Anfänger fragen

Diskutiere Anfänger fragen im Haltung und Pflege Forum im Bereich Hamster; Hallo, ich habe vor mir in nächster zeit einen Hamster anzuschaffen. Nun habe ich ein paar fragen. Gibt es eine Hamsterart die besonders für...
L

Liolein

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe vor mir in nächster zeit einen Hamster anzuschaffen.
Nun habe ich ein paar fragen.

Gibt es eine Hamsterart die besonders für Anfänger geeignet ist?
Gibt es Hamster die man zu zweit Halten kann?
Was ist einfacher zu händeln, Weibchen oder Männchen?
Brauchen Hamster regelmässig Auslauf?
Brauchen Hamster Vitamine die man ihnen zu füttern muss ( wie Meerschweinchen Vitamin C und Heu brauchen)
Wie Groß sollte der Käfig sein?

So das sind erstmal die Fragen die ich habe.
Vielen Dank für die Antworten.

LG Janina
 
SunnyIce

SunnyIce

Beiträge
12.283
Reaktionen
2
Hallo Janina :wink

Erstmal:Super, dass du dich VOR dem Kauf so super informierst! :daumen

Nun zu deinen Fragen:

Das es eine Hamsterart speziell für Anfänger gibt, würde ich nicht sagen. Zwerghamster sind tagsüber öfter mal aktiv, Mittelhamster sieht man tagsüber eigentlich selten, wenn nicht sogar gar nicht. Vom "Aufwand" her tun sich beide Hamsterarten nicht allzu viel.
Bei Zwergen gibt es nochmal unterschiedliche Arten, vor allem die Campbells neigen zu Diabetes, was allerdings nicht weiter schlimm ist wenn man weiß, wie man als Hamsterhalter damit umzugehen hat.

Es gibt Hamster die man zu 2. halten KANN, ja, das sind die Campbells, aber auch da muss man viele Faktoren beachten, dass sie gleichgeschlechtlich sind, am besten aus dem gleichen Wurf stammen und von erfahrenen Züchtern komme, die die Charaktere der Elterntiere kennen und ein Paarhaltung verantworten könen. Allerdings ist eine Paarhaltung nichts für Anfänger, da es viele Sachen gibt die man beobachten muss, um die Hamster ggf. doch noch zu trennen, da es immer passieren kann, dass sich die Hamster nicht mehr vertragen.

Männchen und Weibchen haben ihre eigenarten, die von Tier zu Tier aber unterschiedlich ausgeprägt sind.
Weibchen sind eher randalewütiger, munterer und zernagen gerne alles was sie zwischen die Pfoten bekommen und sind im Schnitt alle 4 Tage paarungbereit, so dass es sein kann, dass das Weibchen in der Zeit einen etwas "eigenwilligen" Geruch hat. Zudem buddeln viele Weiber gerne über Nacht ihr komplettes Hamsterheim um. ;)
Männchen sind nicht ganz so aufgeweckt, aber dennoch total liebenswert.
Bei den Zwergen gibt es männliche Hamster, die ihren eigenen manchmal sehr aufdringlichen Geruch haben, muss aber nicht sein.

Hamster brauchen regelmäßig Auslauf,am besten jeden Tag, aber auch nur, wenn der Hamster abends wach ist und du ihn dazu nicht wecken musst.
Wie so ein Auslauf aussehen kann, findest du beispiele hier im Forum.

Hamster brauchen zusätzlich keine Vitamine, wenn die Nahrung gut ausgewählt ist und auf Frischfutter geachtet wird.
Nicht jedes Hamsterfutter ist geeignet, schau dich im Ernährungsthread etwas um. ;)

Und zu letzt: Der Käfig für mittelhamster sollte mindestens eine Fläche von 100x40x40 aufweisen, und für Zwerge 80x40x40.

Schau dich hier im Forum mal um, hier findest du zu allen deinen Fargen noch genauere Antworten.

Hoffe, ich hab dir erstmal geholfen.

