Sind Lebensmittelmotten gefährlich für Hamster?

Diskutiere Sind Lebensmittelmotten gefährlich für Hamster? im Haltung und Pflege Forum im Bereich Hamster; Hallo zusammen, gleich mal ziemlich zu Beginn meiner Forumszeit hier eine Frage, die mir immer wieder im Kopf rumspukt. Gizmo lebt jetzt seit...
magnolie

magnolie

Beiträge
50
Reaktionen
0
Hallo zusammen, gleich mal ziemlich zu Beginn meiner Forumszeit hier eine Frage, die mir immer wieder im Kopf rumspukt. Gizmo lebt jetzt seit 29.07. diesen Jahres bei uns und ziemlich zu Beginn habe ich mir gleich Lebensmittelmotten eingefangen. Entweder habe ich das Futter nicht lange genug eingefroren gehabt oder ich habe sie mir mit Heu reingeholt, das ich anfangs noch drin hatte (und momentan nicht mehr, da ich das nämlich als Ursache verdächtigt hatte...). Ich habe gleich Fallen aufgestellt und den Käfig völlig grundgereinigt, wodurch die Zahl der Motten auch massiv geschrumpft ist. Langsam glaube ich, dass ich sie los bin, ich seh seit einigen Wochen kaum mehr eine - vielleicht noch vereinzelt, dass mir eine entgegen fliegt... Aber man weiß ja, wie unglaublich robust diese Biester sein können... #Oo

Naja jedenfalls habe ich dazumals Gizmo unter anderem dabei beobachtet, wie er sich eine vorbei fliegende Motte einfach geschnappt und in seinem Wassernapf ertränkt hat, bevor er sie verspeist hat... lol... Kann das schädlich für Hamster sein, wenn sie die Dinger fressen? Ich weiß ja, dass tierisches Eiweiß ganz gut ist, aber... Motten?
 
N

Nanolino

Gast
Hi, nein, warum sollten die schädlich sein. Hamster fressen generell auch einheimsche Insekten und Spinnen, das ist ganz normal. ;)
Ich kannte mal Leute, die ihrem Zwerg regelmäßig Heuschrecken etc von draußen gefangen haben... :eek: Der ist damit sehr alt geworden.
 
magnolie

magnolie

Beiträge
50
Reaktionen
0
Spinnen, aha... soso... Sieht so aus, als hätte ich da jetzt die optimale Spinnenfalle. :D Nein, Spaß beiseite, danke dir für deine Antwort. Das beruhigt mich jetzt natürlich. #däumchen
 
Sandy_96

Sandy_96

Beiträge
2.150
Reaktionen
170
Jein, es kommt auf die Menge an, da die Lebensmittelmotten irgendeine Säure oder so haben, die Nager in großen Mengen nicht vertragen, aber um dieses Limit zu ereichen müsste er schon sehr sehr viele fressen. Ich hätte sie einfach alle tot geschlagen und das Heu wieder rein, das braucht er für die Struktur der Gänge.

Ich bezweifle, dass es durchs Heu kam, da Heu nicht das Beuteschema der Viecher sind. Vielleicht habt auch ihr sie durch euer Essen reingeschleppt? Die fressen sich sogar durch Tupperdosen, die kommen überallhin wenn sie nur wollen.

Welches Futter fütterst du denn? Oft hängt es mit der Qualität des Futters zusammen.
 
magnolie

magnolie

Beiträge
50
Reaktionen
0
Ich füttere ihm generell Sachen von JR - welches genau sind wir noch am Ausschnapsen, er zeigt sich als sehr wählerisch... Aber bevor er bei uns eingezogen ist, bekam ich lieb gemeint ein Spar Vitalfutter (spar ist eine Lebensmittelmarktkette in Österreich), die war nicht durchsichtig und so konnt ich nicht nachschauen, ob was drin ist - wahrscheinlich habe ich es dann dadurch reingeholt. :(
 
Sandy_96

Sandy_96

Beiträge
2.150
Reaktionen
170
Du kannst das eh nicht immer sehen, verabschiede dich schnell von dem Gedanken :D
Denn wenn nur Eier oder Larven drin sind, dann hast du den Salat erst später.

Das war bei meinem Rattenfutter so, ein 5 kg Sack. Der wird nicht so schnell verbraucht und nach 3 Monaten habe ich die Maden entdeckt, davor war da auch nichts.

Also nur weil die Packung durchsichtig ist, ist das noch lange keine Garantie, dass sie auch Mottenfrei ist :(

Und JR Farm ist auch nicht mehr das Wahre... Leider.
 
magnolie

magnolie

Beiträge
50
Reaktionen
0
Das ist... doof... :( Ich hatte gehofft, es an den Spinnwebenartigen irgendwas-Dingensen erkennen zu können. Außerdem friere ich das Futter fast immer 7 Tage ein. Naja was soll's. Unsere Speisekammer beinhaltet nur luftdichte Behälter und die Kammer selbst ist nochmal außerhalb von der Küche, die Viecher sind ja nichtmal bis zur Küche rübergekommen. Solange sie sich "nur" im Käfig aufhalten, kann ich sie mir alle nach der Reihe rausfangen, wenn wieder eine Epidemie ausbrechen sollte.... :D
 
Sandy_96

Sandy_96

Beiträge
2.150
Reaktionen
170
Naja das Futter immer einzufrieren ist aber auch nicht das Gelbe vom Ei.
So gehen viele Nährstoffe verloren und das ist ja auch blöd :(
 
magnolie

magnolie

Beiträge
50
Reaktionen
0
Oh... #ohh Davon liest man aber so viel im Internet und auf so seriösen Seiten... Hm... Heute lerne ich wirklich viel dazu.
 
