Kletterschutz f. Gitterkäfig - Eure Erfahrungen

Diskutiere Kletterschutz f. Gitterkäfig - Eure Erfahrungen im Haltung und Pflege Forum im Bereich Hamster; Hallo Zusammen, wie ihr wisst, ist die flotte Oma Lotte vor gut einer Woche bei mir eingezogen. Sie bewohnt einem 100*50 Gitterkäfig. Mein erster...
Sonja2

Sonja2

Beiträge
3.194
Reaktionen
390
Hallo Zusammen,

wie ihr wisst, ist die flotte Oma Lotte vor gut einer Woche bei mir eingezogen. Sie bewohnt einem 100*50 Gitterkäfig. Mein erster Gitterkäfig. In den letzten Tagen klettert Lotte leider immer wieder die Gitter hoch. Teilweise teilweise klettert sie im Rückwärtsgang runter, teilweise lässt sie sich fallen. #angst Jetzt möchte ich unbedingt einen Kletterschutz installieren. Was meint ihr: Plexiglas (ähnlich Streukante) oder einfach ein Rundholz befestigen, über das sie nicht drübergreifen kann?
 
Laura3

Laura3

Beiträge
1.450
Reaktionen
211
Huhu,

Die Gitterkäfigproblematik kenne ich nur zu gut. Deshalb gibt es bei uns auch keine Käfige mehr, nur für den Notfall. Außer Plexiglas bzw. Acrylglas fällt mir da spontan auch nichts besseres ein, wenn du die Sicht ins Gehege nicht verlieren möchtest. Um Geld zu sparen, könntest du aber an der Rückwand und an den Seiten dünne Pappelsperrholzplatten anbringen und nur vorne Plexiglas.

Wie meinst du das mit dem Rundholz? Verstehe ich das so richtig, du möchtest ab einer gewissen Höhe eine Holzleiste anbringen, wo der Hamster nicht mehr drüberklettern kann, ähnlich eines Katzenschutzes für Bäume (siehe hier)? Wie wäre es mit einer Art Winkel, entweder aus Holz oder aus Plexiglas, den du für jede Seite des Käfigs passend zusägst? Du kannst in die Konstruktion dann einfach Löcher hineinbohren und das ganze dann mit Kabelbindern an den Käfigseiten befestigen. Verstehst du, was ich meine?
 
Zuletzt bearbeitet:
Sonja2

Sonja2

Beiträge
3.194
Reaktionen
390
Hi Daenerys,

eigentlich sollte Lotte "nur" ein Pflegi werden und deshalb habe ich mich für den Gitterkäfig entschieden. Da ich sie jetzt aber nicht kleiner in Aqua setzen möchte, muss ich den Gitterkäfig nun pimpen. ;)

Und ja - so einen Kletterschutz, nur aus Rundhölzer mit ca. 6 cm Durchmesser, meinte ich. Ich würde in Rundhölzer ein Loch bohren und wie Du sagt mit Kabelbindern am Gitter befestigen. Das wäre zumindest die schnellste Variante. Glaub ich.
Was mir aber gerade einfällt: warum bastel ich nicht eine 2.Etage aus Pappelsperrholz? #hmm Da würde Lottchen nicht mehr tief fallen und hätte zudem mehr Platz.
 
sally01

sally01

Beiträge
467
Reaktionen
0
Hi,

hab auch das selbe Problem mit Charly, bin auch ratlos...
 
Laura3

Laura3

Beiträge
1.450
Reaktionen
211
Huhu,

Wenn ihr keine Volletage haben möchtet, könntet ihr es auch einfach so machen:



Ich bin in SketchUp leider nicht die beste, aber hoffentlich erkennt man, was ich meine. :eek:



Das ganze könnte man entweder aus dünnem Holz oder aus Plexiglas machen, einfach Löcher bohren und mit Kabelbindern o.Ä. am Käfiggitter befestigen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Sonja2

Sonja2

Beiträge
3.194
Reaktionen
390
@Daenerys: #däumchen. Und was heißt hier in SketchUp nicht die beste?! Ich würde tagelang daran sitzen. Und das vermutlich auch noch ergebnislos. #rot

Mit NG werde ich die Möglichkeiten durchsprechen und dann entscheiden wir. Immerhin ist er der Baumeister. :) Ich werde berichten!
Aber zumindest provisorisch wird heute noch etwas installiert, ich kann mir das Runterfallen nicht noch einen Abend anschauen. #nein
 
Dina1

Dina1

Beiträge
1.137
Reaktionen
61
Für einen Abend könnte von innen ein 10 cm Pappstreifen aushelfen.

