Hamster schläft (zu) viel?

Diskutiere Hamster schläft (zu) viel? im Verhalten Forum im Bereich Hamster; Huhu, ich hab mal eine Frage an euch und zwar: Buh ist ja mitlerweile ca. 5 Monate alt und bis vor kurzem ist sie/er (ich schreib jetzt immer...
DWFreundin

DWFreundin

Beiträge
406
Reaktionen
0
Huhu,

ich hab mal eine Frage an euch und zwar:

Buh ist ja mitlerweile ca. 5 Monate alt und bis vor kurzem ist sie/er (ich schreib jetzt immer sie weiter) immer ziemlich aufgeweckt und aktiv Abends durch den Käfig getingelt. Auch im Laufrad war sie sehr sehr viel.

Ich hab sie also beobachten können als sie Abends aufstand (so gegen 21 Uhr) und als sie Morgens wieder ins Nest gingt (So gegen sieben). Nachts hat man sie dann auch viel Radeln hören.

Mitlerweile ist das viel weniger geworden. Tagsüber steht sie vllt 2-3 Mal auf, rennt schnell aufs Klo, steckt sich ne Nuss in die Backen und geht wieder Schlafen. Okay, normal... aber Nachts sehe ich sie eigendich überhaupt nichtmehr wach. Ich höre das Rad viel seltener und in den Zeiten 20 - 23 Uhr und ab 06:00 also wenn ich noch wach bin quasi, hab ich sie seit einer Woche nichtmehr wach gesehen.

Anfang der Woche habe ich sie dann so um 21:30 mal mit auf mein Bett genommen da lief sie auch rum, aber da sie ein eher schreckhafter Hamster ist, macht ihr das nur kurze Zeit Spaß.

Fressen tut sie soweit ich das erkenne eigendlich gut, vorallem ihr Gemüse verputzt sie gut. Auch die Mehlwürmer die ich ihr gestern gegeben habe hat sie sofort verputzt. Könnte sie krank sein? Mir ist aber so auf den ersten Blick nichts aufgefallen. Sie frisst, sie trinkt, sie sieht nicht krank aus nur eben ständig völlig verpennt.
Könnte das mit der Jahreszeit zusammenhängen?

Heute Nachmittag nehme ich sie mit in meine 60 km entfernte Heimat und dort zieht sie dann direkt in den neuen 120 * 50 EB ein. Meint ihr es könnte auch einfach daran liegen, dass ihr langweilig wurde?

Bin etwas besorgt und hoffe ihr könnt mir diese Sorgen nehmen,

liebe Grüße, Julia :blume
 
H

heckler

Beiträge
258
Reaktionen
0
Hallo Julia.

Auch ich habe bei einigen meiner Hamster verminderte Aktivität festegestellt. Vanja ist noch so wie immer (kann man in ihrem Thread nachlesen) aber sie bekommt die "Paarungsstarre" nicht mehr. Sie ist also über den Winter hinweg nicht läufig und das heißt für mich, das die Tierchen den Winter durchaus wahrnehmen, wenn auch wohl unterbewusst.

Viel weniger Aktivität habe ich hingegen bei Kenny und Fozzy festgestellt. Beide kommen seltener heraus und schlafen viel. Auch das Laufrad wird weniger benutzt. Ansonsten machen beide einen sehr gesunden Eindruck, trinken und fressen. Beide haben auch ihre Häuschen ziemlich "Winterfest" eingegraben.

Ich denke also, das du dir keine Sorgen machen musst.

Lg
Jörg
 
B

Barbie

Gast
Hi Julia,

das kann schon sein, daß manche Hamster in der "dunklen Jahreszeit" weniger aktiv sind. Normalerweise ist das kein Grund zur Sorge - ich kenne genug Hamsterhalter, deren Hamster übers ganze Jahr nur zu Menschenschlafenszeiten wach waren. Sie frißt und trinkt, das ist auf jeden Fall ein gutes Zeichen. Wenn du sichergehen willst, und dir Sorgen machst, dann mach beim nächsten Gehegereinigen eine Kontrolle und schau sie dir genau an. Wenn du sie hochnehmen kannst, umso besser.

Solange sie frißt, trinkt, ihre Äuglein, das Fell und der Po sauber sind, sie in gutem Ernährungszustand ist und ihre Köttel normal aussehen, brauchst du dir keine Gedanken zu machen - es gibt halt leider immer wieder Hamster, die dem Menschen geschickt aus dem Weg gehen mit ihren Wachzeiten...
 
