Blaue Hamster, so selten?

Diskutiere Blaue Hamster, so selten? im Zucht und Genetik Forum im Bereich Hamsterzucht; Hallo, wollte mich kurz vorstellen. Ich bin 48 Jahre alt, auf der Suche nach Infos über Blaue Goldhamster habe ich mich mal angemeldet. Ich habe...
K

kicky

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo, wollte mich kurz vorstellen. Ich bin 48 Jahre alt, auf der Suche nach Infos über Blaue Goldhamster habe ich mich mal angemeldet.
Ich habe noch nicht alles gelesen, habe aber das Gefühl, dass die Blauen besonders vorsichtig besprochen werden. Auch habe ich mir Bilder von Züchtern/ Haltern erhofft, die ich mir hier wünschen würde, vielleicht mit Besonderheiten wie lückenhaftes Fell oder ähnlichen Fehlern, die den Blauen nachgesagt werden. Aber natürlich auch gute, denn nur so können wir lernen.
 
K

Katherine

Beiträge
122
Reaktionen
0
Nun, Blau ist eine relativ neue Farbe. Sie ist in einem Labor entstanden wovon dann Tiere "mitgenommen" wurden. Um die Farbe zu erhalten wurde natürlich Inzucht ebtrieben.
Je nach dem wo die Tiere herkommen, können sie sehr kurzlebig sein.
Ein Züchter in den Niederlanden bemühte sich über 1 Jahr lang seine Tiere robuster zu züchten und versagte und gab auf. Ja, es gibt auch Blaue die länger leben. Im großen und ganzen sind viele Blaue entweder mikrig oder groß, sind aber trotz der Größe sehr leicht, da sie keine kräftigen Knochen haben.
Ich persönlich züchte kein Blau, ich habe gesehen was für leid man damit haben kann und das tue ich mir nicht an.
Gruß
Katherine
 
K

kicky

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hast Du dieses Leid bei diesem Holl. Züchter gesehen?
Meine Blauen sind von Peter Braak, sie wiegen 160 und 180 g.
Sie haben weder Knickschwänze , noch lückenhaftes Fell.
Ich bin sehr zufrieden. Dass sie 200g wiegen habe ich zunächst nicht erwartet, da ich die ganzen Inzucht-Märchen schon vorher gelesen hatte. Ich bin persönlich hingefahren.
Ich bin eine erfahrene Mutationszüchterin und kombiniere seit 27 Jahren
in der Zwergkaninchen-Zucht rezessive Farben mit Fellstrukturgenen und
diversen Scheckungen. Peter wohnt in der Nähe der NL-Champion-Kaninchen-Show, und da besuchte ich ihn. Meine lieblingsfarbe bei den Kaninchen ist? BLAU !
 
K

Katherine

Beiträge
122
Reaktionen
0
Hallo,
ich lese nicht, dass irgendeiner behauptet hätte deine Hamster hätten Knickschwänze oder lückenhaftes Fell. Ich kann mir nicht erklären wieso du so antwortest. Ich habe auch nie von einem Knichschwanz bei einem blauen Hamster gehört - das hat nichts mit blauen Hamstern zu tun.

Ja, ich habe dieses Leid selber gesehen und meine es übrigens keineswegs als Kritik an jemanden der blau mag. Wenn dir blau gefällt, so darf es das doch.

Es ist aber kein Inzucht Märchen - es ist Tatsache. Das ist was gewesen ist, was derzeit noch immer ist. Ich kenne Züchter in NL, DE und CZ die Schwierigkeiten damit gehabt haben und noch haben. Inzucht ist nichts schlimmes wenn die Gene der Ursprungstiere in Ordnung sind - das ist aber nicht der Fall gewesen.Was die Zukunft bring kann ganz anders ausschauen.

