Motten

Diskutiere Motten im Haltung und Pflege Forum im Bereich Hamster; Huhu, seit ein paar Tagen habe ich ein Problem mit diesen doofen Motten. (ich denke es sind Lebensmittelmotten,keine Kleidermotten) Jeden Tag...
Goldi2

Goldi2

Beiträge
363
Reaktionen
0
Huhu,

seit ein paar Tagen habe ich ein Problem mit diesen doofen Motten.
(ich denke es sind Lebensmittelmotten,keine Kleidermotten)
Jeden Tag wenn ich ins Hamsterzimmer gehe,sehe ich an mindestens einer Glasscheibe eine Motte sitzen :eek:hh:

Zuerst dachte ich sie kommen von der Kolbenhirse,alsp habe ich sie vor 2 Tagen entsorgt. Aber heute saß schon wieder eine Motte in Murphy's EB X(

Habt ihr eine Idee woher die Viecher kommen und wie ich sie wieder loswerde :glubsch
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
Hallo,

es kann gut sein, dass die Motten von draußen kommen - Mülltonnen etc.
Allerdings können sie jetzt prima deine Hamsterfuttervorräte (oder gar Lebensmittelvorräte) befallen. Die kommen auch durch kleine Ritzen und schon hat man ihre Eier im Futter.

Ich würde direkt losziehen und Lebensmittelmottenfallen kaufen und ein bis zwei aufstellen. Diese Klebefallen (z.b. von Nexalotte) sind mit einem Lockstoff für die Männchen versehen, können dann die Weibchen nicht mehr erfreuen und sie sollten sich in Wohlgefallen auflösen.

Aber es kann natürlich auch sein, dass du sie dir durch z.b. neues Futter eingeschleppt hast. Kontrolliere am besten alle Behältnisse.

LG
Jule
 
M

Mizzi

Gast
Hallo!

Es kann sein, dass sie aus dem Futter kommen - in dem Fall halte ich das für am wahrscheinlichsten. Gerade wenn man völlig naturbelassenes Futter wie ZooDi hat, kann sowas schon mal passieren. Dem entgehst du, wenn das Futter für etwas 2 Tage einfrierst, das tötet alles Gekrabbel und dessen Eier ab.

Ich würde jetzt das komplette Futter entsorgen und das restliche erstmal in die Gefriertruhe kloppen. Da muss sich dein Hamsterchen erstmal mit FriFu und gesunden Leckerlies begnügen, aber sonst könnte neue Motten schlüpfen.

Ob eine Komplettreinigung nötig ist, kann ich dir ganz sicher nicht sagen, das ist ja auch nicht gerade stressarm für den Hamster. Mal schaun, was die anderen dazu sagen...

Liebe Grüße :wink

Edit: Wie will man denn Pheromonfallen IM Gehege des Hamsters aufstellen? Die 1-3 Stunden, während dieser im Auslauf ist, reicht es vllt nicht und dauerhaft geht das ja nicht. Und wer weiß, ob Hamster das nicht auch riechen können
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
Original von Mizzi
Ob eine Komplettreinigung nötig ist, kann ich dir ganz sicher nicht sagen, das ist ja auch nicht gerade stressarm für den Hamster. Mal schaun, was die anderen dazu sagen...
Würde ich nicht machen - dann wäre ich im Sommer regelmässig nur noch mit Komplettreinigungen beschäftigt... ;)

Auf jeden Fall könnte man das Nest säubern, um zu schauen, ob sich dort Motten im Futtervorrat des Hamsters niedergelassen haben.

LG
Jule
 
M

Mizzi

Gast
Hallo Jule!

Hast du so oft Motten? :staun Ich dachte, das sei eher die Ausnahme als die Regel. Weißt du, wo die herkommen?

Wenn die Motten immer wieder kommen, trotz eingefrierten Futters, würde ich eine Komplettreinigung machen, mit Bactozol. Ist nicht toll, aber bei Milben oder Pilz muss man das dem Hamster leider auch zumuten.

Liebe Grüße :wink
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
@Mizzi

Sie kommen bei uns definitv von draußen - und das jeden Sommer. Scheinbar gefallen ihnen unsere und Nachbars Mülltonnen im Hof besonders gut. Wir konrollieren immer wieder das Futter, aber das ist es nicht. Auch meine Oma hat z.b. in ihrer Küche regelmässig in der warmen Jahreszeit Probleme damit und da kommen sie auch vom Freien rein.

Ich stelle halt eine oder zwei Fallen auf und dann ist auch wieder gut, wenn´s wieder kälter wird hat sich das Problem erledigt.