DWFreundin

DWFreundin

Beiträge
406
Reaktionen
0
huhu,

ich danke euch :blume

Also ich werd sie ja heute eh umsetzen, dann schau ich sie mir körperlich mal genauer an. Werd sie auch mal wiegen, hab hier in Freising nämlich keine Waage, somit mache ich das heute Zuhause.

Kot sieht auch gut aus, nicht verformt oder anders gefärbt. Sie geht auch nicht öfter oder vermehrt Pinkeln und der Urin ist normal, nicht irgendwie rot (Seh das ja ganz gut, da sie immer nur in den Sand macht).

Ich denke wirklich ihr ist vllt langweilig und das "Wetter" wird auch ein bisschen mit reinspielen.

Hab mir nur eben so Sorgen gemacht, weil ich das zuvor so nicht von ihr kannte.

Liebe Grüße, Julia
 
anni1703

anni1703

Beiträge
146
Reaktionen
1
Hallo Julia,

exakt die gleichen Verhaltensweisen zeigt meine Pebbles, aber ich kann dich auch beruhigen. Alles ist gut so =) Wobei ich mir anfangs auch Sorgen machte.

Ich habe dann einfach mal meinen Professor für Zoologie befragt, ich dachte, dass er es ja mit am besten wissen müsste ;)
Er meinte auch, dass eine verminderte Aktivität über den Winter ganz normal sei und solang man sieht, dass der Hamster ordentlich frisst, sei erstmal kein Grund zur Sorge gegeben.

Viel Spaß heut beim Hansterumzug =)

Frohes Fest und liebe Grüße,
Anni
 
Jessi84

Jessi84

Beiträge
4
Reaktionen
0
;) Hallo ich habe auch mal einige fragen....

Hab seit 3 wochen einen Hamster,als ich ihn kaufte sagte sie mir er wäre ca 8 wochen.Ich habe ihn einen riesen Käfig aus Holz gekauft (1,60 breit mit 3 ebenen),ein laufrad Hütte und spielzeug ohne ende ;-)So das er sich richtig wohl fühlt.Die erste woche hab ich ihn auch wie gewünscht in ruhe gelassen,aber ist auch jetzt nach 3 wochen ist er mehr in seiner ecke wie sonst wo. Er ist sehr schreckhaft kommt aber wenn man leckerlies in der hand hat. Streicheln lässt er sich auch ein wenig. Ist noch sehr zurückhaltend und Ängstlich. Aber das macht mir keine Angst. Er hat sich ein nest hinter seinem Haus gebaut und er ist immer da,egal wann ich im Käfig schaue. Abends steht er mal auf geht auf toilette frisst was trinkt was geht einmal durch seinem Käfig und ab wieder in seiner Ecke. Ich weiss zwar nicht was er Nachts so die ganze Zeit so treibt(Käfig steht im Wohnzimmer) aber ich habe ihn noch nicht einmal im Rad gesehen oder auf seiner Hängebrücke.Bin auch Abends länger auf und schaue dann immer vergeblich im Käfig.Nehme dann auch öfter sein haus weg um zu schauen das er dahinter noch lebt.Hab mir soviel mühe mit dem Käfig gegeben er hat so viel platz zum rum laufen und toben,oder langweilt er sich wohl doch???Oder ist er wohl krank??

Was meint ihr???

LG Jessi
 
anni1703

anni1703

Beiträge
146
Reaktionen
1
Hallo Jessi,

also ich bin auch erst frische Hamstermama und kann dich gut verstehen und kann nur sagen: hab Geduld.
Erstmal, wie oben schon erwähnt, kann es sein, dass dein Hamsterlein einfach ein bisschen Winterfaul ist und im MOment nicht so aktiv.
Des weiteren kann es sein, dass es eine ganze Weile dauert, bis dein Hamster sein Laufrad für sich entdeckt. Ich habe hier im Forum von Fällen gelesen, bei denen dies erst nach 3 Jahren der Fall war und mein Fellnäschen interessiert sich auch gar nicht für ihr Laufrad. Auch wenn ich Leckerchen rein lege. Die holt sie sich und das wars :-D
Was ich nicht ganz so gut finde ist, aber das ist nur meine Meinung, dass du das Häuschen anhebst. Die Häuschen sind Schutz für den Hamster und den nimmst du ihm, wenn du es immerwieder hoch hebst. Lass ihm einfach bissl seine Ruhe in seiner Ecke. Ob er noch lebt, merkst du ja daran, ob das Futter weg ist / weniger ist oder Frischfutter angeknabbert. Solang das so ist, ist alles in Ordnung. Wenn er doch mal raus kommt, guck doch nach, ob sonst etwas auffällig an ihm ist,was evtl. auf Krankheit hindeuten könnte.
Wenn ich merke, dass meine Pebbles wach ist, versuch ich sie auch bissl zu animieren und in den Auslauf zu setzen, aber das klappt auch nicht so ganz. Einmal hab ichs bisher geschafft.
Auch ein Lob an deinen Käfig. Der scheint wirklich vorbildlich zu sein. Achte nur darauf, das nix aus Nadelholz dabei ist, das ist nicht so gut für Hamster.
Widme dich weiter deinem Hamster, rede bissl mit ihm usw. das wird schon werden. Ich denke, er ist evtl auch nur bissl Wintermüde. Mach dir keine Sorgen, solang er frisst und trinkt.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.
Ich wünsche dir ein frohes Fest =)

