Ablehnung der Hilfen.! Was kann ich tun?

Diskutiere Ablehnung der Hilfen.! Was kann ich tun? im Ausbildung Forum im Bereich Pferde; Hallo ihr Lieben.!:) Ich habe seit kurzem ein ziemliches Problem mit meinem Pferd und möchte nun euch um Hilfe bitten. Vielleicht habt ihr Ideen...
Cinnamon1

Cinnamon1

Beiträge
27
Reaktionen
2
Hallo ihr Lieben.!:)

Ich habe seit kurzem ein ziemliches Problem mit meinem Pferd und möchte nun euch um Hilfe bitten. Vielleicht habt ihr Ideen oder ähnliche Erfahrungen mit denen ihr mir weiterhelfen könnt?!

Also: Meine Trakehner Stute ( Amazing Grace, 8Jahre) macht mir seit kurzem ziemliche Sorgen.! Sie lehnt jede Art von Hilfen grundsätzlich ab und wehrt sich dementsprechend mit buckeln, steigen, beißen etc. .
Das ist jetzt ca. seid einem Monat so. Anfangs dachte ich sie hätte Schmerzen im Maul oder irgendwo sonst, aber der Tierarzt meinte sie sei kerngesund und hätte keinerlei Anzeichen einer Krankheit o.a.

Sie isst ganz normal, bekommt wie immer täglich Weidegang und Bewegung. Ich mache alles wie sonst auch.
Ich hatte überlegt ob es an den Sporen liegt ( obwohl ich sie vorher auch mit geritten bin) doch auch ohne macht sie dieses Theater.
Auf Schenkelhilfen die ich ich gebe, fängt sie an zu STeigen, legt sich aufs Gebiss und rennt wie vom Hafer gestochen los.!
Gewichtshilfen pariert sie mit buckeln oder austreten. Die Gerte kann ich nicht einmal in ihre Nähe bringen, dann flippt sie total aus.!:eek:

Ich frage mich ob es an mir liegt..oder ob doch irgendetwas nicht stimmt.
Ich mache mir wirklich Sorgen, denn wenn sie stiegt o.a könnte sie sich auch leicht verletzen, das wäre nun das letzte was ich wollen würde."!!!

Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen!!?:confused:

MfG. Cinnamon :)
 
05.01.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ablehnung der Hilfen.! Was kann ich tun? . Dort wird jeder fündig!
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.293
Reaktionen
168
Hallo

ganz spontan würde ich fragen: Passt der Sattel? Könnte sie sich irgendwelche Blockaden oder ähnliches im Rücken zugezogen haben? Zum Beispiel auf der Weide oder sich in der Box festliegen?
Wie lange hast du sie schon? Was sagt der Reitlehrer? Bei einer Stute kommt mir auch noch eine Zyste an den Eierstöcken oder sonst Probleme in dem Bereich in den Sinn. Hat der TA das auch gecheckt?
Das sind so die Sachen, die mir ganz spontan in den Sinn kommen. Ich hoffe, du findest die Ursache bald.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kicki
Cinnamon1

Cinnamon1

Beiträge
27
Reaktionen
2
Erstmal Danke iesca für die schnelle ANtwort.!:)

Also ich habe sie erst seit nem 3/4 Jahr und der Sattel ist angepasst worden, also denke ich nicht das es daran liegt.
Meine RL meinte, dass sie vlt. einfach nur so eine Phase hat ( was mir im übrigen nicht weitergeholfen hat:rolleyes:)

Der TA sagte mir, das Zähne, Gelenke, Wirbelsäule etc. alles in Ordnung sei. Aber die sache mit der Zyste hat keiner bedacht.(Ich werde ihn gleich anrufen und einen Termin machen.)

Ansonsten könnte es auch auf der Weide passiert sein ,aber wie gesagt Wirbelsäule und Gelenke sind okay.!

Sie macht das aber auch nur in der Dressur. im Springen ist sie wie ausgewechselt, voll bei der Sache. Ganz normal eben.!
ABer das sie Dressur nicht mag kann ich mir nicht vorstellen.!

Ich werd meine bestes geben um herauszufinden worans liegt.!
BIs dahin freue ich mich über weitere Antworten.!
:)
 
M

Mirage

Beiträge
634
Reaktionen
386
Der TA sagte mir, das Zähne, Gelenke, Wirbelsäule etc. alles in Ordnung sei. Aber die sache mit der Zyste hat keiner bedacht.(Ich werde ihn gleich anrufen und einen Termin machen.)
Woher will der TA das wissen? Wurde geröngt, ein MRT/CT gemacht?

