Noch ein Anfänger

Diskutiere Noch ein Anfänger im Allgemeines Forum im Bereich Hamster; Hallo Leute, wie so viele, die sich ein neues Haustier zulegen, hab auch ich einige Fragen. Wir haben leider nicht so viel Platz in der Wohnung...
D

Daydreamer

Gast
Hallo Leute,

wie so viele, die sich ein neues Haustier zulegen, hab auch ich einige Fragen.

Wir haben leider nicht so viel Platz in der Wohnung, daher haben wir einen etwas kleineren Käfig geholt der nicht ganz den Mindestmaßen entspricht. Derzeit hat der Käfig drei Etagen mit den Maßen 75 breit * 41 Tief * 74 hoch. Dementsprechend haben wir uns dann um einen Auslauf bemüht, der bei 120 breit * 60 Tief * 51 Hoch liegt. Also eigentlich die Maße hat, die ein Hamster bräuchte.
Ich habe überlegt den Auslauf zum Käfig umzufunktionieren. Allerdings ist er aus Speerholzplatten Pappel gebaut. Hat also keine Einsicht von den Seiten und wir müssten noch ein Gitter drüber bauen. Das Problem ist, dass wir dann wirklich kaum mehr Platz für einen Auslauf haben, der größeren Maßen entspricht, wie der jetzige Auslauf.

Unser Goldhamster kommt aus der Zoohandlung und ist wird Anfang Juni 5 Monate alt. Sein Aqua war wirklich klein als wir ihn da mitgenommen haben. Wir haben das Gefühl, er kennt die Menschenhand, denn er beißt absolut nicht. Nicht mal dann, wenn er ängstlich wird. Auch Leckerchen nimmt er von den Fingern an. Nur auf die Hand klettern will er nicht, so verführerisch das Leckerlie auch sein mag. Ab und an lässt er sich auch anfassen, wenn auch nicht so gerne.
Den Käfig scheint er akzeptiert zu haben. Er läuft im Laufrad, trinkt und frisst normal, hat seine Sandstelle angenommen und sich auch ne Bunkerstelle zugelegt. Er rennt nicht mehr wie zu Anfang extrem aufgeregt durch den Käfig, sondern eher entspannt. Zumindest macht das auf uns so den Eindruck.

Daher haben wir versucht ihn an den Auslauf zu gewöhnen. Schon alleine dem kleinen Käfig wegen. Doch jedesmal, wenn er da rein kommt, wird er ganz hektisch und rennt wirklich extrem aufgeregt darin herum. Es kommt uns auch nicht so vor, als würde er etwas erkunden. Nach wilden Durcheinander laufen und dem Versuch an den Wänden wieder herauszukommen (er rennt immer an den Wänden, kratzt dort und verucht über Erhöhungen raus zu kommen), rennt er irgendwann in die Kiste aus Pappe und lässt sich nicht mehr blicken, bis wir ihn wieder in den Käfig setzen. Und dann vermittelt er den Eindruck, als wenn er wieder ruhiger wird.
Es drängt sich das Gefühl auf, dass er den Auslauf nicht mag und sehr unter Stress zu sein scheint, wenn er dort rein kommt.
Wirklich im Käfig lassen, kann ich ihn aber auch nicht, durch die kleinen Maße.

Was meint ihr, wie ich mich verhalten sollte. Soll ich den Auslauf doch zum eigentlichen Käfig (auch ohne Sichtfenster) umfunktionieren und versuchen ihn daran zu gewöhnen? Oder ihn trotz der Maße ihn seinem Reich lassen, wo er das Gefühl vermittelt, sich wohl zu fühlen?

Ich muss sagen, dass er mein erster Hamster ist und mir absolut die Erfahrung fehlt, ich aber nicht möchte, dass er in irgendeiner Art darunter leiden muss. Könnt ihr mir Tipps und Ratschläge geben?

Danke schon mal.


Zwei besorgte Halter mit Mucki
 
  • #1
A

Anzeige

Gast
Mimi3

Mimi3

Beiträge
1.683
Punkte Reaktionen
240

AW: Noch ein Anfänger

Huhu,

schön das du dich mehr über Hamster informieren willst und ihm ein besseres Zuhause bietene willst.

Leider muss ich dir sagen dass sein normaler Käfig wirklich unter mindestmaß liegt, aber das wusstest du ja schon...
Ich denke es wäre sinnvoll ein größeres Gehege zu besorgen bzw. zu bauen. Wenn du sowieso einen Auslauf hast der auch Platz weg nimmt ist es besser für deinen Hamster wenn er ein Zuhause mit Mindestmaß und ohne Auslauf hat als einen zu kleinen Käfig mit auslauf. Die meiste zeit seines Tages verbringt er ja im Käfig und nicht im Auslauf...

Damit wir uns besser vorstellen können was du meinst wären Bilder vom Auslauf und dem Käfig sehr gut. Dann kann man dir auch besser Tipps geben ;) (hoffe mal das geht auch im Gast-Modus?)

