Sitzune

Beiträge
6.352
Reaktionen
530
Huhu, soweit ich weiß ist auch nicht wirklich geklärt, ob die Farbe Mandarin nicht doch Hybridbasiert ist. (Wenn ich jetzt völlig falsch liege, verbessert mich bitte)

Aber definitiv ist einer der Mandarin züchtet kein guter Züchter. Da fällt mit sicherheit viel "Ausschussware" an...wenn ihr wisst, was ich meine.


Fürs nächste Mal weißt du dann ja bescheid :)
 
Dinki

Dinki

Beiträge
295
Reaktionen
19
Hmm ich bin mir jetzt wirklich nicht sicher ob ich sie nehmen soll oder nicht...das futter habe ich schon das richtige und das terri bekomme ich auch von ihr...wenn ich den hammie doch nehme wird das auf alle fälle einmalig bleiben bei der züchterin....aber der hammie ist so süüüüsssss.....
 
Thema:

Ist Mandarin eine Qualzucht?

Ist Mandarin eine Qualzucht? - Ähnliche Themen

  • Diskussion: Mandarin u. Camel

    Diskussion: Mandarin u. Camel: In Anlehnung an dieses Thema hier Qualzuchten - eurer Meinung nach? und da wohl extra Diskussionsbedarf zur oben genannten Überschrift besteht...
  • Diskussion: Mandarin u. Camel - Ähnliche Themen

  • Diskussion: Mandarin u. Camel

    Diskussion: Mandarin u. Camel: In Anlehnung an dieses Thema hier Qualzuchten - eurer Meinung nach? und da wohl extra Diskussionsbedarf zur oben genannten Überschrift besteht...