Platznutzung: Lieber wenige Hamster verwöhnen oder mehrere auf Mindestmaß?

Diskutiere Platznutzung: Lieber wenige Hamster verwöhnen oder mehrere auf Mindestmaß? im Haltung und Pflege Forum im Bereich Hamster; Huhu Mir schwirrt gerade eine Frage im Kopf herum, zu der mich mal eure Meinungen interessieren würden. Jeder von uns hat begrenzt Platz in seiner...
S

Stelmaria

Beiträge
14
Reaktionen
0
Huhu
Mir schwirrt gerade eine Frage im Kopf herum, zu der mich mal eure Meinungen interessieren würden.
Jeder von uns hat begrenzt Platz in seiner Wohnung/seinem Zimmer. Was denkt ihr ist die bessere Möglichkeit den Platz, den man für Hamster zur Verfügung hat zu nutzen:
Lieber wenige oder nur einen Hamster (bzw. Notfellchen) aufnehmen und diese dann -gehegegrößentechnisch- richtig zu verwöhnen?
oder:
Mehrere Notfellchen aufnehmen, diese dann aber auf Mindestmaß halten?

Also mal rein theoretisch angenommen, man hat 2mx50cm Platz zur Verfügung. Würdet ihr einem Hamster das alles bieten oder zwei Hamster auf 1mx50cm halten?

Meine Antwort wäre Möglichkeit b). Eine zeitlang hatte ich mir vorgenommen meinen Hamsterbestand etwas zu reduzieren und dann aber etwa drei Nasen sehr viel Platz zu bieten. Mittlerweile habe ich aber meine Meinung dahingehend geändert, dass ich denke, dass ich lieber mehreren Hamstern ein schönes zu Hause bieten möchte, auch wenn dies für alle die Haltung auf Mindestmaß oder knapp darüber bedeuten würde. Dies gilt natürlich nur unter der Voraussetzung, dass man auch mehreren Hamstern gerecht werden kann. Ich meine damit natürlich nicht, dass ich mich lieber halbherzig um viele Tiere kümmere als wenigen alles zu bieten. Es geht also wirklich nur um das Platzangebot.

Freue mich über eure Meinungen!

Lg Christina
 
M

Mathilda

Beiträge
7.071
Reaktionen
2
Hi,

also meine Hamster leben auf Mindestmaß bzw drüber, die die mögen bekommen Auslauf, die anderen nicht.
Es hat keiner Stereotypien oder ist sonst wie auffällig daher finde ich meine Haltung so ok.

Auf 2m x xx würde ich nicht nur einen Hamster halten, weil ich so große Behausungen einfach sehr unpraktisch finde.
Bedeutet ich muß im Notfall meine Hamsterbehausungen allein bewegen (nicht tragen) können und das geht bei vielen Sachen nicht, wenn sie eine bestimmte Größe oder Gewicht überschreiten.
 
July

July

Beiträge
15.980
Reaktionen
2
Huhu
Ich glaube, das kommt auch auf die Umstände an... Wenn ich die Zeit habe, mich auch um zwei Hamster zu kümmern, das Geld dafür auch vorhanden ist, usw. usw. dann würde ich schon mehrere Hamster nehmen. Wenn aber eher alles nur für einen reicht, dann würde ich diesem Hamster lieber ein Luxusleben bieten. :)

Ich habe ja derzeit auch nur noch zwei, aber ich habe auch nicht den Platz einem das Doppelte an Platz zu bieten. 100*50 Plätze habe ich zwei, aber einen in Ecke a), einen in Ecke b). D.h. ein 200*50 Käfig passt heir gar nicht rein, daher hat sich für mich diese Frage nie gestellt. ;)

:wink
 
E

Elfenzauber

Gast
hey,

ich persönlich würde dann lieber 1 hamster nehmen udn soviel platz wie möglich geben anstatt 2 hamster die auf den mindestmaß leben..
als privat person bei pflegestellen würde ich auf mindestmaß gehen undd afür mehr hamster ein schönes zuhause geben (da die meisten ja eh nicht sehr lange da sind)
 
