• Folgende Beiträge in diesem Forum können keine Diagnose vom Tierarzt oder einen Besuch bei diesem ersetzen, auch sollten diese Beiträge nicht für eigenständige Diagnosen im Krankheitsfall verwendet werden. Die Beiträge dienen lediglich als Unterstützung bei der Informationsbeschaffung. Dosierungsanleitungen und Hinweise auf verschreibungspflichtige Medikamente sollten unterbleiben, Erfahrungen und Meinungen sind jedoch erlaubt.
    Weitere Informationen und Regeln im Umgang mit Dosierungsanleitungen kannst du hier nachlesen.

Verbot Alternativer Heilmethoden?

Diskutiere Verbot Alternativer Heilmethoden? im Krankheiten, Gesundheit & Therapien Forum im Bereich Pferde; Hallo, gerade erreicht mich über meine THP diese Mail: Liebe Freunde, In 2 Tagen wird die neue EU-Richtlinie viele Naturheilmittel verbieten...
nanja1

nanja1

Beiträge
730
Reaktionen
147
Hallo,
gerade erreicht mich über meine THP diese Mail:

Liebe Freunde,

In 2 Tagen wird die neue EU-Richtlinie viele Naturheilmittel verbieten, uns damit sichere Heilmethoden vorenthalten, und die Profite der großen Pharma-Konzerne mehren. Erheben wir unsere Stimmen zu einem massiven Aufschrei, damit die Kommission die Richtlinie überarbeitet, und unsere nationalen Regierungen sich weigern, diese umzusetzen. Lassen Sie uns 1 Million Stimmen zur Rettung der traditionellen Naturheilkunden sammeln:


In 2 Tagen will die EU viele Naturheilmittel verbieten, und mehr von uns dazu zwingen, pharmazeutische Arzneimitteln einzunehmen und die Profite der großen Pharma-Konzerne noch weiter zu mehren. Die EU-Richtlinie errichtet hohe Hürden für alle pflanzlichen Heilmittel, die nicht 30 Jahre lang auf dem Markt waren – einschließlich buchstäblich sämtliche traditionelle chinesische, ayurvedische und afrikanische Medizin. Es ist eine drakonische Maßnahme, die die Pharma-Konzerne weiter stärkt und Tausende Jahre medizinischen Wissens einfach ausklammert.

Dagegen brauchen wir einen massiven Aufschrei! Gemeinsam können wir mit unseren Stimmen bewirken, dass die EU-Kommission die Richtlinie überarbeitet und damit unsere nationalen Regierungen sich weigern, sie umzusetzen. Außerdem legitimieren wir damit eine gerichtliche Anfechtung. Bitte unterzeichnen Sie unten und leiten Sie diese E-Mail an alle weiter, die Sie kennen. Sammeln wir 1 Million Stimmen zur Rettung der traditionellen Naturheilkunde:

Avaaz - 2 TAGE ZUR RETTUNG VON PFLANZLICHEN ARZNEIMITTELN 

Es ist unglaublich: Wenn ein Kind krank ist, und es ein natürliches und sicheres pflanzliches Mittel gegen diese Krankheit gibt, die seit 20 Jahren in Gebrauch ist, dann ist es nicht möglich, dieses Heilmittel zu finden. Ab 1 Mai wird diese Richtlinie erhebliche Barrieren für pflanzliche Heilmittel errichten. Nur mit erheblichen Kosten, jahrelangen Bemühungen und endlosen Expertenverfahren muss jedes einzelne Produkt zugelassen werden. Pharma-Konzerne verfügen über die Mittel, diese Hürden zu überwinden, aber Hunderte kleinere und mittlere Naturarznei-Firmen in ganz Europa wird dies finanziell zugrunde richten. 
Wir können das aufhalten. Die "THMPD-Richtlinie" wurde in den dunklen Schatten der Bürokratie verabschiedet und hält dem hellen Licht einer demokratischen Prüfung nicht stand. Die EU-Kommission kann sie zurückziehen oder überarbeiten, und ein anhängiges Gerichtsverfahren fordert sie auf, dies zu tun. Wenn die europäischen Bürger jetzt alle zusammenstehen, wird dies das Gerichtsverfahren legitimieren und den Druck auf die Kommission weiter verstärken. Unterzeichnen Sie bitte unten, und leiten Sie diese E-Mail an alle weiter, die Sie kennen:

