Hilfe, Winterstarre??

Diskutiere Hilfe, Winterstarre?? im Haltung und Pflege Forum im Bereich Hamster; Hallo Leute, ich habe gestern einen großen Schrecken bekommen undf weiß nicht, was da los war... Also, ich habe ein Wilddsungaren-Pärchen, Mishka...
N

Nanolino

Gast
Hallo Leute,
ich habe gestern einen großen Schrecken bekommen undf weiß nicht, was da los war...
Also, ich habe ein Wilddsungaren-Pärchen, Mishka & Bärle (er ist kastriert), und seit zwei Tagen fiel auf, dass das Weibchen oft am Tage wach war und raus wollte, was untypisch ist für sie. Mir kam das spanisch vor und dachte erst, ihr Männchen könnte gestorben sein. Der ist nun sowieso ein Fall für sich - ein wahrer Phantomhamster mit schwerer Stauballergie, ehemals Herpes-Augenentzündung und hoch panisch; man sieht ihn wirklich niemals. Ich habe also im Haus nach ihm getastet und auch eine kalte "Fellkugel" gefunden, aber er atmete noch! Guckte mich dann auch verschlafen an, war aber wirklich kalt. Ich dachte, er stirbt gerade. Aber nichts da, er fing dann an zu zittern und nach ca 15 Minuten war er wieder so schnell und ängstlich wie immer. Auch wieder wärmer.
Die Frage ist: wieso??
Die Tiere wohnen im Flur, in einem Terrarienschrank, in dem schon viele andere Hamster wohnten. Auch jetzt leben darin noch 4 weitere Tiere. Die Temperaturen sind dort seit Monaten sehr konstant bei 19-20°C. Da gab es definitiv keinen Temperatursturz, keine Zugluft... Und alle anderen Hamster sind munter. Ich habe sowas noch nie erlebt.
Der besagte Zwerg sieht ansonsten super aus, hat schönes Fell, gesunde Augen, ist gut genähert... Okay, ich hatte immer den Verdacht, dass er noch eine nicht erkannte weitere Krankheit haben könnte, aber Untersuchungen haben nie etwas ergeben.

Hat jemand eine Idee? :( Winterstarre?? :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
Shiva2

Shiva2

Beiträge
1.195
Reaktionen
1
Hey Nanolino, ich trau mich ja kaum zu Antworten, schließlich bist du ja der Tierarzt ;)
Trotzdem mal das was ich mir vorstellen könnte, also wenn es Winterstarre ist, wonach es sich wie ich finde schon anhört, dann ist Winterstarre ja wenn ich mich richtig erinnere von Jahreszeit (also Tageslänge) und Temperatur abhängig. Deine Tenperatur ist ja auf jeden Fall hoch genug, aber Temperaturwerte ab denen normalerweise in die Starre verfallen wird, sind ja nur Richtwerte, und vielleicht hast du da ja einfach eine kleine Ausnahme sitzen. Ist die einzige Möglichkeit die mir einfällt. Ist er denn sonst fit?
Weiß nur nicht was man dann machen könnte, ich mein ignorieren kann man ja auch nicht, das ja auch nicht ganz ungefährlich... Und Tenperatur hochdrehen geht ja auch nicht. Aber Vllt passiert es ja auch nicht wieder.

Viele Grüße

Shiva
 
N

Nanolino

Gast
Danke! Ich bitte sogar um Antworten! ;)
Tja, das Problem ist, dass im Flur keine Heizung ist und relativ wenig Tageslicht von draußen. Das kann ich leider nicht ändern - aber es hat ja bisher auch nie die geringsten Probleme damit gegeben. Dadurch, dass wir dort nicht heizen können, schwankt die Temp. aber auch weniger, was eigentlich ja gut ist.
Ich weiß auch nicht, mit diesem Hamster (einer von Hosannah, also ein super Zuchttier) lief von Anfang an alles falsch. Ich weiß eben nicht, ob er gesund ist. Aussehen tut er gut, aber er benimmt sich ja nicht normal. :( Und jetzt auch noch das...
 
