Diskussion: 65x70x170 Voliere (3 Etagen) Größe ausreichend für MiHa?

Diskutiere Diskussion: 65x70x170 Voliere (3 Etagen) Größe ausreichend für MiHa? im Haltung und Pflege Forum im Bereich Hamster; Edit by Yoshi: Es geht um diese/n Voliere/Eigenbau Aus Vogelvoliere wird Elisas "Villa" Wie manch einer hier weiß, ist Butterschnecke meine...
S

Sahnetorte

Beiträge
50
Reaktionen
0
Edit by Yoshi:
Es geht um diese/n Voliere/Eigenbau Aus Vogelvoliere wird Elisas "Villa"


Wie manch einer hier weiß, ist Butterschnecke meine Tochter-
dies vorab und als Erklärung, warum ich schreibe.

Es geht um den Eigenbau hier und eine Email von der Hamsterhilfe, die Butterschnecke erreicht hat, dass der Eigenbau so nicht in Ordnung sei.
Die Diagonale müsse in jedem Fall 100cm sein.
Somit sei die Voliere ungeeignet- ich habe die Diagonale
heute noch einmal berechnet und komme auf 95cm.
Hier stehen aber Elisa nicht nur einmal 95cm zur Verfügung, sondern
dreifach- da drei Ebenen.
Hinzu kommt ein allabendlicher Auslauf, dessen Diagonale mehr als 150cm
beträgt. (Sorry, cm-genauer geht es nicht, mein Massband hat nur 1,50m)

Da wir die Hamsterhilfe NRW in keinem schlechten Licht erscheinen
lassen wollen, werden wir uns nun um ein Terrarium bemühen.
Persönlich finden wir immer noch, dass die 5cm bei diesem Raum-Platz-Angebot nicht mit der angesprochenen Diagonalen von 100cm kollidieren.
Der Mehrnutzen für Elisa kann nach meiner Meinung nicht durch 5cm mehr in der Diagonalen aufgewertet werden. Hinzu kommt noch der Auslauf.
Das finde ich persönlich diskussionswürdig.

Schade und sehr bedauerlich finde ich, dass meine Tochter hier nicht persönlich per Privat Nachricht angeschrieben oder die Diskussion hier im Thread aufgebracht wurde.
Das hätte dann der Hamsterhilfe eine Email erspart, denn dort hat man auch noch etwas anderes zu tun - und hier hätte es dann eine Diskussion angestossen, die ich für sinnvoll gehalten hätte.
Meine Tochter ist nahezu täglich hier, man hätte sie also mühelos erreichen können und sie hätte sicherlich auch die Diskussion gelesen.
Wir haben uns immer bemüht Elisa die besten Haltungsvorraussetzungen zu schaffen und wenn dies jemand anders sieht, dann kann man das schreiben.

LG,
Sahnetorte
 
HamsterHanniball

HamsterHanniball

Beiträge
1.311
Reaktionen
33
Oh das ist aber schade :jap:. Das sind doch nur 5cm, da müssen die doch nicht so pingelich sein... Elisa wird ohne diese paar cm ja nicht krank oder so :(. Naja aber da kann man nichts machen. Ich finde das Heim nämlich sehr artgerecht!
 
H

HansDieterTV

Beiträge
103
Reaktionen
0
Ich finde es eigentlich gut mit der "strengheit" der HH aber das ist doch Schei**
 
T

tammy_xb9sx

Beiträge
101
Reaktionen
0
Dieses Hamsterheim ist der Hamsterhilfe also zu klein? Aha....weiß ja nicht, wie die rechnen, aber ich komme auf eine Fläche von 4550cm² pro Etage und somit auf eine Gesamtfläche von 13650cm²

Die so gerne zitierten Mindestmaße bieten 4000cm²


Ist sehr sinnig, so einen Nothamsterabnehmer zu drangsalieren, sind ja wirklich desaströse Zustände.....


LG
 
C

Corinna10

Beiträge
3.842
Reaktionen
1
Huhu,

ich finde dieses Heim sehr gelungen und kann die Aufruhr, die nun anscheinend gerade im Hintergrund passiert nicht verstehen.