Avaaz - 2 TAGE ZUR RETTUNG VON PFLANZLICHEN ARZNEIMITTELN gibt Argumente für eine bessere Regulierung von der pflanzlichen Naturheilkunde, doch diese drakonischen Maßnahmen gefährden die Fähigkeit der europäischen Bürgerinnen und Bürger sichere und gesundheitsbewusste Entscheidungen zu treffen. Es ist Zeit, dass wir aufstehen für unsere Gesundheit – und für die Demokratie. 
Mit Hoffnung und Entschlossenheit,
Ricken, Iain, Giulia, Benjamin, Alex, Alice, Pascal, Luis und das ganze Avaaz-Team Hier finden Sie die neue EU-Richtlinie (THMPD): EUR-Lex - 32004L0024 - DE


Ich hoffe es ist okay, dass ich das hier poste,
ich finde da muss man was tun, also helft bitte alle mit!!
 
T

tritil

Beiträge
97
Reaktionen
0
Wie kann man den helfen ?:gruebel:
 
G

gulab

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,

schlimm ist auch das einfach von vielen Ärzten alternative Heilmethoden gar nicht erst in Betracht gezogen werden. Eigentlich werden nur Medikamente verschrieben die zwar die Symptome der jeweiligen Krankheiten wie zum Beispiel der Arthrose bei Mensch und Tier behandeln, aber nicht an den Ursachen ansetzten. Auch werden in Deutschland viel zu viele Operationen durchgeführt...aber daran verdienen halt die Mediziner mehr...traurige Welt.

VG
 
Steffi2

Steffi2

Beiträge
1.776
Reaktionen
71
Viele Ärzte haben von alternativen Heilmethoden schlichtweg keine Ahnung. Ich bin froh, dass ich für mein Pferd zum TA dazu noch eine energetische Pferdeosteopathin und einen Heilpraktiker habe. Alles zusammen ergänzt sich prima. :)
An der Ursache von Arthrose kann man meines Wissens nach nicht ansetzen. Sie ist nicht heilbar, weder beim Menschen noch beim Tier.
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Es ist doch immer wieder interessant, was auch einer Richtlinie gemacht werden kann. Mal abgesehen davon, dass es reichlich spät und wohl auch ziemlich sinnlos sein dürfte, kurz vor Ende der Übergangsfrist von 7(!) Jahren und endgültiger Inkraftsetzung gegen eine Richtlinie zu protestieren, findet sich in der gesamten Richtlinie kein explizites Verbot von alternativen Heilmethoden. Es geht einzig um traditionelle, pflanzliche Arznei und auch dabei nicht um ein Verbot, sondern in vor allem darum, dass pflanzliche Arzneien in der gesamten EU nach einheitlichen Kriterien, was Sicherheit und Zusammensetzung betrifft, hergestellt werden.
Bei Arzneien mit traditionell belegter Wirkung (alles, was länger als 15 Jahre wirksam in Gebrauch ist), wird zudem ein vereinfachte Verfahren zu Registrierung vorgesehen.
Mal ganz abgesehen davon, dass jedes andere Medikament ebenfalls gewisse Anforderungen in Bezug auf Zusammensetzung und Sicherheit erfüllen muss. Warum soll es also bei pflanzlichen Arzneien, die in bestimmten Dosierungen oder bei falscher Verwendung genauso tödlich sein können, anders sein?
 
Thema:

Verbot Alternativer Heilmethoden?

Verbot Alternativer Heilmethoden? - Ähnliche Themen

  • Alternative und Gesundheit

    Alternative und Gesundheit: Hello leute, es ist interessant: ..auch interessant: Bleiben Sie gesund
  • Unabsichtliches Doping(Pferd): Wie geht ihr damit um,welche Substanzen sind verboten?

    Unabsichtliches Doping(Pferd): Wie geht ihr damit um,welche Substanzen sind verboten?: Meine Frage richtet sich besonders an die Turnierreiter unter euch: Mich würde interessieren, wie ihr zu dem Thema "unabsichtliches" Doping...
  • Homöopathie und andere alternative Heilmethoden beim Pferd

    Homöopathie und andere alternative Heilmethoden beim Pferd: habt Ihr schon mal Hömöopathie bei Euren Pferden angewandt? Was habt ihr wie behandelt und hat es geholfen? Gibt es Erfahrungen mit anderen...
  • Ähnliche Themen