Hamsterkäfig - Einrichtung

Diskutiere Hamsterkäfig - Einrichtung im Haltung und Pflege Forum im Bereich Hamster; Hallo an alle Hamsterfreunde, wir haben vor uns ein Teddy-Hamster zu kaufen. Als Käfig hätte ich noch ein halbwegs großes Käfig mit ca. 120x60...
A

alexxx

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo an alle Hamsterfreunde,

wir haben vor uns ein Teddy-Hamster zu kaufen. Als Käfig hätte ich noch ein halbwegs großes Käfig mit ca. 120x60 und ca. 60 Höhe.

Diesen würde ich jetzt gerne vorbereiten und einrichten.

Was braucht man alles, bzw. was ist Pflicht, was wäre gut?
Z.B.: Hat mir eine Verkäuferin gesagt, ein Hamsterrad sei nicht gut. Besser wäre für sonstiges Abenteuer in einem Käfig zu sorgen - z.B. Täglich ein "Leckerli" irgendwo verstecken. Stimmst das?

Auf was muss ich so achten: Durchgänge, wie groß? Stiegen, wie steil?

Dachte mir, ein paar Teile zu Kaufen: z.B. so ein Hamsterhäuschen. (wenn gewünscht auch das Hamsterrad) Anders würde ich dann selber basteln.

Über ein paar Tipps wäre ich und unser zukünftiger Kleinster sehr dankbar.

SG
Alex
 
HamsterHanniball

HamsterHanniball

Beiträge
1.311
Reaktionen
33
HI :)

Also, da sist wirklich eins sehr umfangreiches Thema, und viele, viele Anregungen und Ideen findest du auf jeden Fall HIER.
Die Größe hört sich ja schonmal super an, da kann man bei der Einrichtung echt schon viel machen.

"Pflichtteile" in jedem Hamsterheim sind:
- ein ausreichend großes Laufrad...
Ja, ein Laufrad muss gegeben sein, in der Natur legt ein Hamster jede Nacht bis zu 20 km zurück, und auch wenn das Gehege oder der Auslauf sehr groß ist, schafft er das in Gefangenschaft ohne ein artgerechtes Laufrad nicht. Ein Laufrad sollte aus Holz, oder splitterfreiem Plastik sein, und eine geschlossene Lauffläche haben. Bei Goldhamstern sollte der Durchmesser, je nach Gewicht und Größe des Hamster 25-30cm betragen, damit der Hamster mit einem möglichst geraden Rücken laufen kann.(hier eines aus Plastik, und hier eines aus Holz).
Auf die die Ratschläge von Verkäuferinnen würde ich mich nicht immer verlassen :/ die haben leider keine spezielle Ausbildung etc. und Beraten manchmal nicht ganz so gut...

-ein Häuschen
Jeder Hamster braucht seinen eigenen "Bau". Das wäre ein Häuschen, am besten mit mehreren Kammern und abnehmbaren Dach. Das lässt sich ganz einfach selber bauen(siehe z.B. HIER). Die Eingangslöcher sollten bei Goldhamstern ca 8cm betragen, damit er auch noch mit vollen Backentaschen locker in sein Nest kommt. Für das Nest solltest du am besten viel weiches Nistmaterial zur Verfügung stellen, wie zerrupftest Toilettenpapier oder Heu, das holen sich die Kleinen selber ins Nest ;). Ins Häusschen kann auch eine Ecktoilette gefüllt mit Sand, das ist jedoch kein Muss.

-Futter und Wassernapf
Diese passen sehr gut aufs Hausdach :). Ich persönlich bevorzuge Wassernäpfe, da sie einfacher zu reinigen sind, und nicht tropfen/auslaufen. Das Trockenfutter verstecke ich immer im ganzen Gehege verteilt, so ist der Hamster beschäftigt(da hatte die Verkäuferin schon recht, das Beschäftigt die Hamster sehr gut). Man sollte jedoch einen Napf für das tägliche Frischfutter haben. Wenn du das Trockenfutter ebenfalls im Napf anbieten möchtest kannst du das natürlich auch tun.

-ein Sandbad
Ein Sandbad(ein kleiner Bereich gefüllt mir Chinchillasand, bitte kein Vogel- oder Spielsand), wird von Hamster gerne zum Buddeln, für die Fellpflege und auch für ihr Geschäft benutzt...:rolleyes: leider. Du kannst entweder einen Teil des Geheges abtrennen, oder eine kleine Holzkiste nehmen, was auch immer dir einfällt ;). Zwerghamster baden sich wirklich darin, Goldhamster eher seltener, doch trotzdem sollte es in jedem Gehge zu finden sein.