Shiva2

Shiva2

Beiträge
1.195
Reaktionen
1
Naja, die Heizung aufdrehen, wäre ja auch vielleicht nicht so gut, weil sich dann die restlichen Hamstis nicht mehr wohl fühlen.
Mh, wenn er von Hosannah ist, könntest du sie ja vielleicht auch mal anschreiben. Also bitte nicht falsch verstehen, natürlich nicht im Sinne von: "Der Hamster ist komisch, ich will umtauschen/ mein Geld zurück". Das ist natürlich überhaupt nicht das was ich meine. Aber ich meine wenn da Wildfang reingekreuzt ist (oder komplett ?- ich kenn mich da ja nicht so aus), vielleicht ist das dann ja einfach mit den Verhaltensweisen noch näher an der Natur dran, und da kommt Winterstarre ja bestimmt häufiger vor als im Heimbereich. Und vielleicht kann sie dir da ja einfach helfen, weil sie da in der Zucht ja vielleicht schon Erfahrungen mit gemacht hat und weiß, was man da am besten tut. Oder vielleicht sagt sie auch: "Ja klar, das kommt da und da her."
Wundere mich ja nur n bisschen, dass der Kleine ein Phantomhamster ist... Ich dachte grade Dsungis wären so zutraulich und hatte auch schon mal überlegt ob so einer bei mir mal einzieht und die Zucht von Hosannah hatte ich da auch ein bisschen im Auge...
 
N

Nanolino

Gast
Hihi, Du, ich bin doch Hosannahs Partnerzucht gewesen.. ;) Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie so einen Fall auch noch nicht hatte.
Ja, Bärle ist eine reine WFNZ - mit denen habe ich selber viel Erfahrung, habe am Ende nämlich nur noch die gezüchtet, weil sie so schön fit sind.. Bärles mangelnde Gesundheit war für mich dann ein ausschlaggebender Punkt, ganz mit der Zucht aufzuhören, weil ich einfach demoralisiert war.
Ich befürchte, dass der Bursche ein Rätsel ist und bleiben will. Bei ihm hat übrigens absolut gar nichts geholfen, um in Sachen Zahmheit voran zu kommen. Nichts. Selbst in seiner Zeit in der Krankenbox, als ich ihn mehrfach am Tag behandeln musste, hat er sich keinen Deut an mich gewöhnt - was sonst eigentlich immer klappt. Er rennt auch niemals im Laufrad. Das alles widerspricht seiner schönen Optik total, keine Ahung.
 
Shiva2

Shiva2

Beiträge
1.195
Reaktionen
1
Oh nein, da werd ich ja glatt rot... Das hab ich ja nicht gewusst...:rolleyes:
Echt du hast wegen Bärle aufgehört? Das tut mir Leid. Ich meine kanns verstehen, dass dich das irgendwie verunsichert hat, aber ich glaube sowas kann bei der besten Zucht passieren, da muss ja nur mal ein Gen mutieren oder ungünstig mit einem anderen zusammen kommen, alles kann man ja auch nicht verstehen - nur für die Weiterzucht ist er dann natürlich nicht geeignet. Aber ich hab natürlich letztlich auch keine Ahnung von Zucht, ich hab nur mein Biologiewissen (Auch über Genetik) aus dem Studium (hatte Bio als NebenFach im Bachelor) - als Tierarzt wirst du es wahrscheinlich besser wissen ;)
Aber gut, dann fällt das auch als Möglichkeit aus :( Das ist wirklich schwierig... Vielleicht einfach echt erstmal abwarten, ob er das wieder macht. Ich meine Nistmaterial ist ja denk ich auch genug da, dass er es sich schön warm machen kann. Was anderes fällt mir nicht ein.
Mh schon ein kleiner Wunderling, dass man ihn so garnicht zahm bekommt und auch der Rest.
 
