Reicht 1 Hamster nicht?

Diskutiere Reicht 1 Hamster nicht? im Haltung und Pflege Forum im Bereich Hamster; Hallo. Ich habe zwar noch keinen Hamster, aber ich lese mich gerade hier ein. Des öfteren lese ich das manche 2,3 oder mehr Hamster haben...
N

nuckel

Gast
Hallo.

Ich habe zwar noch keinen Hamster, aber ich lese mich gerade hier ein.

Des öfteren lese ich das manche 2,3 oder mehr Hamster haben.

Warum? Reicht 1 Hamster nicht aus?

Wird mann mehren Hamstern Gerecht?

Wie ist das mit den Kosten also ich meine so im Monat?

Bitte nicht falsch Verstehen, nicht Böse gemeint, bin nur Neugierig :rot



Ich freue mich auf eure Antworten :umarmen:


LG Nicole :give5
 
E

Elfenzauber

Gast
hey,

ich denke solang man den hamster gerecht wird kann man soviele tiere halten wie man will..

es ist eben so das wenn man ein hamster hat sich öfters mal verliebt oder eben nothamster zu ein kommen und wie gesagt wenn man ihnen gerecht wird von platz und pflege seh ich da kein problem 20 und mehr zu haben (mal bisschen übertrieben)
je mehr tiere man hat desto teurer ist es natürlich aber man kann ja großpakung streu und futter kaufen dann wirds wieder ein bisschen billiger..
und ich denke zeit findet man immer wenn man will und somit wird man den tieren auch gerecht =)
 
C

Corinna10

Beiträge
3.842
Reaktionen
1
Huhu,

man wird sovielen Tieren gerecht, wie man es möchte, weil man in einem gewissen Rahmen sein Leben drauf anpasst.
Nein, ich möchte aktuell nicht nur einen Hamster haben, aber auch nicht mehr als 2.
Kosten? Welche Kosten? :D
Eine Packung Witte Molen Futter reicht bei mir weit über 1 Monat, die kostet 3,49 meine ich.
Streu benötige ich kaum, da ich nur alle paar Monate ne Teil- oder Komplettreinigung mache.
Wasser kommt unsonst aus der Leitung und FriFu kostet nicht die Welt.

lg
 
B

Biggi1

Beiträge
397
Reaktionen
0
Ich denke, zwei oder drei Hamstern kann man schon gerecht werden.
Da mache ich mir weniger Gedanken.

Um allerdings mal bei dem "übertriebenen" Beispiel von Elfenzauber zu bleiben:
Bei 20 Hamstern frage ich mich gar nicht mehr, ob man denen gerecht werden kann, sondern bin überzeugt davon, dass man es nicht kann.
Allein wenn man 20 Hamstern Auslauf gewähren will, selbst mal nur von 1/2 Stunde am Tag ausgehend, ist man bereits 10 Stunden des Tages damit beschäftigt. Und das haut dann auch nur hin, wenn die Hamster sehr unterschiedliche Wachzeiten haben.

Oder mal davon ausgegangen, dass jemand, der 20 Hamster hält, mehrere Ausläufe hat und vielleicht der ein oder andere Hamster keinen Auslauf fordert:
Dann steht man abends vor den Gehegen, pflückt einen Hamster nach dem anderen raus und setzt die vielleicht 10 oder 15 Hamster, die Auslauf wollen, raus in die Ausläufe. Klingt für mich nach Massenabfertigung.

Vielleicht mag ja einer der User hier, die so viele Hamster besitzen, seinen Tagesablauf schildern. Dann kann man sich vielleicht eher ein Bild davon machen.

Ich halte bislang nur einen einzigen Hamster und bin damit auch zufrieden.
Klar habe ich auch schon in so manchem Thread Notfellchen entdeckt, die ich am liebsten gleich eingesammelt hätte, aber dazu fehlt mir derzeit der Platz.
Mehr als drei Hamster würde ich nicht halten wollen.

Selbst, wenn ich eine Pflegestation wäre, würde ich höchstens drei eigene Hamster und drei Pfleglinge aufnehmen. Schwangere Notfälle, bei denen man dann vorübergehend eine Horde Babys hätte, mal ausgenommen.

