Welches Laufrad?

Diskutiere Welches Laufrad? im Haltung und Pflege Forum im Bereich Hamster; Hallo ihr lieben Da Aladdin mich jetzt seit zwei Tagen mit seinem quietschenden fahrbaren Untersatz nervt, hab ich beschlsosen es muss etwas neues...
KleineGlitzerwelt

KleineGlitzerwelt

Beiträge
77
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben
Da Aladdin mich jetzt seit zwei Tagen mit seinem quietschenden fahrbaren Untersatz nervt, hab ich beschlsosen es muss etwas neues her.
Bis jetzt hatte ich (seit April) das Trixie Wheel mit diesem netten Hypnose aufkleber in schwarz weiß. Es lief auch ganz gut aber nun eiert, rattert und quietscht es. Ich habe es gestern komplett auseinander gebaut, gereinigt, mit Vaseline behandelt, versucht zu biegen, nix hilft!!!
Mein Aladdin is ein Mittelhamster und kein Laufradpinkler.
Also aus Holz wäre natürlich schön, nur die kann man ja sicher nur bestellen.
Ich habe nur einen Fressnapf hier in dem ich sonst immer alles hole.

Gibt es noch andere Holzlaufräder aus die von Rodi, aber etwas in wirklich guter Qualität!?
Ich hatte auch bei Ebay geschaut und folgendes gefunden:
http://cgi.ebay.de/Holzlaufrad-Nagerlaufrad-Holz-Laufrad-29cm-NEU-/360255518203?pt=de_haus_garten_tierbedarf_klein_nagetiere&hash=item53e0e6f5fb

Oder auch dieses von Zoolala
http://cgi.ebay.de/Holzlaufrad-Nagerlaufrad-Holz-Laufrad-29cm-NEU-/300580443546?pt=de_haus_garten_tierbedarf_klein_nagetiere&hash=item45fbfd959a

Vielleicht hat da ja jemand Erfahrung mit?
Liebe Grüße an euch
Verena
 
L

Lola

Gast
Hallo,

das von Zoolala habe ich auch, meins ist aber ein Karlie. Ich schau mal eben und setze den Links noch zu falls es ein andere ist. Nein, ist genau das gleiche Rad :D
Es eiert zwar, was dem ganzen aber keinen Abbruch tut. Ich habe auch irgendwo gelesen das es dem Hamster nichts macht und es beeinträchtigt auch in keinster Weise die Funktion und den Hamster störts auch nicht. Ich habe diese Rad jetzt 2-3 Wochen in Gebrauch und kann sagen das ich seitdem himmlisch schlafe ;)

Es ist fast lautlos, man hört eher den Hamster trappeln oder bremsen als das das Rad Geräusche macht.
Ich kanns empfehlen.
Ich habe diese große Rad für einen Zwerghamster, glaube aber kaum das das Gewicht eines Goldis das Rad zum quietschen oder schleifen bringt.
 
KleineGlitzerwelt

KleineGlitzerwelt

Beiträge
77
Reaktionen
0
Hey
Vielen lieben Dank, das hört sich gut an. Solange es "nur" eiert und nicht quietscht!!! Ein großer Unterschied zum Trixie Wheel wirds allemaal sein.
Und ich habe keinen pummeligen Mittelhamster ;-) Er ist mir 120g recht leicht noch hahaha....

Liebe Grüße
Verena
 
C

caterina

Gast
Huhu!
Ich hatte das 29er für einen Goldi (145gr. ca) und habe es jetzt für einen Campbell. Die Qualität ist der von Rodipet (von denen habe ich ein 25er) zwar deutlich unterlegen, aber absolut ausreichend.
Allerdings würde ich dir raten, die Leisten, die innen aufgeklebt sind, zu entfernen, denn da soll es schon Verletzungen gegeben haben.
Die Sprossen kannst du einfach entfernen, wenn du das gesamte Rad in warmes Wasser legt und dann mit einem Messer unter die Sprosse gehst, wie mit einem Hebel.
Außerdem erhöhen zwei Schichten Lack die Lebensdauer solcher Holzräder enorm.
Caterina
 