Liebste Grüße,
Anni
 
McCain

McCain

Beiträge
12
Reaktionen
0
Ich habe leider auch ein wenig Kummer mit meinem Monty - früher kam er immer so gegen spätestens 22-23 uhr raus und hat dann seine Runde gedreht, Laufrad, gefressen etc. Ich habe ihn jetzt seit ca. 4 Monaten, und er selbst ist ca. 5 Monate alt.

Dann wurde es immer später, vor 00:30 bis 01:30 ist er dann nicht mehr rausgekommen.

Mittlerweile habe ich festgestellt das er gar nicht mehr rauskommt wenn jemand da ist - letzte Nacht war ich von Abends bis 06:00 Uhr heute morgen im selben Zimmer wie er und habe Fernseh geschaut. Ich habe ihn zwar immer rascheln gehört in seinem Häuschen, aber raus ist er nicht.

Er war definitiv wach, habe ihn versucht durch rascheln und Futter herauszulocken, er hat auch immer mal kurz seinen Kopf am Eingang rausgestreckt (er war wach, Ohren waren nicht angeklappt und dergleichen). Aber mehr als einen Mehlwurm hat er sich nicht andrehen lassen und ist direkt wieder in seine Hähle verschwunden.

Danach war er noch kurz mit Abständen ein paar mal einige sekunden vor seinem Häuschen, hat sich umgechaut und ist immer wieder direkt in seine Höhle gekrabbelt.

Dann bin ich um 06:00 Uhr ins Bett und meine Freundin ist ca 06:15 aufgestanden für die Arbeit - Oh Wunder, auf einmal saß er im Laufrad und war am sprinten...keine 10 Minuten nachdem meine Freundin wach war, ist er aus dem Laufrad aus der zweiten Etage auch schon wieder verschwunden gewesen in seinem Häuschen.

Dasselbe auch wenn ich Schicht habe und früh morgens/Nachts aufstehen muss um zur Arbeit zu gehen - Dann ist er zwar wach und aktiv, aber sobald er mich sieht ist er 5 Minuten später auch schon wieder im Häuschen verschwunden.

Dachte zwar das sei nichts besonderes, da es mein erster Hamster ist - aber am Wochenende war ich bei einem Kumpel der schon länger Hamster hat und auch schon mehrere und war total überrascht über das Verhalten seines Barneys:

Der kommt tatsächlich raus wenn man ihn ruft und ist total neugierig, aktiv und zahm - mein Monty würde sich nicht in zehn kalten Wintern aus seiner Höhle heraus bemühen, selbst wenn ich ihn stundenlang rufe und leise mit ihm spreche, der schaut mich nicht mal mit dem Hinterteil an. Auch konnte man Barney ganz einfach hochnehmen in die Hand als wäre es das selbstverständlichste.

Unseren Monty kann ich nicht einmal in den Freilauf setzen, geschweige denn wiegen, da er erstens eh nie rauskommt wenn wir da sind und zweitens lässt er sich nicht hochnehmen ohne das die Gefahr besteht das er vor Angst beißt (Hat meine Freundin schon leidvoll erfahren müssen) - sonst habe ich es allerdings auch schon geschafft das wenn ich ihn tatäschlich mal erwischt habe, er zumindest mit den Vorderpfoten auf meine Hand steigt um sich Leckerlis abzuholen (Letztens hat er aber in meinen Finger gezwickt bei so einer Aktion, das hat er davor auch noch nie getan).

Bin gerade sehr unglücklich mit der Situation und weiß einfach nicht was ich machen soll damit sich die Lage etwas entspannt - musste mal bissl Frust loswerden hier :(
 
S

Schnucki32

Gast
Hi!

