Hamster kommt!

Diskutiere Hamster kommt! im Haltung und Pflege Forum im Bereich Hamster; Hey ihr lieben. :wink Ich finde Hamster total süß und würde super gerne auch einen haben. Habe mich auch schon gründlich Infomiert und alles...
G

Greti1

Beiträge
730
Reaktionen
0
Hey ihr lieben. :wink
Ich finde Hamster total süß und würde super gerne auch einen haben.
Habe mich auch schon gründlich Infomiert und alles durchdacht.
Das Geld dazu würde ich mir zusammensparen (Also würde alles selber bezahlen).

Das Problem ist nur meine Eltern wollen keinen Hamster. :weinen
Ihre, sagen wir mal, "Argumente":
- Katze (Krümel) würde Hamster auflauern und amgreifen
- bei mir ist es im Sommer oben zu warm (wohne auf dem Dachboden und sie meinen da ist es dann zu warm)
- Ich würde mich dann nicht um den Hamster kümmern
- Hamster würden ja nach 2-4 Jahren wieder sterben
- Hamster kosten ja auch was

Meine Antworten dazu:
- Katze (Krümel) würde Hamster auflauern und amgreifen
Das ist schon blöd. Aber man könnte ja versuchen das der Käfig so kommt das er halt nicht ran kann. In den Käfig rein, also direkt zum Hamster kann er ja eh nicht.
- bei mir ist es im Sommer oben zu warm (wohne auf dem Dachboden und sie meinen da ist es dann zu warm)
Das stimmt schon, nur ist was wirklich so schlimm für den Hamster?
- Ich würde mich dann nicht um den Hamster kümmern
Das stimmt net. Da es ja dann richtig mein Tier ist (ich hab es gekauft) würde mir das keinesfalls zu lästig werden. Auf der Infoseite stand das man mehrmals die Woche nur die "Toilette" vom Hamster rausnehmen soll und sonst aller 2-4 Wochen den ganzen Käfig. So viel ist das ja auch nicht.
- Hamster würden ja nach 2-4 Jahren wieder sterben
Das find ich auch ziemlich traurig. Aber ich denke so lange man den Hamster gut hält und er sich wohlfühlt hält er sich schon. Außerdem ist es ja halt mein Tier, deswegen ist das ja so ziemlich mein Problem.
- Hamster kosten ja auch was
Türlich, aber wen man die Anschaffungskosten hinter sich hat, kauft man ab und zu Futter und mal Einrichtungsgegenstände etc.
Das geht doch.

Habt ihr vielleicht Tipps wie ich meine Eltern überzeugen kann?

LG Katja
 
C

ChAyEnNe

Beiträge
610
Reaktionen
0
mhm...
also ich hab auch zwei katzen. nach einer weile kümmern sie sich nicht mehr um den hamster. dann ist es ihnen egal.
ich hab jetzt meine tür zum zimmer immer geschlossen, zwar nicht wegen dem hamser aber das wäre auch eine lösung.
(meine schwester hat in ihrem bett einen zeck gehabt weil die katzen immer im zimmer waren :eek:hh:)
ich wohn auch oben auf dem dachboden. es kann zwar manchmal ziemlich warm oben werden, aber es gibt ein paar möglichkeiten, wie man den hamster abkühlung verschaffen kann- fliese reinlegen, steine, sand mal in den kühlschrank... da gibts eh einen link hier was man alles machen kann.
ich kenn dich nicht also kann ich über das nächste argument nicht beurteilen.
ja kosten... mein gott,... sind deine eltern raucher? zigaretten kosten auch was :p
oder sonst was... aber wenn du das mit deinem geld zahlst kann es ihnen eigentlich egal sein. wenn du es gerne für deinen hamster ausgeben willst.
ich kauf mir immer badesand, futter, streu. und sonst eigentlich nicht mehr viel. außer ich seh was süßes als einrichtungsgegenstand, aber wenn man das alles schon hat...
 
