Schutzgebühr vom Züchter und für Notfalltier?

Diskutiere Schutzgebühr vom Züchter und für Notfalltier? im Zucht und Genetik Forum im Bereich Hamsterzucht; Hallo, ich hab da mal eine Frage an euch... Was nehmt ihr für eine Schutzgebühr für eure Tiere? Macht ihr Unterschiede zwischen Zwerg- und...
Z

Zwergen-Liebe

Beiträge
116
Reaktionen
0
Hallo,

ich hab da mal eine Frage an euch...

Was nehmt ihr für eine Schutzgebühr für eure Tiere?
Macht ihr Unterschiede zwischen Zwerg- und Mittelhamster?

Und wie hoch sind die Schutzgebühren für Notfalltiere bei euch?

Und die Züchter unter euch, wäre auch interessant wie viel ihr nehmt!

Liebe Grüße

Sonja
 
T

Teddyfan

Beiträge
233
Reaktionen
0
Ich bin zwar weder Züchter noch Notstation, aber ich würde Schutzgebühr auf jeden Fall mehr verlangen als ein Hamster im Zooladen kostet :hmm:....bei uns kostet ein Hamster......*nachdenk* bis zu 25€, also würde ich mindestens 30€ verlangen. Das ist zwar sehr viel im Vergleich zu manch anderen, aber so viel sollte einem der Hamster schon wert sein.
:wink
 
J

joe1

Beiträge
781
Reaktionen
0
wo kostet denn ein hamster 25€? das hab ich ja noch nie erlebt :glubsch
 
S

Sirius

Beiträge
335
Reaktionen
0
huhu,..

ich habe ja eine Weile vermittelt, überwiegend Farbmäuse,....

Mädel Schutzgebühr bei 5-7 Euro, unkastrierte Böcke gar nicht und kastrierte Böcke entweder gegen Kastra-Kosten oder wenn das Geld etwas knapper war für ca 15 Euro,....

Renmäuse 10 Euro,...

aber ich habe immer SEHR mäkelig ausgesucht und überwiegend an mir bekannte Leute vermittelt,... da war das mit der Schutzgebühr nie SO gravierend,...

nina
 
M

Mathilda

Beiträge
7.071
Reaktionen
2
Original von Teddyfan
Ich bin zwar weder Züchter noch Notstation, aber ich würde Schutzgebühr auf jeden Fall mehr verlangen als ein Hamster im Zooladen kostet.
Sorry aber damit erreicht man genau das Gegenteil, nämlich dass die Leute in den nächsten Zooladen dackeln!
Außerdem würde einem dann wieder jeder unterstellen man würde das nur aus Profitgier machen und mit den Tieren Geld verdienen.
Das ist leider in Zucht und Tierschutz so!

Original von Teddyfan
:hmm:....bei uns kostet ein Hamster......*nachdenk* bis zu 25€, also würde ich mindestens 30€ verlangen. Das ist zwar sehr viel im Vergleich zu manch anderen, aber so viel sollte einem der Hamster schon wert sein.
So "teuer" Hamster hab ich noch nie im Laden gesehen, wenn ich recht überlege mehr als ca.15€ (eher weniger) hab ich noch nie gesehen!
Das ein Tier 30€ (eigentlich unbezahlbar) wert ist, das ist mal außer Frage, aber wenn man als Züchter, Tierschutzorga/Notstelle 30€ für nen Hamster als Schutzgebühr nimmt, dann weisen die einen ein!
Und der Verdacht vom Profit steht wieder im Raum!
Das ist leider so nicht machbar.

Bei den Züchtern wo ich bereits Tiere her hab, hab ich meine ich 15€ bezahlt pro Tier, wenn ich mich recht erinnere.
Im Tierschutz/TH schon alles zwischen 5€ und 10€.

Tiere sind generell zu billig!
Manche THs geben Hunde schon für 100€-150€ ab, ein Unding!
 
