So hab ich ihn "gezähmt"....

Diskutiere So hab ich ihn "gezähmt".... im Haltung und Pflege Forum im Bereich Hamster; ich hab meinen mandarin dshungaren von einer sehr guten tierhandlung. die verkäufer nehmen die hamster dort immer raus und streicheln sie. na...
T

*Tiffi*

Gast
ich hab meinen mandarin dshungaren von einer sehr guten tierhandlung.
die verkäufer nehmen die hamster dort immer raus und streicheln sie.

na ja! auf jeden fall ,als Tiffi (so heißt die kleine hamsterin :baby2:) bei mir einzog,konnte ich nicht anders und hab sie gleich raus genommen. :pfeifen
jetzt ist sie so handzahm das sie sogar meine kleine Couisine ( 4 ) auf die hand nehmen kann.sie beisst überhaupt nicht. :herz

bei meinen drei vorherigen hamstern ( auch dshungaren,standardfell) habe ich sie erst mit leckerbissen durch die gitterstangen gefüttert und späterdann erst rausgenommen.
alle haben immer gezwickt.und das männchen hat wirklich an allem und jedem gefetzt :vogel: ;D,aber er ließ sich streicheln,wenn auch nur ungern ; ;)
 
H

Hallifaxi

Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Huhu,

schön, dass deine Hamsterdame so zutraulich ist. :)

Trotzdem ist diese "Hau-Ruck-Methode" sehr stressig für das Tier und führt nur selten zum Erfolg.

Oftmals wehren sich die, oft noch extrem scheuen und jungen, Hamster sehr heftig. Dass so eine Situation mit großem Stress verbunden ist, sollte jdem klar sein. Und solche extrem unangenehmen Situationen merken sich Hamster sehr genau und verbinden dann oft mit der menschlichen hand etwas Bedrohliches.

Deshalb immer geduldig bleiben und einen noch "frischen" Hamster nicht zu sehr stressen oder gleich auf die Hand nehmen wollen. Die Bestechungsmethode klappt meist am besten.

Edit: Klar, sehr neugierige und schon anfangs zutrauliche Tiere wird man auf die Hand nehmen können, aber nur wenn sie selbst auf die Hand kommen und das ist recht selten der Fall.

LG Anne :wink
 
T

*Tiffi*

Gast
.............

aber warum haben dan meine drei vorherigen hamster immer gebissen bzw. gezwickt??????????? ?( ?( ?(
 
M

Mary2

Beiträge
2.799
Reaktionen
0
Es kann sein, dass sie, weil sie von deiner Hand immer Leckerlies bekamen das irgendwann so gewohnt waren, dass sie immer einen Futterbiss machten, um zu testen, ob das nicht wieder ein Leckerlie ist.
 
T

*Tiffi*

Gast
Hihi..........

ja,das kann natürlich sein. :)

aber Humphrey ( männchen ) hat immer an allem und JEDEM gefetzt... :vogel: :herz
 
Zita

Zita

Beiträge
58
Reaktionen
0
Gibt halt solche und solche Hamster. Mein ehemaliger leider verstorbener Hamster war sowas von zutraulich. Ein echter Traumhamster. Meine Zwergin zwickt auch ab und zu und kommt nur selten auf die Hand und mein Goldi ist total ängstlich und würde nicht im Traum daran denken auf die Hand zu kommen. So ist das nunmal..
 
T

*Tiffi*

Gast
Ja,da hast du wohl recht!

Stimmt!
Jedes Lebewesen hat halt einen anderen charaktar.ich hoffe das tiffi gaaaaaaaaaaaanz alt wird :liebe2:!!! :liebe1:


das ist Tiffi:
 
H

Hasenohr

Beiträge
49
Reaktionen
0
RE: Ja,da hast du wohl recht!

Hallöchen,


ich hab alle 3 meiner Hamster so gezähmt wie du, zwar nicht ganz so schnell, aber doch. Ich hab sie einfach genommen und sie waren ganz lieb, seither kommen sie soo lieb auf meine Hand.

