Milben in Streu

Diskutiere Milben in Streu im Haltung und Pflege Forum im Bereich Hamster; Guten Morgen, ach Julia, dass Aurora sich auf den Weg gemacht hat, ist unsagbar traurig. Udn das nach so einem schönen Tag! #traurig Cori...
K

Katruschka

Beiträge
2.987
Reaktionen
0
Guten Morgen,

ach Julia, dass Aurora sich auf den Weg gemacht hat, ist unsagbar traurig. Udn das nach so einem schönen Tag! #traurig

Cori, Streu wegschmeißen und neues holen, ich persönlich hätte Angst mir die Viecher ins Haus geholt zu haben. Vor allem wenn die auf Menschen gehen... mich fängt es nur bei dem Gedanken an zu jucken!

Ich hoffe, ich hab mir keine Erkältung geholt. Gestern beim Ausreiten wurde ich von einem Regenguss erwischt, das war nicht mehr normal. Und eins weiß ich jetzt: mein Pferdchen mag Regen noch weniger als ich ;D So lustlos und gleichzeitig darauf brennend, wieder in den Stall zu kommen habe ich sie noch nie erlebt :roll

Ich hol mir erstmal nen Kaffee, vielleicht werde ich dann irgendwie wach. *gähn*

Abgetrennt by July aus Tagesthread 22.09.2008
 
C

Corinna10

Beiträge
3.842
Reaktionen
1
Morgen,

ich überlege gerade dran, wie ich dem Hersteller klar mache, dass ich mein Geld zurück möchte ohne zu wissen ob was drin ist :D
Aktuell muss ich nicht einstreuen, Chipsi Super hab ich noch im Keller, kommt aber nur in Notfällen hoch, das ist mir noch zu staubig.
Ich werde aber auf jeden Fall mal bei Herrn Forst vom Futterparadies nachfragen, ob ihm was in die Richtung bekannt ist, da er ja seine 5 Kilo Säcke abpackt.

Öffnen und testen kann ich ja nicht, da die Viecher dann raus können.
Tiia ist ja vorsorglich als Baby eh mit Stronghold behandelt worden.
Aber mich hat es auch die halbe Nacht gejuckt :angst:
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
@Cori

Hm, ich würde dem Hersteller von den anderen Fällen berichten und dann sagen, dass dir aktuell das Risiko zu groß ist, dass von ihm gekaufte Streu zu benutzen. Du kannst schließlich schlecht die Streu erst testen, um zu wissen, ob was drin ist.

Immerhin sind Rattenmilben nicht mal eben normale "Heumilben", die man sehr gut behandeln kann *eek*

Mich juckts jetzt auch...

Lg
Jule
 
Gosia

Gosia

Beiträge
6.158
Reaktionen
1
Guten Morgen an alle :umarmen: :umarmen: :umarmen:

oh Gott was habe ich verpasst!!!! Julia ich lese gleich nach aber vorab tut es mir leid hört sich nach Abschied an :wein:

und was redet ihr über Rattenmilben :angst: Angst hab :glubsch ?( :angst: ?( :kotzdas wäre jetzt das letzte!!!
bitte klärt mich auf :tröst
 
C

Corinna10

Beiträge
3.842
Reaktionen
1
Hab gerade mal den Kontakt Button benutzt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

derzeit lese ich vielfach mit Milben-Problemen bei den von Ihnen verkauften Eurolin-Ballen von August.
Es handelt sich hierbei um die für Menschen nicht ungefährlichen Arten Rote Vogelmilbe und Tropische Rattenmilbe.
Ich habe am 17.08.08 bei Ihnen einen Ballen Eurolin bestellt und werde diesen nicht anbrechen, da mir das Risiko einfach zu hoch.

Ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn wir über eine Rückvergütung des Kaufpreises verhandeln könnten.
Ersatz möchte ich zum aktuellen Zeitpunkt nicht bestellen.

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen
Ich wette darauf lassen die sich nicht ein, einer anderen Userin hat man ja auch ERSATZ angeboten :vogel:
Wenns nicht so traurig wäre, würde ich lachen :angst:

lg
 
Gosia

Gosia

Beiträge
6.158
Reaktionen
1
ach du s ..cheisseeeeeeeeeeeeee X( ich benutze meist das Leinenstreu!!!! allerdings beziehe ich das von Ströh :eek:oh
ich weiss dass das Leinstreu von vielen Züchtern beutzt wird besonders Teddyhalter...