Mit freundlichen Grüßen, Helena
 
Laura3

Laura3

Beiträge
1.450
Reaktionen
211
Mir ist eben noch eingefallen, dass man das in den Käfig hineinragende Brett bei Zwergen ja gar nicht braucht. Die kommen da nicht drüber. Ich gehe immer von meinen beiden MiHa-Randalenudeln aus und für die wäre das wohl kein wirkliches Hindernis. #tralala Als provisorische Lösung könntest du wie Dina schon erwähnt hat ganz einfach ca. 10-15 cm breite Pappstreifen zuschneiden und innen am Käfig befestigen, sodass die Gitterstäbe überdeckt sind und die Maus nicht drüberklettern kann.

Das gleiche könntest du auch machen, Selina. Nimm aber eher etwas breitere Kartonstreifen, da dein Charly ja ein Mittelhamster ist. Ob das ihn auf Dauer abhält, weiß ich nicht. Meine Weiber würden das in Null komma nichts durchnagen, aber bei einem ruhigeren Gesellen sollte es eigentlich reichen, bis sich eine andere Lösung gefunden hat. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Sonja2

Sonja2

Beiträge
3.194
Reaktionen
390
Ha! Ich habe ja momentan sowieso einen Rollrost aus Buche (unbehandelt) im Wohnzimmer rumliegen (fragt nicht... :rolleyes:). Die Länge der Bretter würde passen (muss zurecht gesägt werden, logisch), um die 10 cm dürften die Bretter auch breit sein. Lotte ich ein ganz zierliches Hamsterfrauchen. Da sollten 10 cm genügen, oder? Wäre natürlich perfekt, wenn NG aus dem Holz was basteln könnte. :eek:
 
Laura3

Laura3

Beiträge
1.450
Reaktionen
211
Ja, das sollte auf jeden Fall passen. :) Das dürfte sogar optisch ganz schick werden und du hast den doofen Rollrost nicht mehr im Wohnzimmer rumfliegen (ich frag nicht :D).
 
Sonja2

Sonja2

Beiträge
3.194
Reaktionen
390
Hallo Zusammen,

der Kletterschutz an Lottes Gitterkäfig ist gut und schön, aber: sie nagt sie jetzt an den Gittern. Extrem. :eek:
Sie bekommt zwischen 2 und 3 Std. Auslauf, aber offenbar ist ihr das noch wenig....

Die Planung sieht nun so aus:
a) noch mehr Auslauf und
b) Lotte bekommt am Freitag eine neue Bude, ein gebrauchtes Aqua. Ich hatte Glück und ein passendes Exemplar für 15€ gefunden. Vermutlich ist das günstiger, als das Aufmotzen des Gitterkäfigs...

Die Oma hält mich ganz schön auf Trab, ich sag es Euch! :eek:
 
Sonja2

Sonja2

Beiträge
3.194
Reaktionen
390
@nanolino: 120*60, also echt ein Schnäppchen. ;-) Allerdings platzt damit das Hamsterzimmer aus allen Nähten. o_O
Hast Du eine Idee, wie Lotte noch beschäftigen kann? Außer Freilauf?!
 
Leroy

Leroy

Moderator
Beiträge
5.557
Reaktionen
317
Also spontan würde mir nur einfallen, leckerlis verstecken oder so. Hab bei leroy einen Heuhaufen im aqua, da versteck ich jeden 2.oder 3.tag ein paar leckerlis drinnen. Ich seh zwar nicht ob er sie sucht, aber am nächsten morgen sind die leckerlis weg :D

Lg leroy
 
N

Nanolino

Gast
Wow, wirklich ein Schnäppchen! :eek: Toll!

Eine Frage: wie sieht er denn aus, der Freilauf? Wieviele Quadratmeter? Im ganzen Zimmer oder nur ein kleiner abgesperrter Bereich?
Ich habe auch Krawallnudeln, nur männliche allerdings, und die sind erst zufrieden, wenn sie den ganzen Abend laufen durften, in mehr als einem Zimmer. Das sind dann zusammen mindestens 20qm, die sie erkunden können, und das macht nach mehreren Stunden dann schon müde, so einigermaßen.
 
