Was ist eure Meinung zu Rex-Hamstern?

Diskutiere Was ist eure Meinung zu Rex-Hamstern? im Zucht und Genetik Forum im Bereich Hamsterzucht; Hallo Was ist eure Meinung zu Rex-Hamstern? Hatte hier schon mal jemand einen? Was waren eure Erfahrungen - vorallem im Bezug auf Gesundheit...
Suzie

Suzie

Beiträge
334
Reaktionen
1
Hallo

Was ist eure Meinung zu Rex-Hamstern?

Hatte hier schon mal jemand einen?

Was waren eure Erfahrungen - vorallem im Bezug auf Gesundheit und im Bezug auf Augen-Entzündungen?

LG suzie
 
S

ShivaMoon

Beiträge
2.324
Reaktionen
0
Huhu,


Haben Rex Haster so kurzes, krauses Fell?!

Wusste garnicht, dass es sowas gibt - kenn das nur bei den Meerschweinchenrassen! :hmm:


Bin ich jetzt aber auch neugierig!


Bestimmt eine Überzüchtung, oder?


LG
 
M

Mathilda

Beiträge
7.071
Reaktionen
2
Hi!

Original von ShivaMoon
Haben Rex Haster so kurzes, krauses Fell?!
Ja genau, sie gelten aber soweit ich weiß als Qualzucht (was bei Meeries wegen den gedrehten Wimpern auch so sein sollte, ich kenne einige Züchter die müssen den säugenden Babys schon Augentropfen geben!Ein Unding).

Ich hatte selber noch keinen Rex-Hamster, möchte auch keinen (außer Notfall) und würde mit "einfach" so auch keinen aussuchen.
Allerdings habe ich schon zweimal einen in einem Laden gesehen, der sah eigentlich sehr fit und gesund und eben normal aus.
Die sind aber sehr selten hier, ist auch sicher schon 2 Jahre her, dass ich die gesehen hab.
 
T

*Tiffi*

Gast
Huhu! :wink

ich hatte noch nie rexhamster und ahbe es auch nicht vor. :glubsch es ist eine qualzucht. :(

beim rexhamster drehen sich sogar die tasthaare und so kann sich der hamster in der dunkelheit nicht mehr orintieren. :jap:

EDIT: und gesehen habe ich noch nie einen außer im internet.(ich habe in der suche qualzuchten von hamstern eingegeben :eek:hh: )
 
Gosia

Gosia

Beiträge
6.158
Reaktionen
1
Hallo Ihr Lieben*
die Meinungen im Ausland sind gespalten, es gibt aber auch befürworter , ( wie bsp hier in D Langhaarfarbmäuse, sie werden auch gesucht)
ich vermute dass Lestat ( unser Campbelli) Rex ist , seine Schnurrbarthaare kräuseln sich auch und das Fell ist recht lang und plüschig ...er hat chronische Augenantzündung seit ca 3 -4 Monaten, in jungen Monaten hatte er aber keinerlei Probs...Lestat ist heute über 2 Jahre ...
 
Suzie

Suzie

Beiträge
334
Reaktionen
1
Original von ShivaMoon
Haben Rex Haster so kurzes, krauses Fell?!
Nicht nur.

Es gibt bei Hamstern die Rex in Kurzhaar und in Langhaar "Version".
Guck mal via Google auf amerikanischen, englischen oder schwedischen Hompages oder Foren. Dort sind sie absolut anerkannt, beliebt und keiner dort scheint irgendwas dagegen zu haben.


@ Gosia
Hat der Süsse gerade Wimpern - oder gerkäuselte/eingedrehte?
Hat der TA die Augen genau untersucht, also liegt die Entzündung daran dass die Wimpern das Auge berühren und irritieren?

Ich wünsche dem süssen Seniörchen eine gute Besserung!

LG suzie
 
Gosia

Gosia

Beiträge
6.158
Reaktionen
1
@ Suzie*
ich muss gestehen wir haben uns die Wimpern noch nicht so genau angeschaut :hmm: ich muss die TÄ darauf hinweisen..
hier 3 Bilder
1 und 2 die Tasthaare
und auf dem dritten Bild im schlimmsten Zustand mom ist es etwas besser..
er hat etliche behandlungen hinter sich mit allen möglichen Augenpräparaten und 2 unterschiedliche Antibiotikabehandlungen
er hatte allerdings auch eine schlimme Backentaschenentzündung vor 4 Monaten...
wir hängen regelmässig beim Arzt..
 
C

Corinna10

Beiträge
3.842
Reaktionen
1
Huhu,

für mich sind das Qualzuchten. Ein Hamster orientiert sich nunmal mit den Schnurrhaaren, wie soll er das, wenn diese gekräuselt sind?