Rattenmilben kann mans ich aber auch durch normale Holzstreu oder Heu einschleppen es ist nie sicher :wein:
 
C

Corinna10

Beiträge
3.842
Reaktionen
1
Huhu,

ja, Ratten- und Vogelmilben sind Arten die nicht ständig auf dem Wirt leben müssen und deswegen auch über Streu eingeschleppt werden können.
Rein theoretisch sind sie mit bloßen Auge sichtbar und normalerweise kontrolliert man sein Streu nicht. Ich hab gestern nix gesehen, aber das muss nix heissen.
Mal sehen wer das Riesen-Ding mit mir in die Tonne wuppt.
Habe zusätzlich noch das Futterparadies angeschrieben, ob denen was bekannt ist.
Ich frage mich nur, wie die Viecher ins Streu kommen ?(
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
@Cori

Die Rattenmilbe z.b. wird z.b. auch durch Menschen und andere Tiere wie Ratten oder Vögel übertragen. Je nachdem, wo und wie z.b. das Holz oder das Leinen gelagert wurden, kann das ganz schnell passieren.

LG
Jule
 
C

Corinna10

Beiträge
3.842
Reaktionen
1
So, jetzt bin ich endgültig verwirrt.
Herr Forst vom Futterparadies hat sich ganz schnell gekümmert (vielen vielen Dank!) und hat mit dem Pferdefuttershop telefoniert und die wissen angeblich NICHTS davon :eek:oh
Dabei hat sich doch zumindest eine Userin dort gemeldet :eek:hh:

Man man man....
 
Gosia

Gosia

Beiträge
6.158
Reaktionen
1
:wein:ich habe das Leinstreu von Ströh...was soll ich machen? bin auf Arbeit und erst spät zu Hause ich glaube mein mann würde abdrehen der hat mom sowieso grosse andere Sorgen..
diese Milben erkennt man mit blossem Auge? tagsüber also im Streu ?ich habe gehört dass sie sich auch im Haus unterm Dach oder Nischen verstecken ..oh mir wird gerade gaaaanz schlecht ich habe nämlich eine Krabbelvicherphobie :traurigrosa:


was rät IHR MIR!!! soll ich den angefangenen Ballen entsorgen????
 
Greenie

Greenie

Beiträge
362
Reaktionen
0
Hey, erstmal gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz ruhig Blut mit der Roten Vogelmilbe....
hatte sie selber, durch meine hamster eingeschleppt von der Hamsterhilfe und erfolgreich bekämpft.

Für die Jungen Nissen braucht man ein gutes Auge, die Vollgesaugten sieht man dagegen sehr gut.
Auch wenn die Tiere entsprechend lange Zeit vor dem Befall mit Stronghold und Co behandelt wurden hilft es trozdem nicht. Es muss nach befall angewendet werden, dann ist es noch stark genug. Die Tiere am besten 2 Monate auf Küchenrolle halten und täglich wechseln. Die Rote Vogelmilbe kann übrigens bis zu 6 Monaten ohne Wirt überleben. Daher ist ziemliche vorsicht auch hinterher geboten.

Wenn alles nichts nützt sollte man Foggern...
 
Gosia

Gosia

Beiträge
6.158
Reaktionen
1
würghhhhhhhhhh :kotz ich hatte eben Pause und den ganzen Ballen aus Keller geholt...schichtweise umgebuddelt und im durchsichtigen Eimer gesucht , nichts gesehen...was soll ich noch machen :eek:oh was sagt ihr*
Beca das rätst du zu Vogelmilbe? und was ist wenn man Rattenmilben hat? wird der Hamster dann krank oder wie bemerkt man diese Viecher? ich hatte eben auch in den SChlafhäuschen geschaut nichts gesehen die hamster waren alle ziemlich sauer :pfeifen
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
Hallo,

@Silver

Ich kann die Aufregung im großen und Ganzen schon nachvollziehen. Auch wenn man sie selbstveständlich erfolgreich behandeln kann, so ist selbiges, wie du es so schön ausführst, doch ein langer und arbeitsintensiver Weg - verbunden mit Streß für Mensch und Tier.

Da wird vermutlich jeder nervös - ich persönlich fand es schon anstrengend, mehr als vier Wochen lang vier Hamster auf normale "Heumilben" hin behandeln zu lassen - da mache ich mir in Bezug auf die rote Vogelmilbe hin lieber keine Vorstellung.

Abgesehen davon habe ich schon erlebt, dass foggern im ungünstigsten Fall auch mehrmals wiederholt werden muss - und das ist kein Spaziergang...

LG
Jule
 
Greenie

Greenie

Beiträge
362
Reaktionen
0
Wo hast du denn dein Eurolin her?
Wenn du es daher hast wo auch Tauben sind kann es sein das welche über gesprungen sind, beziehst du es über einen reinen Futter-Einstreu Händler ist das Risiko sehr Gering.

Derzeit ist eh generell Milben Zeit.. nur mal so am rande.