Und ich frage mich ernsthaft, was man damit zu bezwecken versucht!
Einige Pflegestellen der HH NRW lesen hier und schreiben hier - warum schreibt man dann sowas nicht in diesem Thread?
Eben damit man nicht in schlechtem Licht steht? Damit man nicht diskutieren muss?

Armes Mädel, arme Elisa. Hat so ein schönes Zuhause, wenn sie wüsste, dass sie sich darüber nichtmal freuen sollte.... #weinen#

Pflegestellen anderer Hamsterhilfen scheinen das ja als völlig okay anzusehen.
Die Grundfläche ist so super, was kann man denn da um 5cm streiten?

Bitte, lasst der Elisa ihre Voli, sie scheint sich wohlzufühlen.
Jeder Umzug wäre doch wieder mit Stress verbunden und davon hat sie doch schon genug gehabt, oder?

LG
Cori
 
Y

Yoshi

Gast
Maße: 65x70x170
Ist das LängexBreitexHöhe?

Ich muss ehrlich sagen, ich finde es schwierig mich für pro oder contra dieser Voliere zu entscheiden.

Bei 100x40 geht man ja immer davon aus, dass die 100 cm die Länge und nicht die Diagonale ergeben.
Daher bin ich mir nicht sicher, ob man in der umgebauten Voliere die Diagonale von 95cm so berechnen kann/soll/darf.

Die Länge der Behausung von 65cm oder 70cm ist halt doch sehr kurz für einen MiHa.
Auf der anderen Seite hat sie diese Fläche auf drei Etagen verteilt.
Schwierig, schwierig. :(

Ich kann das Problem der Hamsterhilfe hierbei schon nachvollziehen.
 
C

Corinna10

Beiträge
3.842
Reaktionen
1
Huhu,

die Diagonale ist aber doch 95,x cm lang ;)
Das heißt, der Hamster kann knapp einen Meter laufen, wenn er will.
Und das mal 3 ... Sollte eigentlich kein Problem sein, schon gar, wenn wir immer alle betonen, dass kein Hamster einen Meter am Stück geradeaus läuft.

lg
 
Y

Yoshi

Gast
Aber wo fängt man da an und wo hört man auf?
Da kann ja dann auch wieder jemand mit kürzerer Käfiglänge u. ohne Volletagen behaupten die Diagonale hat 100cm.

Was sagt man dem dann?
 
C

Corinna10

Beiträge
3.842
Reaktionen
1
Wieso behaupten?
Man kann das doch ausrechnen, ob es stimmt? :hmm:

lg
 
L

Leela2

Beiträge
79
Reaktionen
0
naja... hier wissen wir ja das die Fläche mehr als nur einmal zur Verfügung steht;).
Zudem kann der Hamster, wie Corinna10 schon sagte wenn er wirklich einen knappen Meter laufen will kommt es sicher nicht auf 5-10cm an.
Aquarien/Terrarien haben in den meisten Fällen nur einmal eine Fläche von ca. 4000cm² diese Käfig hat vielleicht kleinere Grundflächen aber immerhin 3 davon.
Damit will ich natürlich nicht sagen das Aquarienhaltung schlechter ist aber ganz bestimmt mit dieser Art von "Käfighaltung" gleichwertig.
 
Y

Yoshi

Gast
Behaupten ist vielleicht das falsche Wort.
Es soll jetzt auch nicht in die falsche Richtung gehen und ich hoffe ihr versteht, was mich da beschäftigt. Es geht bei den Mindestmaßen ja nicht darum, dass die Diagonale 100cm hat, sondern die Käfiglänge.

Ganz davon abgesehen, dass der Hammi hier 3 Volletagen hat.

Ich hab mir die Bilder jetzt aber auch mal näher angesehen.
Sonderlich viel Einrichtungsgegenstände scheint sie ja nicht zu haben.
 
C

Corinna10

Beiträge
3.842
Reaktionen
1
Die Diagonale eines 100x40 Aqua wäre etwas um die 107cm.