K

Kat

Beiträge
52
Reaktionen
0
Hallo also ich habe das Karlie Rad und nach ca 3 Monaten im Einsatz schaut es dementsprechend aus ( obwohl ich es lackiert habe) und etwas verzogen ist es auch ( es ist nun mal Holz)
Ansonsten ist alles soweit ok.Was die Geräusche betrifft, es hängt davon ab wo es draufsteht. Wenn es auf einer harten Unterlage steht hört sich das natürlich anders an, als wenn es auf dem Streu oder Hanfmate steht.

Ich habe zum Vergleich das Wodent Wheel Rad und "liebe" es. Es ist nahe zu Geräuschlos und total pflegeleicht. Ich habe bereits das 2-te gekauft um das Holzrad meines 2-ten Hamsters auszutaauschen.
Ich bin zwar ein richtiger Holzfan und mag es schön natürlich im Gehege, aber diese Räder machen sich wirklich gut. :D


Edit: ups nun sehe ich, dass du ein Laufrad für einen Mittelhamster suchst :rot
Da würde ich doch nicht unbedingt das WW empfehlen, sondern wie caterina vor mir die Holzräder von Rodipet. Die sind wirklich sehr stabil und robust nur halt teuer ;) aber schon sehr langlebig !
 
A

Anonymus

Beiträge
349
Reaktionen
0
Wieso denn kein WW für einen Mittelhamster? Die haben 27cm Durchmesser, fände ich jetzt ausreichend. Und wenn's doch nicht reicht, gibt's noch das Wobust Wheel mit 30cm Durchmesser.
 
G

Gast27651

Gast
Huhuz,


also unser Teddyhamster hatte zu beginn wo ich ihn bekommen habe, auch ein Holzlaufrad und das sah nach einigen Wochen dementsprechend aus.Für ein Laufradpinkler würde ich ein Holzlaufrad nicht empfehlen.Schnuffel bekam dann das Trixi Laufrad, doch nun eiert es und ist schief-.-Eigentlich sollte das WW für Ruby sein, aber da sie noch mit dem RW gut klar kommt, denke ich das Schnuffel das WW bekommt;-)

Aber du musst es selbst wissen:)

LG
 
C

caterina

Gast
Original von Kat
Edit: ups nun sehe ich, dass du ein Laufrad für einen Mittelhamster suchst :rot
Da würde ich doch nicht unbedingt das WW empfehlen, sondern wie caterina vor mir die Holzräder von Rodipet.
?( Ich habe das 29er KarlieRad für einen Goldhamster verwendet und werde das auch wieder tun. Das 25er Holzrad von Rodipet hat aktuell mein Chinese.
Und früher hatte ich auch WWs für Goldhamster, ist doch auch absolut gängig. Ich habe keineswegs die Holzräder von Rodipet für Goldhamster empfohlen.

Ich habe bei allen drei Hamstern die Holzräder und alle pinkeln ins Rad. Bei zwei Anstrichen mit Lack ist das überhaupt kein Problem, man kann sie wunderbar feucht auswischen. Bei den RW/WWs war das schwieriger, weil man sie erst auseinanderbauen musste.
Caterina
 
M

Mauszilla

Beiträge
284
Reaktionen
1
Also ich habe die 29er Räder von Karlie schon seit jehren in gebrauch und nehme keine Anderen mehr.

Sie sind Kugelgelagert und dadurch sehr laufruhig und leise.
http://www.youtube.com/watch?v=0QCkCCoZaMA

Entgegen der Landläufigen Meinung lackiere ich die Räder nie wieder.
Stattdessen imprägniere ich sie mit Leinöl.
Urin sowie Kot haben da keine Chance mehr extrem fest zu pappen und man kann es mit einer kleinen Bürste unter warmem Wasser reinigen.