N

Nanolino

Gast
Macht nix, ich habe das hier ja auch nicht erzählt! ;)
(Es war nicht nur seinetwegen - sicher nicht. Aber auch, denn bei den Wilden gibt es nunmal sowieso nur sehr wenige Zuchttiere mit neuen Genen, da ist jedes Tier wichtig. Auch in einer zweiten wilden Linie traten Gesundheitsprobleme auf, das war mir dann irgendwann zu viel. )
Ich habe auch Biologie studiert, als Hauptfach bis Bachelor, aber das Wissen nützt in solch speziellen Fällen ja nun gar nichts. Jedenfalls nicht, wenn es um Rätselhamster geht! :p
Ja, er saß in einer Kugel aus Nistmaterial, und innen war es eiskalt. Das ist dann schon ziemlich gespenstisch. Ich habe ja nun auch noch nie einen Zwerg in Winterstarre gesehen.. Offenbar ja auch sonst kaum jemand, oder? Ich dachte eigentlich, dass die länger als 15 min brauchen würden, um "aufzutauen"... Leider hat in der Minute mein Fieberthermometer versagt, sonst wüsste ich jetzt wenigstens seine Körpertemperatur. Die wäre echt interessant gewesen.

(PS Es gab nur ein Nest bei den beiden, und das müssten sie sich eigentlich teilen. Also ein fittes, munteres, warmes Weibchen und ein eisgekühltes Männchen, das ist doch komisch..)
 
Shiva2

Shiva2

Beiträge
1.195
Reaktionen
1
Hey, ne natürlich hilft das nicht, das Biowissen: deshalb hab ich ja auch "nur" gesagt :p
Aber zu der Starre: ich hab natürlich auch noch nie gesehen, aber ich finde wenn er kalt und starr war ( und offensichtlich nicht tot) kommt ja nichts anderes in Frage oder? Aber das schnelle Nachlassen, wundert mich auch, wobei: die Tiere können ja sehr schnell aus so einer Starre kommen, wenn Bedrohung da ist. Weiß nur nicht mehr wie dieser Impuls hieß. Nur noch, dass der auch nicht ganz ungefährlich ist, weil halt die Herzfrequenz plötzlich stark ansteigt. Und wenn er echt so ein krasser Phantomhamster ist, ist er wahrscheinlich ja auch ein Schisser und hat sich vielleicht erschreckt, als du ihn angefasst hast - trotz Winterstarre. Also da würd ich auf jeden Fall aufpassen, wenn das nochmal passiert. Obwohl es ja echt schwer ist, woher weiß man schon, ob nur Starr oder tot? -bis er aufwacht.
Die einzige Möglichkeit für Starre die mir sonst einfällt, ist ja die Schreckstarre, aber wenn er sich echt erschreckt hat, als du z.B das Hausdach aufgemacht hast, dann wär er ja glaub ich nicht so kalt oder?
Du merkst schon, alles letztlich Hypothesen, versuche nur Erklärungen zu finden.
 
N

Nanolino

Gast
Also, er war klein zusammen gekugelt (auch wirklich ziemlich starr), war kalt wie ein totes Tier, hat aber sofort die Augen offen gehabt. Hat sich auch anfangs nicht wehren können, machte auch keinen erschrockenen Eindruck, eher extrem verschlafen. Er hat dann laaangsam versucht, sich auseinander zu falten, aber die ersten Schritte waren ganz langsam und zittrig. Wie gesagt, ich dachte, er liegt wirklich im Sterben, sonst hätte ich ihn in Ruhe gelassen. Am Anfang sah er gar nicht ängstlich aus (da hatte ich schon Hoffnung, dass sich das nun doch gebessert hätte..), hatte auch keinen erkennbaren Fluchtreflex. Der kam dann aber plötzlich wieder. Wahrscheinlich meldeten sich mit wiedergefundener Betriebstemperatur auch seine Ängste zurück.
Naja. Ich denke auch, dass es Winterstarre war, aber die Ursache ist mir völlig unklar.
 