Schau in die Häuser rein, überall wo dein Hamster schläft und es Warm ist. Die Vogelmilben und Rattenmilben halten sich am Tier bevorzugt an der Schwanzwurzel sowie im Genitalbereich auf.

Pontus, natürlich ist Aufregung gegeben, aber wenn man es jetzt Panisch angeht wird es nur noch schlimmes, von daher -> Ruhe bewahren. Es nützt nichts wenn ich jetzt hier noch groß Panik mache...
natürlich könnte ich jetzt erzählen das mir ein hamster an Blutarmut hier gestorben ist (von der Hamsterhilfe, hatte alle Vermittlungstiere aus einer Pflegestelle hier, die dann auch entsprechend hier geblieben sind) weil der Befall von der Pflegestelle zu spät bemerkt wurde, aber was bring das? Dadurch verbreite ich unnütz Panik und mache den betroffenen nur größere Angst. verstehste was ich meine?
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
@Silver

Ich verstehe was du meinst - aber dass man erstmal Panik schiebt ist normal und verständlich. Ich würde auch nervös werden und erstmal alles untersuchen, wenn bei mir der Verdacht bestünde, dass ich mir diese Milbenart eingeschleppt habe.

Allerdings bringt Verharmlosung auch nichts - nicht jeder Hamsterhalter steckt einen solchen Befall "locker" weg, mancher ist damit vielleicht eher überfordert.

Vielleicht wären noch ein paar praktische Tipps gut wie z.b. Links zu Bildern von den Milben bzw. Nissen etc. WIE man dann behandelt, wenn der Befall eingetreten ist, ist das eine - aber die Erkennung ja erstmal der erste Schritt.

Und ja, stimmt, momentan ist ohnehin Milbensaison, daher habe ich meine kompletten Fellmonster genau im Blick, da ich wegen der Meeries immer Heu im Haus habe und ich somit ohnehin mehr auf der Hut bin.

LG
Jule
 
Greenie

Greenie

Beiträge
362
Reaktionen
0
Jule das eizige was man machen kann ist versuchen eine der Nissen auf Tesa zu fangen und die Proben zum TA zu bringen, das er diese auch ins Parasitologische Institut verschickt, das diese die genaue Milbenart bestimmen.

Die Vogelmilbe sieht so aus:

http://www.ch.rentokil.com/images/image_38497.jpg

http://www.hymenoptera.de/html/system/files/images/milben+.jpg

Sie ist also nicht wirklich zu übersehen.

Wenn man sie entdeckt, kann man nur folgendes machen: Alles weg was nicht niet und nagelfest ist... (alles aus Holz, Nahermatten und Co) Eigenbauten aus Holz sie aus Spanplatten bestehen (auch die beschichteten) sind meistens nicht mehr zu retten, erst recht nicht wenn die Kanten nicht umgeleimt sind, die Nissen setzen sich dann gerne in das Holz rein und man kriegt sie zum verrecken nicht raus....
 
Gosia

Gosia

Beiträge
6.158
Reaktionen
1
Den letzten Eurolin Ballen habe ich beim Pferdeshop bestellt genau am 11.9 und der wurde bereits angebrochen vor ca einer Woche...in 4-5 terras alles verteilt...auch Kaninchen..
ich habe in den Häusern auch nachgeschaut und in Toipapier nichts gefunden... :)sorry dass ich mo so labil bin aber mich erwartet ein längerer KH Aufenthalt und meine Familie ist bereits jetzt damit etwas überfordert** :angst:mache mir halt mehr als nötig Sorgen ob alles auch läuft ohne mich... :eek:oh
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
Original von Silver
die Nissen setzen sich dann gerne in das Holz rein und man kriegt sie zum verrecken nicht raus....
Richtig, was im schlimmsten Fall zur Folge hat, dass man das eigene Heim, Haus, Wohnung mehrfach foggern muss, weil man viele Naturholzhmöbel, Naturholzdecken, Naturholzböden etc. hat, aus denen man die Teufelchen ums Verrecken nicht rausbekommt.

So erlebt bei der Dachgeschoss-Wohnung eines Bekannten. Die Mieterin der Wohnung hat starke gesundheitliche Beeinträchtigungen gehabt - einmal durch die Milben selbst als auch durch das Foggern.

Und die meisten von uns lagern eben Streu auch in der Wohnung, selbst wenn es noch nicht angebrochen ist - selbst wenn man es dann noch nicht in den Hamsterbehausungen hat, so doch häufig in der Wohnung selbst.

Und die Aussicht darauf, auch Eigenbauten etc. entsorgen zu müssen ist für manche von uns vielleicht dann auch doch der finanziellen Belastung zuviel...