Die kleinen Streben zu entfernen ist blödsinn und wer behauptet das dadurch Verletzungen entstehen ....
In der Natur laufen die Tiere auch nicht auf asphaltierten Autobahnen, da liegen auch Äste und Steine rum ;)

Im übrigen bekommt man diese Räder bei Zooplus für 17€ (ab 19€ Versandkostenfrei)
Irgendwo hier im Forum gibt es noch einen Link wodurch man mit einem Kauf noch das Forum unterstützt.
 
C

caterina

Gast
Original von Mauszilla
Die kleinen Streben zu entfernen ist blödsinn und wer behauptet das dadurch Verletzungen entstehen ....
..ist ein Blödmann?
Tut mir leid, aber es wurde mehrfach in verschiedenen Foren berichtet, dass sich Hamster die Pfoten wund gelaufen haben, kompletter Blödsinn kann es nicht sein. Du kannst das gerne für unnötig halten, bleibt jedem selbst überlassen, aber man muss sich ja nicht abfällig äußern über Menschen, die das Risiko lieber nicht eingehen, solange dem Hamster durch eben diese Vorsicht nicht vorenthalten wird, das für ihn wichtig ist.

Hamster laufen im Rad übrigens deutlich schneller als z.B. über das Streu, wo dann Äste und ähnliches rumliegen. Den Vergleich finde ich nicht passend.

Nur weil du Öl nimmst, ist das Lackieren doch nicht schlecht. Ich persönlich mache die Räder nicht öfter als alle zwei Wochen sauber, da habe ich eben lieber Lack als Öl, denn der ist deutlich haltbarer. Wenn du zu mehr Reinigungs- und Pflegeaufwand bereit bist, ist das ja ok.
Caterina
 
L

Lola

Gast
Puh, ich hatte mir jetzt schon Gedanken gemacht, denn ich habe die Streben im Holzrad gelassen, es 3 mal mit Sabberlack lackiert und reinige es alle 2-3 Tage mit einem feuchten Lappen.
Ich habe es erst seit 2-3 Wochen in Gebrauch, daher kann ich noch nichts über die Haltbarkeit sagen.

Der Hamster um den es hier geht ist aber wohl kein Laufradpinkler.
Das mit der Hanfmatte hatte ich vergessen zu sagen.
Mein Rad steht auf einer WW-Etage und dazwischen ist auch eine Hanfmatte und es läuft prima so.

Aus den Erfahrungen der anderen hier weiß ich das es auch darauf ankommt wo das Rad steht. Da ich es im Sandbereich habe, ist mein vorher noch gekauftes WW im Moment unbrauchbar, denn dafür eignet es sich nicht.

Übrigens hat bei uns ein Futterhaus aufgemacht und ich habe mir das Trixi-Rad mal angeschaut.
28er für nur 7,99 Euro.
Ich war erst versucht, allerdings fand ich es ziemlich schmal und habs gelassen....dachte erst so als Austausch falls das Holzrad mal streikt, aber nachdem hier nun schon mehrere geschrieben haben das es vielleicht auf Dauer nicht so toll ist........bin ich ganz froh das ich es nicht genommen habe....


@caterina
ich meine es hätten sich Hamster die Pfoten wund gelaufen weil das Holz unbehandelt war und nicht wegen der Streben ? ?(
 
M

Mauszilla

Beiträge
284
Reaktionen
1
Habe nicht gesagt, das Lackieren schlecht ist, sondern das es mit Öl zu imprägnieren besser ist.
Habe leider die Erfahrung gemacht das auf LAck die Köttel wunderbar kleben und man sich einen Wolf schrubbt um sie wieder ab zu bekommen, ganz anders bei geöltem Holz. Hinzu kommt, das das Öl ins Holz einzieht und der Schutz noch wirksam ist wenn es angenagt wurde. Ist die Lackschicht weg dringt Urin ein und das Rad stinkt.


