Maden?!

Diskutiere Maden?! im Haltung und Pflege Forum im Bereich Hamster; Hallo, ich brauche ganz dringend eure Hilfe! Heute hab ich meinen kleinen Finn sauber gemacht und erst war alles so wie immer. Aber dann hab...
S

Sternschatten

Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo,

ich brauche ganz dringend eure Hilfe!
Heute hab ich meinen kleinen Finn sauber gemacht und erst war alles so wie immer.
Aber dann hab ich seine Hütte sauber gemacht und dann war da unten am Rand so weißes Zeug gehangen.
Als ich das weg machen wollte, kam so eine dicke weiße Made zum vorschein!
Hab mich total erschrocken!
Die Hütte hab ich gleich weggeschmissen und alles desinfiziert und sauber gemacht!
Aber ich versteh nicht woher die kommen kann!
Bin total am verzweifeln. Die letzten Wochen hat er hauptsächlich Frischfutter gefressen, also Karotten, Äpfel und Petersilie, aber ich hab jedes Mal geschaut, dass er nichts einbunkert, oder das was er vom Frischfutter eingebunkert hat, dass ich das raushab.
Und dreckig war sein Käfig auch nicht! Hab immer in regelmäßigen Abständen das Streu getauscht und alles.
Ich fühl mich total schrecklich.
Was soll ich denn jetzt machen? Kann es sein das mein kleiner jetzt von Maden von innen aufgefressen wird?
Ich wollte ihm doch nichts böses.
Hab vorhin einen frischen Köttel von ihm angeschaut, also die Konsistenz war ein bisschen weich, also eher so zäh. Die Farbe war so dunkelbraun und da waren keine weißen Punkte oder so drin, dass auf Eier hingedeutet hätte oder so.
Sein Körnerfutter hab ich ihm auch jeden Tag gegeben, aber wenn nur ein paar Körner nur noch drin waren, hab ich die gelassen. Aber aufjeden fall hab ich einmal die Woche das gesamte Futter raus und neues gegeben. Und ansonsten bewahre ich das in einer luftdichten Glasdose auf.
Und als Einstrau hat er Hanfeinstreu (er verliert bei normalen Einstreu sein Fell) und ganz viel Heu.
Was hab ich denn nur falsch gemacht?
Kann ich noch irgendetwas machen?

Vielen Dank im Vorraus für eure Hilfe,

liebe Grüße Christina
 
SunStar

SunStar

Beiträge
280
Reaktionen
0
Hey.
Ich weiß nicht ob ich dir da weiter helfen kann, aber ich hatte letztens auch so komische Maden zu Hause.
Ob diese jetzt vom Futter kamen habe ich noch nicht heraus gefunden, aber irgendwas mit dem Hamster Kram müssen die schon zu tun haben, denn in der Nähe vom Käfig steht sonst nix, wo die hätten her kommen können. (bist schonmal nicht alleine mit dem Problem)
Das hilft dir jetzt bei deinen fragen nicht wirklich weiter, aber in wiefern das dem Hamster Schaden kann... Weiß ich nicht. Sorry.
Ich hoffe das da noch jemand bessere Infos geben kann.

Lg ute
 
S

Sternschatten

Beiträge
11
Reaktionen
0
Guten Morgen,

erstmal bin ich ein bisschen erleichtert, dass ich nicht die einzige bin.
Morgen geh ich als erstes neues Trockenfutter kaufen und schmeiß auch alle Kräuterstängchen weg die ich noch da hab und besorge eventuell neue oder lass sie ganz weg.
Weiß jemand ob es sinnvoll wäre nächste Woche gleich noch eine komplettreinigung zumachen?
Gestern war er dann ziemlich gestress, weil ja alles anders riecht, dann war auch noch sein Hüttchen weg, da hat er mir richtig leid getan. Aber ich hielt es einfach für das beste.
Nur denk ich, dass es vielleicht ganz sinnvoll wäre, nur um ganz sicher zu sein, dass nicht noch solche viecher drin sind.
Werde heute Abend auch gleich nochmal in die ersatzhütte schauen, dass da alles okay ist.
Soll ich ihm denn überhaupt noch Frischfutter geben solange des Problem da ist? (Die Ersatzhütte hat auch kein Abnehmbaresdach, hatte nur in der schnelle keine Andere da. )
Also aktiv ist mein kleiner. Er war die halbe Nacht im Laufrad und hat auch sein Sandbad sowie immer genutz. Gefressen hat er auch was und angefangen sich einen neuen Vorrat anzulegen. Also sein verhalten ist wie immer. Mach mir aber trotzdem tierische sorgen. Hamster zeigen es ja erst so spät wenn es ihnen schlecht geht.