M

Mary2

Beiträge
2.799
Reaktionen
0
Hallo Katja,
mit den Katzen musst du echt aufpassen, da ein Hamster im Extremfall vor Schreck sterben kann, wenn so ein fauchends Ungeheuer auf seinen Käfig springt. Ich habe auch eine Katze, aber die ist ausschließlich draußen, daher besteht keine Gefahr für die Hamster.
Ansonsten was den Dachboden betrifft:
Ja, die Hitze ist ganz schlimm für die Hamster!
Ich hab selber Dsungaren mehrere Jahre im Dachboden gehalten und im Sommer müssen sie in jedem Fall in ein kühleres Zimmer ziehen, das würden sie sonst keinesfalls überleben!
In meinem Dachzimmer treten Temperaturen von 40°C-50°C auf, als ich im letzten Jahr aus dem Sommerurlaub kam, waren alle meine Stabkerzen in meinem Leuchter heruntergeschmolzen! Welches Tier soll das ertragen? (Zwerg-)Hamster kommen z.B. aus Sibirien, die mögen es lieber knackig kalt, außer wenn es zugig ist.
 
G

Greti1

Beiträge
730
Reaktionen
0
Erstmal danke ihr zwei =)
@ChAyEnNe²: Ich mein ja auch - Solange ich es selbst bezahle kanns ihnen ja egal sein X(
@Mary²: So heiß wird es bei mir nicht. So Temperaturen um die 20-28 °C sind im Sommer hier etwa.
Geht das noch?

Ich weiß nicht ob meine Eltern mit sich da reden lassen.
Ich werd auf jedenfall nochmal meinen Dad bequatschen, der gibt schneller nach. :liebe1:

Ich hoffe trotzdem auf weiter Tipps!
Evt. auch noch ganz nützliche Infos die ich (falls ich dann doch einen bekomme) umbedingt beachten sollte!
 
A

AnnaK

Beiträge
77
Reaktionen
0
Hallo Katja,

ich möchte noch mal etwas anderes ansprechen. Du bist ja gerade "erst" 12 Jahre jung. Ich weiß nicht wie das bei euch läuft, aber im Normalfall erlauben Dir Deine Eltern doch bestimmt nicht bis in die Puppen auf zu bleiben. Und da Hamster ja nun mal nachtaktiv sind, stelle ich mir das problematisch vor.

Zu den Kosten: Ich denke, auch in der Hinsicht sollten Deine Eltern schon voll und ganz dahinter stehen, denn unvorhergesehene Kosten, wie z.B. Tierarztkosten, wirst Du bestimmt nicht vom Taschengeld übernehmen können (sorry, falls ich mich irre).

Dass Hamster nicht so lange leben, sehe ich jetzt in Deinem Fall gar nicht als negativ. Hört sich vielleicht blöd an, aber ich finde die Verantwortung für ein Lebewesen zu übernehmen, dass vielleicht nur 2 Jahre lebt, ist schon etwas anderes als für eine Katze die 20 Jahre lebt. Das ist also auf jeden Fall ein Pluspunkt für den Hamster. ;)

Wie warm wird es denn auf dem Dachboden im Sommer? Ich denke, wenn es sehr warm wird, sollte der Hamster nicht in einem Aquarium gehalten werden. Andererseits sehe ich das dann wieder problematisch mit der Katze. Ich denke, ein Eigenbau mit doppelt gesicherten Gittern an den Seiten und oben wäre am Besten geeignet.

Katzen und Hamster können gut "zusammen" leben, wenn man den Hamsterkäfig natürlich gut vor der Katze sichert. Also ein Gitterkäfig wäre tabu. Gut wäre auch, wenn der Käfig so stehen würde, dass die Katzen nicht hineinschauen können und am Besten auch nicht oben drauf sitzen. Das ist aber gar nicht so einfach, denn Katzen können sehr hoch springen. Die Erfahrung musste ich auch schon machen. :pfeifen Ansonsten kommt es natürlich auch auf die Katze an, bei einem wilden jungen und ungestümen Bauernhofkätzchen würde ich mir das drei mal überlegen, bei älteren, ruhigen Sofakissen geht das sicher gut.