F

Fantasy

Beiträge
111
Reaktionen
0
Hi

Die Frage hab ich mir auch desöfteren gestellt. Ich halte lieber weniger Hamster und biete ihnen dafür mehr Platz. Ich für mich mag eigentlich keinen Hamster auf den Mindestmaßen halten. Gerade, wenn ich sehe wie viel mehr Möglichkeiten die Kleinen auf einer größeren Fläche haben.
Andererseits ist es natürlich auch so, dass es viele Nothamsterchen gibt, für die ein 100er Aqua schon ein Paradies bedeutet.

Bei deinem Beispiel mit dem 220x50x50 Gehege. Meins ist zwar "nur" 220x40x40 gehört aber nur einem Hamsterchen und ich habe nicht darüber nachgedacht es zu teilen.

Ich hätte zudem ein Problem mit dem Management mehrerer Hamster, gerade, wenn diese auch Auslauf wollen. Beim Auslauf bin ich gerne dabei und mehr als 2, würde ich an einem Abend gar nicht schaffen. Momentan bin ich mit einem Hamsterchen glücklich und möchte auch erstmal schauen, wohin mich mein Studium treibt, ob ich umziehen muss und wie viel Geld und Platz mir dann bleibt. Dann könnte ich immer nochmal neu schauen und überlegen, aber eine richtige Entscheidung gibt es da wohl nicht ;)
 
S

Scorpion1

Beiträge
253
Reaktionen
0
Huhu!

Also bei mir merkt man es glaub ich an den Größen der Gehege ;)

Ich hab 2 x 200x50 und 1 x 120x80. Und nein, ich würde es nie kleiner machen, nur damit mehr Hamster herpassen.

Ich möchte denen, die ich hab, ein Luxusleben haben, es geht mir nicht um die Masse der Hamster, sondern darum, dass es ihnen bei mir gut geht. Und wenn das weniger sind, dann ist es halt so.

Und ich bin auch Pflegestelle ;) Würde meine trotzdem net kleiner setzen, nur um dafür mehr Notfellchen aufzunehmen. Würde die HH das von mir verlangen, würde ich wirklich gehen.

Klar, hab auch schon drüber nachgedacht, aber man kann nicht allen Hamstern helfen, so hart das klingt. Da gewähre ich meinen, die ich hab, lieber ein Luxusleben :herz

Mir persönlich ist Mindestmaß einfach zu klein...

LG
 
H

Helenchen1

Beiträge
1.055
Reaktionen
0
Ich persönlich halte die gängigen Mindestmaße von 100x40cm schon zu klein, ich würde die Fläche also immer versuchen größer zu halten.
Ich wäre dafür lieber nur weniger Hamster zu halten und die dafür mit mehr Platz, mehr Aufmerksamkeit und mehr Drumherum zu verwöhnen, als beispielsweise die doppelte Anzahl an Hamstern, aber alle "nur" auf den Mindestmaßen.
 
Fellnäschen

Fellnäschen

Beiträge
839
Reaktionen
0
Huhu,
man kann auch mit wenig Platz einige Hamster halten.
Indem man zum Beispiel ein "Hochhaus" baut.
Das würde sie natürlich am Besten durch EB oder den Nagerhütten machen.
So könnte man z.B. 3x die 2m x 50cm machen. ;)
Aber wie July schon schrieb, es kommt auch auf die Umstände an zwecks Zeit und Geld.
 
sunny3

sunny3

Beiträge
318
Reaktionen
0
Hey,

das ist ja mal eine sehr interessante Frage. :D Ich wollte zwischenzeitlich auch reduzieren, aber bin von diesem Gedanken wieder abgekommen. Klar würde ich gerne all meinen Hamstern ein 2m Gehege ermöglichen, aber dann müßte ich wirklich meine Hamsteranzahl stark reduzieren und es gibt so viele Hamster die ein neues Zuhause suchen #traurig, da geb ich doch lieber mehr Hamstern ein Zuause als einem soviel Platz. Vor allem wo ich nur einen Hamster auf 80x40 und einen auf 100x40 halte, alle anderen Hamster haben hier auch mehr als die Mindestgröße.

tschau sunny
 
F

Fuchsi

Gast
Wieviele Hamster?