Sandy_96

Sandy_96

Beiträge
2.150
Reaktionen
170
Ja, aber du hast Recht, da scheiden sich die Geister. Ich habe auch schon gehört, dass wenn man es einfriert, danach MEHR Nährstoffe hätte #blöd?

Da kann ich dir aber versichern, dass das nicht stimmt. Andere schwören aufs einfrieren.
Aber ich und auch andere Rattenhalter (ich glaube Nager sind in dem Punkt gleich) haben die Erfahrung gemacht, dass Ratten das Futter danach nicht mehr so feiern und Ratten können ECHT wählerisch sein, meistens mit einem Grund. Also wird da schon was dran sein.
 
magnolie

magnolie

Beiträge
50
Reaktionen
0
Naja, alleine wenn ich drüber nachdenke, dass schon alleine Tiefkühlgemüse für uns lang nicht mehr so gesund ist, wie frisches Zeugs... da wird sicherlich was dran sein! #hmm
 
N

Nanolino

Gast
Nein, Magnolie, ganz so ist es wohl nicht. Grünzeug, ganz frisch eingefroren, hat immer noch ca 90% seiner Vitalstoffe. Ganz im Gegensatz zu Grünem, das eine Woche im Kühlschrank lag, das enthält dann deutlich weniger! Einfrieren kann also sehr wohl Vitamine erhalten.

Generell Hamsterfutter einfrieren würde ich nun auch nicht, weil es selten nötig ist. Motten kommen auch nicht immer aus dem Futter - die kann man über viele Lebensmittel einschleppen. Sie sitzen gerne in Haferflocken, Müsli, Nüssen etc, oder kommen einfach dahergeflogen. :eek: Aber tragisch sind sie nun absolut nicht, eher lästig.
 
magnolie

magnolie

Beiträge
50
Reaktionen
0
Ich meinte ja jetzt damit auch das fertig abgepackte Gemüse von Iglo und so. :) Aber stimmt, beim Rest gebe ich dir auf jeden Fall Recht! #däumchen
 
N

Nanolino

Gast
Ja, ich ja auch! Gerade solch TK-Ware ist absolut nicht vitaminarm! Da kommt das Gemüse frisch vom Feld und wird relativ schnell tiefgefroren. Man sagt nicht umsonst, dass solch Iglo-Gemüse oft deutlich mehr Vitamine enthält, als Gemüse, das erst tagelang über Land transportiert wird, dann noch im Supermarkt rumliegt, schließlich über Tage bei uns im Kühlschrank vor sich hin welkt... Da ist in frischer TK-Ware defintiv mehr enthalten!

Beispiel: ich kaufe einmal pro Woche frisches Grünzeug vom Biomarkt, das direkt vom Feld kommt - das muss jeweils eine Woche halten, weil ich täglich grünen Smoothie daraus mache. Ich lasse es aber nicht die ganze Zeit im Kühlschrank liegen, sondern friere es ein, denn mit jedem Tag im Kühlschrank würde es an Vitaminen verlieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
magnolie

magnolie

Beiträge
50
Reaktionen
0
Oh, tatsächlich? #Oo Wusste ich gar nicht!
 
Hamsterpfote

Hamsterpfote

Beiträge
417
Reaktionen
6
Ich hab es jetzt mal nicht für nötig befunden einen neuen Thread auf zumachen... #tralala

Als ich heute die Futterdose für Oki nachfüllen wollte, weil ich sie gestern leer gemacht habe... habe ich in der Tüte diese Mottenfäden gesehen, etwas genauer hingesehen und auch Larven entdeckt #erstaunenjetzt habe ich meine ganzen Leckelie Vorräte kontrolliert, und bis jetzt zum Glück nur ein paar fäden in einer ungeöffneten Tüte Feldkräuter gefunden. Die letzte Tüte Zwerghamsterfutter schien unbefallenen, ich hab sie jetzt vorsichtshalber eingefroren...
Das Problem ist aber, dass ich kein weiteres Mittelhamster Futter habe, und bei FP zu bestellen dauert ein paar tage, er wird solange wohl etwas vom Zwerghamsterfutter bekommen müssen...