H

Helenchen1

Beiträge
1.055
Reaktionen
0
Original von Teddyfan
Ich bin zwar weder Züchter noch Notstation, aber ich würde Schutzgebühr auf jeden Fall mehr verlangen als ein Hamster im Zooladen kostet :hmm:....bei uns kostet ein Hamster......*nachdenk* bis zu 25€, also würde ich mindestens 30€ verlangen. Das ist zwar sehr viel im Vergleich zu manch anderen, aber so viel sollte einem der Hamster schon wert sein.
:wink
Bei aller liebe, aber 30 Euro für ein (Notfall-)Tier, was man günstigstensfalls noch geschenkt bekam, würde ich nicht zahlen. Da mag man mich als herzlos oder geizig oder sonstwas bezeichnen.
Ich habe für meine Hamster zwischen 0 und 15 Euro bezahlt und das finde ich auch in Ordnung.

Wenn ich überlege, dass selbst das "teuerste" (wie das klingt :vogel: )meiner Meerschweinchen nur 25 Euro gekostet hat, mit Ausnahme des Kastraten, finde ich so 10-15 Euro gerechtfertigt. :)
Der Tierarzt kostet ja im Laufe des Lebens noch genug. :D
 
V

Vera1

Beiträge
43
Reaktionen
0
Ich hab für meine Hamster (alles Nottiere, entweder aus dem TH oder aus einer Pflegestelle) immer zwischen 5 und 10€ gezahlt.
 
J

joe1

Beiträge
781
Reaktionen
0
als ich nottiere vermittelt habe hab ich mein ich immer 8€ bekommen....
mehr hab ich auch noch nicht erlebt :hmm:
 
Gosia

Gosia

Beiträge
6.158
Reaktionen
1
Unsere Notfalltiere werden mit einer Schutzgebühr von 5 Eur abgegeben...
für einen Zuchhamster finde ich eine Schutzgebühr zwischen 15-20 € angemessen...
hier in einem Zooladen kostet ein tricolor 25 eur :roll ein einfarbiger Hamster 18-20 eur
 
July

July

Beiträge
15.980
Reaktionen
2
Huhu
Wow, so teure Hamster :eek:oh Das teuerste hier im Zooladen sind glaub ich 12-15€ gewesen, das ich jemals gesehen habe.

Also für einen Hamster nehme ich immer 7€ Schutzgebühr. Denn ein TA Besuch ist da immer schon mit drin (kostet ja auch 15€), dazu noch Futter etc. Mir gehts bei sowas auch nicht um "Geldmacherei" oder so, sondern dass es dem Hamster im neuen Zuhause gut geht! Daher auch die geringe (normale) Schutzgebühr.
 
T

Teddyfan

Beiträge
233
Reaktionen
0
Ich schrieb bis zu 25€ ;)...Die ganz "normalen" Hamster, also Goldis, graue Dschungis etc. kosten soweit ich weiß 15€. Die ZH hatte aber auch schonmal schwarz/weiß gefleckte Campbells, und die haben 25€ gekostet. Ich würde aber den Preis nicht von der Fellfarbe abhängig machen, deswegen bin ich einfach mal vom Höchsten ausgegangen.
Eine Schutzgebühr ist doch dafür da, um sicher zu sein dass der Hammi nicht als Schlangenfutter oder ähnliches endet oder? Genau deswegen würde ich ja soviel verlangen. Wenn z.B. ein Schlangenhalter eine Hamsterzucht beginnen möchte und gesunde Hamster haben möchte schaut er wahrscheinlich erst bei Züchtern, wird aber von dem hohen Preis abgeschreckt und kauft lieber Zooladentiere.
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
Hallo,

kürzlich habe ich in einer Zoohandlung weisse Futtermäuse gesehen - für 1,50 € pro Stück. Wenn in einer Zoohandlung dann ein noch nicht ausgewachsener Mittelhamster sitzt, der bei Schlangenbesitzern und Co. auch noch als wehrhafter als Mäuse bekannt ist und minimum 5 Euro kostet hoffe ich einfach, dass dieser Preisunterschied "reicht".