Was die Kosten angeht:
Die laufenden Kosten halten sich bei Hamstern in Grenzen. Futter und Streu kosten nun wirklich nicht sehr viel und werden in recht geringen Mengen verbraucht. Natürlich summiert sich das, je mehr Hamster man hält.
Ansonsten sind die Anschaffungskosten für Gehege, Laufräder, Häuser, Näpfe etc. sicher der größte Kostenpunkt. Wenn man das einmal da hat, fällt das ja auch weg. Da muss man vielleicht mal ein Haus ersetzen oder ein Laufrad.

Aber es können unvorhergesehene Tierarztkosten auf einen zukommen. Das kann man eben nicht ausschließen. Auch nicht, dass man plötzlich auf all seinen Hamstern Milben hat und somit Tierarztkosten für 20 Hamster zeitgleich aufbringen müsste. Damit muss man schon rechnen, wenn man viele Hamster hält.
 
July

July

Beiträge
15.980
Reaktionen
2
Huhu
Ich kann mich Biggi nur anschließen!

Ich verstehe auch nicht, wie man soo vielen Hamstern gerecht werden kann, vor allem, was Auslauf betrifft. Da hatte ich, wo ich zwei Pfleglinge und drei eigene Hamster hatte, schon echt Probleme mit. Aber wäre sicher sehr interessant mal die Meinung eines "viele-Hamster-Halters" zu lesen.

Für mich persönlich ist bei 3 Schluss. Das reicht mir, und 3en kann ich auch gut gerecht werden :)

:wink
 
N

nuckel

Gast
Hallo.


Ich bedanke mich schon mal für eure Antworten :umarmen:

Es ist Interessant wie jeder seine Meinung hat. Hab da nämlich schon 2 Hamster in Auge :herz War ja eigentlich so gedacht das ich nur 1 zu mir Nehme :rot

Freue mich auf weiter Antworten :baby:



LG Nicole :give5
 
E

Elfenzauber

Gast
Original von Biggi
Ich denke, zwei oder drei Hamstern kann man schon gerecht werden.
Da mache ich mir weniger Gedanken.

Um allerdings mal bei dem "übertriebenen" Beispiel von Elfenzauber zu bleiben:
Bei 20 Hamstern frage ich mich gar nicht mehr, ob man denen gerecht werden kann, sondern bin überzeugt davon, dass man es nicht kann.
Allein wenn man 20 Hamstern Auslauf gewähren will, selbst mal nur von 1/2 Stunde am Tag ausgehend, ist man bereits 10 Stunden des Tages damit beschäftigt. Und das haut dann auch nur hin, wenn die Hamster sehr unterschiedliche Wachzeiten haben.

Oder mal davon ausgegangen, dass jemand, der 20 Hamster hält, mehrere Ausläufe hat und vielleicht der ein oder andere Hamster keinen Auslauf fordert:
Dann steht man abends vor den Gehegen, pflückt einen Hamster nach dem anderen raus und setzt die vielleicht 10 oder 15 Hamster, die Auslauf wollen, raus in die Ausläufe. Klingt für mich nach Massenabfertigung.

Vielleicht mag ja einer der User hier, die so viele Hamster besitzen, seinen Tagesablauf schildern. Dann kann man sich vielleicht eher ein Bild davon machen.

Ich halte bislang nur einen einzigen Hamster und bin damit auch zufrieden.
Klar habe ich auch schon in so manchem Thread Notfellchen entdeckt, die ich am liebsten gleich eingesammelt hätte, aber dazu fehlt mir derzeit der Platz.
Mehr als drei Hamster würde ich nicht halten wollen.

Selbst, wenn ich eine Pflegestation wäre, würde ich höchstens drei eigene Hamster und drei Pfleglinge aufnehmen. Schwangere Notfälle, bei denen man dann vorübergehend eine Horde Babys hätte, mal ausgenommen.

Was die Kosten angeht:
Die laufenden Kosten halten sich bei Hamstern in Grenzen. Futter und Streu kosten nun wirklich nicht sehr viel und werden in recht geringen Mengen verbraucht. Natürlich summiert sich das, je mehr Hamster man hält.
Ansonsten sind die Anschaffungskosten für Gehege, Laufräder, Häuser, Näpfe etc. sicher der größte Kostenpunkt. Wenn man das einmal da hat, fällt das ja auch weg. Da muss man vielleicht mal ein Haus ersetzen oder ein Laufrad.