Liebe Grüße
Christina
 
Thanatael

Thanatael

Beiträge
854
Reaktionen
0
Huhu!
Nun mal ersteinmal tiiiiiiief durchatmen!
Wie sah die Made denn aus? Wie eine Fliegenmade ider eher glatt und wurmähnlich?
Es kann immer mal passieren, dass Ungeziefer in das Gehege kommt, beispielsweise wenn Du verunreinigtes Futter kaufst. Kannst Du dann gar nicht für, außer es ist aus der Grabbelkiste beim Fress... oder so.
Hast Du vielleicht andere Tiere, die Würmer haben könnten und Dein kleiner hat sie beim Auslauf mitbekommen?

Schau Dir mal das Fell von ihm an und das Deiner evt. anderen Tiere. Ist es Stumpf oder nicht mehr so weich? Dann solltest Du zum Tierarzt gehen. Ist der kleine abgemagert? Dann auch.

Ansonsten sollte es erst mal reichen, wenn Du den Käfig reinigst, die Holzteile 40 Minuten bei 100 Grad oder 120, wenn Du nicht gegen Verfärbungen des Materials hast und auf Nummer sicher gehen willst. Dazu mit Bactazol desinfizieren (nicht das Holz).

Es gibt hier einige, die mit Mottenlarven im Futter zu kämpfen hatten, such mal nach den Threads, vielleicht steht da ja auch was hilfreiches für Dich drin.

Ich drück die Daumen, dass alles halb so schlimm ist und Wünsche Dir viel Kraft! #umarmen

LG
Janine
 
S

Sternschatten

Beiträge
11
Reaktionen
0
Hey,

danke für die Antwort.
Also die Made war so weiß und dicklich mit einem schwarzen kleinen Kopf.
Naja irgendwie wie ein zukleiner, dicker Wurm. Ca. 1,5 cm lang, also wenn das Vieh sich gestreckt hat.

Futter kaufe ich nur abgepacktes, abgesehen vom Frischfutter.
Sein Fell ist nur minimal blasser als im Sommer, also von den Farben nicht so kräfitg. Aber weich und glänzig ist es. Nur am Bauch hat er bisschen wenig Fell, aber da hatte er nie wirklich viel Fell. Abgemackert ist er auch nicht. Er wiegt noch genauso viel wie letzten Monat als ich das letzte Mal gewogen hab.

Also Auslauf hat er nicht so häufig muss ich gestehen. Er steht immer erst um kurz vor Mitternacht auf und da muss ich abgesehen von den Wochenenden schon schlafen (muss um 5 Uhr früh aufstehen), deshalb hat er unter der Woche keinen Auslauf. Ansonsten leben bei mir in der Wohnung drei Kater und nur der eine von dennen hat momentan kein so schönes Fell (steht aber unter Beobachtung), aber gerade der Kater kommt fast nie in mein Zimmer, wo auch mein Hammi steht. (Vielleicht alle paar Monate mal).

Bei anderen Threads hab ich schon geschaut. Also in meinem Futter seh ich nicht diese "Spinnweben". Aber ich hab vor ca. 1 Wochen ein Motte im Käfig gesehen, dachte erst, dass sie vielleicht irgendwie darein geflogen ist und durch das Gitter nicht mehr so leicht rauskam. Hab die dann raus. Könnte die für das Problem verantwortlich sein?
War so klein und schlang und wenn es gekrabbelt ist, hat man es auch für einen normalen Käfer halten können. Die Flügel hat man nur beim Fliegen selbst gesehen.
Meine Mutter meinte da, dass das eine Motte ist und dass, das normal ist, wenn man hin und wieder eine in der Wohnung hat. und die eine hätte sich nur reinzufällig in meinem Käfig verflogen. :hmm:

Liebe Grüße
Christina
 
Thanatael

Thanatael

Beiträge
854
Reaktionen
0
Huhu!

Auch in abgepacktem Futter können Eier von "Ugeziefer" bereits drin sein. Schau mal hier: Nur für Ekelerprobte
Das ist auch der Grund, warum einige Ihr Futter für14 Tage in die Tiefkühltruhe packen, bevor sie es an Ihre Tiere verfüttern. Ist mittlerweile umstritten, ob es überhaupt was bringt, aber das tut hier ja nichts zur Sache.

Sah die Made auch so aus wie im Link? Dann hast den Übeltäter. Aber schon komisch, dass keine "Spinnweben" da waren...