Anders schaut das natürlich bei den vielen Hamstern aus, die teilweise zu Schleuderpreisen oder gar "kostenlos" über die div. Internetflohmärkten angeboten werden.

Mir ist auch schon aufgefallen, dass viele Zoohandlungen den "Hamsterpreis" davon abhängig machen, ob es ein Goldi oder Teddy ist, welche Fellfarbe der Hamster hat, ob es "nur" ein Dsungi oder sogar ein Campbell ist etc. Wobei auch Fantasiebezeichnungen wie "Pandahamster" den Preis hochtreiben, dabei ist das betreffende Tier einfach black banded.

Ich bin egal ob Zoohandlung, Notfallstation oder Tierheim (bzw. auch Zucht, wobei das bei mir ja nicht passt ;) ) bereit auch ein paar Euro mehr abzugeben, auch weil ich weiss, was z.b. die Aufzucht eines Wurfes kostet - und nicht nur an Warenwerten in Form von Futter, auch an Kraft, die man als KG hineinsteckt, damit es Mutter und Kindern gut geht.
5 Euro sind da für mich extrem wenig Geld - aber auch bei 15 Euro zucke ich nicht mit der Wimper. Lieber gebe ich z.b. einer Notstation mehr Geld, als sie verlangt, weil ich weiss, dass das Geld gut angelegt ist.

In jedem Fall sollte die Zuchtgebühr den Preis von Futtertieren wie weissen Mäusen gut übersteigen, um das Risiko zu minimieren, dass die Hamster als Futtertiere oder Billigware angesehen werden. Allerdings denke ich auch, dass ein Hamster (leider) nicht zu teuer sein darf, weil sich die potentiellen (unwissenden) Abnehmer dann im Zweifelsfall einen anderen Ort suchen, um den Hamster der Träume zu finden.

LG
Jule
 
Fellnase

Fellnase

Beiträge
1.208
Reaktionen
1
Ich geb meine Hamster für 10€ Schutzgebühr ab. Grund: In den Zooläden kosten sie zwischen 6 und 12€, je nach Ort. Wenn ich 15€ verlangen würde, würden alle nur noch in die Zooläden gehen. Ich merke es ja schon, in der Stadt in der die Hamster nur 6€ kosten, hat noch nie jemand einen Hamster angefragt.
 
Fellnäschen

Fellnäschen

Beiträge
839
Reaktionen
0
:wink
Also bei uns im Zooladen kosten die Zwerge (zumindestens die Robos) 8,00€ & MH waren glaube ich bei 12,00€!

Für Mars (Züchter) & Mary (Hamsterhilfe) habe ich zusammen 25,00€ gezahlt.
 
Gosia

Gosia

Beiträge
6.158
Reaktionen
1
generell mein letzter Senf noch dazu :) Hamster sind meiner Meinung nach viel zu günstig! Würden sie etwas mehr kosten würden sich die leute mehr Gedanken machen ob es einen Spontankauf machen oder nicht...
 
M

Mathilda

Beiträge
7.071
Reaktionen
2
Original von Gosia
Hamster sind meiner Meinung nach viel zu günstig! Würden sie etwas mehr kosten würden sich die leute mehr Gedanken machen ob es einen Spontankauf machen oder nicht...
So ist es!!
Würde ein Hamster 100€ kosten, dann würde auch nicht jeder über die Anschaffungspreise einer ordentlichen Erstausstattung und Tierarztkosten maulen!
Und in vielen "Otto-Normal"-Köpfen ist das was wenig kostet ja auch gleich nicht viel wert!
 
H

Hamitaz

Beiträge
516
Reaktionen
0
Ich finde auch dass Hamster zu günstig sind. Jeder der alt genug ist kann in eine Zoohandlung gehn und sich einen kaufen. Und wenn dann kein Interesse an dem Tier besteht, die "paar Euro" sind ja nicht die Welt.