Gruß
Katherine
 
K

kicky

Beiträge
10
Reaktionen
0
Liebe Katherine!
Bitte nicht so mit mir! Die ersten beiden Sätze hättest Du Dir wirklich sparen können. Wenn Du etwas nicht verstanden hast, kannst Du gern nochmal nachfragen, aber bitte bewahre den höflichen Umgangston. ;o)
Ich bin Unternehmerin, und habe genung Stress und
Ärger um die Ohren. An dieser Stelle und im Umgang mit meinen Tieren
suche ich Entspannung. Wir können GERNE weiterreden, aber bitte sachlich und auf entsprchendem Niveau, dies gilt für alle, die sich beteidigen möchten.
Ich habe das mit dem lückenhaften Fell und den Knickschwänzen hier
im Forum gelesen und freue nich um so mehr, dass dies nicht auf meine
Exemplare zutrifft. Die beiden Braak-Brüder, sind wohl auch erfahrene
Hamster-Spezialisten, ich habe mich mit Peter unterhalten, von daher hoffe ich mal, dass ich etwas Glück habe. Nun- ich möchte an dieser Stelle im Laufe der Zeit eine kleine, sachliche Dokumentation starten, was sich sicher über Monate hinziehen wird, da sichtbare Veränderungen hinsichtlich der Größe sicher ein- zwei Generationen dauern. Ich habe hier ein deutsches, wunderschönes, kräftiges 200g-Pärchen in Black-Banded zum einkreuzen für meine Blauen. Auch habe ich scharze, 180g-Tiere, spalterbig in Blau von Peter bekommen, auch er arbeitet an Größe. Die Vererbungsgesetzte der rezessiven Farbvererbung und der Linienzucht sind mir äußerst vertraut und so freue ich mich, meine Erfahrungen und Erfolge aus der Kaninchenzucht auf meine kleinen Mini-Fellnasen zu übertragen.
 
C

Corinna10

Beiträge
3.842
Reaktionen
1
Hallo,

Kicky, bitte mäßige deinen Ton, ansonsten müssen wir diesen Thread leider schließen, ins Archiv verschieben und Maßnahmen ergreifen.
Katherine hat dich weder angegriffen noch einen stressigen Ton benutzt sondern lediglich gesagt, dass niemand soetwas behauptet hat.

Desweiteren ist dies hier:
Wir können GERNE weiterreden, aber bitte sachlich und auf entsprchendem Niveau, dies gilt für alle, die sich beteidigen möchten.
im Grunde genommen richtig, doch möchte ich doch bitten, dass du uns Modis das Erstellen und die Überwachung von Regeln überlässt.

Vielen Dank!

Corinna für das Hamsterboard-Team
 
K

kicky

Beiträge
10
Reaktionen
0
...ich bitte höflich um Entschuldigung! Also noch mal von vorn:
Liebe Katherine,
dass meine Blauen keine Knickschwänzchen und kein lückenhaftes Fell haben, war lediglich eine Feststellung. Dass dies anscheinend schon vorgekommen sein soll, habe ich schon im Internet gelesen bevor ich mir Blaue gekauft habe, und auch an anderer Stelle hier im Forum. Darum habe ich auch sorgfältig darauf geachtet, wo ich sie kaufe. Ob da etwas Wahres dran ist, würden eigendlich nur Fotos mal belegen. Drum fotografiere ich gern Auffälligkeiten in der Zucht, sowohl positive als auch negative.

Wenn mal irgendetwas nicht richtig rüberkommt, bitte einfach nochmal
nachfragen, manchmal hat man auch mal einen Satz unglücklich formuliert. ;o)
 
V

Vicky3

Beiträge
146
Reaktionen
0
Hallo,

Ich möchte hier niemanden verurteilen, das steht mir auch garnicht zu.

Für mich stellt sich bei solchen gezielten Züchtungen jedoch immer die Frage warum man etwas züchtet was es so vielleicht in der Natur nie geben und somit wohl auch nie überleben würde.

Ich lasse mich natürlich gern eines Besserem belehren falls es sowas in Wildform geben sollte.

Nur um sich selber etwas Gutes zu tun indem man rein optisch etwas Außergewöhnliches schafft ist z.B. nicht mein Ding und sicher auch nicht das von Mutter Natur.

Zu guter letzt erinnere ich nur an den Hund von Obama - die Rasse kannte vorher so gut wie niemand. Plötzlich war der Hund inn.

Soll heißen wenn man mit soetwas anfängt wird es sicher bald "inn" sein ein blaues Tier zu haben und es wird gezüchtet und gezüchtet werden weil es womöglich die gewünschte Kohle bringt und dabei werden vielleicht gesunde Tiere, die lediglich nicht die blaue Farbe haben aussortiert - womöglich wie bei der Hühnchenzucht - und im Müll entsorgt.
Denn es bleibt garantiert nicht bei seriösen Heimzuchten sobald jemand Geld schnuppert.

EDIT: Rechtschreibfehler korrigiert.