Mal gesundheitliche Probleme ausgeschlossen würde ich auf etwas sich länger angekündigtes tippen. Nämlich, dass die Grundausbildung von Haus aus nicht gut ist und hier einiges versaut wurde. Irgendwann reagieren die Pferde dann mit totaler Widersetzlichkeit, weil sie nie gelernt haben zu verstehen....

Mit Sporen würde ich so ein Tier im übrigen überhaupt nicht reiten.

Es steht für mich auch total gegensätzlich, wenn in der Dressur gar nichts geht und beim Springen alles einwandfrei. Ist meiner Meinung nach überhaupt nicht möglich. Schenkel-, Gewichtshilfen etc. brauchts auch beim Springen. Ohne diese ist es einfach den Gaul über die Hindernisse fetzen lassen, mehr nicht.
 
Cinnamon1

Cinnamon1

Beiträge
27
Reaktionen
2
@ Mirage: Also es wurde geröngt, Blut abgenommen, ein Beugetest durchgeführt..und und und..also das volle Programm!

Also an der Erziehung kanns nicht liegen. Sie ist super ausgebildet, geht (normalerweise) sehr gut an den Hilfen und setzt auch alles um, was man von ihr verlangt.!

Der teil mit den Sporen ist nicht jedermans Sache, das gebe ich gerne zu, aber ich reite nunmal mit.( jetzt ja nicht, weil das alles noch schlimmer machen würde)

In der Dressur zeigt sich das jetzt sehr viel öfter als beim Springen. Sie ist bei den Lektionen nicht richtig bei der Sache..nur halbherzig dabei.
Beim Springen ist sie aufmerksamer und versucht die gestellten Anforderungen zu erfüllen, wobei sie auch da manchmal einige kleine Aussetzer hat.

Auf meine Gewichts,- Schenkel-, Zügelhilfen etc. reagiert sie entweder überhaupt nicht oder dreht vollkommen durch..d.h steigen, buckeln etc.

LG CInnamon
 
nanja1

nanja1

Beiträge
728
Reaktionen
147
Juche....
Also ohne irgendwem zu nahe treten zu wollen...
Das hört sich für mich nach m Ausfall an.
Wenn sie Organisch wirklich in Ordnung ist
( auch keine Verspannten Muskeln im Rücken??? Ungünstiger Muskelaufbau?)
Frage ich mich unwillkürlich:
Gut ausgebildet? Wirklich?

Ich habe einige Pferde erlebt die so reagiert haben weil Sie einfach komplett falsch geritten wurden. Und wenn ich ein Tier immer knebel, knallts irgendwann. Das kann auch sein das das erst nach einem Jahr kommt wenn sie eine "andere Behandlung" gewöhnt ist und nun merkt das sie keinen mehr drauf bekommt.

Oder hat sie Haue bekommen?
Genauso kanns dran liegen, das du sie mal "durchgelassen hast" und sie nun
einfach zu macht....

Oder sie s einfach ein richtig Übler Dressurmuffel.
was ist denn wenn du die Dressurarbeit ins Gelände verlegst?
Also Stoppelfeld als Viereck? Geht dann oder reagiert trotzdem so?
Wenn man dressur aufpeppt?
Stangen ? Hütchen? ständig wechselnde Lektionen?
Mal ne komplette Schrittsstunde?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kicki und Wunschtraum
M

Mirage

Beiträge
634
Reaktionen
386
@ Mirage: Also es wurde geröngt, Blut abgenommen, ein Beugetest durchgeführt..und und und..also das volle Programm!

Also an der Erziehung kanns nicht liegen. Sie ist super ausgebildet, geht (normalerweise) sehr gut an den Hilfen und setzt auch alles um, was man von ihr verlangt.!
Zum ersten Absatz möchte ich nur kurz anmerken, dass man übers Röntgen aber nur oberflächlich den Rücken abchecken kann, nicht in die Tiefe.

Wenn ich Deinen zweiten Absatz so voll übernehme, dann hat Dein Pferd Schmerzen und zwar große Schmerzen. Da würde ich mich dann auf gar keinen Fall mehr draufsetzen in der momentanen Situation, weder Dressur noch Springen noch sonstwas. Da würde ich wenn nichts gesundheitstechnisch gefunden werden kann mir wohl noch eine Zweitmeinung einholen.