Ist also kein Hamsterproblem, weswegen ich meine Minis auch nicht mit einer Komplettreinigung stressen würde - ich habe keinen "Befall" in den Hamsterheimen.

LG
Jule
 
M

Mizzi

Gast
Hallo!

Uff da freut man sich ja auf den Sommer #angst

Dann liese sich das Problem von Goldi aber nicht mit Pheromonfallen lösen, weil die Motten ja aus dem Gehege selbst zu kommen scheinen und nicht von draußen. Und die Fallen kann man nicht IM Gehege anbringen.

In dem Sinne muss es vllt doch eine Komplettreinigung sein, ich kenne mich mit Motten selber nicht gut genug aus, wie resistent die Eier sind etc.

Liebe Grüße :wink
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
Original von Mizzi
Edit: Wie will man denn Pheromonfallen IM Gehege des Hamsters aufstellen? Die 1-3 Stunden, während dieser im Auslauf ist, reicht es vllt nicht und dauerhaft geht das ja nicht. Und wer weiß, ob Hamster das nicht auch riechen können
Die Viecher sitzen vielleicht "im" Gehege, aber deswegen müssen sie nicht von dort kommen. Bei mir sitzt auch mal ne Motte innen an einer AQ-Scheibe - aber ich habe keinen "Befall" im Aqua. Die Fallen stellt man einfach im Zimmer auf und die Motten werden angezogen. Natürlich stellt man sie nicht im Gehege auf. Motten sind halt Flatterviecher, die setzen sich dahin, wo es ihnen gefällt ;)

Man muss Fallen aufstellen, sonst vermehren sich die Motten weiter - irgendwie muss man ihnen ja Einhalt gebieten.

Wie gesagt - ich würde keine Komplettreinigung machen, nur weil ein paar Motten (wie bei uns unterwegs sind). Wir reden ja hier nicht von Mottenschwärmen.

LG
Jule

Edit: Was ich im Sommer im Übrigen viiiiel schlimmer finden als ein paar Motten sind dicke fette Fliegen, die man viel schwieriger los wird...
 
Goldi2

Goldi2

Beiträge
363
Reaktionen
0
Huhu

danke für eure Kommis :umarmen:

Ich denke nicht ,dass sie von draußen kommen,da sie immer nur im EB sitzen und eigentlich nie draußen. Sie sind auch nur in dem Zimmer wo die Hamster stehen ..

Mottenfallen werde ich heute besorgen gehen :)
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
@Katja

Dann solltest du alle Futtervorräte kontrollieren, auch geschlossene Dosen und verschlossene Leckerchenvorräte. Du kannst dir die Eier mit eingekauft haben und die Motten sind dann erst geschlüpft. Und die fressen sich durch Packungen durch #angst Und die Packung lebt dann und man selbst merkt nichts.

LG
Jule
 
M

Mizzi

Gast
Hallo!

Da Goldi gesagt hat, dass die Motten nur IM Gehege an der Glasscheibe sitzen und nicht auch anderswo in der Wohnung, wie das bei dir der Fall ist, gehe ich davon aus, dass sie auch aus dem Gehege selber kommen. Und wenn dort die Ursache liegt, nützt es nichts, Pheromonfallen im Zimmer aufzustellen. Die adulten Motten werden zwar angezogen, aber wenn die Eier im Futter sind und mittlerweile vllt auch im Einstreu, dauert es seine Zeit, bis alle Larven geschlüpft sind, ihre Metamporhose hinter sich haben und dann als adulte Motte in die Pheromonfalle fliegen.
Deshalb halte ich eine Komplettreinigung mit Bactozol für hilfreich,wenn sie nach dem Entfernen des befallenen Futters immer noch auftauchen.

Bei dir liegt ein gänzlich anderes Problem vor als bei ihr, deshalb muss das auch anders angegangen werden.

Liebe Grüße :wink
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
@Mizzi

Wie gesagt - ich würde in Sachen Komplettreinigung nichts überstürzen - die Biester sitzen eben gern an Aquas, das stelle ich auch immer wieder fest.

Wenn Katja in ihren Vorräten keinen Befall findet, dann kommen sie auch nicht "aus den Behausungen" - wie denn dann auch? Denn sie könnten ja nur durch befallenes Futter IN die Behausungen gekommen sein. Streu, Sand und Co. sind für sie gänzlich uninteressant.