Original von Mary
mit den Katzen musst du echt aufpassen, da ein Hamster im Extremfall vor Schreck sterben kann, wenn so ein fauchends Ungeheuer auf seinen Käfig springt. Ich habe auch eine Katze, aber die ist ausschließlich draußen, daher besteht keine Gefahr für die Hamster.
Was hast Du denn für eine Katze? :D Katzen fauchen nur, wenn sie sich bedroht fühlen und das ist bei einem Hamster sicher nicht der Fall. Das Schlimmste was passieren kann, ist dass die Katze sich die Nase an der Scheibe platt drückt. Besonders wilde Katzen, fangen evtl. an zu schnattern, aber dass der Hamster sich dadurch bedroht fühlen könnte, wage ich mal zu bezweifeln. Ich habe auch 3 Katzen und wenn eine davon mal (z.B. auf einem Stuhl) vor der Scheibe sitzt, kommt Snoopy nur neugierig angerannt und schaut sich dieses große Fellbündel nur mal genauer an.

Ich finde diese Vorurteile gegenüber Katzen einfach immer blöd. Sie werden immer als blutrünstige Monster dargestellt. :pfeifen Dabei verhalten sie sich in diesen Situationen ganz anders, als die meisten glauben.

LG Anna
 
Mausel2487

Mausel2487

Beiträge
4.465
Reaktionen
0
RE: Hamster - Wie Eltern überzeugen?

Hallo Greti :wink

(Hast du dich schon vorgestellt? :hmm: Gleich mal schauen...)

Also zunächst mal kann ich dich gut verstehen! Wir teilen hier alle die selbe Leidenschaft und können alle gut verstehen das du dir auch einen Hamster wünscht. Sind ja auch einfach tolle Tiere :liebe1:
Ich weiß auch selbst wie es ist wenn die Eltern erstmal nicht so einverstanden sind, aber zumindest bei mir war es immer so, das meine Eltern nachgegeben haben wenn sie sahen wie sehr ich mich um das Tier bemüht habe. Heute -gut ich bin jetzt 20, aber wohne immerhin noch daheim- würden sie mir so leicht kein Tier mehr verbieten, so lange sie nichts damit zu tun haben müssen ;)

Ich finde es übrigens klasse das du dich hier im Forum angemeldet hast und dich VOR der Anschaffung eines Hamsters informierst :daumen

Also, zu den Argumenten deiner Eltern und deinen Antworten:

1) Ich habe auch selbst eine Katze. Du musst eben wirklich aufpassen. Solange du aufpasst und alles streng absicherst ist die Katze dein kleinstes Problem.
Meine Katze ist es nun von fast klein auf gewöhnt das hier neben ihr noch Kleintiere leben. Falls deine Katze das nicht gewöhnt ist, wie es scheint, dann kann es sein das sie anfangs sehr interessiert am Hamster ist und / oder sogar eifersüchtig reagiert.
Es ist nunmal ein Problem den Katzen urplötzlich ihr Terrain zu kürzen, was ich deshalb auch nicht tue und sie trotz Nagern in mein Zimmer lasse. Wichtig: Die Käfige/EB's müssen ausbruchsicher, katzensicher und stressvermeident für Nager + Katze sein!
Außerdem darf niemals die Katze im Raum sein wenn der Hamster Auslauf bekommt!

2) Das mit der Wärme ist echt schlimm.
Ich wohne auch unterm Dach und habe hier oft mit höheren Temperaturen zu kämpfen. Allerdings nur wenn es draußen auch dementsprechend warm und schwül ist! Und niemals so warm wie bei Mary :eek:oh Es gibt da einige Möglichkeiten gegen die Hitze anzukämpfen und es den Tieren erträglich zu machen. Sie den entsprechenden Thread dazu..

3) Im Gegensatz zu einem Hund oder anderem Kleintier macht ein Hamster natürlich -verhältnismäßig- wenig Arbeit. Schon allein dadurch das sie nachtaktiv sind.
Wichtig ist das man sich jeden Tag um Frifu, Trofu und Trinkwasser kümmert, das die Pinkel-Ecken gesäubert werden und das man checkt das es dem kleinen gut geht. Zusätzlich kann man Auslauf geben und den kleinen beschäftigen.

4) Das Hamster früh sterben ist nunmal so. Du solltest deinen Eltern deutlich machen das du damit klarkommen wirst, auch wenn es traurig ist. Meine Eltern hatten damals immer Angst das ich diese ganzen Trauerfälle nicht verkrafte.