Wenn sich ein Tier die Pfoten Wund läuft, liegt das sicherlich nicht an den kleinen Streben, sondern eher an der Nutzungsdauer des Rades und man sollte Ursachenforschung betreiben, warum ein Tier so viel läuft, das es Wunde Pfoten bekommt.
Hab auch schon Sätze gelesen wie mach die Weg, da stolpern die Tiere drüber :blöd

Das Tiere im Rad schon mal schneller unterwegs sind, liegt mehr an den Strecken die sie im Streu zurücklegen können, bis sie an eine Wand stoßen. Im Laufad können sie richtig aufdrehen ohne direkt wieder stoppen zu müssen. Im Auslauf rennen sie genauso schnell wie im Rad bei entsprechender Strecke.

Auch habe ich mich in keiner weise Abfällig geäußert über irgend eine Person, das kam von dir.
Ich habe bewusst den Satz offen gelassen, weil ich die Umstände nicht kenne unter der die Aussage kam.
Wie schon angedeutet, man könnte den Satz weiterführen mit ... sollte Urschanforschung betreiben.
u.U. würde auch dein Schluss passen wenn es denn ein Blödmann gewesen ist, der Geschichten erfindet... how knows it ;)
 
K

Kat

Beiträge
52
Reaktionen
0
Sogar bei Empfehlungen und eigenen Erfahrungen wie um das Laufrad wird man hier "zerpflueckt".
Die Begruendung warum ich ein bestimmtes Rad empfohlen habe, steht auch oben.
Und die Info, stabille Holzraeder statt Kunststoff bei groesseren und schweren Hamstern zu verwenden, hab ich direkt und frisch von RODIPET.... :D
Die Langlebigkeit leidet unter dem "Gewicht" und feur mich kling es plausiebel :D
 
C

Corinna10

Beiträge
3.842
Reaktionen
1
Kat, das nennt man nicht zerpflücken, sondern Diskussion.
Und zwar sachlich.
Du nimmst hingegen alles pesönlich sobald dir jemand nicht nach dem Mund redet.
Schade eigentlich, denn solche Diskussionen wie diese hier beleben das Forum.
Wir achten schon drauf, dass das nicht abrutscht, da sei dir sicher.

Jeder hat halt seine eigene Meinung und die darf man auch gerne vehement vertreten und sich auch mal anzicken, das gehört nunmal im sozialen Leben dazu. Ist nicht immer alles Ponyhof.

Viele Grüße
Corinna
 
C

caterina

Gast
Original von Mauszilla
Wie schon angedeutet, man könnte den Satz weiterführen mit ... sollte Urschanforschung betreiben.
u.U. würde auch dein Schluss passen wenn es denn ein Blödmann gewesen ist, der Geschichten erfindet... how knows it ;)
Ach komm schon. Nimmt dir doch eh keiner ab. Der Satz läuft auf einen Parallelismus hinaus. Allein der Satz, das zu behaupten sei Blödsinn ist schon genug wie ich finde.

Lola, nein mit dem unbehandeltem Holz hat das in keinem Fall zu tun, Hamster laufen ja auch ansonsten über unbehandeltes Holz.

Sicherlich kann eine Verltzung in diesem Rad mehrere Ursachen haben. Soweit ich weiß wurde das Problem aber in den Fällen durch die Entfernung der Streben gelöst.

Dass Köttel bei Lack kleben kann ich persönlich nicht bestätigen, aber meine pinkeln da auch fast nur rein, die Köttel liegen meist schön verteilt vor dem Rad, denn die fallen einfach raus bei meinen Hamstern. Bei matschigem Kot mag das anders aussehen.
Ich wische die Räder mit einem Schwamm mit warmen Wasser ohne jeden Druck und Zusätze aus und die Sache ist gegessen.