Aber es können unvorhergesehene Tierarztkosten auf einen zukommen. Das kann man eben nicht ausschließen. Auch nicht, dass man plötzlich auf all seinen Hamstern Milben hat und somit Tierarztkosten für 20 Hamster zeitgleich aufbringen müsste. Damit muss man schon rechnen, wenn man viele Hamster hält.


doch kann mann wenn man ein 6 familien haushalt ha tund jeder ein paar hat kann man ihnen ohne weiteres gerecht werden ..
ich persönlich hab nur 1 und das bleibt so da ich noch mehr tiere hab .. aber wie gesagt ich hab letzten im internet nee züchterin kennengelernt die hatte mit jungtieren ich glaub 25 bin mir da nicht mehr so sicher und hatte platz ohne ende =)
 
M

Maya123

Gast
Hallo,

wie andere mit z. B. 10 Hamstern klar kommen, habe ich mich auch schon öfters gefragt.

Ich habe im Moment 3 Hamster, in Zukunft werde ich aber nur noch 2 halten. Weil ich einfach gemerkt habe, dass 3 für mich zuviel sind. Ich möchte meinen Hamstern gerne jeden Abend Auslauf geben, da die 3 aber sehr spät aufstehen schaffe ich das manchmal gar nicht.

LG Nicole
 
B

Biggi1

Beiträge
397
Reaktionen
0
Original von Elfenzauber
doch kann mann wenn man ein 6 familien haushalt ha tund jeder ein paar hat kann man ihnen ohne weiteres gerecht werden ..
Das ist vielleicht was Anderes. Eine große Familie, bei der sich jeder um einen Teil der Tiere kümmert, kann natürlich funktionieren, wenn alle an einem Strang ziehen.

Aber allein oder auch zu zweit, wenn dann mindestens einer auch noch arbeiten geht, finde ich es unschaffbar, so vielen Hamstern wirklich gerecht zu werden.
 
Fellnase

Fellnase

Beiträge
1.208
Reaktionen
1
Ich habe derzeit 8 Mittelhamster, 2 Zwerghamster und hatte vor kurzem sogar noch 18 Babies hier und man kann ihnen gerecht werden. Es kommt eben darauf an ob man Hilfe von anderen erhält und wie die Auslaufverhältnisse sind. Mine Zwerge bekommen zB garkeinen Auslauf mehr, da einmal Robo und einmal shcon vielzu alt, der läuft garnicht mehr. Von den Mittelhamstern sind einige ziemlich träge die nicht jeden Abend Auslauf wollen und viele werden auch unterschiedlich wach. Und ich habe 3 Ausläufe in die meine Hamster können, zeitlich etc. kein Problem.
Die Kosten sind auch nicht so krass. Pro Monat gebe ich ca 10€ an Futter und Streu aus. Nur die Tierarztkosten können höher ausfallen, wenn wirklich mal alle Krank werden...
 
E

Elfenzauber

Gast
Original von Biggi
Original von Elfenzauber
doch kann mann wenn man ein 6 familien haushalt ha tund jeder ein paar hat kann man ihnen ohne weiteres gerecht werden ..
Das ist vielleicht was Anderes. Eine große Familie, bei der sich jeder um einen Teil der Tiere kümmert, kann natürlich funktionieren, wenn alle an einem Strang ziehen.

Aber allein oder auch zu zweit, wenn dann mindestens einer auch noch arbeiten geht, finde ich es unschaffbar, so vielen Hamstern wirklich gerecht zu werden.
hey ,

ich hab auch nie gesagt das es einer macht oder ?

lg rina
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
Hallo,

ich kann nur für mich uns meine aktuell sieben Hamster sprechen. Ich weiß absolut, dass bei mir mit 7 Hamstern eine Grenze erreicht ist, die ich nicht weiter überschreiten kann und will. Gerade in den letzten Monaten durch meinen neuen Job habe ich gemerkt, dass an Tagen wo ich 10 Stunden im Büro bin (Hin- und Rückfahrt mal nicht mitgezählt), mein Privatleben leidet - meine Minis gehören zum Privatleben ebenso wie mein NG, der Haushalt, Freunde, Familie.

Durch die Änderung in meinem Berufsleben habe ich endgültig gemerkt, dass es besser für mich und mein NG ist, wenn wir reduzieren. Im Moment haben wir das "Glück", dass nicht alle unsere Hamster Auslauf fordern und auch ihre Schlaf- und Wachzeiten mit unseren Schlaf- und Wachzeiten so kollidieren, dass wir selbst beim besten Willen nicht soviel Auslauf geben können, wie wir es gerne möchten. Und ich bin froh, dass mein NG mir in Sachen Tiere auch unter die Arme greift.