5) Kosten... Naja, die halten sich in Grenzen. Es sei denn man ist so bekloppt wie ich und meint es müsste immer wieder was neues her :rot
Allerdings muss man immer mit teuren Tierarztrechnungen rechnen :wink
 
G

Greti1

Beiträge
730
Reaktionen
0
Vielen Danke auch für eure Tipps und Aussagen zu dem Thema =)

@Anna²:Mit dem Geld - Klar, Eltern sollten hinter mir stehen. Aber ich denke wen ich den Hamster hätte, würden sie auch gefallen an ihm finden und dann auch hinter mir stehen :staun

Original von Anna
Wie warm wird es denn auf dem Dachboden im Sommer? Ich denke, wenn es sehr warm wird, sollte der Hamster nicht in einem Aquarium gehalten werden. Andererseits sehe ich das dann wieder problematisch mit der Katze. Ich denke, ein Eigenbau mit doppelt gesicherten Gittern an den Seiten und oben wäre am Besten geeignet.
Hatte ich oben schon mal gesagt (20-28°C)
Für den Hamster hab ich mir schon was ausgedacht. Am liebsten wäre mit ein Käfig mit Hlozwänden. Oben drauf Gitter und vorne Plexiglas mit ner Tür aus Gitter oder so. ^^
Das würde mein Opa sicher hinbekommen, den der is Handwerklich begabt und hat Zeit xD


@Mausel2487²: Ne, hab mich noch nicht vorgestellt +gleich.mal.mach+
zu 1) Okay, Katze scheint nicht umbedingt ein Problem zu sein.
Noch was zu meiner Katze:
Sie fängt öfters Mäuse und manchmal Vögel?
Denkt ihr sie würde die Mäuse mit dem Hamster verbinden und auch ihn jaggen wollen? (Was zwar net geht wen er im Käfig ist aber vielleicht probiert er das dann irgendwie)

zu 2) Tread hab ich schon angeschaut. Also wärme wäre okay? Zudem würde der käfig in eine Schattigen Ecke stehen..

zu 3) Wasser, Futter etc. kein Problem. Den Auslauf hab ich mir nicht richtig überlegt. Ist mit Auslauf sozusagen ein zweiter Käfig, aber eher mit Spielsachen gemeint oder z.B. umzäunte Wiese?
Was kann man mit dem Hamster spielen? Ich dachte sie sind nachtaktiv?

zu 4) Da hab ich mir schon voll viele Gedanken drüber gemacht. Schließlich müsste ich den toten Hamster dann aus dme Käfig nehmen und dann..das fänd ich voll traurig den dann im Garten zu verbuddeln oder so. Wie kommt ihr damit klar?

zu 5) Kosten geht klar.

So.
Noch mehr Fragen von mir. xD
Ich hab mich zwar erkundigt aber so richtig stand da nicht was Mittel- und Zwerghamster ist und welche Rassen dazu gehören?
Gibt es eine bestimmte Rasse die ihr mir für den Anfang empfehlen würdet?

Eure Katja =)
 
A

AnnaK

Beiträge
77
Reaktionen
0
Original von Greti
Hatte ich oben schon mal gesagt (20-28°C)
Das hatte sich überschnitten. Bist Du Dir sicher, dass es im Sommer nicht wärmer wird. Ich habe auch mal auf dem Dachboden gelebt und da waren es im Hochsommer weit mehr als 28 Grad.

Original von Greti
Für den Hamster hab ich mir schon was ausgedacht. Am liebsten wäre mit ein Käfig mit Hlozwänden. Oben drauf Gitter und vorne Plexiglas mit ner Tür aus Gitter oder so. ^^
Das würde mein Opa sicher hinbekommen, den der is Handwerklich begabt und hat Zeit xD
Wenn Dein Opa Dir einen Käfig bauen würde, wäre das natürlich ideal. Trotzdem würde ich hinsichtlich der Sicherheit (wegen der Katze) etwas mehr tun. Also doppelte Gitter (von beiden Seiten des Holzes bespannen) oder evtl. auch mit Lochblech, wobei durch Volierendraht sicher mehr Luft durch kommt.

Wie sich Deine Katze am Ende verhalten wird, ist schwer zu sagen. Wie alt ist sie denn? Lässt sie sich leicht zum Spielen animieren? Es wäre gut möglich, dass sie sich draußen austobt, es könnte aber auch genauso gut sein, dass sie den Hamster in der Wohnung auch gerne noch "erlegen" möchte. Da gibt es keine Garantie für, dass die Katze ein bestimmtes Verhalten an den Tag legt.

