auf dem Po sitzen bleiben anstatt auf den Oberschenkeln

Diskutiere auf dem Po sitzen bleiben anstatt auf den Oberschenkeln im Dressur Forum im Bereich Reitsport; Hallo liebe Foris, momentan steh ich vor einem schrecklichen Problem. Ich habe seit wenigen Wochen ein 2. Pferd zum Reiten. Eine gut ausgebildete...
alisha1

alisha1

Beiträge
675
Reaktionen
162
Hallo liebe Foris,

momentan steh ich vor einem schrecklichen Problem.
Ich habe seit wenigen Wochen ein 2. Pferd zum Reiten. Eine gut ausgebildete Rappstute, die nun all meine kleinen und großen reiterlichen Fehler gnadenlos aufdeckt. Zwar sind die Fehler auch so im Reitunterricht aufgefallen, ich habe sie auch versucht zu beheben, aber sie hatten nicht so gravierende Auswirkungen.
So nun, das schlimmste Problem ist wohl, dass ich zu stark auf den Oberschenkeln sitze anstatt auf meinem Hintern... Wenn ich im Unterricht daran mal wieder erinnert werde, setzte ich mich wieder mehr auf den Po, aber irgendwie setze ich mich mit der Zeit wieder auf die Oberschenkel. Egal ob der Cocktailgutschein oder der 100 €-Schein gedanklich zwischen Sattel und Po waren, eine dauerhafte Veränderung hat sich noch nicht eingestellt.

Habt ihr vielleicht noch Tips, wie ich mich davon überzeugen könnte mehr auf meinem Po sitzen zu bleiben. Oder einen Trick wie ich mich leichter richtig hinsetze?

Momentan bin ich etwas ratlos... und mich ärgert mein "Unvermögen" :mad:

Lg alisha
 
M

Mirage

Beiträge
634
Reaktionen
386
Also mir hat bei ähnlichem Problem damals folgender Satz am besten geholfen:

"Versuche ein nicht vorhandenes OB rauszudrücken"

Ich krampfte im Schambereich unbewußt. Dadurch löste ich mich und setzte mich korrekt hin und dieses Gefühl habe ich dann verinnerlicht. Am Anfang war viel Erinnerung daran notwendig, aber es wird bald besser. Dies rufe ich mir noch heute - Jahre später - immer wieder mal ins Gedächtnis. ;)
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Und was rät man dann Männern? :D :lach:
 
filou2

filou2

Beiträge
591
Reaktionen
75
Alisha, zweites Pferd zum Reiten heißt, es ist nicht Deines. Und das heißt dann auch, es ist nicht Dein Sattel.
Ich bin nicht der Meinung, dass das Sitzen an sich der Reiterfehler ist, sondern der steckt meines Erachtens immer woanders. Wenn alles passt, sitzt man auch auf jedem Pferd gut, aber folgende Punkte stören meines Erachtens am häufigsten:
1. Der Sattel passt nur dem Pferd, aber nicht dem Reiter. Das Problem so vieler Schulpferdereiter und Reitbeteiligungen.
2. Das Pferd hat einen Grund, seinen Rücken nicht herzugeben oder macht sich in der Lendenpartie fest. Sei es, dass der Sattel nicht passt, sei es, dass ein Reiterfehler das verhindert oder was auch immer.
3. Der Reiter bemüht sich, korrekt zu sitzen. In dem Moment, wo das Bemühen auftaucht, macht irgendwas fest, was der Reiter zu steuern versucht und das überträgt sich auf das Becken. Mir hat man gesagt, diese "ich halte was fest"-Tricks machen den Lendenbereich des Reiters fest.
4. Es handelt sich um ein großrahmiges Warmblut und eine zierliche Frau. Der Dressursitz, wie wir ihn heute reiten, stammt aus der Hdv 12, also der Heeresdienstvorschrift. Seinerzeit herrschte grad der schmalere Pferdetyp vor, nachdem über Jahrhunderte eher das schwere Ritterpferd dominierte. Und es ritten Männer, die von Natur aus ein anders geformtes Becken haben. Heute hat man zierliche Frauen auf großrahmigen Pferden und mehr als die Beine aus der Hüftschale ausrenken kann die Frau nicht. Also landet sie zwangsläufig auf den Oberschenkeln oder nimmt einen Sattel, der sie weiter über's Pferd hebt und ihr damit die bessere Sitzposition anbietet - was sich wieder negativ auf die Einwirkung auswirkt. Wenn man Sportorthopäden kennt, hört man auch hin und wieder, wieviele der ehemals aktiven Grand Prix Reiterinnen Hüftoperationen haben müssen, weil hier vieles verschlissen wurden. Aber in der aktiven Zeit, wo einem noch nichts weh tut, versucht man alles, dass das Bein frei wird, was natürlich momentan besseres Reiten bringt, aber nicht langfristig höhere Gesundheit. Ich kenne eine ehemalige Grand Prix Reiterin, die ihre Schülerinnen bewusst auf die Oberschenkel oder eben in den leichten Sitz kommen lässt, um Schäden zu vermeiden. Sie nämlich kann nicht mehr reiten deswegen. Sie sagt, für den "Hausgebrauch" (der bei ihr alles nicht internationale ist), reicht es, wenn man auf den Oberschenkeln locker bleibt, um fein einwirken zu können.
Also versuch es bitte nur so weit, wie es Dir gut tut.
 