Anfangs waren Willy und Trixie etwas Seifenflutschig, aber das gab sich mit der Zeit :)

Lissy war am zweiten Tag schon zahm und ich konnte sie herumtragen =)

LG, Anna :wink
 
D

Dahria

Beiträge
56
Reaktionen
0
:blöd

ich weiß beim bestenn Willen nicht, wie man das zähmen nennen kann und warum es für so viele so wichtig ist ihren :hamster zu streicheln. X(

Sicherlich ist es schön und mir ging auch das Herz auf, wenn mein kleiner Max FREIWILLIG auf meine Hand gekommen ist...ABER es war mir immer weitaus wichtiger ihm eine gute Hamstermama zu sein und (besonders weil er ein Notfellchen war) ein schönes artgerechtes Leben zu ermöglichen.

Sorry, aber sowas grenzt für mich an Tierquälerei :(

Zulest möchte ich nochmals auf Hallifaxi's Kommentar hinweisen. Vielleicht rüttelt es den einen oder anderen noch wach.

Original von Hallifaxi

Trotzdem ist diese "Hau-Ruck-Methode" sehr stressig für das Tier und führt nur selten zum Erfolg.
 
July

July

Beiträge
15.980
Reaktionen
2
Huhu
Ich kann da Dahria und Hallifaxi nur zustimmen. Bei meiner Fussel, ich wusste es damals beim ersten Hamster nicht besser, hab ich es auch so gemacht: Gepackt und auf der Hand war sie ruhig. Irgendwann kam sie dann auch alleine auf die Hand...

Aber nach ihr hba ich alle Hamster mit Leckerlie und viel Gelduld Handzahm bekommen (Mia aber nicht, das war einfafch "nur" ein Beobachtungshamster :herz :herz). Hier kommen alle gerne auf die Hand - freiwillig - :jap: :herz :herz

Also, bitte nicht so "zähmen" sondern sich eher ein bisschen in Geduld üben :umarmen:
 
Mafenos

Mafenos

Beiträge
1.062
Reaktionen
0
Original von Dahria
:blöd

ich weiß beim bestenn Willen nicht, wie man das zähmen nennen kann und warum es für so viele so wichtig ist ihren :hamster zu streicheln. X(
Sorry, aber sowas grenzt für mich an Tierquälerei unglücklich
:wink

Nein das denke ich nicht das es sooo wichtig ist ein Hamster zahm zu bekommen.
Aber das sollte jeden Hamsterbesitzer *oder auch andere Tiere*
klar sein das es sein kann das sein Hamster(anders Tier)
nicht zahm wird.
Bei Hamster ist es so wenn sie halt das es manche gibt die so sehr lieb sind die zahm sind,und andere wiederum sind halt zahm wollen aber Ihre ruhe vor Menschen haben und andere wiederum sind bissig und nur zum beobachten da
Naja also ich finde es schon ok wenn *Tiffi* erzählen möchte wie sie Ihren Hamster zahm bekommen hat.
Naja ob es eine "Hauruck"aktion war kann ich ja nur rauslesen wie sie den Hamster gezähmt hat,da möchte ich mir kein Urteil bilden,aber ich denke der Hamster selber entscheidet wann er "zahm sein möchte"
und wenn das halt schneller geht dann ist es so




EDIT: sowas als "Tierquälerei" zu bezeichnen sorry aber das geht gar nicht :(
Wo ist es den Tierquälerei weil sie Ihren Hamster auf die Hand genommen hat? ne das finde ich nichtOk das sie den Hamster gleich rausgenommen hat war jetzt nicht ganz richtig,aber ist es deswegen Tierquälerei?Wenn der Hamster in einen kleinen Käfig leben würde und nichts zu fressen oder zu Trinken bekämme DAS wäre Tierquälerei.Meine Meihnung
 
T

*Tiffi*

Gast
Ich wollte nur noch sagen das Tiffi IMMER freiwillig zu mir auf die hand kommt :jap:
am anfang habe ich sie schon einfach so rausgenommen,aber JETZ kommt sie von selbst...... ;)
 
H

Hasenohr

Beiträge
49
Reaktionen
0
Hallo,


ich glaube, ich habe mich falsch ausgedrückt..