Shiva2

Shiva2

Beiträge
1.195
Reaktionen
1
Hm, hört sich für mich auf jeden Fall nach diesem Aufwachimpuls an, denn auch wenn er nicht sofort geflohen ist (man muss sich ja auch erstmal bewegen können ;) ) ist das schon sehr schnell, auch mit sofort Augenauf und so.
Ich glaub dann kannst du grad echt nicht mehr machen, als abwarten, ob das nochmal passiert, sorry :(
 
N

Nanolino

Gast
Denk ich mir auch, trotzdem danke!


Ich kriege das ja nur mit, wenn ich regelmäßig in sein Nest greife. Was in jedem Fall eine unangenehme Störung für beide darstellen würde. Würdest Du es trotzdem machen? Und wenn es wieder so ist, was dann..
 
Shiva2

Shiva2

Beiträge
1.195
Reaktionen
1
Hm, das ist dann schon die schwierigere Frage.
Also ich würde erstmal halt abwarten, ob er sich vllt so mal ganz kurz zeigt, und nach einem Tag vllt auch noch nicht nachgucken, aber wenn es dann 2 Tage in Folge ist... dann würde ich auch nachgucken. Das Problem ist ja, wenn diese Winterstarre total ungefährlich wäre, würde ich ja auch sagen, lass ihn machen und so, aber das ist sie ja leider nun nicht der Fall - zumindest soweit ich weiß.
Ich würd vorsichtig langsam Wärme zuführen, als "Ex-Züchterin" hast du ja vllt eine Wärmelampe? Oder weiß vllt jemand anders was?

Was mir nur grad noch eingefallen ist, ist Winterschlaf/Starre bei Dsungis nicht eher ungewöhnlich, ich dachte die wechseln die Fellfarbe, weil sie im Winter aktiv sind.

Edit: Also Winterschlaf halten sie wohl wirklich nicht, aber Starre ist wohl doch möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nanolino

Gast
Ja, genau, Dsungis rennen angeblich auch im tiefsten Winter in der Dsungarei herum - im Schnee. An meinen 20°C kann es eigentlich nicht liegen. Dann ist es vielleicht doch das Licht..
Mir fällt grad ein, dass eine Freundin von mir jemanden kennt, der gerade seine Doktorarbeit über Wilddsungaren schreibt - der kann ich das mal erzählen. Vielleicht kann sie einen Kontakt herstellen und er weiß mehr darüber; die haben wohl auch deren Rhythmus, Kälteempfindlichkeit etc studiert.
Wenn ich von dem eine Antwort erhalte, erzähle ich es hier sofort! :)
 
Sitzune

Sitzune

Beiträge
6.352
Reaktionen
530
so, alles durchgelesen...seeeehr rätzelhaft :confused:
Mir fällt da auch nichts zu ein, was es erklären könnte. Vielleicht, das is aber schon sehr abwegig, könnte es an einer Genmutation liegen...sozusagen, dass er weniger aktiv ist. Dadurch dass er anscheinend auch Imunmäßig angeschlagen ist, könnte das ein Indiz sein. Is aber schon sehr weit her geholt und ich weis auch nicht genau ob sowas möglich ist.
Das Futterangebot ist ja, nehm ich mal an, konstant?
Ich könnte es mir auch nur dadurch erklären, dass er vielleicht wirklich auf die geringeren Lichtverhälltnisse reagiert hat.

Wie alt ist er denn?
 