Lg
Jule
 
Mausel2487

Mausel2487

Beiträge
4.465
Reaktionen
0
Hey ihr Lieben,

komme grad nach Hause und bin gleich schon wieder voller Panik wegen dieser Milbenstory.. immerhin hänge ich durch Linus jetzt auch mit drin.

Übrigens ist hier Panik angebracht.. im Gegensatz zu vielen anderen wohne ich weder in einer eigenen Wohnung, noch habe ich Eltern, die sehr viel Verständnis für meine Tiere aufbringen. Dementsprechend sind Tiere eh schon als "krankheítsüberträger" etc angesehen. :roll Sollte ein Fall dieser Milbenart(en) (Vogel+Rattenmilbe) hier aufkreuzen.. hätte ich wohl ein echtes Problem.

Original von Silver

Wenn man sie entdeckt, kann man nur folgendes machen: Alles weg was nicht niet und nagelfest ist... (alles aus Holz, Nahermatten und Co) Eigenbauten aus Holz sie aus Spanplatten bestehen (auch die beschichteten) sind meistens nicht mehr zu retten, erst recht nicht wenn die Kanten nicht umgeleimt sind, die Nissen setzen sich dann gerne in das Holz rein und man kriegt sie zum verrecken nicht raus....
:eek:hh: Na das klingt ja super.. :eek:oh
 
Greenie

Greenie

Beiträge
362
Reaktionen
0
Jule, da hsst du doch recht, nur noch mehr Panik zu verbreiten ist auch nicht das beste, also erstmal Ruuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuhig bleiben und Auge drauf halten.

Wir müssen die Pferde ja jetzt nicht unnötig aufscheuchen wenn im entefekt bei dem meisten doch nichts ist.

Aber wenn ihr alle Panik wollt, bitte... dann pack ich gleich gerne aus wie es wirklich ist mit diesen Teufelsviechern :kotz
 
Thema:

Milben in Streu

Milben in Streu - Ähnliche Themen

  • Milben?

    Milben?: Falls ich hier falsch sein sollte bitte verschieben :/ Sorry den kurzen Text aber ich habe Grad im hamster heim kleine schwarze krabbelnde...
  • Prometra, Milben, Notfall ... Erfahrungen ?

    Prometra, Milben, Notfall ... Erfahrungen ?: Hallo ihr Lieben :) Durch einen großen Zufall, oder vielleicht war es auch Schicksal .. bin ich zu meiner Teddyhamsterdame "Missy Elliott"...
  • Yuki hat Milben in ihrem Gehege

    Yuki hat Milben in ihrem Gehege: Kaum is die eine Sache ausgestanden gehts mit einer neuen Sache los. Ich bin echt am ausflippen. Gestern beschäfftige ich mich mit klein Yuki...
  • milben aus pappelsperrholz?

    milben aus pappelsperrholz?: aloa wir haben gestern gebastelt fürs neue heim der kleinen ;) ... rennbahn 120x15 und eine sandbox 30x35 ... über nacht standen die sachen...
  • Diskussion: Holzgegenstände bei Milben und Pilz

    Diskussion: Holzgegenstände bei Milben und Pilz: Huhu, wir oder eben die Foren raten ja, bei Milben und Pilzbefall immer dazu die Gegenstände, welche aus Holz sind zu entsorgen. Jetzt habe ich...
  • Diskussion: Holzgegenstände bei Milben und Pilz - Ähnliche Themen

  • Milben?

    Milben?: Falls ich hier falsch sein sollte bitte verschieben :/ Sorry den kurzen Text aber ich habe Grad im hamster heim kleine schwarze krabbelnde...
  • Prometra, Milben, Notfall ... Erfahrungen ?

    Prometra, Milben, Notfall ... Erfahrungen ?: Hallo ihr Lieben :) Durch einen großen Zufall, oder vielleicht war es auch Schicksal .. bin ich zu meiner Teddyhamsterdame "Missy Elliott"...
  • Yuki hat Milben in ihrem Gehege

    Yuki hat Milben in ihrem Gehege: Kaum is die eine Sache ausgestanden gehts mit einer neuen Sache los. Ich bin echt am ausflippen. Gestern beschäfftige ich mich mit klein Yuki...
  • milben aus pappelsperrholz?

    milben aus pappelsperrholz?: aloa wir haben gestern gebastelt fürs neue heim der kleinen ;) ... rennbahn 120x15 und eine sandbox 30x35 ... über nacht standen die sachen...
  • Diskussion: Holzgegenstände bei Milben und Pilz

    Diskussion: Holzgegenstände bei Milben und Pilz: Huhu, wir oder eben die Foren raten ja, bei Milben und Pilzbefall immer dazu die Gegenstände, welche aus Holz sind zu entsorgen. Jetzt habe ich...