Leider fällt mir auch nicht mehr dazu ein, ich hatte nur einmal eine Made im Hamsterhaus und danach nie wieder. Hab damals das Streu unter dem Haus und das Nest rausgeholt, das Haus abgebacken und dann war Ruhe...

Halts mal ein bisschen im Auge in den nächsten Wochen mit Gewicht und Fell, damit Du sicher sein kannst, dass Dein kleiner keine Würmer hat, aber ich würd auch eher auf eine Motten- oder andere Larve tippen, die sich vielleicht in Deinem Futter befunden hat, als Du es gekauft hast...

Ich drück weiterhin die Daumen und vielleicht meldet sich noch jemand, der eine ähnliche Erfahrung gemacht hat wie Du.

Viele liebe Grüße
Janine
 
Marina1

Marina1

Beiträge
221
Reaktionen
0
Hallo Christina! Also ich weiß wie du dich fühlst.. :( Vor ca. einem Monat hatte ich ein ähnliches Problem wie du.. leider noch etwas (meines erachtens) schlimmer.. ich hatte Rattenmilben. Leider nicht nur mein Hamster, sondern auch ich! :eek:hh:

Als ich angefangen habe mich überall kratzen zu müssen und ich plötlichlich ganz gaaaaanz viele kleine Fiecher (kaum mit dem Auge zu erkennen) gefuden habe lief es mir eiskalt den rücken runter! ich hab mich sooo geekelt! Vor mir und vor allem was in dem Moment in meinem Zimmer war.
Also als ich das hatte, lag das am Futter. Ich wollte Flitschi sein Normales TroFu geben, aber der Löffel (mit dem ich das normalerweise immer mache) war irgendwie weg. Also hab ich das dann mit der Hand gemacht.. /; Das war sooo ekelig, als ich auf einmal in, wie du es schon beschrieben hast, Spinnennetze gefasst hab! :( Dann habe ich unter den Deckel geschaut und da hingen auch diese Marden =(
Totaaaaaal schrecklich war das.

Ich will dir jetzt keine Angst machen, brauchst du auch glaube ich echt nicht machen, weil du ja direkt alles desinfiziert hast ;)
Also ich würde mal zu einem TA fahren. Hast du das DING noch? Oder ist es in der Bio-Tonne oder draußen? Sonst könntest du den vielleicht fragen was das für fiecher sind!? ;)

Aber wenn du nur eins gefunden hast, brauchst du glaube ich echt keine Panik haben! ;)

Alles Gute, weiterhin! :wink
 
Mausel2487

Mausel2487

Beiträge
4.465
Reaktionen
0
Hallo Christina,

Ich kann auch nur sagen: keine Panik.
Solche "Maden" kommen meist aus dem Futter und sind für deinen Hamster eigentlich nicht schädlich. Da du nur eine Larve gefunden hast und keine weiteren geschweigedenn ausgewachsene Motten etc. wirst du ja höchstwahrscheinlich von einer Verbreitung der Larven verschont bleiben.
Tierarzt etc fänd ich jetzt ziemlich übertrieben. Futter wegwerfen und demnächst ein gutes Auge auf Hamsterhaus und neues Futter haben reicht meines Erachtens völlig.
 
July

July

Beiträge
15.980
Reaktionen
2
Huhu
Ich kann mich Mausel nur anschließen: Wirf das Futter weg, mach ggf. den Käfig sauber und beobachte alles gut, sobald du weitere Maden oder Motten findest, entsorge diese. Und Futter am besten immer Luftdicht in einer Dose o.ä. aufbewahren. :)

Liebe Grüße
 
Anna88

Anna88

Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo,

ich denke auch, wenn es nur eine einzelne Made war, brauchst du keine Angst vor einer Invasion haben.

Mal kurz zu den Lebensmittelmotten-Maden... :kotz
In meiner alten Wohnung hatte ich schonmal einen Befall in meiner Küche und zwar beginnend von der eigentlich luftdicht geschlossenen Müslidose. Es hat ewig gedauert bis alle weg waren. Ich hab echt alles weggeschmissen und ausgewaschen und trotzdem hab ich jeden Morgen wieder neue gefunden. Die verstecken sich im kleinsten Loch. Da muss man wirklich einmal radikal sein, sonst werden das immer mehr. Bin ganz traumatisiert. :heul.
 