N

Nanolino

Gast
Ähm, ja, Sabrina, an solche abstrusen Möglichkeiten habe ich auch schon gedacht. Warum soll es nur beim Menschen seltene Stoffwechselerkrankungen etc geben.
Ich hatte bisher nur zwei andere Hamster, die gar nicht zahm wurden und auch sonst vom Verhalten anders waren - der eine hatte Diabetes, der andere eine schwere Darmerkrankung. Will sagen, oft hat so etwas eine ernste Ursache.
Aber Bärle ist nun auch bereits ca 1 Jahr alt und sieht ja gesund aus. Hatte schon das Herz im Verdacht, aber was will man da messen... :rolleyes:
Ich stand schon mehrfach vor der Überlegung, ihn zu erlösen, weil er eigentlich kein richtiges Hamsterleben führt, aber wie will man die Lebensqualität eines solchen Tieres wirklich bewerten?
 
Sitzune

Sitzune

Beiträge
6.352
Reaktionen
530
jo, da hast du völlig recht. Wie willst du beurteilen ob es ihm wirklich schlecht geht.
Ich würde ihn in Ruhe lassen. Manchmal gibt es eben nichts was man sofort tun kann, manchmal ist es eben der Lauf der Dinge. Solange er noch gesund aussieht lass ihn eben so wie er ist :)
Porblematisch wird aber die Kontrolle, nehme ich mal an. Schließlich musst du ja schauen, dass er genügend Frisst und aktiv ist...:confused:
 
N

Nanolino

Gast
Tja, die eine Frage kann ich gleich beantworten: er ist nicht aktiv. Nie. Ganz selten (höchstens 1mal pro Woche) sehe ich mal einen Schatten vorbeiflitzen, nach der Futterrunde. Er ist SOFORT weg, wenn jemand kommt.
Aber er sieht körperlich so aus, als würde er genug fressen. Wenigstens das.
Kontrollieren ist halt gar nicht so einfach, wenn man dafür erst das halbe Terra ausräumen und das Nest ausgraben muss... Das ist der klitzekleine Nachteil an natürlicheren Terrarien. o.o
 
Sitzune

Sitzune

Beiträge
6.352
Reaktionen
530
ja...mhh...ob es Sinn macht das Terra bisschen umzugestallten, damit du für Kontrollen besser an den Schlaflatz kommst?
Denn ganz so ungefährlich ist es ja nicht, wenn du ihn nicht kontrollieren kannst.
 
Skaya

Skaya

Beiträge
116
Reaktionen
1
Huhu Allerseits,

wie Indra schon gesagt hat, der Freund meiner Schwester untersucht bei Wildfangnachzuchten von Dsungaren die sog. "Winterstarre".
Und das kann bei Bärle schon sowas gewesen sein.

Dabei werden Männchen kleine Temperaturfühler unter die Haut gepflanzt, und die Temperatur in Abhängigkeit von Licht, Ernährung und Aussentemperatur ausgewertet.
Er hat es mir so erklärt, dass Dsungaren nicht wirklich in Winterschlaf fallen, sondern nur tagsüber die Temperatur auf ca. 15° absenken. In der Nacht sind sie dann wieder fit und gehen mit "Normaltemperatur" wieder auf Futtersuche.
Das ist anscheinend eine Besonderheit bei Dsungaren, dass sie Tag für Tag erneut in "Winterschlaf" fallen. Und für jede Nacht den Organismus wieder hochfahren.

Das machen aber auch nicht alle Dsungaren, und die anderen, die in der Nacht runterfahren, tun das auch nicht komplett regelmäßig.

Ich kann mal nachfragen ob ich seine Arbeit hier veröffentlichen kann.

LG
Sophie

noch was: ich glaube es wäre nicht so gut, ihn tagsüber zu kontrollieren. Wenn er wirklich in der Winterstarre wäre, dann ist es glaub ich für den Organismus eine große Anstrengung unplanmäßig tagsüber aufzuwachen.
Und für die Wilden ist es tatsächlich normal ab und an den Körper auf 15° runterzufahren, das ist nichts gefährliches.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nanolino

Gast
Vielen Dank, Sophie, für diesen Bericht! Das ist wirklich hilfreich. Ich würde mich ja zu gerne mal mit ihm unterhalten.. Das ist völlig anders, als alles, was man bisher zu wissen glaubte..