Da aber im Aqua (eher als hier, weil nur eine Ebene) die Diagonale meistens gerade in den Ecken verstellt ist, finde ich die 95cm völlig okay :jap:

lg
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
Hallo,

ich möchte nur mal eine Frage an Sahnetorte/Butterschnecke in den Raum werfen:

Wenn ihr euch von der HH ein Aqua geliehen hattet - habt ihr dann bei der Auswahl des neuen Heims und dessen Umgestaltung keine Rücksprache bzw. keinen Kontakt mit der Hamsterhilfe gehabt? Dann hätte sich doch der ganze "Ärger" im Vorfeld schon umgehen lassen.

Letztlich möchte ich nur kurz anmerken, dass ich der Meinung bin, dass Grundfläche auf einer Ebene für einen Hamster besser ist, als diese auf mehrere Ebenen zu verteilen, weil ein Hamster nunmal "klettern" muss, um die Gesamtgrundfläche in dem Fall nutzen zu können...

LG
Jule
 
S

susanne3

Beiträge
18
Reaktionen
0
Hallo

Original von Yoshi
Es geht bei den Mindestmaßen ja nicht darum, dass die Diagonale 100cm hat, sondern die Käfiglänge.
In den Vermittlungsvoraussetzungen für Mittelhamster der Hamsterhilfe NRW steht aber ausdrücklich, dass entweder eine Seitenlänge oder die Diagonale mindestens 1 m lang ist. ;)

Dieses Hamsterheim entspricht daher tatsächlich nicht den Vermittlungsvoraussetzungen, auch wenn die Grundfläche (einfach genommen) größer ist als die eines 100 x 40er Aquas.
Ob die Lebensqualität für den Hamster in einem 100 x 40 x 40er Aqua oder einem eingeschossigen Bau mit anderen Maßen, der die Mindestvoraussetzungen, die von der Hamsterhilfe an die Grundfläche und Lauflänge gestellt werden, gerade eben erfüllt, größer ist, ist eine andere Sache über die man sicher kontrovers diskutieren kann.

Gruß,
Susanne
 
L

Liaphia

Gast
Also ich kann das Problem der HH schon nachvollziehen.

Habe mir mal die Bilder der Voliere im anderen Thread angeschaut. Das Problem ist, dass man nicht sagen kann, der Hamster kann den ihm gebotenen Platz komplett nutzen. vor allem wenn man sich die mittlere ebene anschaut. Durch den Treppenhausbau wird unheimlich viel lauffläche verbaut, sodass von der Grundfläche jeder einzelnen etage unterm strich nicht mehr viel bleibt. Die Berechnung mit der Diagonale ist somit auch fraglich, in einer ecke ist immer ein Aufgang. zudem ist so ein Hamsterheim auch eingerichtet.

Grade in der Untersten Etage sieht man das gut finde ich. Unten ist nur viel Streu. Ob der Hamster diese Etage überhaupt nutzt ist fraglich.
Ist das Schlafhaus dort, wo auch das WW steht?
das finde ich zb eher unglücklich.

ich habe selber einen Doppel EB und beide etagen verbunden. es geht grade für den Aufstieg jede Menge Platz flöten.

Schwierig schwierig. Für mich bleibt es dabei, dass ein Hamster ein Lauftier und kein Klettermaxe ist. Mir wäre ein Aqua lieber, als ein Etagenbau.
 
T

tammy_xb9sx

Beiträge
101
Reaktionen
0
Na dann lasst uns den Hamster lieber auf 4000cm² Hartz IV sperren, als ihm 13000cm² zu gönnen, schließlich fehlen 5cm in der Diagonalen!!!!


Das ist doch irrwitzig! Dieses Tier hat alles zum glücklich sein, Tiefstreu, etc. an alle Dinge, die benötigten werden, wurde gedacht. Perfekte Etagenaufgänge, etc. Das ist ein Hamster und keine zerbrechliche Teetasse, das Heim bietet null Verletzungsrisiko.