Die Kosten sind das eine - aber vor allem die Zeit und der Aufwand ein anderer. Mache ich bei allen Teilreinigungen bin ich einen guten halben bis ganzen Tag damit beschäftigt.
Was z.b. Anschaffungskosten für Unterkunft, Zubehör usw. angeht - das haben wir ja nicht alles auf einen Schlag gekauft, sondern nach und nach - weil auch die Menge an Hamstern nach und nach mehr wurde.

Bei uns wird sich allein durch das Alter unserer Minis dieses Jahr einiges verändern. Logan bald 2,5 Jahre alt, Nepomuk wird im Juli zwei, Maja und Poldi im September - niemand kann uns sagen, wie lange sie bei uns sein werden - die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass Minis, die weit über 2 Jahre alt werden (leider) eher die Ausnahme sind.

Ich weiß - ein Hamster wird mir nicht reichen - ausgestattet sind wir eben ohnehin für mehr. Aber zwei bis drei können wir auf jeden Fall gerecht werden. Es gibt User mit mehr als doppelt soviel Hamstern wie wir sie haben - und ich bin ehrlich: Da frage ich mich wirklich, wie das zu schaffen ist. Wir könnten es im Hinblick auf unsere Jobs niemals leisten, ohne, dass andere Dinge und vor allem die Tiere darunter zu leiden hätten. Das ist Fakt - zumindest bei uns.

LG
Jule
 
M

maja3

Beiträge
62
Reaktionen
0
Hallo,

zu deinen Fragen...

Warum reicht 1 Hamster nicht?
"Reichen" täte ein Hamster schon. Aber dann hat man noch soviel Futter übrig, Leckerchen, Frischfutter ....
So begann die "Hamstersucht" zumindest bei mir. Und da sowieso ausreichend Platz da war und ein Hamster außer den höheren Erstkosten ( AQ, Einrichtung ) nicht viel Geld kostet kam dann auch ein zweiter. Mit einem Hilferuf der dritte etc.

Momentan bin ich bei 8 eigenen angekommen ( die aber auch reichen ).
Auch wenn man einmal hinter die Kulissen schaut und das ganze Elend von Nofallhamsterchen mitverfolgt, findet man einfach noch ein kleines, artgerechtes Plätzchen für eine geschundene Hamsterseele. Weil hohe Kosten entstehen durch die Haltung an sich ja nicht.

Wird man mehreren Hamstern gerecht?
Es kommt darauf an, wieviel Zeit man für seine Tiere opfern will, was man beruflich macht und wieviele andere Hobbies man noch hat. Aber ich würde sagen: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Ich weiß bspw. dass bei meinen 8 die Grenze erreicht ist, einfach weil ich noch sooo viele Pflegehamster habe.

Auslauf bekommen von meinen eigenen nur 3. Und den teilen sie sich zwischen 19 und 0 Uhr.

Kosten? Wenn ich nur meine Eigenen rechne ( ohne Tierarzt ) vielleicht 10 Euro im Monat.

Lg, maja
 
Y

Yoshi

Gast
Huhu,

hohe Kosten verursachen Hamster jetzt eigentlich nicht, sofern sie nicht krank sind. Wenn man große Streusäcke kauft wie z.B. beim Pferdefuttershop - och, da dauert es Monate, bis ich mal wieder einen neuen Sack brauche. Ansonsten fällt FriFu ja vom eigenen Obst- und Gemüse ab, so dass man hierfür nicht unbedingt zwingend etwas kaufen muss. Selbst Futter hält ewig. Von der Kostenfrage würde ich mir daher keine Gedanken bei vielen Hamstern machen.

Ich hatte teilweise bis zu 6 Hamster und dann war ich an einem Punkt wo ich mir gesagt habe, mehr möchte ich nicht und dann kam der Punkt wo ich gesagt habe, ich will wieder weniger Hamster haben. Ich hatte in der Vergangenheit hauptsächlich Nottiere, dadurch sind es auch mehr geworden. Das hat sich einfach so eingeschlichen. Wenn dann Käfige da waren und sie leer wurden, weil ein Tier über die RBB gegangen ist, wurde der Käfig wieder mit einem Nottier besetzt.