Hallo! :wink

Ich denke, wenn Du 2 Hamster hälst auf 100x50 cm und dann aber beiden täglich Auslauf bietest, haben sie es sehr gut bei Dir.
Nur kleiner würde ich es keinesfalls machen. :(

Da würden sich 2 Hamster sicher glücklich schätzen, wenn sie ein schönes Zuhause bekommen #tanz

LG Anja
 
B

Birne

Beiträge
34
Reaktionen
0
Hm es gibt einige, die unter 150x50/... bei einem mittelhamster nicht gehen würden..und meiner meinung nach ist das auch gut so. Denn größer ist immer besser..hmm und wenn du einen schrank baust der so lang ist und halt höher für ein 2 gehege, wo du dann 2 unterbringen kannst?!

Weiß aber nicht wie es bei dir aussieht..wäre nur eine idee?!

Lieben Gruß,
Birne
 
C

caterina

Gast
Hallo!
Ich denke auch meine Meinung dazu ist den meisten hinlänglich bekannt, trotzdem möchte ich sie ein bisschen ausführen.
Bevor ein neues Tier einzieht, überlege ich mir, ob ich es artgerecht halten kann, 100x40/50 sind nicht artgerecht, von daher käme eine solche Behausung für mich nicht in Frage. Einem neuen Hamster weniger Platz zu geben als den vorhandenen fänd ich unfair und er würde mich schrecklich leid tun. Wenn man einmal erlebt hat, wie ein Hamster sich auf mehr Fläche verhält, wie viel mehr man ihm bieten kann, gibt es kein Zurück.
Natürlich kommt man ins Grübeln wenn man bedenkt wie viele Nothamster es aktuell noch schlechter haben, als wenn ich sie auf Mindestmaß halten würde, aber irgendwo ist für mich die Grenze. Müsste ich meine Tiere zu Gunsten der Qunatität kleiner setzen, hätte ich mein Ziel der artgerechten Haltung nicht erreicht. Und das ist die Verantwortung, die ich persönlich mir für die Haltung meiner Tiere auferlegt habe. An dieser Stelle muss ich zum "Schutz" meiner Hamster die anderen ausblenden. Es gibt auch viele Hunde, die ein gutes Zuhause brauchen und es erstmal besser bei mir hätten, als im TH, aber trotzdem könnte ich sie nicht artgerecht halten, also sehe ich von der Anschaffung ab.
Schon bei Hamster Nr. 3 habe ich arg mit mir gerungen, viel Platz am Stück hatten wir nicht mehr, die 120x50 fand ich sehr grenzwertig. Ich habe viel darüber nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass es durch die Doppelstöckigkeit vertretbar ist, die Nutzfläche ist größer als bei den anderen und so gleiche ich die mangelnde Länge aus.

Abschließend möchte ich sagen, dass es in dieser Frage meiner Meinung nach kein richtig und falsch gibt, es ist einfach die Frage wo jeder einzelne seine Grenze zieht.
Caterina
 
L

Liaphia

Gast
Also ich denke das muss jeder selber wissen :)

ich persönlich habe einen eigenbau auf 2 etagen. jede etage misst 1,20 x 0,6
theoretisch würde das für 2 hamster reichen, also das jeder auf einer etage wohnt. ursprünglich hatte ich dies auch so geplant, jedoch ist deejay ein sehr aktiver hamster.
dazu kam auch die frage: deejay kommt abends immer so eine halbe stunde bis stunde raus. manchmal auch länger. ich habe den auslauf extra so hoch gemacht (50cm) das ich sie auch mal ein paar minuten allein lassen kann ohne das sie abhaut. wenn ich 2 hamster hätte müssten sie sich die zeit teilen.ich finde deejays draussen zeit ist wenig genug. für 2 hamster wäre es nicht ok.