Aber die Nachtaktivität sehe ich immer noch problematisch.

LG Anna

Edit: Mit einem Auslauf ist ein abgesicherter Bereich gemeint, wo der Hamster auch mal mehr als 1 Meter laufen kann. Du kannst auch noch Buddelboxen, "Kletterteile", Höhlen usw. aufstellen. Der Auslauf muss natürlich abends stattfinden, wenn der Hamster wach ist.
 
M

Mary2

Beiträge
2.799
Reaktionen
0
Dann sind eure Dachböden alle besser isoliert, als meiner... dort ist es nicht auszuhalten und bei 30°C würde Kerzenwachs sicher noch nicht komplett zerschmilzen.

Ja, stimmt, da meine Katze eine "Draußenkatze" ist, kann ich vielleicht nicht soo genau einschätzen, wie eine Schmusekatze aus dem haus auf einen Hamster reagiert, aber aufpassen muss man garantiert. Also meine Katze hätte ihre helle Freude, wenn die meine terrarien entdecken würde...
 
SunnyIce

SunnyIce

Beiträge
12.283
Reaktionen
2
Hi Katja :wink
Klasse, das du dich so richtig informierst vor dem Kauf! :daumen
Aber eine kleine Sache hätte ich noch, die du dir gut durch den Kopf gehen lassen sollst.
Die meisten Hamster stehen nciht vor 22 Uhr auf (und das ist schon früh), also womöglich wirst du ihn dann kaum zu Gesicht bekommen.
Würdest du damit klar kommen, dich um ein Tier zu kümmern, was du vielleicht nur alle paar tage wenn überhaupt siehst?

Zu den Hamsterrassen:
zu Mittelhamstern zählt man die Goldhamster und Teddyhamster (also nid beides Goldhamster, werden aber dennoch oft getrennt genannt.).
Zu Zergen zählt man Campbells, Dsungaren und Roborowskis.
Zwerge sagt man sind tagsüber ab und an mal zu sehen, im Gegensatz zu den Großen, werden aber meist auch langsamer zutraulich.
Große sieht man meist erst abends/nachts, fassen aber oft schneller Vertrauen.
Das muss aber nicht alles auf jeden Hamster so zutreffen, jeder Hamster hat seinen eigenen Kopf, da kann es sein, das einer schonmal komplett aus der Reihe fällt!

Sooo, ich denk der rest wurde bereits beantwortet.
LG :wink
 
Mausel2487

Mausel2487

Beiträge
4.465
Reaktionen
0
Original von Anna
Bist Du Dir sicher, dass es im Sommer nicht wärmer wird. Ich habe auch mal auf dem Dachboden gelebt und da waren es im Hochsommer weit mehr als 28 Grad.
Ich befürchte auch. Allerdings ist es für mich ein Unterschied ob Dachboden oder unterm Dach - *lach* versteht man mich? :lol
Also ich wohne zum Beispiel unterm Dach, aber habe über meinen Zimmer trotzdem einen noch höher gelegenen Dachboden.
In meinem Zimmer zum Beispiel gleicht sich im Sommer oft die Innentemperatur der Außentemperatur an. Es sei denn ich war schnell genug mit Fenster schließen und Rollo runter ziehen. ;)
Aber dramatische Temperaturen hatte ich hier noch nicht.

Original von Greti
Für den Hamster hab ich mir schon was ausgedacht. Am liebsten wäre mit ein Käfig mit Hlozwänden. Oben drauf Gitter und vorne Plexiglas mit ner Tür aus Gitter oder so. ^^
Das würde mein Opa sicher hinbekommen, den der is Handwerklich begabt und hat Zeit xD
Hey, super das du da einen lieben Opa hast der handwerklich begabt ist ;) Das ist schonmal viel wert. Am besten stöberst du hier mal ein bisschen unter "Eigenbauten" und schaust was man alles tolles bauen kann.
Wie Anna schon sagte, falls du arge Bedenken wegen deiner Kater hast, dann besser doppelte Gitter !
Oder dafür Sorgen das die Kater gar nicht erst ans Gitter rankommen.