Das Tiere im Rad schon mal schneller unterwegs sind, liegt mehr an den Strecken die sie im Streu zurücklegen können, bis sie an eine Wand stoßen. Im Laufad können sie richtig aufdrehen ohne direkt wieder stoppen zu müssen. Im Auslauf rennen sie genauso schnell wie im Rad bei entsprechender Strecke.
Ja natürlich. Und legst du deshalb im Auslauf überall im Anstand von 5cm 6mm hohe Streben hin? Ich denke übrigens es liegt auch am Untergrund, meine Hamster haben alle Rennbahnen und da geben die genauso Gas wie im Auslauf.
Caterina
 
K

Kat

Beiträge
52
Reaktionen
0
das hier aber ist nicht das "sozialle leben" : ) : ) : )

Und warum nach meinem Mund reden?
Ich meinte nicht nur meine Empfehlungen, sondern von allen hier, die "zerpflückt" werden :D
.....also ich bin nicht nur im Hamsterboard" unterwegs",sondern habe auch viele andere Interessen, aber hier gelten ganz besondere Ansichten.
Und sobald man in:dieses "Schema" nicht passt, kommt dann "sowas": )
Und ich stehe da nicht alleine mit dieser Meinung.

Dann " belebt" mal weiter : ) : ) :)
Zum Laufrad und der Fragestellerin: Du "musst" garnichts machen, hole dir die besten Infos raus und mache was du fuer richtig haellst.
 
M

Mauszilla

Beiträge
284
Reaktionen
1
Ach komm schon. Nimmt dir doch eh keiner ab. Der Satz läuft auf einen Parallelismus hinaus. Allein der Satz, das zu behaupten sei Blödsinn ist schon genug wie ich finde.
Das wäre eine Unterstellung die du mir erst mal beweisen müsstest. ;)
Das andere ist meine Persönliche Meinung zu dieser Aussage.

Sicherlich kann eine Verltzung in diesem Rad mehrere Ursachen haben. Soweit ich weiß wurde das Problem aber in den Fällen durch die Entfernung der Streben gelöst.
Das glaube ich erst, wenn ich es sehe, das genau diese paar Streben für Wunde Pfoten gesorgt haben soll.
Könnte man auch sagen, Leute nehmt kein Hanfstreu die Nasen können sich Splitter in die Pfoten einziehen.
Habe diese Räder nun seit 6 Jahren in Gebrauch und es hat sich unter den über 100 Nasen noch nicht einer wunde Pfoten gelaufen. Ergo zweifle ich diese Aussage aus Erfahrung an.

Dass Köttel bei Lack kleben kann ich persönlich nicht bestätigen, aber meine pinkeln da auch fast nur rein, die Köttel liegen meist schön verteilt vor dem Rad, denn die fallen einfach raus bei meinen Hamstern.
Das mag bei Hamstern zutreffen, unser Wotan hat auch nur ins Rad gepullert und nie geköttelt, wenn du jedoch mal 15 Mäuse hast die die Räder mit Vorliebe als Klo gebrauchen und du nach einer Woche eine fast geschlossene fest getretene Kotschicht hast die richtig schön klebt auf dem Lack, würdest du es auch etwas anders sehen.

Ich sag ja auch nicht das der TE sein Rad nicht Lackieren darf, es ist lediglich meine selbst gemachte Erfahrung die ich weitergebe.
 
C

caterina

Gast
Huhu!
Es ist faktisch unmöglich, die Erfahrung eines anderen auf Grund der eigenen Erfahrung anzuzweifeln. Du kannst anzweifeln, dass das ein häufiges Problem ist und da gebe ich dir Recht. Du kannst aber nicht anzweifeln, dass diese Menschen, die davon berichteten, Blut im Laufrad hatten, das nicht auf Urin zurückzuführen war, sondern durch eine Verletzung der Pfote entstanden sein musste. Ich bin nicht davon betroffen gewesen, deshalb kann ich dir dazu keine genaueren Infos geben. Dem widerspricht deine Erfahrung, dass bei deinen Tieren noch nie etwas passiert ist, keineswegs. Und diese Menschen würden es höchstwahrscheinlich nicht für nötig halten, deine Meinung deshalb als Blödniss darszustellen.