-Versteck- und Beschäftigungsmöglichkeiten
Hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt...Korkröhren, Weidebrücken, Rennbahnen, Ebenen...Schau dich hier einfach mal bei den Bastelarbeiten um, da findest du viele Anregungen. Meistens sind die Kleinen mit den einfachsten Sachen, wie einem Eierkarton worin Futter versteckt ist, erstmal beschäftigt :). Wichtig ist, dass Ebenen nicht höher als 15 cm sind, und das der Durchgang überall ca 8cm beträgt. Was Hamster auch sehr lieben, wenn es nicht nur Streu und Sand gibt, sondern auch andere Materialien wie Kork oder Maisspindel.

-tiefes Einstreu
Bei Teddyhamstern eignet sich ein Streu was nicht so schnell im Fell hängen bleibt, ich nehme gerne Hanfstreu, das ist meistens auch sehr Staubarm. Die Streuhöhe sollte schon mindestens 20cm betragen, doch wenn mehr passt, auch gerne mehr ;), denn Hamster sind wahre Buddler und Ganggräber. Damite die Gänge auch halten mische das Streu mit Heu, das macht alles schön stabil.


Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen ;). Wenn du nochh Anregungen brauchst, stöber einfach mal in der Gehegeecke, oder benutz die Suchfunktion, da findet man meistens wirklich das was man sucht :D.


lg Hannah
 
Sonja2

Sonja2

Beiträge
3.194
Reaktionen
390
Hi Hannah,

toll, dass Du Dich vorab informierst und Dich gut auf Deinen neuen Mitbewohner vorbereitest!

Hier findest Du eigentlich alles, was Du über Laufräder wissen solltest:

http://www.diebrain.de/hi-laufrad.html


Prinzipiell ist die Seite http://www.diebrain.de/hi-index1.html übrigens sehr empfehlenswert!

Bestimmt würde sich Dein neuer Mitbewohner über Abwechslung freuen. Z.B. eine Jagdbox, ein Brainboard oder einfach eine Klorolle, gefüllt mit Leckerli und (unbedruckten und parfumfreien) Toilettenpapier.

Tolle Einrichtungsideen findest Du z.B. auch hier: http://hamstergehege.blogspot.de/

 
N

Nanolino

Gast
Huhu!

Wenn Du das Haus nicht selber bauen möchtest, solltest Du eins im Netz bestellen, denn die in Zooläden sind sehr selten gut.
recht schön sind z.B. diese:
http://www.knastladen.de/Artikelauswahl/Haustierbedarf/Fuer-das-Nagetier/Artikelauswahl/Haustierbedarf/Hamsterappartement.html

Oder natürlich Wohnlabyrinthe von Rodipet. Auf jeden Fall sollte es mehrere Kammern haben.

Durchgänge müssen mind. 7 cm groß sein, das Laufrad 28-32cm (und ja, es ist mit der wichtigste Gegenstand im Hamsterheim!), tiefer als 15-20cm sollte der Hamster nicht fallen können (etwa von Ebenen); Leitern können so 25-40 Grad Steigung haben, je steiler, desto griffiger müssen die Stufen sein. Speziell Goldhamster mögen breite, flache Leitern, die nicht zu lang sind.
 
A

alexxx

Beiträge
4
Reaktionen
0
Erst mal vielen Dank für die raschen und auch ausführlichen Antworten. Denke, werde mal das "wichtigste" in die Behausung legen und sehe was mit noch einfällt. Etwas Inspiration habe ich ja mittlerweile bekommen.

Ich melde mich sicher noch mit der ein oder anderen Frage.