MfG
 
Tarja

Tarja

Beiträge
6.927
Reaktionen
0
Ich habe den Teil zur Haltung von Kicky abtrennt, er ist nur hier zu finden:
Kickys Haltung

Bitte bleibt beim Thema! Wenn es um andere Dinge geht, bitte ein Thema im entsprechenden Bereich eröffnen oder per PN klären, danke.
 
K

kicky

Beiträge
10
Reaktionen
0
Meine Hamster sind ein Geschenk eines eines lieben Freundes, der mich bis heute durchs Leben begleitet. Seit vielen Jahren züchten wir gemeinsam Kaninchen, nur die Hamster waren vor einigen Jahren seine zusätzliche Leidenschaft geworden. Die Freude war groß, als er mich überraschend auf blaue-, choco- und dove-farbene Hamster aufmerksam machte: meine Farben bei den Kaninchen!

Wir werden gemeinsam mit den erworbenen Tieren arbeiten.

Erster Erfolg:
Ein vitales, kräftiges Hamsterweibchen 180g schwarz, spalterbig in Blau, brachte am 23.03.2011 mit einem Blauen Böckchen 14 Junge zur Welt und zieht alle fürsorglich und vorbildlich auf! Vitalität, Fruchtbarkeit und Zuchtleistung sind zunächst positiv zu werten, also keinerlei Anzeichen von Inzuchtdepressionen.
Es gibt leider kein Foto von diesem Wurf, da mein Freund keine Digi-Cam besitzt.
Der Wurf spaltete sich wie folgt auf: 9 Schwarze (spalterbig in Blau), und 5 Blaue. Alle Jungtiere, bis auf drei abgegebene, bleiben da, bis sie mindestens vier Monate alt sind und die Vorzüge der einzelnen Tiere zur Zucht erkennbar werden, wobei die Farbe keine Rolle spielt. Im Gegenteil, die Beste Farbtiefe bei Blau erzielt man, wenn immer wieder Schwarze Tiere eingekreuzt werden. Als Expertin für Blau weiß ich:
WENN man dann gute Blaue hat, kann man Blau x Blau paaren.

Der Richter auf der Ausstellung pustet den Tieren in das Haar und sein geschulter Blick erkennt feinste Farbunterschiede. Meine Blauen Hamster sind aus verschiedenen Würfen, wenn ich jeweils in ihr Haar puste, erkenne ich Unterschiede, die zu erläutern den Rahmen heute sprengen würde. Jedoch möchte ich herausfinden, was es damit auf sich hat, und werde in Zukunft auch entsprechende Verpaarungen planen. Es bleibt also spannend.

Da ich die Vollschwester des Schwarzen Muttertiers der oben genannten Verpaarung besitze, hoffe ich auf einen schönen Wurf demnächst mal von ihr:

Edit: Beitrag überarbeitet und erweitert
 
V

Vicky3

Beiträge
146
Reaktionen
0
Der Richter auf der Ausstellung pustet den Tieren in das Haar und sein geschulter Blick erkennt feinste Farbunterschiede.
Das bedeutet dann solche Tiere werden zu Ausstellungen geschleppt damit sie von ein paar fremden Leuten unsanft begrapscht, gestreckt und gemergelt werden und das sicher nicht in der Nacht sondern am hellichten Tag wo die Tiere eigentlich schlafen.

Häuschen wird ihnen ja sicher weggenommen damit alle anderen die Tiere auch richtig beglotzen können.

Fehlt nur noch das sie auch noch dafür gebadet und gepudert werden.
Haare werden meist ja mit der Pnizette herausgezupft.

Wenn man nur bedenkt - für so ein Hamster ist doch schon der Tierarztbesuch Stress - mein Tierarzt hat schon Probleme ihn überhaupt festzuhalten um meinen begutachten zu können weil er so wuselig ist - und das passiert vielleicht einmal im halben Jahr.

Ich war mal Gast bei einer solchen Ausstellung weil mein Opa diese schwarz/weißen Kaninchen hatte und das war eine einzige Quälerei.
Wir sind nie wieder hingefahren, selbst mein Opa nicht mehr.

Beruhigungsmittel zu geben ist da ja anscheinend Standard, wurde uns zumindest so gesagt. Anders kann man sich auch nicht vorstellen das z.B. Kaninchen so apathisch dort sitzen.

Sorry, aber für etwas was man sich dann an den Kamin hängen kann und für Kohle - nein danke, dafür quäle ich kein Tier, lasse es nicht von anderen quälen und spiele auch nicht Gott.

Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

DAS muss jeder mit seinem Gewissen vereinbaren können.