Meine Schwester hat für meine beiden Dsungis insgesamt 40€ oder mehr bezahlt.
Schlimm finde ich das nicht, denn ich weiß dass die beiden von einem Züchter sind und die Tiere dort super gehalten werden.

Hier bei uns in der Zoohandlung sind die Dsungis teurer als Goldhamster ?( :eek:hh:

Original von Pontus

Ich bin egal ob Zoohandlung, Notfallstation oder Tierheim (bzw. auch Zucht, wobei das bei mir ja nicht passt ;) ) bereit auch ein paar Euro mehr abzugeben, auch weil ich weiss, was z.b. die Aufzucht eines Wurfes kostet - und nicht nur an Warenwerten in Form von Futter, auch an Kraft, die man als KG hineinsteckt, damit es Mutter und Kindern gut geht.
5 Euro sind da für mich extrem wenig Geld - aber auch bei 15 Euro zucke ich nicht mit der Wimper. Lieber gebe ich z.b. einer Notstation mehr Geld, als sie verlangt, weil ich weiss, dass das Geld gut angelegt ist.

LG
Jule
Das sehe ich genauso.

LG
Meli
 
Z

Zwergen-Liebe

Beiträge
116
Reaktionen
0
Huch ihr habt ja schon ordentlich gepostet!! #tanz

Also bei uns im Zoohandel kosten Dsungaren und Goldies 13,99 und Teddys 14,99.

Weiter draußen von Hannover ist eine Zoohandlung die noch selbst züchtet. Die bezieht ihre Tiere nur von Züchtern und hat wirklich schöne dabei!

Das finde ich auch echt schön und beispielhaft für eine Zoohandlung, da sie auch relativ artgerecht gehalten werden. Nur jetzt der Schock:

Mehr als 6 euro geht nicht! Weil der Markt der verschenkten Hamstern boomt!

Tut mit irgendwie sehr leid für so einen kleinen Laden :heul:

Ich gebe meine Notfellnasen für 5 euro ab.

Bei Zuchttieren hab ich eine andere Erfahrungen gemacht... ich meine, MIR ist jedes Tier mehr und gleich viel wert. ABER wenn die Leute informiert sind und wissen was selten ist und was nicht, wollen sie ja lieber die seltenen... Denn damit könnte man ja Geldmachen wieder.... #traurig
Dann wollen sie gleich ein Paar haben.
Deswegen handhabe ich das so, dass die Preise nach Farben gestaffelt sind. #wand
Aber ich habe die Erfahrungen gemacht, dass es so am Besten ist. Kann ja auch regional-bedingt sein..
Aber das ist ja auch immer eine Sache der Nachfrage, wie viel solch ein Tier kosten darf.
Für mich sind sie alle unbezahlbar und gebe auch "gerne" 100euro beim TA aus...
Ob es nun 5 oder 15 oder 20 euro kostet, profit mache ich nicht davon, denn alles fließt wieder in die Hamsterkasse...

Ich denke wenn man den Preis ÜBERALL auf 30euro oder mehr anheben würde, dann hätten wir weniger Probleme :wein:

Liebe Grüße
 
Thema:

Schutzgebühr vom Züchter und für Notfalltier?

Schutzgebühr vom Züchter und für Notfalltier? - Ähnliche Themen

  • Information zum Thema Züchter & Co.

    Information zum Thema Züchter & Co.: Liebe Userinnen und User, liebe Gäste, Dies ist eine kleine Information an euch alle: Hier im Forum treffen viele verschiedene Meinungen der...
  • Information zum Thema Züchter & Co. - Ähnliche Themen

  • Information zum Thema Züchter & Co.

    Information zum Thema Züchter & Co.: Liebe Userinnen und User, liebe Gäste, Dies ist eine kleine Information an euch alle: Hier im Forum treffen viele verschiedene Meinungen der...