Meine Mutter meinte, ich soll einfach alles verdächtige aus dem MH Futter raus sammeln... aber ich würde es lieber gleich komplett wegschmeißen :(

soll ich die anderen ungeöffneten Leckerlietüten auch lieber einfrieren oder wegschmeißen? habe keine Lust auf ne Motten plage...
wir hatten dieses Jahr schon mal Motten in der Küche, aber das Problem haben zum Glück in den Griff bekommen. Kann es sein, dass doch noch welche überlebt haben und ans Hamsterfutter gegangen sind?
Ich habe jetzt seit Monate keine Motten rumfliegen sehen #hmm

EDIT: Das Zwerghamsterfutter in der Futterdose ist auch "befallen" (habs erst vor ein paar tagen rein gefüllt, war wohl schon vorher "versäucht", aber ich ahb es nicht bemerkt... Jetzt hab ich Angst, dass es in Hannahs Käfig drinn is :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Sitzune

Sitzune

Beiträge
6.352
Reaktionen
530
Ich hatte auch eine Mottenplage im Zimmer, kamen vermutlich mit dem Hamsterfutter :(
Hab nun seit etwa 3 Wochen Schlupfwespen ausgelegt und es wird immer seltener, dass ich eine Motte oder eine Larve sehe :)

Ich hab nun wenigstens keine Angst mehr davor mir wieder welche einzufangen, die Schlupfwespen sind einfach klasse.
(Und so klein, dass man sie mit blosem Auge kaum sieht)
 
Sandy_96

Sandy_96

Beiträge
2.150
Reaktionen
170
Also übrigens ist es doch nicht so gut wenn die Tiere die Motten/Larven fressen, da es wilde Insekten sind und die oftmals Wurmbefall haben können. Muss natürlich nicht sein, aber ich für meinen Teil würde so ein Futter nicht weiter füttern sondern wegschmeißen
 
N

Nanolino

Gast
Sandy, bei wildlebenden Insekten kann das vielleicht sein, bei Mottenlarven, die im Haus geschlüpft sind und sich nur dort ernähert haben, eher weniger. Jedenfalls nicht mehr, als Melwürmer auch - wobei die bekanntlich sehr gerne Milben haben, über die auch kaum jemand nachdenkt..
Übrigens haben viele Hamster sowieso Würmer, ohne dass man es bemerkt. :eek:
 
Thema:

Sind Lebensmittelmotten gefährlich für Hamster?

Sind Lebensmittelmotten gefährlich für Hamster? - Ähnliche Themen

  • Lebensmittelmotten

    Lebensmittelmotten: Goldi Fred hat Motten in seinem Gehege. Und zwar ausschließlich in seinem Haus. Ich überlege, ob ich Schlupfwespen einsetzen sollte. Dafür müsste...
  • Lebensmittelmotten?

    Lebensmittelmotten?: Ich brauche nochmal euren Rat #wink Ich habe gestern 4 kleine Motten in meinem Zimmer herumfliegen sehen. Meine Mutter war sich ziemlich sicher...
  • Lebensmittelmotten im Futter

    Lebensmittelmotten im Futter: Hallo Habe im Futter jetzt sone Madenviecher entdeckt.. Lebensmittelmotten Klettern schon an der Abdeckung rum *bäh* Dass das Futter weg musst...
  • Weichholz-Einstreu gefährlich?

    Weichholz-Einstreu gefährlich?: Hey, All unsere Einstreusorten sind ja aus Weichholz, also auch Nadelholz, irgendwie hab ich vorher nie darüber nachgedacht. Im Uk Forum tauchte...
  • Hamsterwatte- gefährlich?

    Hamsterwatte- gefährlich?: Ich habe auch so eine Art Hamsterwatte die heißt Wolly, sie ist ganz fein, leicht auseinander reisbar, und ... ist jede Watte gefährlich...
  • Hamsterwatte- gefährlich? - Ähnliche Themen

  • Lebensmittelmotten

    Lebensmittelmotten: Goldi Fred hat Motten in seinem Gehege. Und zwar ausschließlich in seinem Haus. Ich überlege, ob ich Schlupfwespen einsetzen sollte. Dafür müsste...
  • Lebensmittelmotten?

    Lebensmittelmotten?: Ich brauche nochmal euren Rat #wink Ich habe gestern 4 kleine Motten in meinem Zimmer herumfliegen sehen. Meine Mutter war sich ziemlich sicher...
  • Lebensmittelmotten im Futter

    Lebensmittelmotten im Futter: Hallo Habe im Futter jetzt sone Madenviecher entdeckt.. Lebensmittelmotten Klettern schon an der Abdeckung rum *bäh* Dass das Futter weg musst...
  • Weichholz-Einstreu gefährlich?

    Weichholz-Einstreu gefährlich?: Hey, All unsere Einstreusorten sind ja aus Weichholz, also auch Nadelholz, irgendwie hab ich vorher nie darüber nachgedacht. Im Uk Forum tauchte...
  • Hamsterwatte- gefährlich?

    Hamsterwatte- gefährlich?: Ich habe auch so eine Art Hamsterwatte die heißt Wolly, sie ist ganz fein, leicht auseinander reisbar, und ... ist jede Watte gefährlich...
  • Schlagworte

    motten hamsterkäfig gefährlich