Allerdings finde ich generell alle Zuchten in den USA und Schweden ziemlich daneben. Tolle Farben, tolles LH-Fell, keine Frage.
Aber die Hamster sind absolut übergewichtig und wohin das führen kann im Alter muss ich nicht ausführen oder?
Ich jedenfalls würde meine Tiere niemals so fettfüttern - nichts anderes wird dort gemacht.
Denn dass die Tiere 25 cm lang sind kann man mir nicht verkaufen.
Ich habe selber ein 21 cm langes Exemplar hier, das zwischen 160 und 170 Gramm wiegt. 180 würde ich ihr zugestehen, mehr nicht!

lg
 
Y

Yoshi

Gast
Wie genau erkennt man dass denn? Ist da immer das Fell wuschiger, die Tasthaare und die Augenbrauen gekräuselt oder kann auch nur ein Bestandteil erfüllt sein. Wie z.B. das Fell und die Tasthaare sind in Ordnung? Über Google habe ich ehrlich gesagt auf die Schnelle nichts Brauchbares gefunden.
 
Suzie

Suzie

Beiträge
334
Reaktionen
1
Original von Yoshi
Wie genau erkennt man dass denn? Ist da immer das Fell wuschiger, die Tasthaare und die Augenbrauen gekräuselt oder kann auch nur ein Bestandteil erfüllt sein. Wie z.B. das Fell und die Tasthaare sind in Ordnung?
Jeder Rex (ohne Ausnahme) hat gekräuselte Tasthaare.
Wenn er keine gekräuselten Tasthaare hat, ist er kein Rex.

Was den Rest vom Fell angeht, gibt es anscheinend grosse Unterschiede. Einige sind mehr gekräuselt als andere. Und bei kurzhaarigen Rex Hamstern sieht man das gekräuselte Fell besser als bei langhaarigen.

LG suzie
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
Hallo,

ich bin auch der Meinung, dass es sich um eine Qualzucht handelt.
Die Hamster sind auf ihre Tasthaare angewiesen, sind sie gekräuselt, sind sie in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt.

Was mich interessieren würde: Suzie, wie ist DEINE Meinung dazu? Wenn du schon diese konkrete Frage ins Board wirfst?

LG
Jule
 
Gosia

Gosia

Beiträge
6.158
Reaktionen
1
was meint Ihr zu Lestat ist er einer oder nicht????
 
M

Mathilda

Beiträge
7.071
Reaktionen
2
@Gosia: Also vom Fell her würd ich sagen nein, aber die Tasthaare sind schon recht lang und etwas kraus.
Aber auch kurzhaarige Rexe sehen anders aus vom Fell her, bzw hab ich bisher nur andere gesehen.
 
Greenie

Greenie

Beiträge
362
Reaktionen
0
Was ist eure Meinung zu Rex-Hamstern?
Für mich gehören sie zu den Qualzuchten.

Hatte hier schon mal jemand einen?
Nein, aber dafür andere Qualzuchten, allerdings bei anderen Tierarten.
(z.B. Lockenmäuse, Rexmeerschweine und div. Langhaarrassen)

Was waren eure Erfahrungen - vorallem im Bezug auf Gesundheit und im Bezug auf Augen-Entzündungen?
Hier können wir nur die Erfahrungen weitergeben die wir mit Farbmäusen und den Meerschweinchen gemacht haben.
Bei unseren Fabmäusen:
Sie hatten arge Probleme beim Klettern und Koordinationsstörungen. Augenentzündungen waren vorprogramiert und mussten in regelmäßigen abständen behandelt werden. Auch Erkältungen standen auf der Tagesordnung. Sie sind auch nicht alt geworden, nur ein Jahr.

Bei unseren Meerschweinchen:
Hier sind unsere Erfahrungen sehr unterschiedlich.
Unsere Rexe/Teddys haben starke probleme mit Schuppen. Ihre Duftdrüse ist ständig verklebt und ihre Haut ist sehr Empfindlich.
Die meisten unserer Rexe/Teddys sind Blind oder erblinden derzeit. Augenprobleme haben alle, unser Bruno ist sogar mit einem Unterentwickeltem Auge auf die Welt gekommen (Angehängtes Bild, links Bruno, rechts unsere Brownie. Zooladenschwangerschaft der Mama, Mai 2006 bei uns geboren und auch hier geblieben)

Auch die Krallenprobleme sind nicht zu unterschätzen. Zudem sind sie durch ihre Augenprobleme sehr anfällig für Schnupfen.

Bei 2 unserer Schweinchen haben eine zu hohe Felldichte, dadurch haben sie große Probleme mit Temperatur unterschieden. Es kommt nicht genügend Luft an die Haut und daher sind sie besonders zu beobachten, da bei ihnen ein Hitzeschlag viel schnell auftreten kann als bei anderen Schweinen.