Original von Anna
Wie sich Deine Katze am Ende verhalten wird, ist schwer zu sagen. Wie alt ist sie denn? Lässt sie sich leicht zum Spielen animieren? Es wäre gut möglich, dass sie sich draußen austobt, es könnte aber auch genauso gut sein, dass sie den Hamster in der Wohnung auch gerne noch "erlegen" möchte. Da gibt es keine Garantie für, dass die Katze ein bestimmtes Verhalten an den Tag legt.
Leider kann man das aber nicht vorhersehen. Wie gesagt.. meine Katze war damals erst sehr eifersüchtig und interessiert, hat sich dann aber einfach damit abgefunden. Schlimm wurde es erst bei den Mäusen.. weshalb sie jetzt erhöht stehen. Es nervte nämlich wenn sie mit den Pfoten vors Glas schlug :(

Wegen der Nachtaktivität:
Naja... ich habe jetzt Hamster seit ich... ka 10 (?) bin :pfeifen
Klar, früher habe ich meine Hamster aus Unwissenheit auch mal geweckt und viiiiiiel zu früh aus ihrem Schlaf gerissen. Aber ich denke mit 12 ist man ja kein kleines Kind mehr - da geht man ja auch nicht immer so früh zu Bett, selbst wenn es die Eltern vielleicht gern so hätten :pfeifen :p - Sehe ich zumindest so. Wie es bei Katja ist muss sie selbst für sich entscheiden.
 
G

Greti1

Beiträge
730
Reaktionen
0
@Anna²: Der Kater (Krümel) ist etwa 4-5 Jahre alt und eher schlecht zum spielen animierbar. Er ist auch relativ schreckhaft und ängstlich. Aber doch ziemlich verschmust.
Wie laut wird den der Hamster in der Nacht etwa?
Der Käfig würde draußen stehen. Also vor meinem Zimmer. Hab halt den Dachboden und vorne Schreibtisch. Daneben wäre der dann.
Denkt ihr das klappern meiner Tastatur würde ihn stören am Tag?

@Mary²: :)

@SunnyIce²: Danke für die Infos. =) Ich möchte entweder Goldhamster oder Teddyhamster. Von den Zwergen hab ich noch garnicht gehört.
Ja, ich bin aj nicht mehr so "jung" und ich denke das geht. Außerdem scheint es ja auch ein paar Ausnahmen zu geben.

@Mausel2487²: Rollo runter und Fenster zu is immer im Sommer. Sonst würdes hier oben nicht mehr gehen. Aber so gehts.
Das mit dem "Katze nicht rankommen" wird problematisch. Will den Käfig eigentlich auf ner Kiste (etwa 43,5 cam hoch) haben. Da würde er ja noch rankommen. Bin mir da also nicht sicher ob das machbar ist. Hab auch arge bedenken, den Krümel ist noch nie mit sowas konfrontiert wurden und nicht das der Hamster dann vor Angst gleich stirbt oder wir den weggeben müssen weils net geht. Weil Krümel weg is nicht, will ich aj auch nicht.
Ja, gehe nicht so früh ins Bett xD So gehen 21.30 Uhr oder 22.15 Uhr +lol+ (is ja nicht soo spät).


Noch ne Frage:
Wie ist das dann eigentlich- Wen ich dem Hamster Wasser und Futter neu mach dann beweg ich mich ja im Käfig. Dann wacht er ja auf und ich würde ihn stören. Ist das schlimm?
 
A

AnnaK

Beiträge
77
Reaktionen
0
Huhu Katja,

aus der "Flegelphase" ist Dein Kater ja raus, aber es ist wirklich schlecht einzuschätzen. Zumal Du ja sagst, er bringt ab und zu schon mal Mäuse und sogar Vögel mit nach Hause.

Das Klappern der Tastatur stört ihn denke ich nicht. Ich habe den PC auch in der Nähe vom Hamsterkäfig und Snoopy ist davon bisher noch nicht aufgewacht. Auch andere leise Geräusche stören ihn nicht. Wenn er wach wird, streckt er immer seine Nase durch den Lüftungsschlitz vom Häuschen, und das macht er nur, wenn ich im Käfig rumwusel. Deshalb solltest Du Wasser und Futter auch am Besten wechseln, wenn der Hamster wach ist.

