"angreifendes", unbekanntes Pferd abwehren (auf Wanderung)

Diskutiere "angreifendes", unbekanntes Pferd abwehren (auf Wanderung) im Ausbildung Forum im Bereich Pferde; Hallo, ich habe keine Ahnung von Pferden und eher Respekt vor deren Größe und Stärke. Heute war ich mit meinem drei Monate alten Kind (im...
H

horstl

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe keine Ahnung von Pferden und eher Respekt vor deren Größe und Stärke.

Heute war ich mit meinem drei Monate alten Kind (im Kinderwagen) auf einem Forstweg unterwegs. Dabei waren auch zwei große (Kopfhöhe sicher über 2m), braune Pferde. Ich habe mir dabei nichts gedacht und bin den Weg weiter gegangen, als eines der Pferde (ein männliches) auf mich zukam. Ich bin zuerst noch weiter unbeirrt weiter gegangen. Das Pferd ist aber nicht ausgewichen; ich habe mich zuerst schützend vor den Kinderwagen gestellt; das Pferd hatte mich mit seinem Kopf schon weg geschubst. Ich habe einen geordneten Rückzug versucht (rückwärts gehend), aber das Pferd hat mich weiter "bedrängt" und geschubst. Schliesslich habe ich meinen Rucksack ausgezogen, und den auf dem Boden liegen lassen. Das Pferd hat dann den Rucksack zerfleddert (Apfelschorle und Wurstbrot und schönen Dank von meiner Spiegelreflexkamera); mich aber in Ruhe gelassen. Ein andere Wanderin kam mit einem Stock zur Hilfe und hat dem Pferd gedroht - evtl. auch mit dem Stock gestupst (ich bin mir nicht mehr sicher), so dass es schließlich weg galoppiert ist.

Nun bin ich wie gesagt kein Pferdekenner, würde aber gerne wissen, wie das richtige Verhalten ist, wenn mir so etwas nochmals passieren sollte. Subjektiv war für mich die Situation lebensbedrohlich für mein Kind; denn ein Pferd kann einen Kinderwagen fast schon mit einem Wimpernschlag umschubsen, außerdem möchte ich nicht wissen, welche Verletzungen man sich zuzieht, wenn man einen Huf in den Körper bekommt.

Ich hatte mir folgende Vorgehensweisen überlegt:
- Schlag auf die Schnauze
- Versuchen, auf die Augen zu schlagen
- Nachdem es sich mit dem Rucksack beschäftigt hat: Steine werfen

Da ich nicht sicher war, ob das Pferd mich danach erst recht angreifen würde, habe ich nichts unternommen (auch nicht verbal, dh. ich habe das Pferd nicht angeschrien).

Ich bin mir bewusst, dass ich im Forum hier sicher nicht auf Gegenliebe stoße, wenn ich schreibe, ich habe mir überlegt, das Pferd zu schlagen. Aber wie gesagt empfand ich die Situation als extrem bedrohlich; deshalb meine Frage: was ist ein gutes Vorgehen, um ein Pferd in die Flucht zu schlagen (auch wenn keine Hilfsmittel, wie Stöcke, etc, vorhanden sind).

Noch ein Nachtrag: die Pferde waren nicht eingezäunt; der Weg ist ein öffentlicher Wanderweg; es waren nirgends Besitzer oder Halter der Pferde zu sehen, die ich hätte fragen, oder bitten können, die Pferde zurückzurufen.
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Hallo Horstl