also habe ich mich entschieden beide etagen zu verbinden.
unten hat Deejay ihr schlafhaus, korktunnel und die treppenkonstruktion nach oben. oben hat sie dann das WW, ebene mit wurzel drauf, 2 korktunnel und eine futterbar von rodipet.

man sollte meinen das wäre massig viel platz im vergleich zu anderen hamstern, ich finde es immernoch grenzwertig. wenn ich sehe wie gelangweilt sie manchmal da sitzt :D sie fängt dann an an der ebene und am schlafhaus zu fressen. alles ist uninteressant geworden: das ww haben wir schon angefressen, gebuddelt habe ich schon. es ist ihr halt alles bekannt. ich mein gut, das ist wohl das Los eines tieres, welches in "gefangenschaft" lebt, aber ich muss sagen je mehr platz desto besser.

ich halte in dem eb also nur einen hamster. ich hoffe meine nase ist happy, aber manchmal kommt sie abends so spät raus oder geht so früh schlafen das ich denke "wie? du bist doch grad erst aufgestanden Deejay?" ich frag mich dann immer ob sie vor langeweile lieber schlafen geht? auf der anderen seite ist in einem aqua ja noch weniger los. also einrichtungsmäßig. der platz ist ja nunmal begrenzt. man stellt zwar schonmal was um, aber irgendwann hat man sämtliche ideen durch und unten im erdgeschoss kann ich nicht richtig umstellen, weil das treppenhaus nach oben da bleiben muss wo es ist.

Auf der anderen seite: es gibt so viele arme hamster die in einem käfig leben, de grade mal die größe eines DINA 4 blattes hat. ich denke vor diesem hintergrund ist es schon ok :) man kann ja auch hamster aus notstationen aufnehmen. wenn sie alles bekommen was sie brauchen, ist auch die mindestgröße ok .
 
Y

Yoshi

Gast
An dieser Stelle sollte man sich eigentlich fragen, woher kommen die Mindestmaße. Ich habe zum ersten Mal von den Mindestmaßen gehört, als ich mich in einem Forum angemeldet habe. Damals hieß es häufig, Goldis: 100 x 40, Zwerge: 80 x 40. Mittlerweile wird oft das x 40 durch x 50 ersetzt. Wenn man aber auf dieBrain gucken geht, wird deutlich 1 qm pro Hamster empfohlen. Da diese Seite generell, egal in welcher Tierhaltung gerne erwähnt und auch verlinkt wird, frage ich mich oft, warum wird dann in Foren nicht der 1 qm vertreten? 1qm würde praktisch einem 100 x 100 Käfig entsprechen. Ganz einfach, weil einfach kaum jemand bereit ist, seinem Hamster diese Flächer zur Verfügung zu stellen oder gar nicht den Platz hat. Das würde die Hamsterhalter, die diese Maße umsetzen können extremst minimieren. So hat man sich wohl auf die oben genannten Maße geeinigt.
Da ich mittlerweile auch Meerschweinchen habe, war ich natürlich auch dort auf dieBrain gucken. In den Meerschweinchenforen werden allerdings tatsächlich die auf der dB vorgeschlagenen Maße empfohlen. So heiße es z.B. dass man pro Meeri 0,5 qm zur Verfügung stellen soll. Aber es wird in Foren auch akzeptiert, dass 1 qm für zwei reicht und für jedes weitere Schweinderl 0,36 dazu gerechnet werden. Mal heißt es, Etagen kann man ab einer gewissen Fläche mit einberechnen, ob noch ein weiteres Tier reinpasst. Bleiben wir mal bei dem Beispiel Meeri. Ich habe jetzt einen 200 x 110 EB für 4 Tiere, könnte von dieser Fläche her, sogar noch ein 5. Tier rein setzen. Wenn ich die 80 x 40 Etage noch mit einberechne sogar ein 6. Tier.