Wenn der kleine schon Futter aus der Hand nimmt ist das doch super! Biete ihm einfach weiterhin auch Körner auf der Flachen hand an irgendwann wird er sicher verstehen dass du ihm nichts böses willt. Rede viel mit ihm damit er sich an deine Stimme gewöhnen kann. Vielleicht braucht er einfach noch etwas Zeit ;).

Ich hoffe ich konnte dir schon mal ein bisschen helfen.:)
 
D

Daydreamer

Gast

AW: Noch ein Anfänger

Hallo Mimi,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich habe mich mal registriert, damit ich Bilder hochladen kann.

Hier mal Käfig und Auslauf:
 

Anhänge

  • Mucki Käfig.jpg
    Mucki Käfig.jpg
    486,6 KB · Aufrufe: 54
  • Mucki Auslauf.jpg
    Mucki Auslauf.jpg
    378,6 KB · Aufrufe: 47
N

Nanolino

Gast

AW: Noch ein Anfänger

Hallo Daydreamer, schön, dass Du Dich angemeldet hast! Vielleicht gefällt es Dir ja doch bei uns.

Spontan hatte ich die Idee, ob Du den Käfig nicht in den Aulauf stellen kannst? Z.B. auf dieses große Haus hinten. Der Käfig hat ja unten eine Tür, das ist perfekt. Einfach offen lassen, sofern die Auslaufplatten sicher genug sind. Dann kann der Hamster Nachts, wenn er allein ist, selber den Auslauf erkunden und eben nur so viel machen, wie es sein Mut zulässt.
Das erstmal für jetzt.

Ansonsten wäre die Frage, ob es nicht noch einen Raum in der Wohnung gibt, wo er laufen kann? Etwa das Bad, das Schlafzimmer etc..? Dann könntest Du einen Eigenbau bauen, in der Größe des aktuellen Auslaufs. Der Platz wäre ja genau richtig, von der Größe her.
 
D

Daydreamer

Gast

AW: Noch ein Anfänger

Huhu,

die Idee mit Käfig rein in den Auslauf hat ich auch schon. Aber der Kleine ist ein absolut kletterbegeisterter Kerl. Das er ein Hamster ist und eigentlich buddeln sollte, davon hat er wohl noch nicht so viel gehört :D Heißt er klettert mir aus jeden Fall den Käfig hoch und springt dann runter. Da kennt er leider nichts.
Das "große Haus" ist übrigens ein abgedecktes Labyrinth ;)

Einen extra Raum können wir ihm leider nicht zur Verfügung stellen, sonst hätte er schon viel mehr Platz von uns bekommen. Ich habe auch überlegt, ob ich den Käfig dauerhaft mit dem aktuellen Auslauf verbinden kann und ob der Platz dann ausreichend ist (also Käfig mit Auslauf zusammen). Ich denke daran den Käfig runterzustellen, direkt neben den aktuellen Auslauf und in diesen ein Loch sägen, damit er von selbst rein kann. Oder wäre das immer noch zu klein?

Wie groß sollte denn ein Auslauf ungefähr sein? Wenn ich daran denke, dass der Auslauf ja größer als der eigentliche Eigenbau sein sollte, dann wirds echt eng :(
 
N

Nanolino

Gast

AW: Noch ein Anfänger

Ja, die Hamsterhilfen sagen immer, der Auslauf muss mindestens 2m[SUP]2[/SUP] groß sein. Wobei, wenn ich meine Hamster frage, die finden auch 10m[SUP]2[/SUP] zu klein. Die laufen bei uns in drei Räumen frei.

Doch, wenn da noch genug Platz ist, den Käfig vor den Auslauf zu stellen, wäre eine Art Tunnel dort hinein sicher sinnvoll! Ansonsten könnte man um den Käfig einen Kletterschutz anbringen, das geht. Z.B. Plexiglas-Streifen, rundherum waagerecht angebracht, die sind glatt und wirken sehr gut gegen das Hochklettern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kaya2

Kaya2

Beiträge
1.649
Punkte Reaktionen
145

AW: Noch ein Anfänger

Hey

Die wie groß ist denn die Platte wo der Käfig drauf steht? Die ist doch um einiges größer. Wenn Du in der Größe einen Käfig, Terra, Aqua oder Eigenbau findest, wäre das doch schon um einiges mehr.
 
D

Daydreamer

Gast

AW: Noch ein Anfänger

Die Platte ist eigentlich ein Schreibtisch. Und ich überleg gerade ob wir den verkaufen um dort eine Hamsterecke mit Auslauf hinzubauen. Dann ist der Auslauf zwar nicht mega groß, aber der Käfig hätte dann gute Maße Wir haben da eine Breite von 150 cm und eine Tiefe von 60 cm. Weiter als die 60 cm können wir auch nicht gehen, weil es sonst zu sehr in den Raum rein ragt.

Eine weitere Überlegung wäre von uns auch etwas großes Kompaktes zu bauen.
Zum Beispiel die Maße 120 breit * 50 (60) tiefe* 100 (130) höhe mit drei Etagen. Ist dann noch ein Auslauf nötig oder könnte man darauf dann verzichten?
Und bis das fertig ist, versuche ich den Käfig mit dem aktuellen Auslauf zu verbinden.

