Stirbt Wildfarbe aus?

Diskutiere Stirbt Wildfarbe aus? im Zucht und Genetik Forum im Bereich Hamsterzucht; Hallo, ich muß jetzt mal "dumm" fragen, ob es sein kann, dass es kaum noch die Wildfarbe bei den Goldis gibt? Meine Tochter wollte eigentlich...
Scotty

Scotty

Beiträge
555
Reaktionen
2
Hallo,

ich muß jetzt mal "dumm" fragen, ob es sein kann, dass es kaum noch die Wildfarbe bei den Goldis gibt?

Meine Tochter wollte eigentlich nach Scotty einen wildfarbenen MH haben, aber da war momentan nichts bei Notfellchen auf Anhieb zu finden. Auch im Vorbeigehen in Zooläden sehen wir nur helle creamies, black, black banded, bzw alle möglichen Farben, nur keine Wildfarbe.

Letztendlich hat sich meine Tochter in eine Black Banded Dame (Notfellchen) verliebt, Farbe war letztendlich egal, Hauptsache der Funke sprang über.

Aber ist es wiklich so, dass sich die etlichen Zuchtfarben durchsetzen und Wildfarbe verdrängen?

LG
Monika
 
Winterkind

Winterkind

Beiträge
730
Reaktionen
0
Hey,

ich denke, dass sich die verschiedenen Zuchtfarben einfach besser verkaufen lassen, vor allen Dingen in den Zoohandlungen. Wildfarbe wird ja oft als langweilig angesehen. Na ja, und wenn für die Zoohandlungen nur "hippe" Farben gezogen werden, wirkt sich das auch auf die Notfellchen aus, denn die meisten davon stammen ja ursprünglich aus Zoohandlungen.

Ich finde das auch schade, ich mag Wildfarben sehr gerne.
 
shiela

shiela

Beiträge
998
Reaktionen
2
Hi Scotty,

ja, ich denke schon. Die Nachfrage ist eben nach "besonderen" Farben. Oft interessiert es nicht einmal, ob die Tiere dadurch gesundheitliche Schäden in Kauf nehmen müssen, hauptsache eine schicke Farbe.
Mir ist das auch aufgefallen. Auch bei den Zwergen sieht man deutlich weniger wildfarbene. Je ausgefallener die Farbe ist, desto besser werden sie verkauft /vermittelt. :(

In Laboren findest Du noch die wildfarbenen, daher habe ich z.B. einen Teil meiner Hamster.
 
Scotty

Scotty

Beiträge
555
Reaktionen
2
Das ist wirklich schade, denn wir finden nach wie vor auch die Wildfarbe sehr hübsch. Ich selbst hatte 2 nacheinander in meiner Kindheit und alleine durch die Erinnerung an sie, würde ich jederzeit auch wieder Wilfarbe holen.

Damals gab es überhaupt keine anderen Farben, da war Wildfarbe schlicht und einfach ein Goldhamster, das "Gold" paßt ja nun überhaupt nicht mehr als Gesamtbezeichnung der MH.

Ein trauriger Trend, wenn auch mir sämtliche anderen Farben ebenfalls gefallen. Das muß ich zugeben, aber dadurch sollte nicht die Wildfarbe verdrängt werden.

LG
Monika
 
N

Nanolino

Gast
Huhu!
Also, bei den Hamsterhilfen gibt es immer auch Wildfarbene. ;) Z.B. Candice, Flemming, Nikola etc.
Aussterben tut die Farbe wahrscheinlich eher nicht, da sie bei wahllosen Verpaarungen doch immer wieder durchkommt. Es gibt auch einige wenige Züchter, die sich nur auf sie spezialisiert haben.

Bei uns im Zooladen bekommt man manchmal auch Wilde; wobei der Preis hier schon einiges sagt: bunte Tiere wie Pandas kosten dort mindestens 15,-, Goldene dagegen nur 7,50! Das zeigt, wie wenig da die Wertschätzung ist.