Die Vorstellung, dass die Maus nun in einem Standardbecken ihre Kreise, bzw. eher Kreischen ziehen muß, tut mir einfach nur leid und ich bin geschockt über diese Engstirnigkeit.

Wo bleibt da das Wohl des Tieres?

LG
 
A

Andrasta

Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich glaub die Sache ist einfach die, dass es Mindestmaße geben muss, und sich die HH NRW eben diese gesetzt hat. Wenn diese nun nicht erreicht werden, seis auch, dass die zu kleine Länge dann 3fach vorhanden ist, dann haben sie 2 Möglichkeiten:

* Entweder sie lassen es trotzdem zu, und können sich schon mal darauf einstellen, dass sie jetzt immer wieder solche Anfragen bekommen werden, die sie als Ausnahme nehmen müssen, denn warum kann das eine Ausnahme sein und andere ähnliche Fälle nicht..
* Oder sie sagen strickt einfach NEIN zu allem, was nicht in die Richtlinien passt.

Ähnlich wie Yoshi will ich mich auch nicht zwingend auf eine Seite stellen, ich kann beide verstehen, gebe aber zu Bedenken, was das für ein "Nachspiel" hätte, wenn die HH NRW jedes Mal eine Ausnahme machen würde, weil da ja andere Faktoren zu beachten sind.

LG
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
@tammy

Hast du bei deinen Überlegungen den Faktor, dass Hamster keine Kletterer sind und Sandras Argumente, dass von der Lauffläche sehr viel durch die Aufgänge verbaut ist mal bei deiner Antwort ins Kalkül gezogen?


Diese Diskussion hat m.E. nichts mit Engstirnigkeit zu tun - dass UNS allen das Wohl der Tiere am Herzen liegt, muss wohl nicht extra betont werden.

Aber da Hamster keine Kletterer sind uns es generell mehr Sinn macht, Fläche an einem Stück und nicht gestapelt anzubieten, sehe ich es als sinnvoll an, diesen Fall zu besprechen, da es ja ggfs. auch Leute gibt, die überlegen, dies nachzubauen.

Und es geht NICHT darum, ob Hamster nun zerbrechlich sind oder nicht.

Edit: Man kann im Übrigen mit ein bisschen Geschick auch aus einem Standard-Aqua ein Paradies zaubern, wenn man dieses nach rechts, links, vorne oder hinten erweitert.

BG
Jule
 
T

tammy_xb9sx

Beiträge
101
Reaktionen
0
Ich bitte um Entschuldigung, aber bei einer Rampe (!) von Klettern zu sprechen, ist einfach übertrieben. Das ist kein Mäusebecken mit herabhängenden Stricken.

Und ich wage zu bezweifeln, das so eine Steigung nicht sowieso in der Hochebene von Alleppo von so einem Hamsterchen mal beschritten wird....das meinte ich mit zerbrechliche Teetasse, hier werden einfach Argumente gebracht, die sich vor lauter Fürsorge nicht mehr wirklich an den Bedürfnissen orientieren.



Natürlich kann man ein Standardbecken erweitern. Man kann dem Hamster aber auch einfach diesen Platz lassen. Slebst wenn sich die Halter jetzt diesem Irrwitz unterwerfen und den Hamster in so einen Glaswürfel sperren (HH Wille geschehe)....der nächste Hamster wird mit Sicherheit nicht von dieser HH kommen. Warum sollte man sich dass auch noch mal antun? Wo bleibt da eben das Wohl des Hamsters?

Wir reden hier über eine angeordnete Reduzierung des Lebensraumes um mehr als zwei Drittel!

LG
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
@tammy

Du hattest noch nie einen Hamster oder?

Meine Erfahrung hat mir deutlich gezeigt, dass Hamster zwar Rampen nutzen, aber lieber auf gerader Fläche flitzen, als zwischen drin irgendwo hoch zu müssen. Daher reden wir ja immer davon, dass mehr Grundfläche am Stück (!) besser ist als weniger.

Das Bedürfnis eines Hamster ist, möglichst viel und ausdauernd zu laufen - und dies nicht, indem mehrere "Stockwerke" erklommen werden müssen.