Kann Deinen Frust gut verstehen.
Ich kenne das aber von meinen beiden Burschen auch....zeitweise finden sie mich einfach nur lästig und verschwinden einfach wenn ich das Zimmer betrete.
Sie kommen auch erst wieder raus wenn ich weg bin und das Licht aus ist.

Ich habe aber auch beobachtet das sich das immer mal wieder ändert.
Choco steht zur Zeit auch nicht vor 23 Uhr auf....vorher war er oft bereits ab 21 Uhr wach.
Austin ist ein absoluter Spätaufsteher vor 0 - 1 Uhr kommt er nicht raus - obwohl er wach ist.... :roll
Schade finde ich das auch oft, aber ich weiß das sich das auch wieder ändern wird....
Vielleicht ist es bei Deinem Fellnäschen ja auch so....sei nicht zu deprimiert :tröst
Ich drück Dir die Daumen!

LG Katrin :wink
 
Damayanti

Damayanti

Beiträge
69
Reaktionen
0
Hallo zusammen!


mache Dir nicht so viele sorgen, jeder Hamster ist eben anders. Und jeder verändert sich auch mal.

Ich habe 4 Hamstis und muss ich feststellen das jeder mal so eine Phase durchmacht. Mein Planxty hatte im Oktober und November so eine seltsame Phase durchgemacht, er hat nur geschlafen, kam nur raus wenn keiner da war, betrat ich das Zimmer, so war Planxty sofort verschwunden. Ganz, ganz komisch. Seit Dezember ist er wieder wach, gesellig, sehr Kontakt freudig, kommt gerne raus, läuft im Zimmer, radelt wieder bei mir auf den Tisch. Wie ausgewechselt! :hmm:
Und jetzt meine Damokles hat sich in ihren Haus derart verbarrikadiert das zur Zeit so gut wie keinen Kontakt statt findet, auch komisch. Mann hört das Sie in ihren Häuschen was macht,wir merken das Sie ihre Leckerlis abholt. Ab und zu geht sie was trinken, Pipi machen.. und das war es auch.
Die beide anderen sind permanent Aktiv und Kontakt freudig, bisher.

Die 4 sind Geschwister und 8 Monate alt.


Ich hoffe das es bei deinen Hamster auch nur so eine komische Phase ist.


Viele Grüße

Damayanti
 
anni1703

anni1703

Beiträge
146
Reaktionen
1
Hallo =)

Ich würde dir einfach raten, weiter zu beobachten.
Frisst und trinkt dein Hamster und macht sein Geschäft? Das sind die wichtigsten Punkte.
Beobachte weiter und vorallem: immer reden, mal im Streu rascheln, immermal die Hand anbieten (wenn er sich denn mal zeigt)

Ansonsten mal bei einem Tierarzt nachfragen.

Liebe Grüße,
Anni
 
McCain

McCain

Beiträge
12
Reaktionen
0
Also er frisst soweit ich das sehe genug, auch trinken tut er - ebenso sein "Geschäft"

Reden kann ich so viel ich will, der kommt dadurch nicht zu mir raus - rascheln hat mal kurzzeitig geholfen, da hat er immer mal kurz sein Näschen rausgesteckt um zu sehen was da los ist, aber mittlerweile lockt ihn nicht einmal mehr das rascheln aus der Höhle.

Gestern Nacht wollte ich ihn mal überlisten und habe mich auf die Couch gelegt zum schlafen und alles ausgemacht (hatte sonst nix besseres vor und sowieso urlaub ;)).
Habe nur im Bad das Licht angelassen und die Tür angelehnt - das Licht sollte gerade so reichen damit ich erkennen kann was im Käfig los ist, er sollte nicht merken das ich noch da bin.

Ca. eine halbe Stunde später, so gegen 02:30 Uhr ist er dann mal endlich rausgekommen und auf die zweite Etage - zuerst wollte er die Gitter hochklettern bis er agestürzt ist, dann ist er ins Laufrad.

Danach habe ich mich gezeigt, und er hat sich weder erschreckt noch hat er Panik bekommen. Ich habe ihm dann Mehlwürmer mit der Hand gereicht, die hat er ohne zögern angenommen - selbst so eine Art Karottensnack hat er sich direkt aus meiner Hand genommen, obwohl er dazu mit den Vorderbeinen auf meine Hand klettern musste.

Kurz darauf hat er allerdings angefangen wieder alles zu bunkern und ist dann natürlich wieder in sein Häuschen verschwunden.