LG
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
Hallo,

schön, wir sind uns soweit alle einig, dass Rex-Hamster zu den Qualzuchten gehören.

Dennoch wiederhole ich meine Frage: Suzie, was bezweckst du mit der Frage bzw. wie ist deine Ansicht dazu? Oder wolltest du nur von allen hören, dass wir diese Zuchtart nicht gut heißen???

LG
Jule
 
Suzie

Suzie

Beiträge
334
Reaktionen
1
Original von Pontus
Suzie, was bezweckst du mit der Frage bzw. wie ist deine Ansicht dazu?
In einem anderen Hamsterforum wird dieses Thema zur Zeit diskutiert, weil ein deutscher Züchter über 30 schwedischer Hamster zu Zuchtzwecken nach Deutschland eingeführt hat und diese Rex-Träger sind.

Da dieser Züchter seine schwedischen Hamster untereinander verpaaren wird, werden eben auch Rex-Babies dabei rauskommen. Und da es ja eine grössere Menge Hamster sind, werden auch die deutschen Hamsterforen in der nahen Zukunft mit Rexhamstern konfrontiert werden, wenn Abnehmer sich in den verschiedenen Foren anmelden.

In den USA, England, Schweden, Finnland und anderen Ländern, sind Rexhamster etwas absolut normales und völlig akzeptiert.

Ich habe in mehreren dieser ausländischen Foren wegen Augenproblemen und so nachgefragt. Die meisten Leute dort antworten, dass es nicht ein wirklich grosses Problem ist und nur selten ein Hamster ein Augenproblem deswegen hat.

Ich habe Rexhamster bisher auch immer als Qualzucht abgelehnt.
Ich habe inzwischen mit mehreren Züchtern vom englischen, amerikanischen und schwedischen Hamsterverband über Rexhamster-Probleme gesprochen. Und einige sagen, dass sie hie und da schon mehrmals einen Augenproblemhamster hatten - und andere sagen, dass sie schon Rex gezüchtet haben aber noch nie Probleme hatten.

Das Augen-Problem scheint also eher selten zu sein.
Aber es kommt vor.

Ich wollte hier nur mal sehen, was so die durchschnittliche Meinung betreffend Rex ist. Und eben vorallem auch fragen, ob jemand hier schon Erfahrungen mit Rex Hamstern hat.

LG suzie
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
Hallo Suzie,

vielen Dank für die Erklärung.

Wie stehen diese Züchter dazu, dass die Tasthaare gekräuselt und somit nicht richtig für die Tiere zu gebrauchen sind???

LG
Jule
 
R

Raupi

Gast
Betrachten die "ausländischen Züchter Rexhamster (und auch sonst ihr ganzes Tun etc) wirlich auch mal unter sehr kritsichen Gesichtspunkten? Ich glaube viele machen sich da einfach nicht so die Gedanken dazu.

Schon dass es gerade bei Rexhamstern eher mal dazu kommen kann mit den Augenproblemen, und man es damit bewusst in Kauf nimmt, dass da was passieren könnte ist für mich ein Grund diese Fellform abzulehnen.

Wegen der kräuseligen Tashaare sagt man ja, dass die Hamster schon damit geboren werden und sich dran gewöhnen.
Aber woher weiß ich das? Ob sie mit solchen Tasthaaren wirklich so gut alles ertasten können, wie ihre Normal-Tasthaarigen verwandten?
Ich sehe die Tasthaare gerade bei einem Dämmerungs-/Nachtakitvem Tier als ein sehr wichtiges Körperteil und Sinnesorgan und da haben solche Extreme, wie gekräuselte Tasthaare nichts zu suchen.

Ich lehne Extreme, egal bei welcher Tierart ab. Muss es immer besonders ausgefallen sein? :( Gibt auch so genug Varianten beim Goldhamster, wenn man sich alleine schon die Farbpalette anschaut, da brauch ich nicht zusätzlich noch Rex.

Aber manche reden sich alles schön und sehen manche Dinge nicht, oder wollen sie eben nicht sehen.

Wenn ich schon Tiere nach Lust und Laune Tiere in die Welt setze, dann versuche ich wenigsten nach Mögilchkeit Nachkommen zu ziehen, die die besten Vorraussetzungen für ein langes, gesundes und leidensfreies Leben haben.
Und wenn doch mal ein Tierchen fällt, was dem nicht entspricht, dann weiß ich fürs nächste Mal, wo ich drauf zu achten habe bei den Eltern ;)

So, das mal meine lange Meinung zum Thema Rexhamster.

Edit: Wort vergessen. Böser Tastaturteufel.
 
Thema:

Was ist eure Meinung zu Rex-Hamstern?