LG :wink
 
H

HamsterMichi

Gast
Hallo Janina
Und was auch sehr wichtig ist das dein Hamsti ein Artgerechtets Laufrad hat zum beispiel das Wodend Weehl,Holzlaufrad von Rodipet. Für einen Mittelhamster muss es 25-27cm Durchmesser haben und für einen Zwerghamster muss es den Durchmesser von 20cm haben.
Das kannste bestellen bei www.Zooplus.de
Oder bei www.Rodipet.de
Und es darf kein Plastik im Hamsterheim sein,denn Hamster sind Nagetiere und knabbern gerne mal was an und Plastik ist nicht gut wenn sie das anknabbern können sie daran ersticken :traurigrosa:
Und ich persönlich würde ein Aqua oder ein Terra für die Behausung nehmen ;)
Denn bei den Käfigen kann es sein das der Hamster an den Gitterstäben knabbert und das ist nicht so gut :(
Musst du wissen ob du lieber einen Zwerg oder einen Mittelhamster haben möchtest!

lg michi
 
SunnyIce

SunnyIce

Beiträge
12.283
Reaktionen
2
Original von HamsterMichi

Und ich persönlich würde ein Aqua oder ein Terra für die Behausung nehmen ;)
Das Terra würde ich nicht empfehlen. ;) Jedenfalls keins für Reptilien-dort ist die Belüftung nicht gut gewährleistet. Wenn dann ein spezelles Nagerterra, aber da kannst du besser- finde ich- ein Aqua nehmen. ;)

Und noch kurz zu der Sache mit kein Plastik im Käfig und den Verweis auf das Wodent Wheel den Michi geschrieben hat: Nich twundern,das WW ist aus einem speziellem kunststoff angefertigt, den der Hamster annagen kann ohne das spitze Splitter abfallen an denen der Hamster sich verletzen kann.
Das sollte dann aber in der Tat die einzige Plastikeinrichtung sein. ;)

:wink
 
M

Mathilda

Beiträge
7.071
Reaktionen
2
Hi,

Caro hat ja schon viele deiner Fragen ausführlich beantwortet.

Zu den Vitaminen bzw dem Vitamin C möchte ich nur anmerken, dass auch Meeries das nicht extra zugeführt bekommen müssen, auch wenn sie es wie Menschen auch nicht selber bilden können.
Aber wenn man Meeries ordentlich ernährt mit ausreichend FriFu, dann brauchen sie auch keine Vitamine, die auch schädlich sein können!
 
L

Liolein

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,
Vielen Dank für die ausführlichen Antworten, helfen mir schon mal sehr.
Das mit den Laufrad habe ich mir schon gedacht, da ich (wie ihr sicherlich gesehen habt) auch Ratten habe, die kein Laufrad dürfen immer wieder die gleichen Argumente lesen konnte, dass Laufräder die Wirbelsäule Schädigen können und die Ratten sich auch die Pfötchen daran verletzen können.
Von daher gehe ich mal davon aus dass die gleichen Risiken auch bei den Hamstern auftreten können und man deswegen ein geeignetes Laufrad haben sollte.

Nun habe ich noch eine Frage zu den Einstreu, und zwar ist es bei Ratten so dass sie oft allergisch auf das Kleintierstreu reagieren ist das bei Hamstern auch so und was kann man alles als Einstreu nehmen?

Vielen dank für eure Geduld
LG Janina
 
SunnyIce

SunnyIce

Beiträge
12.283
Reaktionen
2
Hi,

bei Hamstern ist es eher die Ausnahme wenn sie auf Einstreu allergisch reagieren.
Viele hier benutzen "die ganze normale" Kleintiereinstreu, du kannst aber auch Hanfstreu oder Leinenstreu nehmen.
Und noch etwas was jeder Hamster unebdingt benötigt: ein Sandbad! Der ist für die Fellpflege und die Krallen sehr wichtig, da kannst du Chinchilla-Sand oder Quazsand nehmen, aber keinen Vogelsand, der hat zu scharfe Kanten und Muschelstücke dabei.

:wink

Edit: Da waren Elke und ich gleich schnell :lol
 
M

Mary2

Beiträge
2.799
Reaktionen
0
Man kann das normale Kleintierstreu nehmen,
es gibt allerdings auch Hanf- und Leinstreu, was man benutzen kann und was staubärmer ist.