Nun, ich nahm an, davon sprechen wir hier. Kein anderer Mensch jedenfalls hat von anderen Tierarten gesprochen und ich wüsste auch nicht, warum andere Tierarten und deren Kotabsatz bei der Frage relevant sein sollten. Weder habe ich 15 Mäuse, noch der TE.


Das wäre eine Unterstellung die du mir erst mal beweisen müsstest.
Nein, denn es bezieht sich allein auf die Satzstruktur sowie Sprachempfinden, das durch die deutsche Sprache an sich allgemein geformt wird.

Der Satz "wer behauptet das dadurch Verletzungen entstehen ...." lässt sich übrigens nicht sinnvoll mit "sollte Urschanforschung betreiben. " beenden, weil sich dieser zweite Teil in keiner Weise auf das Wort "behaupten" bezieht. Du redest ja nicht von der Beobachtung, sondern von der Kommunikation dieser Beobachtung. Forschungen kann man zu eigenen Beobachtungen machen, nicht jedoch zu eigenen Behauptungen, das ist widersinnig.
Du kannst also sagen "wer das beobachtet, sollte man gucken, ob nicht vielleicht der Hamster einfach zu viel im Rad rennt und deshalb Probleme hat". Dabei wären wieder viele Fragen relevant, wie warum es nie bei anderen Rädern zu solchen Beobachtungen gekommen und wo denn die Unterschiede liegen. Aber ich denke darum geht es hier nicht.
Caterina
 
M

Mauszilla

Beiträge
284
Reaktionen
1
dass diese Menschen, die davon berichteten, Blut im Laufrad hatten, das nicht auf Urin zurückzuführen war, sondern durch eine Verletzung der Pfote entstanden sein musste.
Also gehen sie davon aus (ohne es selbst gesehen zu haben), das sich der Hamster an den Streben verletzt hat weil Blut im Laufrad war?
Haben sie auch jeden Halm im Streu umgedreht ob da auch Blut war?
Vielleicht hat sich der Hamster ja ins Rad zurück gezogen weil er eine verletzte Pfote hatte und im Laufrad kein Streu ist welches ihm in die Wunde sticht?

Das meine ich mit Ursachenforschung. Nicht immer gleich alles als Fakt ansehen was auch andere Ursachen hat.
Wie in dem Witz mit dem Forsch und der Spinne.
Erst sagte er Spinne lauf und riss ihr nach und nach die Beine aus und als sie keine mehr hatte kam er zu dem Schluss, Spinne ohne Beine ist taub weil sie nicht mehr lief ;)

Blut im Laufrad lässt sich gesichert auf eine Verletzung zurückführen, jedoch nicht auf den Grund der Verletzung.
Das nach entfernen der Streben und abheilen der Wunde keine Verletzung mehr auftrat ist auch kein Beweis dafür das es die Streben waren.

Nichts desto trotz, kann jeder der es möchte auch die Streben raus nehmen. Wie sinnvoll das ist ... bleibt jedem selbst überlassen.
Nur das es zu Verletzungen führt, ist eine faktisch nicht bewiesene Behauptung ;)

Nun, ich nahm an, davon sprechen wir hier.
Und es gibt keinen Hamster der mit Vorliebe sein Laufrad als Klo missbraucht?
Das mit den Mäusen war ein extremes Beispiel.
 
C

caterina

Gast
Original von Mauszilla

Nun, ich nahm an, davon sprechen wir hier.
Und es gibt keinen Hamster der mit Vorliebe sein Laufrad als Klo missbraucht?
Das mit den Mäusen war ein extremes Beispiel.
Doch, tun all meine Zwerge oder haben es getan. Und wie das aussieht, habe ich berichtet: Urin drin, Kot draußen.
Dass Kot klebt, war dein Argument für das Öl, alles was ich getan habe, war beschreiben, wie es bei meinen Hamstern bisher immer war. Ein Hamster ist kaum mit 15 Mäusen vergleichbar.

