Zusehen wenn andere Reiten

Diskutiere Zusehen wenn andere Reiten im Reiterstübchen Forum im Bereich Community; Mal ne blöde Frage: Immer wenn ich in der Klause sitze gucke ich bei den anderen Reitern wo es denn bei denen klemmt... :p Das ist zwanghaft. Bei...
nanja1

nanja1

Beiträge
730
Reaktionen
147
Mal ne blöde Frage:
Immer wenn ich in der Klause sitze gucke ich bei den anderen Reitern wo es denn bei denen klemmt... :p Das ist zwanghaft.
Bei einigen kann ich mir das gut ansehen,
bei anderen kann ich gar nicht gucken...
Hüpfende Hände, klopfende Schenkel, wildes Zerren....

Ich versuche dann immer wenn ich reite die beobachteten Fehler zu vermeiden... ( Quasi mit den Augen stehlen)....
Genauso wenn ein besserer Reiter als ich in der Halle ist...
Da versuch ich dann zu erkennen sie die die Lektionen anlegt, was sie anders machen als ich....

Wie ist das bei euch?
 
M

Mirage

Beiträge
634
Reaktionen
386
Hmm, ehrlich gesagt überhaupt nicht. Ich kenne meine Baustellen und nur auf diese achte ich, damit bin ich vollkommen ausgelastet. :D

Mich interessieren andere Reiter bei uns im Stall aber auch nicht wirklich, klar guck ich auch, wenn sich die Gelegenheit ergibt, aber weniger um selbst etwas mitzunehmen, sondern für mich die Fehler zu analysieren (läuft bei mir im Kopf ab) und mir ggf. eine Bestätigung meines Sichtergebnisses von meiner RL abzuholen oder aber eine Erklärung, wenn sie die Problematik woanders sieht.

Ganz selten sitz ich mal in der Halle auf der Zuschauerbank, wenn Reitunterricht erteilt wird, da nehm ich dann gerne das eine oder andere mit, allerdings jetzt weniger was Fehler betrifft sondern eher Anreize, die die/der RL gibt und ich gut finde. Beispielsweise war letztes Jahr der Dr. Dörr bei uns im Stall zum Kurs, da hab ich natürlich auch mal zugeschaut mit dem Ergebnis, dass sich mir folgender Satz von ihm regelrecht ins Hirn gebrannt hat: "Nehmen Sie die Zügel auf ist gruselige Umgangssprache. Bei mir wird nicht der Zügel aufgenommen, sondern dieser dem Pferd angeboten". Seitdem läutet die Hupe in meinem Hirn immer wenn ich die Zügel "aufnehme", hilft mir immens, ich drücke nämlich gerne das Köpfle runter, anstatt es von selbst nachgeben zu lassen :)
 
W

Wunschtraum

Beiträge
1.731
Reaktionen
478
Ich gehöre auch zu denen die andere Reiter beobachten.
Bei Fehlern die mir auffallen überlege ich ob ich sie auch machen und wenn ja, wie ich sie abstellen könnte.

Aber noch lieber schau ich guten Reitern zu. Gibts bei uns zwar nur 2-3, aber von denen kann man sich immer sehr viel abgucken. Sei es wie sie z.B. die Linienführung von einer Traversale anlegen, oder wie sie ihr Pferd auf eine bestimmte Lektion vorbereiten. Auch beim Springen guck ich mir die Linienführung immer sehr genau an und beobachte auch, wie die Reiter ein Distanzproblem lösen.

Ich hab mir da schon viele Tricks abgeschaut und wenn man bei den paar Guten mal nachfragt, bekommt man häufig noch diverse Tips und Kniffe verraten.
 
Kicki

Kicki

Moderator
Beiträge
1.024
Reaktionen
79
Ja, zusehen tu ich meist auch - egal, ob ein Warmblut, QH, Gangpferd o.Ä.
Wenns mir gefällt, schaue ich länger zu, versuche unsichtbare Hilfen zu erkennen, Fehler zu finden, Tricks abzuschauen und achte dabei ganz gezielt auf die Kommunikation zwischen Pferd und Reiter und wie die "Redeanteile" verteilt sind. Danach übertrage ich es auf mich und überlege, wie ich es handhabe, was ich für Fehler mache o.Ä. Ich finde, das schult zudem das Auge ungemein, was ich für mich für ziemlich wichtig halte. ;)
Zudem schafft es natürlich auch neue Anreize, mir fällt das besonders bei der Bodenarbeit auf, wieviel ich mir da von anderen abschaue.


Bei einigen kann ich mir das gut ansehen,
bei anderen kann ich gar nicht gucken...
Hüpfende Hände, klopfende Schenkel, wildes Zerren...
Ja, da schaue ich dann lieber weg, weil ich sonst den Reiter am liebsten vom Pferd ziehen würde... ich mein, ein Anfänger kann ja eig nichts dazu, aber ein alter Hase?!
 
Thema:

Zusehen wenn andere Reiten