Aber ich persönlich finde auch, dass die Wildfarbe bildschön ist: wenn unsere Picolina sich aufstellt und ihre tolle Brustzeichnung voll zur Geltung kommt, denke ich immer, dass es die Natur doch am besten kann! :D
 
schnuggi

schnuggi

Beiträge
729
Reaktionen
2
hallöle

in zooläden habe ich auch beobachten können das immer weniger wildis da sind ich finde sie total klasse den die Natur wird es schon am besten wissen ! :) ich selbst habe Peanut und finde sie :eek: sehr hübsch :)

solche preisabgrenzunge sind eh ein unding der Hamster ist doch nicht weniger wert :mad: anden kopf fass :(

ich find ediese preise sowieso zu günstig auch im Tierheim Peanut hast 5 euro "Gekostet" gut ich habe viele sachspenden dagelassen aber wo ist da die Relation ?!

der größte schwachsin ist aber eh da s"Fachleute" behaupten Pandas oder teddys sind andere rassen #lol#lol#lol
da steht sogar in den Gu hamsterbuch ! (ich kaufe mir immer bevor ich ein Tier habe (außer Notfall) Literatur über die rasse habe 2 bücher über zwergis und 3 über mihas:eek: aber das ist ja irgendwie schwachsinn was da drinsteht :()

aber ich denke aussterben wird die farbe nicht da ja alle wilden (oder gibt es da auch unterschiede :confused:) wildfarbe haben :)

lg lisa
 
N

Nanolino

Gast
der größte schwachsin ist aber eh dass "Fachleute" behaupten Pandas oder Teddys sind andere rassen #lol#lol#lol
Meinst Du vielleicht "Art"? Als verschiedene Rassen könnte man die nämlich durchaus bezeichnen, irgendwie. Bei Kaninchen z.B. bezeichnet die Rasse u.a. auch die Fellfarbe. Aber verschiedene Arten sind es wahrlich nicht.
 
Sitzune

Sitzune

Beiträge
6.352
Reaktionen
530
Huhu, da kann ich dich beruhigen. Es gibt verschiedene Züchter, die Wildfarben als eine ihrer Hauptfarben züchten. Ich selbst kenne 2 :)
 
Scotty

Scotty

Beiträge
555
Reaktionen
2
Natürlich sind Kurzhaar oder Langhaar, sowie alle Fellfarben Goldhamster, die zu den Mittelhamster gehören. Ladenpersonal sind da überhaupt nicht geschult.
;)
Meine Tochter hat sich nun für Black Banded entschieden, weil sie auch Pandas mag, aber trotzdem weiß sie, dass man so keine Hamster bezeichnet. Uns kann so etwas auch niemand auf die Nase binden.
:D Sie sagte aber, dass sie irgendwann auch mal einen Hamster in Wildfarbe haben möchte.

Ich habe zwar gesehen, dass einige Hamsterhilfen ein paar Wildfarben dabei haben, aber leider hat sich Thema Hamsterhilfe für uns erledigt, da sie uns keinen Hamster geben, da meine Tochter erst 10 Jahre alt ist. Daher nehmen wir auf eigene Faust Notfellchen auf und haben ein tolles Gehege und optimale Bedingungen.

LG
Monika
 
N

Nanolino

Gast
Hi Scotty, das mit den HH ist nicht ungewöhnlich - ich habe auch nie ein Tier an ein Kind unter 12 vermittelt und auch da nur ungern. Finde das eigentlich sehr serös. Hamster sind nunmal keine Kindertiere.

Einen Black-Banded als Panda zu bezeichnen, ist nicht tragisch, solange klar ist, dass es sich um einen Goldhamster handelt. ;) Warum soll es so etwas wie Rassebezeichnungen nicht auch bei Hamstern geben? MH haben inzwischen so eine komplizierte Genetik - da sind etwas vereinfachte Begriffe teilweise sehr angenehm (sowas wie "polywhite dominant spot" ist doch etwas holprig und nicht jeder weiß gleich, wie der aussieht..). Nur leider sind die bislang uneinheitlich, das ist etwas unpraktisch, und noch hat nicht jede Fäbung einen Namen.

@Sabrina: hast Du von einer der Zuchten eine HP? (Ich kenne nur die eine, die keine hat:eek:).
 
Scotty

Scotty

Beiträge
555
Reaktionen
2
Hallo Indra,

was die HH betrifft, geben ich Dir Recht, denn die (ehemalige) Freundin meiner Tochter ist 1 J. jünger und die Mutter hat sich nur im Zooladen beraten lassen und sie hielt ihren Hamster im bunten Etagengitterknast (das so aussieht wie ein Vogelkäfig) und haben alls an Miniplastikzubehör drin, Hamsterwatte, sowie bunte, enge, transparente Röhren NACHGERÜSTET.