Echt so sorry für die vielen Fragen, aber ich mag dem Kleinen einfach nur helfen sich möglichst wohl zu fühlen und bin etwas verunsichert. Echt nicht leicht.
 
N

Nanolino

Gast

AW: Noch ein Anfänger

Hmm, da man immer von dem Grundmaß ausgeht, unabhängig von der Höhe, wäre bei einem Käfig von 120x50 auf jeden Fall noch Auslauf nötig.

150x60 klingt natürlich sehr verlockend... :eek:
 
D

Daydreamer

Gast

AW: Noch ein Anfänger

Okay, das hilft mir bei den Überlegungen auf jeden Fall schon mal weiter. Ich wusste nicht, dass Höhe keine Rolle von den Maßen her spielt.

150 ist schon echt lang. Wenn wir da ne Anleitung oder sowas finden (muss ja auch stabil sein) würde ich das auch machen. ABer dann braucht er eigentlich keinen Auslauf mehr bzw. kann ich da gar keinen Auslauf mehr dran bauen und andere Räume sind leider nicht möglich.
Wir rätseln grad (mit Zeichnung) ob wir 150 breit machen und dann noch mal mit dem Maß 100 breit zwei Etagen drüber bauen.... aber erstmal ne Anleitung dazu finden :D
Ich danke euch schon mal für die vielen Infos. Es wird bestimmt ne Weile dauern, bis wir was gebaut haben. Aber wenns fertig ist im Laufe des Jahres und Mucki eingezogen ist, werde ich euch nochmal Fotos zeigen.
 
Ramona1

Ramona1

Beiträge
6.388
Punkte Reaktionen
812

AW: Noch ein Anfänger

Hallo Daydreamer, herzlich willkommen bei uns :).

Der Auslauf würde ein tolles Gehege abgeben. Einfach noch einen Boden unterleimem, eine Seitenwand ausschneiden und Plexiglas anbringen. Dann noch einen Gitterdeckel drauf und fertig.
 
D

Daydreamer

Gast

AW: Noch ein Anfänger

Ich danke euch nochmal für die Ratschläge.
Ich habe mich gestern nochmal im Internet umgeschaut und bin dabei auf eine Anzeige gestoßen, wo jemand seinen Eigenbau abgibt. Die Maße sind 150 breit * 60 tief. Ich hab die Anbieter angeschrieben und wie das Glück es wollte, haben wir die Möglichkeit, den Eigenbau am Samstag dort abzuholen. Wir wollen dann schauen, wie wir das Gehege mit unserem Auslauf zu 2 Etagen ausbauen können. Dann hat Mucki aber auch gar nichts mehr zu meckern was den Platz angeht :D

Ihr seid wirklich Informativ und ich klick mich jetzt erstmal durch ein paar Themen durch und schaue, wie ich das neue Gehege am besten einrichten kann.
Vielleicht hat auch noch jemand einen Ratschlag, wie ich meinen Hamster innerhalb so kurzer Zeit einen Umzug in sein neues großes Gehege erleichtern kann?

Viele Grüße

Daydreamer
 
Cloudless

Cloudless

Beiträge
695
Punkte Reaktionen
61

AW: Noch ein Anfänger

Hey,
Am besten du nimmst altes Nestmaterial mit in das Haus in seinem neuen Gehege.
Dann könntest du auch noch etwas alte Einstreu verteilen, damit der Hamster nicht so viel Stress hat und einige Duftmarken riechen kann, die ihm Sicherheit geben.
Ich würde ihn dann die ersten Tage Ruhe und Zeit zum Erkunden geben!
Nach ein paar Tagen/Wochen hat er sich bestimmt eingelebt :eek:!
 
Thema:

Noch ein Anfänger

Noch ein Anfänger - Ähnliche Themen

Kleines Meerschweinchen ärgert größeres?: Guten Abend, vielleicht übertreibe ich oder habe einfach keine Geduld, aber ich brauch mal euren Rat... Am Sonntag ist meine 7 jährige...
Trennung?: Hallo, nach dem Tod von Max im letzten Jahr hatte ich für meinen zwischenzeitlich 10 Jahre alten Bock ein junges Meeriböcken dazugeholt, das...
Auslauf für Randale-Tussi: Hallo ihr Lieben, ich habe da ein kleines "Problem" und bin mir nicht ganz sicher, wie ich weiter machen soll. Also, mein Hamster Willi ist vor...
Hund respektiert mich im Haus nicht: Hallo Zusammen Ich schildere jetzt mal einfach kurz mein Problem. Unser kleine Bolonka-Zwetna Rüde ist nun schon ein Jahr alt und ein...
Anfängerin und tausend Fragen zu ihrem Teddy: So, ich hab schon einige Sachen hier im Forum gelesen, vor allem vor dem Kauf und die ersten Tage, aber jetzt hab ich meine kleine Teddyhamster...
Oben