Mir wurden dann so im August 08 die Hamster ständig krank und sind auch gestorben. Da wars mir dann zuviel. Jetzt sind es noch vier Hamster und die werden auf 1-2 Tiere reduziert.
Das liegt aber auch daran, weil ich mittlerweile Meerschweinchen habe. Ich habe nach einem Tier gesucht, dass auch mal älter als nur 2 Jahre wird.
 
M

maja3

Beiträge
62
Reaktionen
0
Original von nuckel
Kosten? Wenn ich nur meine Eigenen rechne ( ohne Tierarzt ) vielleicht 10 Euro im Monat.
10€ im Monat für deine 8 Hamster?
Naja, eigentlich schon. ( Außer ich hab jetzt was ganz wichtiges vergessen :hmm: )

Streu lass ich mal außen vor. Die Mini-Teilreinigungen alle viertel Jahr fällt nicht wirklich ins Gewicht. Komplett saubermachen tu ich meine Hamster nicht.

Wasser = kommt aus der Leitung

FriFu = hab ich als gesund lebender Mensch eh meistens Zuhause und im Sommer gibts Sachen aus dem Garten

1 Pck Futter ( ca. 3-4 Euro ) reicht ca. 3 Wochen

Klopapier zum Nestbau hab ich sowieso

Und Leckerchen gibt es bei mir nicht regelmäßig.

Von daher würde ich jetzt sagen dass ich damit schon hin komm ( wenn es sein muss ). Tierarzt natürlich außen vor gelassen

Es ist ja einfach so, dass du bestimmte Sachen für einen Hamster eh brauchst. Bspw. eine Gurke ( 40 Cent ) ob sie dann vergammelt oder die anderen Hamster auch ein Stück bekommen spielt ja keine Rolle. :wink Deshalb sind die Kosten bei mehreren Hamster auch nur so gering höher als bei einem.

Lg, maja
 
Fellnäschen

Fellnäschen

Beiträge
839
Reaktionen
0
:wink
Also NOCH habe ich 2 Zwerge (Robos).
Im Juli kommen noch ein Robo & ein Mittelhamster dazu.
Dann sind es 4 denen man gerecht werden muss.

Dies sehe ich aber nicht als Problem an.
Der Mittelhamster wird sobald er sich eingelebt hat jeden Abend seinen Auslauf bekommen.

Meine 2 jetztigen Robos Penny & Patty bekommen keinen Auslauf, da sie zu scheu sind.
Sie kommen zwar ab & an mal auf die Hand aber das ist eher selten.
Von daher wäre es für die 2 wohl eher Stress wenn ich mit ihnen Auslauf machen würde.

Wie das dann bei Mary (Robo) ist, wird sich mit der Zeit zeigen.
 
S

Schnucki32

Gast
Hallo!

Also ich habe momentan 6 Hamster das ist für mich allerdings auch genug.
Platz habe ich genug, so leben z.B. auch alle (5 Goldis + 1 Zwerg) in einem eigenen Zimmer.
Ich denke nicht das ich so viele hätte, wenn ich sie alle im Wohnzimmer unterbringen müßte. ;)

Aber so haben sie ihr eigenes Zimmer und werden tagsüber von nichts gestört wie z.B. Fernseher.

Was die Kosten angeht kann ich da ehrlich gesagt nicht viel zu sagen da ich ständig irgendwas bei Zooplus oder so bestelle. Die Tiere sind mein Hobby und von daher gebe ich auch einiges an Geld für sie aus.

Auslauf bekommen "nur" 4 meiner Fellnasen. Rambo bekommt keinen mehr weil er alt ist und froh ist wenn er seine Ruhe hat und nur noch ein paar Runden in seinem WW dreht, und Pumpa ist mir noch zu wuselig und schreckhaft - die Gefahr das er aus dem Hamstertaxis springt oder ich ihn nicht mehr eingefangen bekomme ist mir zu groß.

Alle anderen bekommen täglich Auslauf. Ich habe einen schönen großen Flur wo nix passieren kann.
Die erste ist eigentlich immer Muffin, sie sitzt meist schon gegen 18.30 Uhr auf dem Hausdach und will raus.
Danach ist dann Ally dran und dann Herr Bert oder Mimi, das ist von Tag zu Tag unterschiedlich - mal ist Herr Bert zuerst wach und mal Mimi.