Du musst hier nichts fetten, damit wir es besser verstehen - wir können alle gut lesen.

Im Übrigen war ja bisher nie die Rede davon, dass Elisa künftig nur auf Mindestmaßen leben muss - von daher kann man insofern nicht von einer Reduzierung des Lebensraumes sprechen. Sondern nur von einer Überlegung, wie/ob man dem Wunsch der Hamsterhilfe nachkommen kann/wird/soll/muss.

Es gibt sowohl Argumente für als auch gegen diese Voliere - sicherlich.
Aber generell ist es für die Hamsterhilfe (und nicht nur diese, das betrifft letztlich alle) ein schmaler Grad. Werden Ausnahmen gemacht - und selbst wenn es nur um fünf Zentimeter geht - dann möchte bald jeder eine Ausnahme haben.

Ist die Frage, wie überhaupt die Hamsterhilfe selbst zu der Problematik steht.

BG
Jule
 
Thema:

Diskussion: 65x70x170 Voliere (3 Etagen) Größe ausreichend für MiHa?

Diskussion: 65x70x170 Voliere (3 Etagen) Größe ausreichend für MiHa? - Ähnliche Themen

  • Diskussion: Hamster und Mäuse in einem Gehege

    Diskussion: Hamster und Mäuse in einem Gehege: Dann noch fotos von den neuzugängen einmal alle 4 dann noch eins der hamster beim Baden und als letztes noch die schwarz weiße die auf dem 1 Foto...
  • Diskussion: Hamster aus Zoohandel oder Züchter?

    Diskussion: Hamster aus Zoohandel oder Züchter?: Wieso muss es denn aus einer Züchtung sein? Es gibt doch soviele arme Notfellchen, auch Junge die eine liebe Mama suchen.
  • Diskussion: empfohlene Maße

    Diskussion: empfohlene Maße: #uhu man hört ja so viele verschiedene Maße. 80x40/50 für Zwerge, 100x40/50 für MiHas. Manche sagen 100x50 sind Mindestmaß für alle Hamsterarten...
  • Diskussion: Käfiggröße II

    Diskussion: Käfiggröße II: Den einen Teil findet ihr hier: Diskussion: Käfiggröße Es geht um folgendes: Ich frage mich in letzter Zeit vermehrt, warum bei der...
  • Diskussion: Hamsterbücher

    Diskussion: Hamsterbücher: Hallo :wink Diesen Thread habe ich aufgemacht um über die ganzen Hamsterbücher, die es im Handel gibt und die ja gut über die kleinen Fellnasen...
  • Diskussion: Hamsterbücher - Ähnliche Themen

  • Diskussion: Hamster und Mäuse in einem Gehege

    Diskussion: Hamster und Mäuse in einem Gehege: Dann noch fotos von den neuzugängen einmal alle 4 dann noch eins der hamster beim Baden und als letztes noch die schwarz weiße die auf dem 1 Foto...
  • Diskussion: Hamster aus Zoohandel oder Züchter?

    Diskussion: Hamster aus Zoohandel oder Züchter?: Wieso muss es denn aus einer Züchtung sein? Es gibt doch soviele arme Notfellchen, auch Junge die eine liebe Mama suchen.
  • Diskussion: empfohlene Maße

    Diskussion: empfohlene Maße: #uhu man hört ja so viele verschiedene Maße. 80x40/50 für Zwerge, 100x40/50 für MiHas. Manche sagen 100x50 sind Mindestmaß für alle Hamsterarten...
  • Diskussion: Käfiggröße II

    Diskussion: Käfiggröße II: Den einen Teil findet ihr hier: Diskussion: Käfiggröße Es geht um folgendes: Ich frage mich in letzter Zeit vermehrt, warum bei der...
  • Diskussion: Hamsterbücher

    Diskussion: Hamsterbücher: Hallo :wink Diesen Thread habe ich aufgemacht um über die ganzen Hamsterbücher, die es im Handel gibt und die ja gut über die kleinen Fellnasen...