Mausel2487

Mausel2487

Beiträge
4.465
Reaktionen
0
:wink @Anna88:

Ja das stimmt, wenn sie einmal da sind ist es schon ätzend. Dann am besten radikal wegwerfen. Aber da bin ich persönlich eh schnell mit. Wenn hier irgend ein Ungeziefer aufgetaucht ist werfe ich auch immer als erstes jegliches offenes Futter und Streu weg.

Ich kann auch nur nochmal sagen: doppelt schauen beim Futterkauf & BEVOR man das Futter / Streu öffnet macht immer Sinn!
 
S

Sternschatten

Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo,

also erst einmal vielen Dank für die vielen Antworten.
Die Larve sah aus wie in dem Link. Also Streu habe ich einen neuen Beutel angefangen, als ich ihn sauber gemacht habe. Auch wenn mein kleiner es hast in einer TB untergebracht zu werden, war er beim Saubermachen ganz draußen. Hab dann auch den gesamten Käfig mit dem Staubsauger bearbeitet und desinfiziert.

@Marina: Rattenmilben klingen definitiv schlimmer :eek:hh:
  • Das Ding hab ich aber nicht mehr. Im nachhinein wäre es wahrscheinlich besser gewesen davon zumindest ein Foto zu machen, aber gut.
  • Jetzt weiß ich ja was es ist.
@Mausel:
Ich werde jetzt mal das gesamte Futter was ich habe durchgehen und am besten alles wegschmeißen.
Bevor ich zum TA gehe beobachtete ich ihn und gehe dann hin, wenn er sich irgendwie anders verhält.

Wenn das für ihn nicht gefährlich ist, bin ich schon beruhigt. :)

@Anna: Das du traumatisiert bist kann ich verstehen, ist wirklich ziemlich ecklig. Und bei mir war es nur eine. Bei dir ja gleich ganz viele.

Aber meine Mam hat erzählt, dass wir vor ein paar Jahren auch schon mal solche Dinger hatten in unserem Vorratsschrank (da lagert alles was nicht gekühlt werden muss) und dann hat sie da auch alles weggeschmissen.
@July: Also ich hab das Trockenfutter ja eigentlich luftdicht gelagert. Ist in so einem Glas mit Gummiabdichtung drin. Aber ich mische in das Trockenfutter immernoch mal so Zusätzliches rein, also getrocknetes Gemüse, Insekten und so und die sind länger mal in der Tüte noch drin. :hmm:

Also fest steht das nächste Mal wenn ich Futter/ Streu kaufe schau ich 5 mal in die Tüte rein (Die sind ja zum Glück durchsichtig). Und an Weihnachten bekommt er eine neue Hütte und ein neues Sandbad und da muss ich dann sowieso sein Nestchen kaputt machen. Im Moment hat er ja nur so eine Übergangshütte, die eigentlich gar nicht geeignet ist. Nur eine Kammer und der Eingang ist so groß das ein Meerschwein reinpassen würde. Aber ich hab ihn so eine Weidenbrücke davor, dass man nicht direkt reinschauen kann. Sind ja aber nicht mehr viele Tage, dann hat er wieder ein richtiges Haus und ich die gelegenheit zu schauen, dass nicht wieder so ne ecklige Made drinne ist. :jap:

Also nochmal ganz lieben Dank
ganz liebe Grüße
Christina
 
Anna88

Anna88

Beiträge
17
Reaktionen
0
Huhu,

zum Glück war es bei dir nur eine einzige. :D
Wo du das mit den Insekten schreibst... ich hatte es auch mal, dass ich für meine Hamster einen Eiweißcocktail bestellt habe mit getrockneten Mehlwürmern und anderem Getier. Alle natürlich schon tot - dachte ich.
Als ich irgendwann die Dose öffnete, kam mir ein ganzer Schwarm kleiner weißer Motten und noch irgendwas anderes entgegen. :angst Hab sofort alles weggeworfen, samt Dose. Ich hatte doch TOTES Tier bestellt. #wand
 
S

Sternschatten

Beiträge
11
Reaktionen
0
Hey,

okay, da hätte ich jetzt nie mitgerechnet :eek:hh:
das in toten Insekten was drinne lebt. Bei Trockenfutter schon eher, dass da mal was reingeraten kann.
Aber ich mein die Insekten werden doch extra getrocknet und dann kommt doch nochmal was rein :eek:hh:

Jetzt muss ich morgen nur noch in die Stadt fahren und neues Hammifutter kaufen und alles. Und das kurz vor Weihnachten :eek:oh
Da ist wieder so viel los, hoffentlich haben die dann das Futter noch da :hmm:
 
Thema:

Maden?!

Schlagworte

maden im hamsterkäfig

,

können maden im hamsterterrarium sein