Nachdem ich vorsichtig auf die artgerechte Haltung hinwies und auf "dieBrain" aufmerksam machte, holte die Mutter ein geringfügig größeres Laufrad, 30 cm paßt ja da nun nicht rein, allerdings ein offenes mit Schereneffekt!!:rolleyes::(

Es kam soweit, das ihre Tochter meine Tochter angriff und behauptete, sie machen alles richtig, nur wir nicht, da ein Hamster ja gerne hochklettert und in Röhren läuft....OHNE WORTE!!!:mad:

Aber alle Eltern mit 10j. Kinder zu pauschalisieren, finde ich so dann auch nicht ganz ok. Aber das Thema ist bei mir durch, Scotty kam aus dem Tierheim, dort haben wir unser Gehege vorher auch vorgestellt und Molly haben wir direkt aus dem Notfall vor Ort geholt.

LG
Monika
 
N

Nanolino

Gast
Scotty, ich habe Dein Video gesehen und kann nur sagen, dass Deine Familie mit Sicherheit zu einer kleinen Minderheit gehört. Eure Haltung ist super und offensichtlich ist auch Deine Tochter vorsichtig und sanft - außerdem scheinst Du ihr die Haltung ja nicht allein zu überlassen. Üblich ist das so aber eben nicht, da habe ich schon zu viel Gegenteiliges erlebt. ;) (Die überwiegend übliche Haltung in bunten Plastikknästen lassen wir mal außenvor). Ich habe ab und an durchaus Tiere an über 12jährige mit guter Haltung vermittelt, und selbst da kam es immer mal wieder zu Problemen - mehrere Kinder waren frustriert, weil sie ihr Tier nie gesehen haben, ein Hamster wurde in einer Tür eingeklemmt, ein anderer hat ins Kabel gebissen... Da kann man noch so viel aufklären - Kinder sind eben keine Erwachsenen, und wenn die Eltern nicht wirklich dahinter stehen, können solche Unfälle leicht passieren. Wir hatten als Kinder auch Haustiere, und meine kleine Schwester hat sich auf den Wellensittich gesetzt.. Das Trauma wurde sie nie wieder los.
Sehr wahrscheinlich werden meine Kinder wohl auch mit Hamstern aufwachsen:eek:, aber ich kann völlig verstehen, wenn eine HH lieber auf Nummer Sicher gehen möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Scotty

Scotty

Beiträge
555
Reaktionen
2
Leider hast Du Recht und die meisten Eltern kümmern sich nicht darum.

Ich muß ja täglich auf den Hasenbock, der seit 2 Jahren allein im Ministall bei den Nachbarn im Garten steht, schauen. Der kommt nie raus, lebt allein, weil der andere verstarb. Zuvor verstarben ständig Hasen dort, weil sie ständig versuchten, Babies zu bekommen, welche es nie schafften und kurz danach die Mutter einging. Ich habe schon mal vorgeschlagen, doch jemanden zu finden, der den Bock aufnimmt zu einer Gruppe, aber das wollen sie nicht, weil die Kids angeblich dran hängen. Dann verstehe ich nicht, warum man den Hasen nicht pflegt. Der sitzt zudem auf ein Minimum an Sreu, direkt auf den Terrassenfliesen.

Da rennt man gegen Wände, leider.

Ich überlasse das nicht den Kids alleine, damit wären sie auch überfordert. Sie füttern mit, bringen den Hamster in den Auslauf und passen auf ihn auf, das klappt ganz gut.

Wir haben früher mal einen Kanarienvogel (Beetle) eingefangen, lebte 2 Jahre, bis den mein kleiner Bruder irgendwann einfach in die Küche frei lies und unsere Katze hat sich ihn geschnappt.
:rolleyes:
LG
Monika
 
N

Nanolino

Gast
Danke für die Seite - den Namen habe ich schonmal gehört. Sieht ja recht vielversprechend aus! :) Toll, dass es sowas noch gibt.
 
Thema:

Stirbt Wildfarbe aus?

Stirbt Wildfarbe aus? - Ähnliche Themen

  • Black und wildfarben verpaaren?

    Black und wildfarben verpaaren?: Hallo, ich wollte mal fragen ob man black oder black banded und einen wildfarbenen Goldi verpaaren kann, oder dabei missbildungen enstehen...
  • Black und wildfarben verpaaren? - Ähnliche Themen

  • Black und wildfarben verpaaren?

    Black und wildfarben verpaaren?: Hallo, ich wollte mal fragen ob man black oder black banded und einen wildfarbenen Goldi verpaaren kann, oder dabei missbildungen enstehen...