Ich denke, durch diese ganzen verschiedenen Maße, die einem ständig und überall an den Kopf geworfen werden, muss man einfach für sich das richtige Mittelmaß finden. Das würde aber auch bedeuten, dass man jemanden, der vielleicht ein Notfallgoldi auf 80 x 40 hält nicht den Kopf abreißt.

Ich habe ja auch angefangen meine Hamster zu reduzieren. Ich hatte die ganze Zeit immer 6 Tiere, die sogar über den Mindestmaßen gewohnt haben. Aber ich kann ehrlich sagen, mir war es dann mit der Zeit doch zuviel Arbeit. Jetzt sind es noch 4. Tiere, darunter 2 Seniörchen. Ich möchte auf 1 oder 2 Tiere reduzieren. Ich spiele auch mit dem Gedanken, an die Stellen, wo jetzt Käfige stehen, Möbel zu stellen. Daher weiß ich noch gar nicht, ob ich dann den 1-2 Hamster, die ich in Zukunft halten werde, tatsächlich mehr Fläche anbieten kann/will.
Ursprünglich wollte ich für einen Goldi zwei 90 x 50 EBs verbinden und einen Zwerg auf 120 x 55 halten. Allerdings ist das dann die Käfigmenge, in der derzeit drei Hamster leben und wo ich tatsächlich gerne ein Regal hinstellen möchte. Außerdem möchte ich mittlerweile nicht mehr die beiden Eigenbauten durchlöchern oder zersägen. Daher habe ich jetzt auch schon überlegt es ganz auf ein Tier (Zwerg) zu reduzieren und dieses dann in dem 120 x 55 EB zu halten. Aber das ist noch Zukunftsmusik, da im Moment und zum Glück noch alle 4 wohlauf sind.

Ich finde es gut, dass einige ihren Hamster so große Flächen anbieten können. Finde es aber auch schade, dass man vermehrt das Gefühl hat, dass diejenigen, die ihre Hamster auf den "Mindestmaßen" halten sich irgendwie so langsam schlecht fühlen müssen.
 
S

Scorpion1

Beiträge
253
Reaktionen
0
Huhu Lea!

Finde es aber auch schade, dass man vermehrt das Gefühl hat, dass diejenigen, die ihre Hamster auf den "Mindestmaßen" halten sich irgendwie so langsam schlecht fühlen müssen.
Wie kommst du denn darauf? ?(

Wir Hamsterhalter die ihre Hamster tatsächlich auf einen qm² pro Tier halten sind wirklich die kleinste Prozentzahl überhaupt.

Ich sage nicht, dass es schlecht ist oder die Tiere schlecht gehalten werden, ganz im Gegenteil. Ich find das eine gute Größe und freue mich, wenn es viele erfüllen! #love Aber noch schöner ist es trotzdem, wenn es noch größer ist, ist natürlich klar! Aber wer es nicht kann und den Tieren in Mindestmaß ein wunderschönes Leben bieten kann, was ist daran schlecht? ?(

Aber muss ich mich deshalb jetzt schlecht fühlen, weil ich sage, für mich und meine Tiere ist mir das einfach zu klein? ?(

Verwirrte Grüße

Tamara
 
Y

Yoshi

Gast
Huhu,

nein, ich sagte ja jetzt nicht, dass ihr irgendwie damit prahlt oder so. Aber manchmal hat man einfach das Gefühl, dass da so ein Konkurenzkampf ausgebrochen ist, wer hält den Hamster größer und besser. Ist einfach meine persönliche Einschätzung. Damit spreche ich jetzt aber keine bestimmte Person an. Das ist allgemein gemeint.

Mir persönlich geht es einfach so, dass ich mich frage, ob ich mich schlecht fühlen muss, weil mein Goldi nur 120 x 55 hat und meine Zwerge nur 90 x 55, obwohl das auch schon größer ist als der Durchschnitt.
 