Ich habe sie nicht gepackt und auf die Hand gesetzt, sondern ein Leckerchen drauf gemacht und lediglich den Hintern etwas angehoben, was sie aber alle 3 nicht zu stören schien...

Auch als das Leckerchen aufgefuttert oder in die Backen geschoben war, kletterten sie interessiert an meinem Arm herum.

Seither kommen sie immer freiwillig auf die Hand, und wenn sie dies einmal nicht möchten, lass ich sie in ruhe. Bei Lissy hab ichs noch nicht besser gewusst, da hab ich diese Methode einfach aus unwissenheit angewandt, bei Trixie und Willy hat es auch funktioniert und sie sind weder weggesprungen noch haben sie gebissen.

Aber sei es wie es sei, alle 3 sind zahm und ich denke auch, sie sind glücklich :)

LG, Anna :wink
 
C

Chev Chelios & Jigsaw

Beiträge
154
Reaktionen
0
Hallöchen..

Ich denke jeder hat zu diesem Thema eine andere Meinung.

Fakt ist jedoch, dass Hamster KEINE Kuscheltiere sind.
Ich habe meinen Hamstern Zeit gelassen, sich von ganz allein an mich zu gewöhnen. Das hat zwar lange gedauert, aber jetzt habe ich zwei super süße ZAHME Hamster..
Ich würde nie etwas bei Hamstern erzwingen.. Im Endeffekt schadet es ihnen nur.

Ich -persönlich- würde auch niemals einen meiner Hammis einem Kind in die Hand drücken.. ( Das ist jetzt meine persönliche Meinung, die auch wahrscheinlich etwas übertrieben ist. Aber so sehe ich das nun mal..)

LG Saskia
 
D

Dahria

Beiträge
56
Reaktionen
0
@ jumpi
ich habe gesagt es grenzt an Tierquälerei.
Und Dazu Stehe ich auch!
Sowohl Tiffi als auch Hasenohr haben nichtmal ansatzweise angedeutet die Hamster mit etwas glockt zu haben. Vielmehr sie "gleich" aus dem Käfig genommen zu haben.

Ich finde diese "Methode" überaus fragwürdig und durch Hinweise, das es so schneller geht, sollte es auch nicht noch unterstützt werden! :(
Tiffi ist noch sehr jung. Ich zweifel nicht an, dass sie ihre Tiere lieb hat und nur das Beste für sie will. Dennoch sollte sie (und auch andere) darauf aufmerksam gemacht werden (eben weil sie es offensichtlich nicht besser wusste).

Sicherlich verurteile ich auch keiner der versucht seinen Hamster zu zähmen. Ich werde es auch versuchen, allerdings so wie July und Saskia.
Ich bin eben ein sehr energischer Verfechter von "bloß-keinen-Stress-für-meinen-Hamster" :p
 
Mafenos

Mafenos

Beiträge
1.062
Reaktionen
0
Original von Dahria
@ jumpi
ich habe gesagt es grenzt an Tierquälerei.
Und Dazu Stehe ich auch!
Ja du hast gesagt es grenzt daran aber alleine das zu sagen finde ich nicht ok.
Aber das ist deine Meihnung ich habe meine Meihnug


und dabei sollten wir es auch belassen,bei unseren Meihnungen ok? :umarmen:
 
T

*Tiffi*

Gast
manchmal locke ich tiffi ja auch mit einem leckerchen.dann kommt sie genauso wie ohne leckerchen auf meine hand.
 
H

Hasenohr

Beiträge
49
Reaktionen
0
Hallo,



auch ich habe meine Hamster mit etwas gelockt. Ich glaube, ich habe das falsch formuliert.

Aber da ich ja ohnehin schon als 'Hamsterquäler' gelte, ist das wohl nicht mehr wichtig ;)

Jeder hat seine Meinungen, ich wusste es bei Lissy damals noch nicht besser und bei den anderen hab ichs dann etwas langsamer gemacht, mit leckerchen und nochmal leckerchen.

Aber ich denke darüber hat jeder seine Meinung und das ist sicher auch gut so.

LG, Anna
 
Thema:

So hab ich ihn "gezähmt"....