MfG
 
K

kicky

Beiträge
10
Reaktionen
0
Heute möchte ich kurz die Farbe Blau erläutern.

In der Genetik steht der Faktor D in der Vererbungsformel für Schwarzeinlagerung.
Durch eine spontan aufgetretene Mutation veränderte sich D zu d.

Die Mutationsform des Faktors G für Wildfarbigkeit zu g, Verlust der Wildfarbigkeit, gibt es schon länger, da einfarbige Hamster ja keine Seltenheit mehr sind.

Erst in dem Augenblick, wenn beide Mutationsfaktoren gleichzeitig auftreten, läßt die Natur das reinerbige Blau entstehen, oder auch einfacher erklärt:

Dem einfarbig schwarzen Fell wird die Dichte der Schwarzeinlagerung entzogen.
Wir erhalten Blau, ergänzt durch die abgebaute Wildfarbigkeit zur Einfarbigkeit.
(alle Wildfarbigkeitsmerkmale entfallen)

Wenn ich in der Tierwelt diese Farbe sehe, gerate ich ins Schwärmen! Ich finde die Farbe
einfach klasse. Und jetzt, wo meine Blauen Hamster bei mir sind, steigert sich meine
Begeisterung immer mehr. Sie verkörpern für mich Eleganz und Schönheit.

Mir persönlich gefällt der Kontrast dieser faszinierenden Farbe zu den Naturfarben eines
naturnah eingerichteten Terrariums- schwärm…
 
hosannah

hosannah

Beiträge
419
Reaktionen
0
Huhu!

Vorab: Ich kenne mich nicht mit Mittelhamstern aus, habe aber das gleiche gehört wie Katherine. Grundsätzlich muss ich sagen: Züchten auf "besondere Farben" ist nicht meins, vor allem nicht, wenn eine Farbe forciert wird, die als krankheitsbelastet gilt. Wenn diese Farbe "gefördert" werden sollte (im Grunde fraglich, weil es nur um "das Besondere" geht), dann von Züchtern, die die Möglichkeit der Selektion haben. Ich weiß nicht, wieviele Tiere du besitzt, aber ich würde denken, dass man abwarten sollte, was die großen Zuchten von diesen Tiere berichten, bevor man selbst so eine Verpaarung ansetzt. Risikoreiche Verpaarungen nur aufgrund einer Farbe würde ich nie durchführen, für mich steht immer die Gesundheit der Tiere im Vordergrund.
 
Tarja

Tarja

Beiträge
6.927
Reaktionen
0
Den Post von Hosannah kann ich so absolut unterschreiben.
Ich finde es nämlich sehr erschreckend, wie sehr die Farbe hier im Vordergrund steht, gerade bei dem Hintergrund, dass es doch noch so viele "kranke" Linien bei Hamstern gibt und die Lebenserwartung immer kürzer wird.

Sollte nicht die Verbesserung der Gesundheit und der Lebenserwartung an erster Stelle eines Züchters stehen?
 
K

kicky

Beiträge
10
Reaktionen
0
Selbst in einer großen Zucht beschränkt sich die Zahl der Zuchttiere einer bestimmten Farbe oft allenfalls auf 3-5 Tiere.

Insofern ist es auch in einer augenscheinlich kleinen Zucht durchaus möglich mit einem ausgesuchten Zuchtstamm schon aussagekräftigere Ergebnisse zu erzielen, als in einer großen Zucht.
Kommen die Zuchttiere aus einer verantwortungsvollen Zucht, sind die Zuchttiere sorgfältig ausgesucht, machen sie Gesundheitlich einen guten Gesamteindruck, steht einer Verpaarung nichts im Wege.

Die natürliche Anlage für Mutationen, die Bereitschaft eines Individuums für eine plötzliche genetische Veränderung ist als Anlage in der Biologie der gesamten Flora und Fauna dieses Planeten vorprogrammiert und hatte die Evolution zur Folge, ohne die es uns heute auch nicht gäbe.

Der wahre Züchter benötigt breit angelegte Nachfolgegenerationen, um aus dem Genpool seine Zuchtwahl zu treffen.
Daher ist es in jedem Fall sinnvoll, will man wirklich züchten, sich auf eine, maximal zwei Farben festzulegen, wobei es von großem Vorteil sein kann, wenn Farben einer so genannten Mutationsreihe angehören.
Die Seriendarstellung der veränderten Faktoren, entspricht auch der Reihenfolge der jeweiligen Dominanzwirkung eines Faktors über die jeweils untergeordneten Faktoren innerhalb der Serie.