Man kann/sollte auch Buddelboxen mit Maisspindelgranulat und Sandbäder mit Chinchillasand zu Verfügung stellen - besonders viele Zwerghamster baden gerne und ausgiebig im Sand.
 
H

HamsterMichi

Gast
Hallo Janina
Ich kann dir das Chipsi(super empfehlen,habe das nämlich auch und bin begeistert,aber leider ist ja mein Terra leer :traurigrosa:

lg michi
 
L

Liolein

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,
danke für eure Antworten.
Das mit den Buddeln habe ich auch schon gelesen,
wie sieht es mit der Hamstertoilette aus die man immer irgendwo sieht, brauchen Hamster die toilette oder nutzen sie die eh nicht ?

Ich habe von meinen Ratten noch diesen Käfig im Keller ( hab das Bild mal geklaut ist also nicht meins)
http://www.zooplus.de/bilder/1/asia_b_1.jpg

Wäre der geeignet? Solange bis ich genug Geld für ein schönes vernünftige Terre habe oder was selbst gebautes.

LG Janina

(ich weiss ich nerv euch bestimmt mit meinen Fragen :rot)
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
Hallo Janina,

Hamster haben in der Regel feste Toi-Ecken, meinst im Häuschen oder in der Nähe. Viele pischern auch brav in Keramik-Ecktois, die in einer extra Häuschen-Kammer stehen und die einfach mit Chinchilla-Sand gefüllt werden.

Diese speziellen "Hamstertoiletten", wie sie im Handel angeboten werden sind unnötig und meist aus gefährlichem Plastik, das splittern kann, wenn es angenagt wird.


Welche Maße hat der Käfig denn - Länge, Höhe, Breite? Und wie groß ist der Gitterabstand?

LG
Jule
 
L

Liolein

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,
der Käfig hat die Masse
80Lang x 50 breit x 37,5 Hoch
Der Gitterabstand beträgt 1cm.
 
Meggie

Meggie

Beiträge
639
Reaktionen
0
Huhu Janina!
Wenn, dann wäre der Käfig nur für einen Zwerg nutzbar (siehe Mindestmaße), jedoch ist der Gitterabstand von 1 cm zu groß, er sollte soweit ich weiß, nicht größer als 0.5 cm sein. :jap: Eventuell könnte man da aber was mit Plexiglas und Volierendraht machen? :hmm: Da kenne ich mich allerdings nicht so gut aus :pfeifen

Ach und super, dass du dich vorneweg informierst! :daumen

Liebe Grüße
Mey
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
Huhu,

ich denke auch, für einen Zwerg wäre der Käfig von den Maßen her okay, allerdings halte ich den Gitterabstand absolut für zu groß. Man glaubt gar nicht, durch welche kleinen Spalte sich Zwerge quetschen können.

Für einen Mittelhamster würde ich ihn nur als Krankenquartier oder Pflegequartier verwenden, keinesfalls dauerhaft.

Wenn du dir einen Mittelhamster holen möchtest, würde ich dies erst tun, wenn ein ausreichend großer Käfig oder ein entsprechendes Aqua vorhanden ist.

Denn die Sache ist die: Wenn du schon sparen musst, um z.b. ein Aqua zu kaufen, dann ist die Frage, ob du genug "Reserven" hast, falls der Hamster dann mal krank wird. Auch wenn man erstmal nicht damit rechnet - aber ein kranker Hamster kann schnell Tierarzt-Kosten in schwindelerregenden Höhen verursachen, selbst wenn er z.b. "nur" Milben oder Pilz hat. Das sollte man nicht vergessen.

LG
Jule
 
Hamstermami1

Hamstermami1

Beiträge
1.539
Reaktionen
1
Hallo Janina,

auch ich finde 1cm hart an der Grenze. Mit 0,5-0,7cm ist man da eher auf der sicheren Seite.
Und von den Maßen ist der Käfig, wie die anderen schon sagen, nur für einen Zwerg.