C
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Filou ich habe den älteren Beitrag von dir gelesen. Ich habe gleiche Erfahrungen gemacht. Ich sitze so der Reitlehrer auch auf dem Oberschenkel. Ich habe als meine Kinder älter waren wieder das Reiten angefangen. Ich bin nur 1,58 m groß und habe kurze Beine. Reite aber ein Schulpferd das recht umfangreich am Körper ist und auch sehr viel go hat. Ich komme hier auch sehr schwer zum Sitzen. Bei anderen Pferden habe ich das nicht. Ich habe auch das Gefühl mehr kann ich meine Hüfte nicht auseinander spreizen bekomme aber ständig gemaule vom Reitlehrer. Am Ende ist sie aber immer an den Zügel geritten. Manchmal überlege ich schon aufzuhören, da ich das auch immer wiederkehrenden höre. Klar bei dem Pferd ist noch das Problem dass sie dann abgeht wenn ich mich auf den Oberschenkel setze. Dann korrigiere ich mich auch wieder aber es nervt dann halt extrem. Ich sehe auch dass es viele Menschen gibt die auf dem Oberschenkel sitzen aber es ist halt nicht gewünscht. Mehr jemand mit langen Beinen etc. Aber es gibt auch Menschen wie mich.Bin froh, dass es mal jemand gibt der das anders sieht.
 
Thema:

auf dem Po sitzen bleiben anstatt auf den Oberschenkeln

auf dem Po sitzen bleiben anstatt auf den Oberschenkeln - Ähnliche Themen

  • Sitz (Oberschenkelproblem nicht immer)

    Sitz (Oberschenkelproblem nicht immer): Hallo, habe folgendes Problem. Ich nehme regelmäßig Unterricht auf Schulpferden. Seid ca. 4 Jahren. Jetzt habe ich ein Schulpferd bekommen...
  • Ausbalancierter Sitz mithilfe der Alexander Technik Aktionswoche Oktober Köln

    Ausbalancierter Sitz mithilfe der Alexander Technik Aktionswoche Oktober Köln: Hallo zusammen, aus persönlicher Erfahrung möchte ich gerne die Alexander Technik als Weg für einen ausbalancierten, störungsfreien Sitz und...
  • Nicht zum Sitzen kommen

    Nicht zum Sitzen kommen: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
  • Schöne Beinhaltung+Tief sitzen? unmöglich-.-

    Schöne Beinhaltung+Tief sitzen? unmöglich-.-: Hallo :) Und zwar ist mir letztens so aufgefallen dass ich beim aussitzen entweder mit meinen Beinen Probleme hab oder nicht richtig sitze. Wenn...
  • Schöne Beinhaltung+Tief sitzen? unmöglich-.- - Ähnliche Themen

  • Sitz (Oberschenkelproblem nicht immer)

    Sitz (Oberschenkelproblem nicht immer): Hallo, habe folgendes Problem. Ich nehme regelmäßig Unterricht auf Schulpferden. Seid ca. 4 Jahren. Jetzt habe ich ein Schulpferd bekommen...
  • Ausbalancierter Sitz mithilfe der Alexander Technik Aktionswoche Oktober Köln

    Ausbalancierter Sitz mithilfe der Alexander Technik Aktionswoche Oktober Köln: Hallo zusammen, aus persönlicher Erfahrung möchte ich gerne die Alexander Technik als Weg für einen ausbalancierten, störungsfreien Sitz und...
  • Nicht zum Sitzen kommen

    Nicht zum Sitzen kommen: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
  • Schöne Beinhaltung+Tief sitzen? unmöglich-.-

    Schöne Beinhaltung+Tief sitzen? unmöglich-.-: Hallo :) Und zwar ist mir letztens so aufgefallen dass ich beim aussitzen entweder mit meinen Beinen Probleme hab oder nicht richtig sitze. Wenn...