Aber gut, dass es nicht gefährlich ist. Merkwürdig finde ich es trotzdem, ich wohne ja nicht in einem Kühlhaus... :eek: Aber wenn Bärle meint, soll er.
Nein, ich habe ihn seither auch wirklich nicht mehr kontrolliert (das letzte Mal war natürlich auch nicht am Tage!!). Im Endeffekt muss der Kleine selbst klarkommen, und das scheint er ja zu tun, wenn auch eigentümlich. Aktuell scheint alles ok zu sein - ich sehe bei der Fütterung auch mal beide vorbeihuschen.

Vielleicht schickt er Dir wenigstens Ausschnitte oder ein Résumé der Arbeit, das wäre toll.
 
Thema:

Hilfe, Winterstarre??

Hilfe, Winterstarre?? - Ähnliche Themen

  • Hilfe, Motten im Käfig!

    Hilfe, Motten im Käfig!: Hallo ihr Lieben, ich habe ein kleines Problemchen, in Paulas Käfig sind Motten!!! Hab bis jetzt ca 10 ermordet #motz Larven oder so hab ich...
  • Wie Transportbox kühlen? (schnelle Hilfe erbeten)

    Wie Transportbox kühlen? (schnelle Hilfe erbeten): Hallo ihr Lieben, kann mir jemand bitte einen guten Tipp geben (bitte auch möglichst schnell, ich muss gleich los), wie ich die TB kühlen kann...
  • Viel um die Ohren... & Hilfe.

    Viel um die Ohren... & Hilfe.: Hallo, meine Lieben. Tut mir leid,das ich mich jetzt hier plötzlich wieder melde, aber ich hatte sehr viel um Die Ohren. Stress, Familie...
  • HILFE: Standort Hamsterkäfig

    HILFE: Standort Hamsterkäfig: Ein liebes Hallo an Alle, gleich vorab ich bin hier neu im Forum und hoffe, dass ich meine Frage hier am richten Ort stelle!!! Natürlich habe...
  • Hilfe

    Hilfe: Hallo ihr lieben, ich habe mal eine frage an euch mein Knöpfchen ( eine " 3 Monate " alte dsungarische zwerghamster Dame) habe ich aus der...
  • Hilfe - Ähnliche Themen

  • Hilfe, Motten im Käfig!

    Hilfe, Motten im Käfig!: Hallo ihr Lieben, ich habe ein kleines Problemchen, in Paulas Käfig sind Motten!!! Hab bis jetzt ca 10 ermordet #motz Larven oder so hab ich...
  • Wie Transportbox kühlen? (schnelle Hilfe erbeten)

    Wie Transportbox kühlen? (schnelle Hilfe erbeten): Hallo ihr Lieben, kann mir jemand bitte einen guten Tipp geben (bitte auch möglichst schnell, ich muss gleich los), wie ich die TB kühlen kann...
  • Viel um die Ohren... & Hilfe.

    Viel um die Ohren... & Hilfe.: Hallo, meine Lieben. Tut mir leid,das ich mich jetzt hier plötzlich wieder melde, aber ich hatte sehr viel um Die Ohren. Stress, Familie...
  • HILFE: Standort Hamsterkäfig

    HILFE: Standort Hamsterkäfig: Ein liebes Hallo an Alle, gleich vorab ich bin hier neu im Forum und hoffe, dass ich meine Frage hier am richten Ort stelle!!! Natürlich habe...
  • Hilfe

    Hilfe: Hallo ihr lieben, ich habe mal eine frage an euch mein Knöpfchen ( eine " 3 Monate " alte dsungarische zwerghamster Dame) habe ich aus der...
  • Schlagworte

    hamster winterstarre aufwecken