Das ganze ist eigentlich gut unter einen Hut zu bringen....


So, das war mein Senf zu dem ganzen.... :wink

LG Katrin
 
H

Hallifaxi

Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Huhu,

meine Hamster-Obergrenze liegt bei 3 Näschen. :wink

Momentan leben bei mir zwei Goldis, theoretisch wäre also ein Platz frei. Den werde ich wohl aber nicht besetzen, da ich dafür einfach keine Zeit habe.

Derzeit klappt es mit den beiden Nasen wunderbar und ich kann sie abends so versorgen, wie ich es mir vorgestellt habe. Ab 22Uhr, wenn beide Grazien wach sind, werden als allererstes die Toilettenecken sauber gemacht und die Tois abgespült. Dann folgen frisches FriFu und meist noch Joghurt in den Napf. Schnell das Wasser gewechselt, TroFu aufgefüllt, Köttelchen weggesammelt und dann den Hamster in den Auslauf verfrachtet.
Fertig ist erstmal das Grundprogramm, was jeden Abend läuft.
Dann kommt es drauf an, was ich noch zu erledigen habe-habe ich Zeit, dann beschäftige ich mich mit den Beiden einige Zeit; habe ich die nicht, sind sie einfach nur im Auslauf unterwegs und werden wieder eingesammelt, wenn sie nur noch in einer Ecke dösen.
Da ich einen "mobilen" Auslauf habe, räume ich immer im Anschluss alles wieder auf und nehme auch den "Dreck" (Sand etc.) auf, damit ich am nächsten Morgen keinen Sand unter den Füßen kleben habe.

Ich selber könnte mir keine Hamsterhaltung mit mehr als 10/15/20 Hamstern vorstellen, da ich überhaupt nicht wüsste, wie ich sie gleichwertig versorgen könnte. Habe ich so viele Hamster, bin ich doch allabendlich wirklich sehr lange eingespannt. Sei es durch Futter vorbereiten, Wasser geben, Näpfe ausspülen, Toiletten reinigen, Sand auffüllen/sieben usw. . Hinzu kommen noch Laufrad-Reinigung, Misten, Hamster CheckUp usw. . Und der Auslauf: Ich denke das wird der größte Zeitaufwand sein, wenn man denn den Nasen Auslauf geben möchte, die auch wollen.

Ich denke trotz einer hohen Anzahl von +10 Tieren bleiben die laufenden Kosten sehr gering. TroFu ist billig, Wasser "fast" umsonst, Grünzeug kann man teilweise aus dem Garten pflücken und Streu ist bei einer seltenen Teilreinigung auch eher zu vernachlässigen.

Was wohl eher "bombig" sein könnte ist eine Milbenplage oder sogar eine "Pilzepidemie", wo fast alle Tiere befallen sind und behandelt werden müssen... ich denke sowas würde ins Geld gehen. Jedoch überlegt man sich als Viel-Hamster-Halter sicher vorher wie viele Minis man im Ernstfall auch tierärztlich versorgen könnte ohne in Schwierigkeiten zu geraten.

Ich sehe die Probleme eher bei der Versorgung und dem Auslauf allgemein. So viel zeit kann man doch fast gar nicht haben... auch wenn 7 der 20 Hamster keinen Auslauf haben wollen/können/brauchen.