Seriendarstellung
C-Serie: C= Faktor für Schwarz c= Faktor für Braun
D-Serie: D= Bewirkt eine dichte Schwarzeinlagerung im Haar d= Faktor für Blau

Dominanzfolge:
Schwarz, Braun, Blau ,Taubengrau.
Diese Dominanzfolge kann sich der Züchter gut nutzbar machen.

Ein weiterer Erfolg auf dem Weg:
Mein Schwarzes Bärchen (spalterbig in Blau), mich begeistert jedes Mal ihre Größe, wenn sie angedonnert kommt, um ihre Leckerchen abzuholen,
hat am Freitag, den 13. dreizehn Junge von meinem Blauen Böckchen ins Nest gelegt.
Na- wenn das mal kein Glück bringt.
Der Wurf spaltet sich nach den Erbregeln in Schwarze u. Blaue Jungtiere auf. Alle Schwarzen sind wiederum spalterbig in Blau.

Besonderheit:
Dieses Böckchen hat durchweg blaues Fell, vermutlich Dd, im Gegensatz zu den anderen erworbenen Blauen, die helles Unterfell besitzen, vermutlich dd.
Hier spielt aber auch noch der Faktor B, der das dunkle Pigment erzwingt oder unterstützt, neben den nun veränderten Formen der Minimierung für Schwarz (c/c) und der verminderten Dichte der Schwarzeinlagerung (d/d) eine Rolle.
Solange dieser Faktor B in uneingeschränkter Kraft wirken kann, wird es eine Farbabstufung im Blauen (und Brauen) Haar geben.

Edit: Beitrag ergänzt
 
H

Haihappen

Beiträge
2
Reaktionen
0
Finde die Farbe Blau auch sehr Hübsch!

Hi
finde die Farbe Blau auch recht ansprechend!

Kann mir nicht recht vorstellen das man sich solche Mühe und Arbeit macht nur um ein wenig Taschengeld damit zu verdienen!

Es gibt immer Idealisten/Vorreiter die sich einer Sache annehmen und nach bestem Wissen und Gewissen züchten/handeln!

Und was oben geschrieben wurde macht mich ein wenig nachdenklich, denn ob es in der Natur schon mal einen blauen Hamster gab oder nicht das kann niemand 100% sagen!
Und weisse Hamster (albinos) sind auch nicht überlebensfähig in der Natur oder irre ich mich da?

LG
Haihappen
 
K

Katherine

Beiträge
122
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
in den Niederlanden wurden einige der gestorbenen erwachsenen blauen Hamster zur Autopsie geschickt. Herausgekommen ist, dass die Tiere einen zu langen Darm hatten. Die sind von innen aufgebläht und "explodiert".
Gruß
Katherine
 
K

kicky

Beiträge
10
Reaktionen
0
Der Wurf hat sich prächtig entwickelt.
Wieder sind Blaue Hamster aus einer fruchtbaren, leistungsstarken Verpaarung vorbildlich und
fürsorglich aufgezogen worden. Mein schwarzes Bärchen steht ihrer Schwester also in keinem Punkt nach.

Zu meinem Erstaunen spaltet der Wurf sich wie folgt auf:
1 Schwarzes, 5 Blaue, 4 Choco, 3 Lavendel Jungtiere.

Lavendel, Erbformel aabbPp, eine sanft bräunlich erscheinende Farbe, die man als Verdünnung von
Chocolate beschreiben könnte.

Das Schwarze Weibchen trägt also Blau, Chocolate und Lavendel. Und dementsprechend steht nun auch ihre Erbformel fest: aaBbPp
Das Blaue Böckchen trägt Lavendel und hat Erbanlagen für Schwarz. Seine Erbformel wäre dann aaBbdd.

Damit habe ich gar nicht gerechnet, doch erkenne ich daran, dass der Züchter, bei dem ich meine Hamster
erworben habe, die Gesetze der Farb-Mutationsreihen kennt und sie anwendet.
Mit einigem züchterischen Geschick erhält man dann so wunderschöne bunte Würfe.
Da ja meine Lieblingsfarben gefallen sind, und noch dazu eine neue, mir bis heute völlig unbekannte- nämlich Lavendel, freue ich mich sehr darüber. Alle Hamsterbabies sind wohlauf und scheinen genetisch unbelastet, das Fell ist gleichmäßig und lückenlos.
Link entfernt

Genetisch interessant sind die Dove- und Lavendelfarbenen Hamster für den Züchter, denn erinnern wir uns: diese Farben stehen am Ende der Mutationsreihe und werden von Blau und Chocolate überdeckt.
Dove und Lavendel sind also rezessiv gegenüber Blau und Choco. Das heißt ein Dovefarbenes Böckchen würde mit einem Blauen Weibchen Blaue und mit einem Chocofarbenen Weibchen Chocofarbene Jungtiere bringen.
Das trifft ebenso auf Lavendel zu.
 