Darauf schließe ich dass es nichts mit Angst oder Panik zu tun hat, sondern der hat einfach keine "Lust" rauszukommen wenn jemand da ist, er ist schließlich auch schon lange wach bis er dann mal endlich rauskommt. Woher diese Verhaltensänderung kommt weiß ich leider absolut nicht, ich hatte mich schon gefragt ob es evtl. mit Silvester zu tun haben könnte.

Gerade eben habe ich es geschafft ihn mit einer Paprika rauszulocken die er dann erstmal genüslich angeknabbert hat - bevor er sich 5 Minuten später natürlich wieder ins Häuschen verkrochen hat.
 
Damayanti

Damayanti

Beiträge
69
Reaktionen
0
Hallo #uhu !


Was mann nicht so alles tut wenn es um die liebe Hamstis geht, nicht? ;)


Mich hat es auch vor Jahre eine liebe Hamster "Geister" Dame so weit gebracht das ich die Überwachungskamera meines Geschäfts zu Hause installiert habe, so das ich die ganze Nacht aus meinen Bett sehen konnte ob sie raus ging oder nicht! :D


Viele Grüße

Damayanti :wink
 
McCain

McCain

Beiträge
12
Reaktionen
0
Wahre Worte :D

Ich hatte mir tatsächlich auch schon überlegt eine Überwachungskamera mit Infrarot zu kaufen nur um mal zu schauen was da Nachts so passiert :)
 
Damayanti

Damayanti

Beiträge
69
Reaktionen
0
#kicher

es hat Spaß gemacht... un es tut noch immer jejeje!


vg
 
Thema:

Hamster schläft (zu) viel?

Hamster schläft (zu) viel? - Ähnliche Themen

  • Hamster schläft auch die Nacht durch

    Hamster schläft auch die Nacht durch: Hallo, Der Große verhielt sich bis vor kurzem normal, d.h. er war immer schon sehr neugierig aber schreckhaft. Anfassen lässt er sich über die...
  • Hamster schläft auch nachts ganze Zeit?

    Hamster schläft auch nachts ganze Zeit?: Hey, mir ist mal aufgefallen dass mein Hamster auch nachts immer schläft. Er ist ca um 19 Uhr kurz wach, aber nicht lange. Seitdem schläft er...
  • Hamster schläft offen ohne sich zu verstecken

    Hamster schläft offen ohne sich zu verstecken: Hallo Hamsterfreunde, Und zwar geht es um meinen kleinen teddyhamster Johnny der gerade 13 Wochen alt ist. Er ist jetzt 1 Woche bei mir und hat...
  • Mein Hamster schläft viel

    Mein Hamster schläft viel: Hallo :) Ich habe seit 2 Monaten eine Zwerghamsterdame. Sie ist Anfangs immer so ab 9-10 Uhr aufgewacht aber seit 3 Wochen wacht sie immer erst...
  • Hamster schläft neuerdings im Streu ?

    Hamster schläft neuerdings im Streu ?: Huhu ! ich hätte da mal eine kurze Frage. Ich habe zwei Dschungarische Zwerghamsterdamen. Normalerweise schlafen beide in eines der Häuschen, seit...
  • Hamster schläft neuerdings im Streu ? - Ähnliche Themen

  • Hamster schläft auch die Nacht durch

    Hamster schläft auch die Nacht durch: Hallo, Der Große verhielt sich bis vor kurzem normal, d.h. er war immer schon sehr neugierig aber schreckhaft. Anfassen lässt er sich über die...
  • Hamster schläft auch nachts ganze Zeit?

    Hamster schläft auch nachts ganze Zeit?: Hey, mir ist mal aufgefallen dass mein Hamster auch nachts immer schläft. Er ist ca um 19 Uhr kurz wach, aber nicht lange. Seitdem schläft er...
  • Hamster schläft offen ohne sich zu verstecken

    Hamster schläft offen ohne sich zu verstecken: Hallo Hamsterfreunde, Und zwar geht es um meinen kleinen teddyhamster Johnny der gerade 13 Wochen alt ist. Er ist jetzt 1 Woche bei mir und hat...
  • Mein Hamster schläft viel

    Mein Hamster schläft viel: Hallo :) Ich habe seit 2 Monaten eine Zwerghamsterdame. Sie ist Anfangs immer so ab 9-10 Uhr aufgewacht aber seit 3 Wochen wacht sie immer erst...
  • Hamster schläft neuerdings im Streu ?

    Hamster schläft neuerdings im Streu ?: Huhu ! ich hätte da mal eine kurze Frage. Ich habe zwei Dschungarische Zwerghamsterdamen. Normalerweise schlafen beide in eines der Häuschen, seit...
  • Schlagworte

    hamster schläft auf der hand

    ,

    junger hamster schläft viel