S

Scorpion1

Beiträge
253
Reaktionen
0
Mir persönlich geht es einfach so, dass ich mich frage, ob ich mich schlecht fühlen muss, weil mein Goldi nur 120 x 55 hat und meine Zwerge nur 90 x 55, obwohl das auch schon größer ist als der Durchschnitt.
Finde ich nicht, nein.

Und ich hab auch noch nie das Gefühl gehabt, dass sich einer schlecht fühlt, weil er seinen Hamster auf Mindestmaß hält...

Wie gesagt, die Hamsterhalter die auf so große Größen gehen, sind wirklich sehr wenige.
 
B

Biggi1

Beiträge
397
Reaktionen
0
Eine Frage, die mir schon länger durch den Kopf schwirrt, möchte ich zum Thema "Mindestmaß" mal in den Raum werfen:

Warum werden Volletagen nicht dazugezählt?

Ich meine, kleine Ebenen, wie eine Rennbahn oder Laufradebene nicht zur Grundfläche zu rechnen, kann ich voll und ganz verstehen.
Aber wenn man einen Hamster jetzt beispielsweise in zwei Nagerhütten übereinander hält, die mit einer hübschen Treppe verbunden sind, zählt die komplette Fläche der zweiten (oberen) Nagerhütte nach dieser Art das Grundmaß zu berechnen ja nicht.
Wenn man die beiden Nagerhütten allerdings nebeneinander stellen und verbinden würde, hätte der Hamster nach dieser Art der Berechnung die doppelte Grundfläche zur Verfügung, was in der Realität einfach nicht stimmt.

Das nimmt dann so skurrile Formen an, dass sich in einem anderen Board eine Userin Gedanken gemacht hat und sich dabei schon fast schämte, weil sie ihren Eigenbau nach unten hin um einen "Keller" erweitern wollte. Diese untere Etage wäre aber kleiner als das "Mindestmaß" geworden. Und da fühlte sie sich nun schlecht, weil dann ja die Grundfläche der neuen, unteren Etage gezählt würde, die der alten, größeren, oberen ja aber nun nicht mehr, weil Etagen ja nicht zur Grundfläche dazugerechnet werden dürfen.
Sprich: Für ihren Hamster verschlechtert sich rein rechnerisch nach dieser Art der Berechnung die Haltung rapide, obwohl er Fläche dazugewinnt.

Da ist doch irgendwo ein Denkfehler in dieser Mindestmaß-Geschichte drin, oder nicht?
 
vivi81

vivi81

Beiträge
2.751
Reaktionen
16
Huhu,

das habe ich mich auch schon oft gefragt und mir Gedanken drüber gemacht zu reduzieren.
Aber man wird doch immer wieder schwach...
Ich finde es ist aber nicht immer nur eine Frage vom Platz her.
Mehrere Tiere kosten eben auch mehr Zeit und Geld.

Aber ich finde auch, dass das mit den Mindestmaßen immer mehr und schlimmer wird.
Klar größer ist immer besser, aber eben nicht immer machbar.

Meine Kaninchen z.B. können ein ganzes Zimmer nutzen, manchmal sogar die ganze Wohnung und ich würde es nie wieder anders machen und sie "einsperren".
Aber das heisst nicht, dass ich nun zu jedem sage, Kaninchen müssen so und soviel Platz haben und alles andere ist nicht artgerecht.
Das muss jeder für sich selbst entscheiden und das Beste für seine Tiere rausholen.

LG Vivi
 
S

Scorpion1

Beiträge
253
Reaktionen
0
Da ist doch irgendwo ein Denkfehler in dieser Mindestmaß-Geschichte drin, oder nicht?
Seh ich genauso.

Aber ich weiß nicht, wo das her kommt. Man hört nur immer, dass ein Hamster einen Meter am Stück laufen sollte (was ich genauso sehe übrigens! ;) ), weil sie keine Kletterer sind.