Usagi x3

Usagi x3

Beiträge
99
Reaktionen
0
Also ich kann mich hosannah auch nur anschließen, ich finds eigentlich auch echt erschreckend, das es wirklich nur total um die Farbe hier geht : "Hauptsache blau".

Ich mein ehrlich gesagt erkenn ich in dem "blau" kein blau, für mich sieht es aus wie grau, und dein gesappel über die ganzen Fellfarben-Genetik, versteht eh (sorry das ich mich so ausdrücke) kein Schwein, ich mein Züchster verstehens bestimmt aber mir is es ei-lich Latte sowie Macciato obn Hamst aaBb i-was is hauptsache ich find meinen Hamster süß. Ich finde man sollte nicht zu viel rumexperimentieren wenn die Linie eh sehr kränklich ist, irgendwann sind die Hamster so verzüchtet das sie kaum noch Lebenserwartung haben.

Meine Meinung dazu

Gruß Usagi
 
Thema:

Blaue Hamster, so selten?

Blaue Hamster, so selten? - Ähnliche Themen

  • Welche Hamsterart ist mein Hamster?

    Welche Hamsterart ist mein Hamster?: Huhu Hier dürft ihr nach Hamsterarten-Beratung fragen. :) Bitte mit scharfen Fotos. :)
  • Welche Farbe hat mein Hamster?

    Welche Farbe hat mein Hamster?: Huhu Hier dürft ihr um Farbberatung bitten :) Bitte mit scharfen Fotos.
  • Wie unterscheide ich ob ein hamster nur sein weißes winterfell hat oder ob er wirklich weiß ist ?

    Wie unterscheide ich ob ein hamster nur sein weißes winterfell hat oder ob er wirklich weiß ist ?: Wie unterscheide ich ob ein hamster nur sein weißes winterfell hat oder ob er wirklich weiß ist ? übermorgen werd ich meinen hamster kaufen...
  • Warum haben Hamster immer Weise Pfötchen?

    Warum haben Hamster immer Weise Pfötchen?: Hallo, mir brennt diese frage jetzt schon wochenlang auf der Seele. Warum haben Hamster immer Weise Pfötchen? Ich hab noch keinen Hammi gesehn...
  • Blaue Hamster

    Blaue Hamster: ich habe sie gefunden. Für alle, die es interessiert: http://www.dwerghamster.nl/fotoalbum/fotos/forum/2009/20090830-Smurflijn10.jpg...
  • Blaue Hamster - Ähnliche Themen

  • Welche Hamsterart ist mein Hamster?

    Welche Hamsterart ist mein Hamster?: Huhu Hier dürft ihr nach Hamsterarten-Beratung fragen. :) Bitte mit scharfen Fotos. :)
  • Welche Farbe hat mein Hamster?

    Welche Farbe hat mein Hamster?: Huhu Hier dürft ihr um Farbberatung bitten :) Bitte mit scharfen Fotos.
  • Wie unterscheide ich ob ein hamster nur sein weißes winterfell hat oder ob er wirklich weiß ist ?

    Wie unterscheide ich ob ein hamster nur sein weißes winterfell hat oder ob er wirklich weiß ist ?: Wie unterscheide ich ob ein hamster nur sein weißes winterfell hat oder ob er wirklich weiß ist ? übermorgen werd ich meinen hamster kaufen...
  • Warum haben Hamster immer Weise Pfötchen?

    Warum haben Hamster immer Weise Pfötchen?: Hallo, mir brennt diese frage jetzt schon wochenlang auf der Seele. Warum haben Hamster immer Weise Pfötchen? Ich hab noch keinen Hammi gesehn...
  • Blaue Hamster

    Blaue Hamster: ich habe sie gefunden. Für alle, die es interessiert: http://www.dwerghamster.nl/fotoalbum/fotos/forum/2009/20090830-Smurflijn10.jpg...