LG
Jule
 
Goldi2

Goldi2

Beiträge
363
Reaktionen
0
Huhu Jule,

danke :bussi:

Ich hab mir schon die Leckerliekiste bereitgestellt und werde gleich nachschauen ob die Leckerchen "zum Leben erwacht" sind

@Mizzi:

Naja,ich könnte mir vorstellen wenn die AQs keine Abdeckung haben,dass die Motten da mal kucken werden ;) Und so ein Futterschüsselchen ist doch super um die Eier abzulegen ;)


Trotzdem werde ich dann noch Mottenfallen besorgen


Reicht es wenn ich das Futter 2 Tage lang einfriere ?
Ich bin dabei meine 3 Hamster langsam an das ZooDi Futter zu gewöhnen,da in ihrem "alten" kaum was gemocht wurde . aber für eine Futterumstellung sollte man anfangs ja mischen,oder kann ich das alte wegwerfen und nur das Rodipet füttern?
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
@Katja

Für sie ist offenes Futter im Aqua natürlich verlocken klar - da kann man sich schonmal hinhocken ;) Aber wenn sie aus dem Aqua kommen würden, müsstest du da auch Würmchen finden, die sich dann verpuppen und zu Motten werden. Ist dies nicht der Fall, kommt der "Befall" von woanders. Ich bin mir sicher, dass das Problem schnell vorbei ist, wenn du eine Falle in das Zimmer stellst.

Insofern du keine spinnenartigen Fäden im alten Futter findest, gibts da auch keinen Befall - deise "Spinnenfäden" sind charakterisch für die Befallstelle - ich würde eher das neue Futter einfrieren und das alte nicht wegwerfen. Man muss nichts wegwerfen, das nicht eindeutig befallen ist - da ist zum Geld-zum-Fensterrauswerferei.

LG
Jule
 
J

joe1

Beiträge
781
Reaktionen
0
ich hatte das probelm leider auch mal.
bei mir ging leider nur die radikal version! haben nun an allen fenstern sehr gut festgemachte fliegengitter die ganze wohnung auf vordermann gebracht und hamsti gaanz gründlich sauber gemacht.
futter ebenfalls komplett weg...
hoffe das bleibt dir erspart;)
lg
 
B

Butterschnecke

Beiträge
560
Reaktionen
0
Huhu :wink,
wenn du das Problem jeden Sommer hast, solltest du dir vileicht Fliegenkitter besorgen. Die sind immerhin einfach zu befestigen und du hast auch keine fliegen, Spinnen und so im Haus/ in der Wohnung. :)
Das Futter würde ich aber trotzallem mmal durchsehen, zur Sicherheit. ;)

:wink
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
Original von Butterschnecke
Das Futter würde ich aber trotzallem mmal durchsehen, zur Sicherheit. ;)
Das Futter wird regelmässig durchgesehen, keine Sorge - und wenn ich Fliegengitter anbringen wollte, müsste ich das im kompletten Haus machen, bei meiner Schwiegermutter im Erdgeschoss, bei uns im ersten Geschoss und im zweiten Stock. Und dann käme ich mir wie im Gefängnis vor - ich mag Fliegengitter nicht, es sei denn, sie müssen Stechmücken draußen halten. Da haben wir aber keine Probleme mit. Ich stelle also eine Falle auf und habe ruckzuck wieder Ruhe. Das ist a) günstiger und b) weniger aufwändig.

Man hat nur dann ein Problem, wenn einem das Problem Motten über den Kopf wächst und es immer mehr statt weniger werden - das Problem haben weder ich noch Katja ;)

LG
Jule
 
P

Phodopina

Beiträge
239
Reaktionen
3
Was mich übrigens wieder zu der Frage bringt :pfeifen auf die mir in einem anderen Thread auch nicht (außer von Liaphia) geantwortet wurde:
Kann man die Larven nicht einfach verfüttern?
Das würde die natürlche Vermehrung ja schonmal ordentlich einschränken.

Und übrigens hat bei mir immer noch das luftdichte Verschließen von Nahrungsmitteln aller Art dazu geführt, dass ich keinerlei Lebensmittelmotten mehr habe.

Also bloß nicht zu viel Stress mit Komplettreinigung und so!
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
Original von Phodopina
Und übrigens hat bei mir immer noch das luftdichte Verschließen von Nahrungsmitteln aller Art dazu geführt, dass ich keinerlei Lebensmittelmotten mehr habe.
Da kann ich nur zustimmen - das ist das A&O in der Aufbewahrung von Futter. Denn auch wenn beim Öffnen von Futtertüten erstmal kein Befall zu sehen ist, so können natürlich auch noch Motten schlüpfen, wenn das Futter erstmal offen ist. Dann hat man den Salat. "Dost" man das Futter aus Tüten in durchsichtige Dosen ein, kann man den Befall von außen sehen und gleich handeln, indem man das Futter direkt entsorgt, ohne die Dose im Haus zu öffnen.