Sandy_96

Sandy_96

Beiträge
2.150
Reaktionen
170
Huhu ich habe ein ähnliches Problem.

Meine Lucy hat ein 150 x 60 Terra. Sie ist aber eine Spätaufsteherin. Vor 23 Uhr geht nichts und sobald das Licht anbleibt verkrümelt sie sich. Sie buddelt nicht, sie ist nur eine Zeit lang im Laufrad oder macht sonst was. Sie nagt NUR am Gitter und das ist ein Höllenlarm, wie wenn sie richtig viebrieren würde mit ihren Zähnen. Sowas habe ich noch NIE gehört.

Naja ich habe es erst versucht mit etwas davor stellen, dann Viele Leckerlis verstecken, Denkaufgaben (Klopapierrolle mit Leckerli), doch das wird alles ignoriert, bzw die Leckerlis kurz zsm gesucht dann gehts weiter.

Das Problem ist, sie will keinen Auslauf, sie sitzt dann nur panisch in der Ecke und zittert! Aber in ihrem Käfig ists auch nicht recht. Ich kann ihr aber auch nicht die ganze Nacht Auslauf geben (mal abgesehen davon, da sie ihn eh nicht will), denn ich geh um 23 Uhr ins Bett und ich kann nicht um eins wieder aufstehen und sie wieder rein setzten.

Sie hat genug Möglichkeiten sich zu beschäftigen, doch sie will es nicht :(

Heute probiere ich das Letztmögliche aus... Ich schmiere Zitrone ans Gitter. Ich hoffe, dass sie nicht dumm genug ist, dass komplett abzuschlecken...
Aber mehr fällt mir nicht ein und die Lüftungen abzukleben wäre ja behindert, denn irgendwie muss ja Luft rein...
 
Sonja2

Sonja2

Beiträge
3.194
Reaktionen
390
Der Auslauf ist knapp 4 qm großer, abgesperrter Bereich in der Essecke mit Laufrad, Korktunnel, versch. Häuschen, Weinrebe, Regenbogenstein, selbstgebautem Labyrinth (nach 2 Tagen kannte sie den Weg :rolleyes:) und so weiter. Eigentlich mit allem, was ein Hamsterherz begehrt. ;) Am Wochenende werde ich dann wohl mal den Wohn-/Essbereich hamstersicher machen und Lotte da flitzen lassen. Den Freilauf lasse am besten ich unverändert, aber frei zugänglich als Rückzugsort, oder?

Bei der Vorbesitzern lebte sie in einer Plastikbox, ca. 40*30 cm. Das muss für so ein bewegungsfreudiges Tierchen ja wirklich eine Qual gewesen sein... :(

Für Futter interessiert Lotte sich nicht sonderlich bzw. erst, wenn sich sich ausgepowert hat. Sobald ich den Käfig öffne, hängt sich mir am Ärmel. Sie ist nicht wählerisch beim Futter, Futter suchen und bunkern scheint für sie eher ein notwendiges Übel zu sein als Spaß zu machen.

@sandy: Lotte macht auch richtig Lärm. Hat der Zitronensaft geholfen?
 
Sandy_96

Sandy_96

Beiträge
2.150
Reaktionen
170
Huhu,

hab mich letztlich doch nicht getraut :( Nicht dass sie irgendwie auf den Geschmack kommt und dann ne Überdosis bekommt und mir wegstirbt :( Denn zu viel dieser Citrussäure ist ja glaub auch echt gefährlich für so ein kleines Tier.

Hab mir jetzt einfach Ohrstöpsel extra fürs Schlafen bestellt. Soll sie nur machen, wenn sie unbedingt will...
 
N

Nanolino

Gast
Sonja, ein größerer Auslauf wird ihr ganz sicher sehr gefallen! Man darf ja nicht vergessen, dass Hamster zig Quadratkilometer jede Nacht ablaufen würden, wenn sie denn frei wären. Dagegen ist so ein abgesperrter Miniauslauf ein Witz - kein Wunder, dass ihr das nicht reicht. :eek: Wir denken ja zuweilen, so ein Hamster sei klein und er hat ja auch nicht so ein großes Gehirn.. aber die Aufnahmefähigkeit dieses Hamstergehirns ist erstaunlich groß! Die Tiere sind alles andere als doof und sie merken auch, wo sie schon geschnuppert haben! Dann wollen sie bitte Neues entdecken. Meine Tiere wissen alle, wo die Zimmertür ist und dass es da raus geht, sie haben also eine sehr deutliche Vorsellung davon, dass die Welt groß ist! Auch Hamster wollen Anregung, und mal ein neues Spielzeug reicht da bei Weitem nicht aus.