Erstmal willkommen im Forum.
Auch wenn ich selber schon seit Jahren mit Pferden zu tun habe, kann ich nachvollziehen, dass ein Pferd im ersten Moment sehr einschüchternd wirken kann.
Zunächst musst du dir einfach bewusst sein, dass Pferde grundsätzlich Pflanzenfresser und damit Beute- und Fluchttiere sind und daher in den meisten Fällen relativ gutmütig, wenn auch eher schreckhaft. Ein Pferd ist kein Hund, der sein Futter jagen muss.
Daher könnte ich mir für das von dir beschriebene Verhalten spontan zwei Gründe vorstellen: Einmal Neugier und als zweites Verfressenheit. Mein Pferd hat beispielsweise, wenn wir beim Reiten einem Kinderwagen begegnen, ständig das Bedürfnis den Kopf hineinzustrecken und alles genau zu betrachten. Natürlich darf sie das nicht, aber sie würde halt gerne. Pferde haben eine sehr gute Nase und wenn du Essen im Rucksack hattest, wie du geschrieben hast, dann kann das durchaus auch einen gewissen Bettelreflex auslösen.
Trotz ihrer Grösse können die meisten Pferde ihre Bewegungen und auch ihre Kraft sehr genau dosieren und auch einschätzen, wo sich welcher Huf befindet.
Grundsätzlich kannst du davon ausgehen, dass, wenn das Pferd die Ohren nach vorne gerichtet hat, es neugierig ist. Falls es doch angreift oder droht, dann legt es die Ohren flach nach hinten an den Kopf und bleckt unter Umständen die Zähne. Dann ist auf jeden Fall Vorsicht geboten.
Pferde leben in der Herde nach einer festgelegten Rangordnung und der Rangniedrige hat dem Ranghöheren auszuweichen. Ein Pferd, das dich zur Seite schubst, zeigt deutlich, dass du in seinen Augen rangniedrig bist und daher auszuweichen hast.
Was du tun kannst, falls du wieder in so eine Situation kommst: Solange das Pferd nicht droht und nur neugierig ist: Mach dich gross, bleib ruhig und tritt bestimmt auf. Vielleicht kannst du dir vorstellen, das Pferd einfach nur mit deinem Auftreten auf Abstand zu halten. Wenn dir der Kopf zu nahe kommt, kannst du ihn bestimmt zur Seite schieben. Ein ruhiges und bestimmtes 'Nein' kennen wahrscheinlich die meisten Pferde als Kommando. Wenn du rückwärts gehst, vermittelst du damit dem Pferd, dass du seine Position in der 'Herde' akzeptierst und es hat keinen Grund mehr, den Abstand zu dir einzuhalten.
Ich würde das Pferd weder auf das Auge noch auf das Maul schlagen. Es kann sein, dass es flieht oder überhaupt nicht reagiert. Es kann aber auch sein, dass es durch den Schreck und beim Auge auch den Schmerz völlig unkontrollierbar reagiert. Unter Umständen reicht es, wenn es den Kopf sehr ruckartig in einem etwas ungünstigen Winkel hochreisst, um dich ko zu schlagen. Das gleiche gilt fürs Steine werfen. Es gibt Pferde, die, wenn sie im Galopp fliehen, noch einmal kräftig nach hinten ausschlagen und die Reichweite ist nicht zu unterschätzen.
Wenn das Pferd mit angelegten Ohren und gebleckten Zähnen auf dich zukommt, würde ich den geordneten Rückzug antreten. Heisst: Pferd nach Möglichkeit ignorieren und ruhig möglichst viel Abstand zwischen sich und das Pferd bringen.
Ich hoffe, dass du nicht noch einmal in solch eine Situation gerätst.

Lg iesca
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

"angreifendes", unbekanntes Pferd abwehren (auf Wanderung)

"angreifendes", unbekanntes Pferd abwehren (auf Wanderung) - Ähnliche Themen

  • Problem mit neuem Pferd

    Problem mit neuem Pferd: Hallo an Euch, vielleicht kann mir jemand einen guten Ratschlag geben und kennt das Problem. Ich habe vor etwa 3 Monaten ein Pferd gekauft. Eine...
  • Pferd schnappt nach mir

    Pferd schnappt nach mir: Hallo Pferdefreunde! Ich habe ein Problem und zwar, wie der Titel schon verrät, schnappt mein Wallach nach mir, wenn ich ihn zur Belohnung...
  • Welche Übungen mit jungen Pferden

    Welche Übungen mit jungen Pferden: Hey hier ist Mona Welche Übungen für ein Pferd da sim Juli 4 wird ? Was muss ich bei jungen Pferden beachten ? Was macht ihr? Mona
  • Schlafen eure Pferde im Liegen?

    Schlafen eure Pferde im Liegen?: Hallo an alle aufTrabler, mich würde mal interessieren, ob eure Pferde im Liegen schlafen? Woran merkt ihr das? Schläft ein liegendes Pferd...
  • Wie sich ein Pferd vielleicht fühlen mag...

    Wie sich ein Pferd vielleicht fühlen mag...: Hab ich auf der HP meiner neuen RL gefunden. Ich denke, es ist mal ganz passend, um in sich zu gehen und mal darüber nach zu denken... In manchen...
  • Wie sich ein Pferd vielleicht fühlen mag... - Ähnliche Themen

  • Problem mit neuem Pferd

    Problem mit neuem Pferd: Hallo an Euch, vielleicht kann mir jemand einen guten Ratschlag geben und kennt das Problem. Ich habe vor etwa 3 Monaten ein Pferd gekauft. Eine...
  • Pferd schnappt nach mir

    Pferd schnappt nach mir: Hallo Pferdefreunde! Ich habe ein Problem und zwar, wie der Titel schon verrät, schnappt mein Wallach nach mir, wenn ich ihn zur Belohnung...
  • Welche Übungen mit jungen Pferden

    Welche Übungen mit jungen Pferden: Hey hier ist Mona Welche Übungen für ein Pferd da sim Juli 4 wird ? Was muss ich bei jungen Pferden beachten ? Was macht ihr? Mona
  • Schlafen eure Pferde im Liegen?

    Schlafen eure Pferde im Liegen?: Hallo an alle aufTrabler, mich würde mal interessieren, ob eure Pferde im Liegen schlafen? Woran merkt ihr das? Schläft ein liegendes Pferd...
  • Wie sich ein Pferd vielleicht fühlen mag...

    Wie sich ein Pferd vielleicht fühlen mag...: Hab ich auf der HP meiner neuen RL gefunden. Ich denke, es ist mal ganz passend, um in sich zu gehen und mal darüber nach zu denken... In manchen...