LG Anne
 
C

caterina

Gast
Hallo!
Also ich gebe ehrlich zu, dass mir ein Hamster nicht reicht. Allerdings versuche ich die Besetzung meiner drei Plätze aufeinander abzustimmen, sprich ich würde jetzt auf keinen Fall ein weiteres Goldiweib einziehen lassen, sonst würde Euphelia zu kurz kommen. Die reine Versorgung dauert abends ca. 15 Minuten mit Kloreinigen, Wasser, Futter, Frischfutter. Aber der Auslauf ist es halt.. Momentan bekommt Dareia keinen Auslauf, sie sehe ich nur 2 Mal die Woche ca. (heute früh habe ich sich bewegendes Streu gesehen und das wars ;) ), Euphelia gehört der Auslauf abends sobald sie aufsteht, was im Moment 20 Uhr ist und da ist sie drin bis wir ins Bett gehen, also 23-23:30. Sie ins Gehege zu bringen ist abends das letzte was ich tue, damit sie den Auslauf bis zum Ende auskosten kann. Und Colombina steht praktischer Weise morgens auf und kommt dann zwischen 8 und 10 für ca 2 Stunden in den Auslauf, manchmal länger.
Hätte ich mehr Hamster, bräuchte ich mehr Ausläufe oder müsste mir welche suchen, die keinen Auslauf wollen, aber ich liebe die Randaleweiber :D Hätte ich aber jetzt z.B. Euphelia nicht würde mir der Auslauf mit ihr wirklich fehlen, selber wenn auch ich mich nur je nach Zeit zu ihr setze. Ein Randaleweib muss also sein #love Viel mehr als 3 werden es aber wahrscheinlich nicht bei mir werden, denn dann hätte ich Sorge, mich nicht individuell genug um sie kümmern zu können, aber das kommt eben auch auf den Hamster an.
Finanziell ist das auch kein Problem, das Futter kostet pro Hamster ca. 60 Cent im Monat, Streu zählt für mich zur Grundeinrichtung, da kaufe ich den 400L Packen für 10€, der für alle drei Gehege reicht und außer im Kranheitsfall nicht gewechselt wird. Das Holz für die Einrichtung sind dann nochmal ca. 40-50€ und der Rest ist inzwischen ausreichend vorhanden. Trotzdem kauft man natürlich hier und da und ach ja dort auch immer wieder was ein, aber irgendein Hobby braucht der Mensch ja, meine anderen Hobbys kosten nichts, also find ich das ok.
Caterina
 
Thema:

Reicht 1 Hamster nicht?

Reicht 1 Hamster nicht? - Ähnliche Themen

  • Hamster-Käfig mit Zubehör für 9,98€

    Hamster-Käfig mit Zubehör für 9,98€: Ein Schnäppchen? Hallo liebe Hamster-Gemeinde! Heute habe ich durch das Thomas Philipps Prospekt geblättert und ein Angebot ist mir besonders...
  • Käfig

    Käfig: Hallo, ich habe mich angemeldet, weil ich mir demnächst einen Teddy - Hamster holen möchte. In ein paar Wochen zieht erst einmal ein...
  • Reicht der Platz? [140x35cm]

    Reicht der Platz? [140x35cm]: Hallo ihr Lieben, ich bin seit 1 Woche am grübeln ob ich meine Regale zum EB machen soll. :hmm: ich habe 2 Massive-Echtholz Bücherregale, die...
  • Reicht die Größe des neues Aquas?

    Reicht die Größe des neues Aquas?: hallo, könnt Ihr mir mal helfen. Unser Zwerghamstermädchen ist jetzt 1 1/2 Jahre alt. Seit kurzem schläft sie viel, d.h. wir sehen sie...
  • Reicht es? [Käfiggröße]

    Reicht es? [Käfiggröße]: Hallo! Mein Hamster wird in einem 80x70 käfig wohnen! reicht das? ?( LG Hamster Edity by Tarja: Titel ergänzt - bitte aussagekräftige...
  • Reicht es? [Käfiggröße] - Ähnliche Themen

  • Hamster-Käfig mit Zubehör für 9,98€

    Hamster-Käfig mit Zubehör für 9,98€: Ein Schnäppchen? Hallo liebe Hamster-Gemeinde! Heute habe ich durch das Thomas Philipps Prospekt geblättert und ein Angebot ist mir besonders...
  • Käfig

    Käfig: Hallo, ich habe mich angemeldet, weil ich mir demnächst einen Teddy - Hamster holen möchte. In ein paar Wochen zieht erst einmal ein...
  • Reicht der Platz? [140x35cm]

    Reicht der Platz? [140x35cm]: Hallo ihr Lieben, ich bin seit 1 Woche am grübeln ob ich meine Regale zum EB machen soll. :hmm: ich habe 2 Massive-Echtholz Bücherregale, die...
  • Reicht die Größe des neues Aquas?

    Reicht die Größe des neues Aquas?: hallo, könnt Ihr mir mal helfen. Unser Zwerghamstermädchen ist jetzt 1 1/2 Jahre alt. Seit kurzem schläft sie viel, d.h. wir sehen sie...
  • Reicht es? [Käfiggröße]

    Reicht es? [Käfiggröße]: Hallo! Mein Hamster wird in einem 80x70 käfig wohnen! reicht das? ?( LG Hamster Edity by Tarja: Titel ergänzt - bitte aussagekräftige...