Vielen Dank!

lg
Alex
 
Sandy_96

Sandy_96

Beiträge
2.150
Reaktionen
170
Hey Alexxx,
Ich weiß dass will man nicht so gerne hören, aber ich würde dich bitten dir keinen Hamster in einem Zooladen zu kaufen. Die Tiere werden unter übelsten Bedingungen "produziert" und oft sehr krankheitsanfällig. Mehr dazu lesen kannst du in unserem Ratgeber:)

Ich würde dir empfehlen mal bei Hamster-in-Not.de zu schauen, da kannst du dir deinen zukünftigen Puschel sogar schon vorher aussuchen und Babys haben die auch ganz viele:D
 
A

alexxx

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hi Sandy,

grundsätzlich finde ich deine Idee sehr gut, aber geografisch auch nicht grad in meiner Nähe. Habe bei mir in der Nähe schon nach "privaten" Anbietern gesucht, aber auch hier ist das Angebot nicht so groß. Denke, es wird mir nicht viel anders über bleiben und muss bei einem örtlichen Anbieter hoffen auf ein "glücklich" Einkaufspolitik.

lg
Alex
 
Sonja2

Sonja2

Beiträge
3.194
Reaktionen
390
Hi Alex,

die Hamster von Hamster in Not werden oftmals deutschlandweit per Mitfahrgelegenheit vermittelt.
So kamen schon einige Hamster zu mir, hat immer alles super geklappt.
 
Ramona1

Ramona1

Beiträge
6.443
Reaktionen
816
Huhu, meine Zwerghamsterdame ist über 400 km zu mir gereist. Sie kam von einer Pflegestelle. Mit einer Mitfahrgesellschaft war das
überhaupt kein Problem.

Zooladentiere sind noch viel weiter unterwegs. Sie kommen meistens leider nicht vom guten Züchter um die Ecke.
 
Sonja2

Sonja2

Beiträge
3.194
Reaktionen
390
Auch wenn es OT (nicht schimpfen, liebe Modis ;) ):
Roxi hat ca. 350 km von ihrer Pflegestelle in Buchloe bis zu mir zurückgelegt.
Eigentlich war ganz einfach: eine befreundete Pflegestelle hatte einen Unfallwurf. Als sie mir Fotos geschickt, hat war klar: ich will Roxi.
(Bei der Gelegenheit habe ich übrigens auch noch direkt Roxis Bruder, Olli, in meine Nachbarschaft vermittelt. :D )
MFG war gar kein Problem, ich konnte Roxi im ca. 30km entfernen Würzburg abholen.
 
Ramona1

Ramona1

Beiträge
6.443
Reaktionen
816
Sie ist über eine Mitfahrgesellschaft von Wiesbaden nach Braunschweig gereist. Nur mal zur Verdeutlichung, das ist kein reiner Tiertransport. Außer meinem Hamster hatten noch zwei menschliche Damen die Fahrt gebucht. Das ist absolut üblich und keinesfalls ungewöhnlich bei der Vermittlung von Pflegetieren.

Aber jetzt sollten wir doch wieder zur Hamstereinrichtung zurückkehren :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Sandy_96

Sandy_96

Beiträge
2.150
Reaktionen
170
Huhu

Es gjbt noch die Hamsterhilfe Nord und die Hamsterhilfe NRW ;)
 
A

alexxx

Beiträge
4
Reaktionen
0
So, da sind wir jetzt wohl ein wenig vom Thema abgekommen. Egal.


Bei der Durchsicht hier, und auf anderen Seiten habe ich immer mehr den gefallen an einem "offenen Käfig" gefunden. Schaut doch auch viel freundlicher aus.

Ich frage mich aber wie hoch so ein Teddy-Hamster klettern kann bzw. wie hoch müssten die "Mauern" sein das er nicht ungewollt abhaut?

Buddelturm: (in Gedanken geplant 20x20 und ca. 30cm hoch) Brauch die eine zusätzliche Belüftung oder Notausgänge. Würde hier oben quasi ein Loch genügen?

Hamsterklo und das Sandbad: Das ist nicht das selbe, oder? (Obwohl´s von den Kleinen evtl. mal verwechselt wird)


lg
Alex
 
N

Nanolino

Gast
Hi, alles, wo Sand drin ist, ist für Hamster das Gleiche. Natürlich können sie das nicht unterscheiden. Wir bezeichnen diese dreieckigen Keramikgebilde als Hamsterklo und mit etwas Glück benutzt die der Hamster auch wirklich als Toilette, weil sie ja gerne in Ecken pieseln. Kann aber auch sein, dass Dein Hamster in alle Sandbäder pinkelt, oder aber in gar keins. Das ist ganz individuell.