Direkt aufgefallen ist mir auch deine Bemerkung wegen dem Geld :(.
Ich finde man sollte, wenn man schon so schlau ist sich vorher zu informieren :daumen, vorab alles fertig für den künftigen Bewohner stehen haben. Und dies möglichst artgerecht.
Auch sollte man sich bewußt sein, daß auch so ein kleines Tier enorme Kosten bei Erkrankung verursachen kann. Dies gehört zur Planung vor der Anschaffung dazu.


Also überstürze nichts und schaffe ersteinmal ein gutes Zuhause für eine kleine Fellnase.
 
L

Liolein

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,
also das gerade kleintiere beim TA viel kosten verursachen ist mir wohl bewusst. Habe hier eine Ratte dir vor kurzen einen Tumor weckoperiert wurde. Was auch 85€ gekostet hatte.
Ich habe schon geschaut wie viel ein Vernünftiges Terra kostet und das war zwischen 200 und 400 € schon eine ziemliche summe meiner Meinung.
Ich habe ja extra schon gefragt ob man den Käfig nutzen kann und habe mir nicht wahlos einen Hamster geholt und den da reingesetzt.

Jetzt wo ihr alles sagt dass der Käfig zu klein ist ist es für mich in ordnung und ich weiss das ich da keinen reinsetze. Dann wird eben selbst gebaut.

Danke für eure Tipps.
LG Janina
 
Hamstermami1

Hamstermami1

Beiträge
1.539
Reaktionen
1
Hallo,

so böse wie du die Kommentare aufgefasst hast, waren sie gar nicht gemeint.

Und ein Terra ist für Hamster nicht geeignet, es sei denn es sind spezielle Nagerterrarien.
Das Geld kann man sich wirklich dafür sparen und ein normales AQ kaufen oder eben selber bauen.
Ein 100x40cm AQ bekommst man schon für ca. 40,- Euro. Wobei ich jetzt gerade nicht weiß für welchen Hamster du dich entschieden hast. Hab ich vielleicht überlesen, aber wolltest du einen Mittelhamster oder Zwerg?
 
P

Pontus

Beiträge
8.713
Reaktionen
3
Hallo,

es muss kein Heim für mehrere Hundert Euro sein - schon für wenig Geld bekommt man gute gebrauchte Aquarien, die für die Hamsterhaltung ohnehin besser geeignet sind als Terrarien. Spezielle Nagerterrarien sind (in meinen Augen) überteuert und unnötig.

Auch kann man für kleineres Geld schöne Eigenbauten basteln, dafür braucht man jetzt nicht zwingend übermässiges Geschick.

Es wäre in meinen Augen nur unnötig und verfrüht, auf Biegen und Brechen einen Hamster zu holen und ihn in den kleinen Käfig zu setzen. Wobei ich ohnehin persönlich was gegen Käfige habe.

Und 85 Euro sind leider noch gar nichts... :rot :rot :rot Da habe ich für die Behandlung an einem einzigen Hamster schon viel mehr ausgegeben bzw. ausgeben müssen.
Schön, dass du das Bewusstsein hast, dass es teuer werden kann - da die meisten Neu-Hamsterhalter dessen nicht bewusst sind, kann man es gar nicht oft genug sagen.

LG
Jule
 
L

Liolein

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,
Ich habe mich noch für gar keine Hamsterart entschieden, ich wollte mich erstmal schlau machen auch speziel über die Hamsterarten.
Ich weiss von früher noch dass gesagt wurde Goldhamster beissen eher als Teddyhamster. Und Teddyhamster werden früher wach als Goldies.
Da ich aus eigenen Erfahrungen weiss dass es sich meist um Hartnäckige Gerüchte handelt die gar nicht stimmen, will ich mich erstmal über verschieden Arten infomieren.
Ausserdem möchte ich ganz gern einen zahmen Hamster haben der nicht beisst und aus einer Notfallvermittlung kommt.
Vom Aussehen her allerdings tendiere ich eher zum Gold oder Teddyhamster.
Aber meist ist es der Charackter der mich beeindruckt.
Vor Oktober wollte ich mir eh keinen Hamster holen, da ich im September wenig zeit habe.