Kann überhaupt nichts gefunden werden, dann würde ich mit dem Pferd nochmal wie mit einem Remonten beginnen, d. h. erstmal nur locker longieren, alles ganz easy, den Sattel auf alle Fälle auch nochmal überprüfen lassen und bei A beginnen.
 
monsterpony

monsterpony

Beiträge
22
Reaktionen
0
Für mich hört sich das ehrlich gesagt auch nach Schmerzen an, wenn Sie vorher noch gut ging und dieses Verhalten noch nicht an den Tag gelegt hat.

Hatte sie ein schlechtes Erlebnis? Und vielleicht hat sie ja Rückenmuskeln ab- oder aufgebaut, wodurch der Sattel vielleicht nicht mehr richtig sitzt.

Das Argument von Nanja finde ich auch plausibel: Wurde dein Pferd richtig ausgebildet? Naja aus der Ferne kann das jetzt Keiner beurteilen und ich möchte Dir auch auf keinen Fall unterstellen dass du dein Pferd absichtlich falsch/schlecht ausgebildet hast. Ich würde mit vielleicht noch eine 2. oder 3. Meinung von einer außenstehenden Person- also viell. ein anderer RL oder Jemand der sich mit sowas auskennt- einholen.
Das würde ich tun ;)
 
Sugar

Sugar

Beiträge
93
Reaktionen
5
Hi!
Kann mich im Großen und Ganzen meinen Vorrednern nur anschließen.

Mich würde noch interessieren, ob Du sowohl Springen als auch Dressur mit dem gleichen Sattel reitest, oder ob Du zwei hast? Vielleicht passt dann der Dressursattel nicht? Auch wenn der mal angepasst wurde, es kann sich ja was am Rücken geändert haben.
Für mich klingt es nämlich auch danach, als wenn sie Schmerzen hat und mein erster Gedanke war auch, dass der Sattel nicht passt.

Des weiteren würde ich an Deiner Stelle mal einen Osteopathen drüberschauen lassen. Ein normaler TA, ohne Weiterbildung, meine ich, ist da ja nicht so bewandert, was Blockaden usw. angeht.

Solange ich nicht wüsste, was mein Pferd hat, würde ich mich nicht draufsetzten. Zumal das ja sowohl für das Pferd, als auch für Dich gefährlich werden kann.

Drücke Dir die Daumen, dass Du bald mehr weißt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kicki
Thema:

Ablehnung der Hilfen.! Was kann ich tun?

Ablehnung der Hilfen.! Was kann ich tun? - Ähnliche Themen

  • Die richtigen Hilfen :D

    Die richtigen Hilfen :D: Hallo leute, ich komme mir ein bisschen komisch vor ,weil ich schon fast 5 Jahre reite und eine Frage zu den grundlegenden hilfen habe :D also auf...
  • Typisch Hafi?!? Pferd wehrt sich gegen Hilfen!!!!

    Typisch Hafi?!? Pferd wehrt sich gegen Hilfen!!!!: :weinen: :weinen: Hallo erstmal, in meiner letzten Reitstunde bin ich zum 2. mal das Schulpferd " Kleiner Gigant " geritten. Er ist so um die...
  • Vereinsmeierei-Problem - HILFE!

    Vereinsmeierei-Problem - HILFE!: *Grrr argh* ICH FASS ES NICHT! :wut: Hab ja unter "Was würdet Ihr tun" und "Ich versteh´s nicht" meine Probleme mit dem Reitverein im...
  • Ähnliche Themen
  • Die richtigen Hilfen :D

    Die richtigen Hilfen :D: Hallo leute, ich komme mir ein bisschen komisch vor ,weil ich schon fast 5 Jahre reite und eine Frage zu den grundlegenden hilfen habe :D also auf...
  • Typisch Hafi?!? Pferd wehrt sich gegen Hilfen!!!!

    Typisch Hafi?!? Pferd wehrt sich gegen Hilfen!!!!: :weinen: :weinen: Hallo erstmal, in meiner letzten Reitstunde bin ich zum 2. mal das Schulpferd " Kleiner Gigant " geritten. Er ist so um die...
  • Vereinsmeierei-Problem - HILFE!

    Vereinsmeierei-Problem - HILFE!: *Grrr argh* ICH FASS ES NICHT! :wut: Hab ja unter "Was würdet Ihr tun" und "Ich versteh´s nicht" meine Probleme mit dem Reitverein im...