Von Buddeltürmen halte ich persönlich sehr wenig. Habe vor Jahren auch mal einen gekauft und fand, dass es rausgeworfenes Geld ist. Hamster buddeln nicht einfach nur zum Spaß, sondern um Gänge und Höhlen anzulegen - was in gleichmäßiger Tiefstreu viel besser geht.
Was sie aber mögen, ist eine nicht zu tiefe Buddelbox mit Maisgranulat, in das man regelmäßig Futter mischt. Das suchen sie sehr gerne da raus. Wobei, ich habe 7 Goldhamster, aber höchsten 2 von ihnen haben tatsächlich Spaß daran, etwas zu graben, die übrigen sind dazu zu bequem.

Wie hoch die Wände sein müssen - naja, so hoch, wie der maximal gestreckte Hamster lang ist, plus ca 15cm. Man muss aber wissen, dass die Kleinen hinter jedem Laufrad hochklettern und wirklich jede Kletterhilfe nutzen, um doch zu entwischen. An solchen Stellen ist also eine Abdeckung notwendig.
 
Ramona1

Ramona1

Beiträge
6.443
Reaktionen
816
Mein Teddy kann ohne große Probleme 22 cm Höhenunterschied überwinden. Das ist genau der Abstand von der Ebene zum Gehegerand. Er ist allerdings auch sehr groß.

Das solltest du bei der Überlegung, ob mit oder ohne Gitterdeckel bedenken.
 
N

Nanolino

Gast
Ramona, das ist klar, der Hamster ist ja, wenn er sich komplett streckt, fast so lang! Ich würde mal eher sagen, dass ca 35cm über der Streuhöhe noch an Wand vorhanden sein muss. Mein Samser lebt so, ohne Abdeckung, und der kommt da defintiv nicht raus. Auch vor ihm keiner.
 
Thema:

Hamsterkäfig - Einrichtung

Hamsterkäfig - Einrichtung - Ähnliche Themen

  • Regaltüren für Hamsterkäfige?

    Regaltüren für Hamsterkäfige?: Hello its me again :D Ich habe mich jetzt dazu entschieden, meinen Hamsterkäfig selbst zu bauen. Der Grundkörper besteht aus einem Ikea Regal...
  • möchte neuen Hamsterkäfig kaufen - Empfehlungen...?

    möchte neuen Hamsterkäfig kaufen - Empfehlungen...?: Hallo liebe Forenmitglieder, :) ich möchte einen neunen Käfig für meinen kleinen kaufen. Ich bin da sehr offen und habe noch keine konkreten...
  • rindenmulch für den hamsterkäfig?

    rindenmulch für den hamsterkäfig?: Hi, Ich wollte fragen ob ich rindenmulch für mein käfig benutzen kann? LG Silina90
  • Hamsterkäfige nebeneinander

    Hamsterkäfige nebeneinander: Hallo zusammen, Ich habe evtl. Vor mir einen zweiten Hamster zuzulegen und wollte mal wissen, wie nah man Käfige zusammenstellen sollte. Ich...
  • zwei hamsterkäfige nebeneinander

    zwei hamsterkäfige nebeneinander: hallo zusammen ich habe insgesamt 3 hamster. zwei campell in einem aquarium und den dritten hamster bin ich gerade an einem eigenbau dran. die 3...
  • zwei hamsterkäfige nebeneinander - Ähnliche Themen

  • Regaltüren für Hamsterkäfige?

    Regaltüren für Hamsterkäfige?: Hello its me again :D Ich habe mich jetzt dazu entschieden, meinen Hamsterkäfig selbst zu bauen. Der Grundkörper besteht aus einem Ikea Regal...
  • möchte neuen Hamsterkäfig kaufen - Empfehlungen...?

    möchte neuen Hamsterkäfig kaufen - Empfehlungen...?: Hallo liebe Forenmitglieder, :) ich möchte einen neunen Käfig für meinen kleinen kaufen. Ich bin da sehr offen und habe noch keine konkreten...
  • rindenmulch für den hamsterkäfig?

    rindenmulch für den hamsterkäfig?: Hi, Ich wollte fragen ob ich rindenmulch für mein käfig benutzen kann? LG Silina90
  • Hamsterkäfige nebeneinander

    Hamsterkäfige nebeneinander: Hallo zusammen, Ich habe evtl. Vor mir einen zweiten Hamster zuzulegen und wollte mal wissen, wie nah man Käfige zusammenstellen sollte. Ich...
  • zwei hamsterkäfige nebeneinander

    zwei hamsterkäfige nebeneinander: hallo zusammen ich habe insgesamt 3 hamster. zwei campell in einem aquarium und den dritten hamster bin ich gerade an einem eigenbau dran. die 3...