Was das Alter angeht, ist natürlich auch eine Ansichtssache. Ich persönlich wäre mit 12 Jahren extrem überfordert gewesen mit Snoopy. Dafür steht er einfach zu spät auf.

Ich würde den Käfig aber auf jeden Fall ein Stück höher stellen, so 70 - 80 cm wären gut. Bei 40 cm braucht die Katze sich ja nur daneben setzen und kann dem Hamster zuschauen, das würde die Katze wahnsinnig machen.

LG Anna
 
G

Greti1

Beiträge
730
Reaktionen
0
Okay.
Werde mir das alles nochmal genau durch den Kopf gehen lassen.
Höher Stellen? Da muss ich erstmal suchen. Ich glaub nicht das das geht. Muss mal schauen und überall abmessen obs passt.
 
L

Loucy

Beiträge
2.021
Reaktionen
0
huhu,
es wurde schon so viel gesagt, ich geb nur mal meinen eigenen senf eben dazu ;)

zu der katze....warum kannst du nicht dein zimmer als tabuzone dann erklären. ich mein wenn ein zimmer von der katze nicht betreten werden darf dürfte es doch nicht so tragisch sein oder? ;) meine hunde dürfen auch nur ins hamsterzimmer wenn ich drin bin. ansonsten ist türgitter vor.

zur nachtaktivität....ich finde das kann man nicht pauschalisieren das hamster deswegen nicht kinder geeignet sind. mein sohn war 6 als er seinen goldhamster bekam und pikatchu hat sich dem rhytmus etwas angepasst von ganz allein. er stand meist um 18.00 auf und tobte bis 22.00 rum. in der nacht dann war er höchstens am radeln und das störte meinen sohn im tiefschlaf nicht ;) jeder hamster ist anders. mein cherokee und auch meine mulan sind in der regeln um 20.,00 schon am radeln. von gosia der shadow läßt sich vor 23.00 nicht sehen. alles mittelhamster und jeder doch anders ;) man sollte aber auch mal erwähnen das man viel mehr spaß und freude an zwerghamstern hat, eben weil die nicht nur nachtaktiv sind. einer meiner zwerge ist immer mal aktiv über tag ;)

zu den kosten...wenn du dir die anschaffung zusammengespart hast kannst du es ja wegen etwaiger TA kosten (die anfallen können aber nicht müssen) so machen das du jeden monat was vom taschengeld absparst oder mal zu hause auto wäscht gegen kleines gehalt oder staubsaugst. frag doch mal deine eltern ;) weiter könntest du zu geb. ostern.weihnachten dir geld wünschen und es beiseite legen für den fall der fälle. es gibt doch genug möglichkeiten :jap:

zum frühen sterben...die meisten hamster schaffen heute schon keine 2 jahre mehr, aber ich finde auch kinder können grad daran gut lernen mit dem tod umzugehen. er gehört nunmal zum leben dazu. jeder mensch und jedes tier was einmal geboren wird , muß auch wieder sterben. klingt komisch, ist aber so. mit unsrer geburt stand im prinzip doch unser tod schon fest . mein sohn ist jetzt 12,5 und kommt sehr gut damit klar, hier sind schon so viele tiere gestorben, er hat seine eigene art dann abschied zu nehmen.
 
G

Greti1

Beiträge
730
Reaktionen
0
Danke für deine Meinung =)
Das Problem ist halt das der Käfig nicht in meinem Zimmer direkt stehen würde. Sondern halt vorme am Schreibtisch. Da kann Krümel ungehindert hin. Er muss nur Treppe von unten hoch und dann ist er auch schon am Schreibtisch. Und da alles absperren is schlecht.

Darf ich eigentlich als 12-Jährige in den Zoohandel und mir einfach dne Hamster kaufen oder müssen meine Eltern da mit?

edit:
Hab übrigens mal ein Modell gemalt (Paint o_O Kann Grafiken sonst besser, nur mit meinem Progi was ich sonst nehm gehen so Modell schwer).
 
G

Greti1

Beiträge
730
Reaktionen
0
So.
Hab nochmal die Kiste wos drauf könnte gemesen.
85 cm lang
40-50 cm hoch (je nach dem wie ich sie schiebe)
45 cm breit

Hier steht aber das der Käfig min. 100cm lang sein muss.
Wären da 85 cm schlimm?
 