Aber wenn du 2 Etagen von mir aus a'la 100x50 hast, die der Hamster nutzen kann, ist das doch ein Traum.

Hingegen 70x40 oben und unten fänd ich trotzdem nicht artgerecht, sorry... Weil ich eben die Ansicht vertret, dass der Hamster wenigstens einen Meter am Stück laufen können sollte.

LG
 
Thema:

Platznutzung: Lieber wenige Hamster verwöhnen oder mehrere auf Mindestmaß?

Platznutzung: Lieber wenige Hamster verwöhnen oder mehrere auf Mindestmaß? - Ähnliche Themen

  • Mein Zwerghamster wiegt zu wenig

    Mein Zwerghamster wiegt zu wenig: Hallo miteinander Habe seit einer Woche einen Dsungarischen Zwerghamster (Mena, geb. am 18.07.2014) Hatte früher schon einmal Zwerghamster...
  • Kein Futterbunker und Gewicht ggf zu wenig?

    Kein Futterbunker und Gewicht ggf zu wenig?: Hii, Ich weiß nicht genau ob das Thema hier oder in Ernährung gehört, falls ich falsch liege tut es mir Leid. Ich habe heute eine Teilreinigung...
  • Welche Hamsterart magst du am liebsten? [Umfrage 2011]

    Welche Hamsterart magst du am liebsten? [Umfrage 2011]: Huhu, kurz und knapp: Welche Hamsterart ist dein Favorit? Oder hast du gar keinen? Ergebnis 2009: Ergebnis 2010:
  • Ebene in Eigenbau oder lieber nicht?

    Ebene in Eigenbau oder lieber nicht?: Hi, ich habe nun beschlossen einen Eigenbau mit den Maßen 140cm x 40 cm für meinen zukünftigen Zwerghamster zu bauen =) Allerdings stellt sich...
  • "Creamy" Teddyhamster sucht noch einen lieben KG!!!

    "Creamy" Teddyhamster sucht noch einen lieben KG!!!: Mein kleines Teddybaby "Creamy" sucht gaaanz dringend noch ein schönes zu Hause!! Er ist 5 Wochen alt. Er ist auch schon Handzahm! Leider mag er...
  • "Creamy" Teddyhamster sucht noch einen lieben KG!!! - Ähnliche Themen

  • Mein Zwerghamster wiegt zu wenig

    Mein Zwerghamster wiegt zu wenig: Hallo miteinander Habe seit einer Woche einen Dsungarischen Zwerghamster (Mena, geb. am 18.07.2014) Hatte früher schon einmal Zwerghamster...
  • Kein Futterbunker und Gewicht ggf zu wenig?

    Kein Futterbunker und Gewicht ggf zu wenig?: Hii, Ich weiß nicht genau ob das Thema hier oder in Ernährung gehört, falls ich falsch liege tut es mir Leid. Ich habe heute eine Teilreinigung...
  • Welche Hamsterart magst du am liebsten? [Umfrage 2011]

    Welche Hamsterart magst du am liebsten? [Umfrage 2011]: Huhu, kurz und knapp: Welche Hamsterart ist dein Favorit? Oder hast du gar keinen? Ergebnis 2009: Ergebnis 2010:
  • Ebene in Eigenbau oder lieber nicht?

    Ebene in Eigenbau oder lieber nicht?: Hi, ich habe nun beschlossen einen Eigenbau mit den Maßen 140cm x 40 cm für meinen zukünftigen Zwerghamster zu bauen =) Allerdings stellt sich...
  • "Creamy" Teddyhamster sucht noch einen lieben KG!!!

    "Creamy" Teddyhamster sucht noch einen lieben KG!!!: Mein kleines Teddybaby "Creamy" sucht gaaanz dringend noch ein schönes zu Hause!! Er ist 5 Wochen alt. Er ist auch schon Handzahm! Leider mag er...