Die Blutspuren im Laufrad habe ich auf Fotos gesehen und sie waren nicht auf einem Punkt, sondern wie im Laufen zu erwarten gleichmäßig über die Lauffläche verteilt.
Dass es nicht zu diesen Verletzungen geführt hat, ist genauso wenig erwiesen und zu diesem Zeitpunkt nicht wahrscheinlicher als die andere Meinung.
Ich für meinen Teil habe noch nie gelesen, dass in einem anderen Laufrad ein solches Blutgebilde entstanden ist. Von diesem Rad habe ich es mehrfach gehört. Einmal ist es Zufall, mehrfach ist es ein Muster.

Wie sinnvoll das ist ... bleibt jedem selbst überlassen.
richtig, denn es ist nicht deine Aufgabe, das als Blödsinn zu verurteilen.
Caterina
 
Thema:

Welches Laufrad?

Welches Laufrad? - Ähnliche Themen

  • Zu kleines Laufrad aber kein größeres möglich. Was tun?

    Zu kleines Laufrad aber kein größeres möglich. Was tun?: Hallo zusammen, es geht mir um den Goldhamster meiner Mutter. Mein Bruder hat für ihn einen großen Käfig aus Holz mit drei Etagen, nach einer...
  • Bearbeitung eines Karlie Laufrades

    Bearbeitung eines Karlie Laufrades: Hier ist ein tolles Video der Hamsterhilfe NRW, das zeigt, wie bei einem Karlie Laufrad , die Sprossen bearbeitet werden können. Damit unsere...
  • Neues Laufrad oder altes reparieren?

    Neues Laufrad oder altes reparieren?: Hallo mal wieder :) Mein bisheriges Laufrad (Holz, 28cm) eiert und macht deswegen auch irgendwie blöde Geräusche. Ich glaube, dass Goldidame Lucy...
  • Laufrad Rodipet Trixie

    Laufrad Rodipet Trixie: Ich hab derzeit vier der WobusWheel im Einsatz ( 30cm Rodipet Wodent Wheel ). Da sie aber leider sehr schlecht verarbeitet sind such ich was...
  • Laufrad

    Laufrad: hi, ich habe in meinen Käfig 2 Laufräder das 1. ist im Zoofachhandel gekauft und hat ein Durchmesser von 15cm und ist Plastik 2. habe ich gekauft...
  • Laufrad - Ähnliche Themen

  • Zu kleines Laufrad aber kein größeres möglich. Was tun?

    Zu kleines Laufrad aber kein größeres möglich. Was tun?: Hallo zusammen, es geht mir um den Goldhamster meiner Mutter. Mein Bruder hat für ihn einen großen Käfig aus Holz mit drei Etagen, nach einer...
  • Bearbeitung eines Karlie Laufrades

    Bearbeitung eines Karlie Laufrades: Hier ist ein tolles Video der Hamsterhilfe NRW, das zeigt, wie bei einem Karlie Laufrad , die Sprossen bearbeitet werden können. Damit unsere...
  • Neues Laufrad oder altes reparieren?

    Neues Laufrad oder altes reparieren?: Hallo mal wieder :) Mein bisheriges Laufrad (Holz, 28cm) eiert und macht deswegen auch irgendwie blöde Geräusche. Ich glaube, dass Goldidame Lucy...
  • Laufrad Rodipet Trixie

    Laufrad Rodipet Trixie: Ich hab derzeit vier der WobusWheel im Einsatz ( 30cm Rodipet Wodent Wheel ). Da sie aber leider sehr schlecht verarbeitet sind such ich was...
  • Laufrad

    Laufrad: hi, ich habe in meinen Käfig 2 Laufräder das 1. ist im Zoofachhandel gekauft und hat ein Durchmesser von 15cm und ist Plastik 2. habe ich gekauft...