Wie gesagt - bei uns kommen sie definitiv von draußen. Das kann man nicht immer verhindern, aber direkt durch das Aufstellen von Fallen eindämmen. Vor vierzehn Tagen flatterte es bei uns - Falle aufgestellt, jetzt treffe ich nochmal im Treppenhaus auf eine Motte, aber im Tierzimmer ist Ruhe.

Was das Füttern der Mottenlarven angeht - ich bin ehrlich: Darüber habe ich noch nicht nachgedacht :hmm: So spontan würde mir nichts einfallen, was dagegen spricht. Und wenn sich so ein Würmchen in das Hamsterheim verirrt, könnte man sowieso nichts dagegen machen, falls der Hamster beherzt zubeisst...

LG
Jule
 
M

Mizzi

Gast
Hallo!

Ich zittiere mich mal selbst:

Deshalb halte ich eine Komplettreinigung mit Bactozol für hilfreich,wenn sie nach dem Entfernen des befallenen Futters immer noch auftauchen.
Wie man da noch denken kann, ich empfehle, überstürzt eine Komplettreinigung zu machen, weiß ich auch nicht.

Für mich klang es so, als kämen sie aus dem Gehege selber, denn sie hat nicht erwähnt, dass es anderswo in der Wohnung Motten gab, sie hat die Kolbenhirse entfernt (denkt also selber, es käme aus dem Gehege) aber noch nicht das Futter durchgeschaut und ZooDi ist eines dieser gänzlich naturbelassenen Futter, wo das vorkommen kann. Für mich sprach halt alles dafür, dass es aus dem Gehege selber kommt.

Ich würde das ZooDi auf jeden Fall einfrieren für 2 Tage, viele Hamsterhalter machen das generell bei dem Futter, bevor sie die Dose öffnen.

Ob man die Larven verfüttern kann...ich weiß leider nicht, ob eventuelle Bakterien oder Viren vom Muttertier auf das Ei und somit auf die Larve übertragen wird, was eigentlich das einzige ist, was dagegen sprechen könnte.

Liebe Grüße :wink
 
Thema:

Motten

Motten - Ähnliche Themen

  • Hilfe, Motten im Käfig!

    Hilfe, Motten im Käfig!: Hallo ihr Lieben, ich habe ein kleines Problemchen, in Paulas Käfig sind Motten!!! Hab bis jetzt ca 10 ermordet #motz Larven oder so hab ich...
  • Lebensmittelmotten im Futter

    Lebensmittelmotten im Futter: Hallo Habe im Futter jetzt sone Madenviecher entdeckt.. Lebensmittelmotten Klettern schon an der Abdeckung rum *bäh* Dass das Futter weg musst...
  • Motten im Futter

    Motten im Futter: Vielen Dank für die Ideen. Hab jetzt mal Maisspindelgranulat gekauft. Müsste nächste Woche da sein! Werd zur Abwechslung aber auch die anderen...
  • Motten

    Motten: Huhu... Ich hab vor einigen Tagen bemerkt dass ich hier Motten rumschwirren habe, als gestern eine Raupe durch Urmels Käfig krabbelte hab ich...
  • Motten Plage

    Motten Plage: Hallo Also ich hab mein Zimmer ja räumen müssen und ich hab die Kriese bekommen, ich hab über all diese Motten sitzen gehabt, das war sooo...
  • Motten Plage - Ähnliche Themen

  • Hilfe, Motten im Käfig!

    Hilfe, Motten im Käfig!: Hallo ihr Lieben, ich habe ein kleines Problemchen, in Paulas Käfig sind Motten!!! Hab bis jetzt ca 10 ermordet #motz Larven oder so hab ich...
  • Lebensmittelmotten im Futter

    Lebensmittelmotten im Futter: Hallo Habe im Futter jetzt sone Madenviecher entdeckt.. Lebensmittelmotten Klettern schon an der Abdeckung rum *bäh* Dass das Futter weg musst...
  • Motten im Futter

    Motten im Futter: Vielen Dank für die Ideen. Hab jetzt mal Maisspindelgranulat gekauft. Müsste nächste Woche da sein! Werd zur Abwechslung aber auch die anderen...
  • Motten

    Motten: Huhu... Ich hab vor einigen Tagen bemerkt dass ich hier Motten rumschwirren habe, als gestern eine Raupe durch Urmels Käfig krabbelte hab ich...
  • Motten Plage

    Motten Plage: Hallo Also ich hab mein Zimmer ja räumen müssen und ich hab die Kriese bekommen, ich hab über all diese Motten sitzen gehabt, das war sooo...