Sandy, gibt es keine Möglichkeit, das Terra zu wechseln? Oder die Knabberstellen dauerhaft mit Plexiglas abzuschirmen? Gitternagen ist ja eigentlich nichts Gutes - es schadet den Zähnen und bestimmt auch der Psyche (Stereotypie..).
 
Sandy_96

Sandy_96

Beiträge
2.150
Reaktionen
170
Hm ich weiß nicht was mein Freund dazu sagen würde jetzt den 260 Euro-EB ausm Fenster zu schmeißen... Der wird mir nen Vogel zeigen.

Naja das geht sicher nur dann kommt eben keine Luft mehr rein und das war eben auch ein Punkt, warum ich etwas gebaut habe und nicht beim OSB-Terra geblieben bin (und dass sie ein Loch in die Wand genagt hat).

Ich bin ehrlich, ich hab beim Bau einfach nicht mit eingeplant, dass sie ja am Gitter nagen könnte...

Sie nagt ja auch nicht die ganze Nacht sondern so etappenweiße. Erst Laufrad, dann nagen, dann Laufrad, dann nagen... Das ist doch schon ein Stereotyp, aber soll ich deshalb auch das Laufrad wegnehmen? Irgendwas muss sie machen, aber Auslauf will sie ja nicht...

Nanonlino, du musst dich ja damit auskennen, ab welcher Menge wird Zitrone gefährlich für einen Hamster?
 
Thema:

Kletterschutz f. Gitterkäfig - Eure Erfahrungen

Kletterschutz f. Gitterkäfig - Eure Erfahrungen - Ähnliche Themen

  • --> Gitterkäfig kaufen aber wo? <--

    --> Gitterkäfig kaufen aber wo? <--: Hallo Leute also ich bekomm jetzt in weniger als 2wochen nen Zwerg hamster. Und ja ich weiß nicht wo ich am besten & günstigen einen Großen...
  • Sind Hamster in Gitterkäfigen aktiver als im Aquarium?

    Sind Hamster in Gitterkäfigen aktiver als im Aquarium?: Hallo, und zwar lebte unser Goldhamster "Balu" die ganze Zeit im Aquarium, mit so ner Gitterabdeckung, er schlief den ganzen Tag nur, dann zog ja...
  • Gitterabdeckungen und Gitterkäfige gefährlich?

    Gitterabdeckungen und Gitterkäfige gefährlich?: Hallo, in einem anderen Forum meinte jemand zu mir, dass meine Gitterabdeckungen gefährlich seinen, da der Hamster der Userin sich in einem...
  • Diskussion: Aquarium oder Gitterkäfig?

    Diskussion: Aquarium oder Gitterkäfig?: Huhu, wie die Überschrift schon sagt... bevorzugt ihr eher Gitterkäfige oder Aquarien? Warum? (EBs fallen raus, da man sich diese ja bauen kann...
  • Diskussion: Aquarium oder Gitterkäfig? - Ähnliche Themen

  • --> Gitterkäfig kaufen aber wo? <--

    --> Gitterkäfig kaufen aber wo? <--: Hallo Leute also ich bekomm jetzt in weniger als 2wochen nen Zwerg hamster. Und ja ich weiß nicht wo ich am besten & günstigen einen Großen...
  • Sind Hamster in Gitterkäfigen aktiver als im Aquarium?

    Sind Hamster in Gitterkäfigen aktiver als im Aquarium?: Hallo, und zwar lebte unser Goldhamster "Balu" die ganze Zeit im Aquarium, mit so ner Gitterabdeckung, er schlief den ganzen Tag nur, dann zog ja...
  • Gitterabdeckungen und Gitterkäfige gefährlich?

    Gitterabdeckungen und Gitterkäfige gefährlich?: Hallo, in einem anderen Forum meinte jemand zu mir, dass meine Gitterabdeckungen gefährlich seinen, da der Hamster der Userin sich in einem...
  • Diskussion: Aquarium oder Gitterkäfig?

    Diskussion: Aquarium oder Gitterkäfig?: Huhu, wie die Überschrift schon sagt... bevorzugt ihr eher Gitterkäfige oder Aquarien? Warum? (EBs fallen raus, da man sich diese ja bauen kann...