A

AnnaK

Beiträge
77
Reaktionen
0
Huhu :wink

Wie tief ist die Kiste denn? Es wäre aber auch nicht schlimm, wenn der EB an jeder Seite 10 cm überstehen würde. Ich würde ihn ruhig so groß wie nur möglich machen.

LG Anna

Edit: Sorry hab die Breite übersehen. ;) Ich persönlich halte 85 x 45 cm für zu klein. Ich würde ihn einfach an jeder Seite ein Stück überstehen lassen.
 
G

Greti1

Beiträge
730
Reaktionen
0
Okay.
Aber kann der dann auch net runterfallen?
Hört sich sicher jetzt blöd an, aber davor hab ich irgendwie Angst das das Dign sich verselbstständigt.
Wen mans etwa 5cm auf jeder Seite überstehen lassen würde wäre er dann schon 95cm lang und 55cm breit =)
 
A

AnnaK

Beiträge
77
Reaktionen
0
Nein, eigentlich dürfte das nicht passieren. Was für eine Kiste ist das denn? Steht sie fest auf dem Boden? Meine Schwester hat eine Nagerhütte von 115 x 50 cm auf einem 90 x 40 cm-Tisch stehen und da wackelt nichts. Also ich würde ruhig jeden einzelnen cm nutzen, der sich bietet.

Aber 95 x 55 cm sind auch schon in Ordnung. Aber je größer desto besser natürlich. ;)
 
Thema:

Hamster kommt!

Hamster kommt! - Ähnliche Themen

  • Hamster-Käfig mit Zubehör für 9,98€

    Hamster-Käfig mit Zubehör für 9,98€: Ein Schnäppchen? Hallo liebe Hamster-Gemeinde! Heute habe ich durch das Thomas Philipps Prospekt geblättert und ein Angebot ist mir besonders...
  • Käfig

    Käfig: Hallo, ich habe mich angemeldet, weil ich mir demnächst einen Teddy - Hamster holen möchte. In ein paar Wochen zieht erst einmal ein...
  • Aquarien verbinden???

    Aquarien verbinden???: Hey,#wink ich habe mal eine Frage, und zwar möchte ich für meinen Dsungarischen Zwerghamster, der zurzeit in einem (100*50*50) Käfig lebt, ein...
  • Hamster nagt am Käfiggitter

    Hamster nagt am Käfiggitter: Hi, ich habe seit ungefähr einem halben Jahr einen Dsungarischen Zwerghamster und halte ihn in einem ca. 100 cm langen, 50 cm breiten und 50 cm...
  • Hamster und Katze

    Hamster und Katze: Hallo ihr lieben. Ich wollte euch fragen, ob Ihr Erfahrung habt mit Hamster und Katze?! Unser Hamster ist jetzt ca. 4 Monate alt und lebt in...
  • Hamster und Katze - Ähnliche Themen

  • Hamster-Käfig mit Zubehör für 9,98€

    Hamster-Käfig mit Zubehör für 9,98€: Ein Schnäppchen? Hallo liebe Hamster-Gemeinde! Heute habe ich durch das Thomas Philipps Prospekt geblättert und ein Angebot ist mir besonders...
  • Käfig

    Käfig: Hallo, ich habe mich angemeldet, weil ich mir demnächst einen Teddy - Hamster holen möchte. In ein paar Wochen zieht erst einmal ein...
  • Aquarien verbinden???

    Aquarien verbinden???: Hey,#wink ich habe mal eine Frage, und zwar möchte ich für meinen Dsungarischen Zwerghamster, der zurzeit in einem (100*50*50) Käfig lebt, ein...
  • Hamster nagt am Käfiggitter

    Hamster nagt am Käfiggitter: Hi, ich habe seit ungefähr einem halben Jahr einen Dsungarischen Zwerghamster und halte ihn in einem ca. 100 cm langen, 50 cm breiten und 50 cm...
  • Hamster und Katze

    Hamster und Katze: Hallo ihr lieben. Ich wollte euch fragen, ob Ihr Erfahrung habt mit Hamster und Katze?! Unser Hamster ist jetzt ca. 4 Monate alt und lebt in...