LG Janina
 
SunnyIce

SunnyIce

Beiträge
12.283
Reaktionen
2
Huhu,

ob ein Hamster zahm wird oder nicht, kann man vorher nie sagen, es gibt leider keine Faustregel die besagt, dass jeder Goldhmaster z.B. zahm wird. Es kommt immer auf den Hamster selbst an, ich zum Beispiel hatte bisher 4 Goldhamster, 3 von ihnen waren sehr schnell richtig zahm, und mein 4., der Fussel der noch bei mir lebt, war nach einem halben Jahr gerade mal futterzahm und lässt sich auch erst seid nichtmals einem Jahr von mir anfassen, und er wohnt seid gut 2 1/2 Jahren bei mir.
Aber da ich Hamster auch gerne einfach nru so anschaue ist das halb so wild, wenn sich das Tier nicht anfassen lassen mag, macht es allerdings bei vbevorstehenden Tierarztbesuchen etwas schwieriger, aber nichts ist unmöglich. ;)

Ich würde dir auch zu einem Eigenbau oder einem Aquarium raten, ein Nagerterra ist wirklich sehr Kostenaufwendig.

LG :wink
 
Thema:

Anfänger fragen

Anfänger fragen - Ähnliche Themen

  • Der Anfang vom Neuem!

    Der Anfang vom Neuem!: Halli-Hallo, ihr lieben! #jippi Wie ich schon sagte, werde ich ein neues Thema erstellen, sobald ich meine erste ungefähre Skizze von dem neuem...
  • Anfänger hat einige fragen

    Anfänger hat einige fragen: hallo zusammen. ich hab mich nun ganze 4 tage, 8 stunden täglich mich im internet umgeschaut und gelesen, wie man so nen kleinen zerghamster zu...
  • Anfängliche Scheu überwinden - aber WIE?

    Anfängliche Scheu überwinden - aber WIE?: :wink ihr Lieben, wie ihr ja wisst, habe ich seit Donnerstag den süßen Chocomann Mars in meiner Familienbande. Er kommt ja von den Hamsterhuetten...
  • Welche Zwerghamster Rasse für Anfänger

    Welche Zwerghamster Rasse für Anfänger: Hallo, bis jetzt hatte ich immer Gold- oder Teddyhamster weil ich mir dachte das Zwerge zu wusselig sind. Jetzt bin ich aber doch am überlegen...
  • AnfÄnger

    AnfÄnger: Hallo, ich bin Anfänger in der Hamsterhaltung, kann mir mal jemand helfen, was ich alles beachten muss beim Hamsterkauf und beim Käfig, Laufrad...
  • AnfÄnger - Ähnliche Themen

  • Der Anfang vom Neuem!

    Der Anfang vom Neuem!: Halli-Hallo, ihr lieben! #jippi Wie ich schon sagte, werde ich ein neues Thema erstellen, sobald ich meine erste ungefähre Skizze von dem neuem...
  • Anfänger hat einige fragen

    Anfänger hat einige fragen: hallo zusammen. ich hab mich nun ganze 4 tage, 8 stunden täglich mich im internet umgeschaut und gelesen, wie man so nen kleinen zerghamster zu...
  • Anfängliche Scheu überwinden - aber WIE?

    Anfängliche Scheu überwinden - aber WIE?: :wink ihr Lieben, wie ihr ja wisst, habe ich seit Donnerstag den süßen Chocomann Mars in meiner Familienbande. Er kommt ja von den Hamsterhuetten...
  • Welche Zwerghamster Rasse für Anfänger

    Welche Zwerghamster Rasse für Anfänger: Hallo, bis jetzt hatte ich immer Gold- oder Teddyhamster weil ich mir dachte das Zwerge zu wusselig sind. Jetzt bin ich aber doch am überlegen...
  • AnfÄnger

    AnfÄnger: Hallo, ich bin Anfänger in der Hamsterhaltung, kann mir mal jemand helfen, was ich alles beachten muss beim Hamsterkauf und beim Käfig, Laufrad...