Schlafen eure Pferde im Liegen?

Diskutiere Schlafen eure Pferde im Liegen? im Ausbildung Forum im Bereich Pferde; Hallo an alle aufTrabler, mich würde mal interessieren, ob eure Pferde im Liegen schlafen? Woran merkt ihr das? Schläft ein liegendes Pferd...
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Hallo an alle aufTrabler,

mich würde mal interessieren, ob eure Pferde im Liegen schlafen?
Woran merkt ihr das?

Schläft ein liegendes Pferd "tiefer" und vielleicht sogar "besser" als ein stehendes Pferd?
Sind Pferde, die im Stehen schlafen vielleicht "unausgeschlafener" und/oder "unausgeglichener?

Meine legt sich zum Schlafen seit jeher immer hin. Nun hat mir meine Stallbesi letztens erzählt, dass sie nachts sogar auf dem Paddock, also in der freien Natur schläft - im Liegen wohlgemerkt!

Das zeugt doch von vollstem Vertrauen in die eigene Umwelt, oder? :confused:

LG eure Bino
 
Dimturien

Dimturien

Beiträge
306
Reaktionen
176
Jedes Pferd schläft normalerweise für zwei, drei Stunden im Liegen, es ist schlichtweg ein Irrglaube, dass Pferde im Stehen schlafen.

Das, was im Stehen da passiert, das wird allgemeinhin als Dösen bezeichnet. ;) Hierbei hakt das Pferd die Kniescheibe aus um ein Bein zu entlasten. Das spart Kraft und das Pferd ist trotzdem jederzeit zur Flucht bereit.

Beim Dösen hat das Pferd keine Tiefschlafphase - dann würde es nämlich einfach umfallen. Die Tiefschlafphase kann nur im Liegen entstehen und ist für Pferde genauso wichtig wie für uns Menschen (Zellregeneration, Blutbildung, Verarbeitung des Erlebten im Gehirn - ja, auch Pferde träumen).

Es gibt natürlich Fälle, in denen Pferde nicht im Liegen schlafen können - sei es, weil sie Schmerzen haben und sich deswegen nicht hinlegen können oder Angst haben, dass sie nicht mehr aufstehen können, oder dass sie von anderen Herdenmitgliedern ständig gescheucht werden und sich nicht hinlegen dürfen. Hier fehlt dann allerdings die Tiefschlafphase und auf Dauer ist das leider nicht gesund und es muss dringend Abhilfe geschaffen werden, z. B. durch tierärztliche Betreuung oder durch Herausnehmen aus der Herde.

Und ehrlich gesagt muss ich zugeben, dass ich ein klein wenig geschockt bin, dass sich das Gerücht vom im Stehen schlafenden Pferd so hartnäckig hält - auch bei Menschen, die schon seit vielen, vielen Jahren mit Pferden zu tun haben (damit meine ich jetzt nicht explizit dich, Bino, ich habe das nur schon von sehr vielen Leuten gehört, auch von solchen, die seit Jahrzehnten mit Pferden zu tun haben, bzw. sogar welche züchten).
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Ich bekenne mich durchaus dazu Dimturien :p
Ich dachte bisher wirklich, dass es eben solche und solche Pferde gibt. Dass die einen eben lieber im Stehen, die anderen im Liegen schlafen...

Aber jetzt bin ich schlauer!! :dankeschild:
 
Gitta-Lotta

Gitta-Lotta

Beiträge
25
Reaktionen
3
Lotta und Moppel schlafen beide im Liegen,im Winter im Stall,im Sommer im Sand auf dem Paddock.

Liebe Grüße
Gitta
 
P

Pferdefreund

Moderator
Beiträge
281
Reaktionen
35
Teus schläft auch jede Nacht im liegen,
das sieht man morgens immer an seiner Mähne,die hängt dann immer ganz
voll mit den Spänen,die er in seiner Box hat.
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Bohème gehör auch zu den Pferden, die sich auch in einer fremden Umgebung sehr schnell nachts zum Schlafen hinlegen. Wenn sie im Sommer über Nacht auf der Weide ist, dann legt sie sich auch dort hin und schläft.
Ich habe allerdings auch schon von einem Pferd gehört, das sich prinzipiell nicht zum Schlafen hingelegt hat. Manchmal ist er dann wohl im Stehen eingeschlafen und umgekippt. Warum er sich nicht hingelegt hat, wusste die Besi aber auch nicht, da er sich wohl trotzdem regelmässig gewälzt hat.
 
zentaur

zentaur

Beiträge
310
Reaktionen
44
Unsere Hetty schläft im Liegen. Auf der Weide haben wir das noch nicht beobachten können, wohl aber im Stall. Der von Dimturien fest gestellte Irrglaube war bisher auch meiner.*kniefall* Deshalb habe ich nochmal gegoogelt und wieder was dazu gelernt:

"Pferde die auf der Weide in einer Herde stehen, fühlen sich relativ sicher. Die Gemeinschaft bietet allen Tieren Schutz vor Angreifern. Wenn die Gruppe ausruht, bleiben trotzdem einige Pferde wach, so können sie bei Gefahr die anderen warnen.
Pferde schlafen nicht so wie wir Menschen. Sie ruhen eher in einem Dämmerszustand. Sie dösen sogar im Stehen. llerdings richtig tief zu schlafen und zu träumen, müssen sie sich hinlegen. Dazu legen sie sich auf die Seite und strecken alle vier Beine gerade von sich. Fohlen verbringen täglich über eine Stunde im Tiefschlaf. Erwachsene Pferde nur ungefähr 30 Minuten. Quelle (Pferde die auf der Weide in einer Herde stehen, fühlen sich relativ sicher. Die Gemeinschaft bietet allen Tieren Schutz vor Angreifern. Wenn die Gruppe ausruht, bleiben trotzdem einige Pferde wach, so können sie bei Gefahr die anderen warnen.Pferde schlafen nicht so wie wir Menschen. Sie ruhen eher in einem Dämmerszustand. Sie dösen sogar im Stehen.Um allerdings richtig tief zu schlafen und zu träumen, müssen sie sich hinlegen. Dazu legen sie sich auf die Seite und strecken alle vier Beine gerade von sich.Fohlen verbringen täglich über eine Stunde im Tiefschlaf. Erwachsene Pferde nur ungefähr 30 Minuten."
Quelle:.wasistwas.de/natur-tiere/eure-fragen/pferde/

Noch genauere Angaben habe ich hier gefunden:

"Wie schläft mein Pferd? Der Unterschied zwischen Schlafen und Dösen im Stand ist für den Pferdebesitzer oft kaum zu erkennen. Ein Pferd kann im Stehen und im Liegen schlafen. Beide Phasen, in denen unterschiedliche Schlaftypen herrschen, sind für die Erholung wichtig. Gleitet das Pferd von einem Stadium in ein anderes ändert sein Körper die Haltung. Fällt es zum Beispiel vom Dösen in den Schlaf, bleiben seine Augenlieder dabei vielleicht halb geöffnet, sein Kopf und sein Hals aber fallen stetig tiefer.
Elektrophysiologische Studien von Pferden in unterschiedlichen Haltungsformen erklären die unterschiedlichen Schlaftypen:

Schlafen im Stehen - SWS-Schlaf (slow-wave sleep):
Diese Schlafform ist die einzige, die stehende Pferde einnehmen können, aber auch im Liegen in der Brustlage wird der SWS-Schlaf ausgeführt. Herz- und Atemfrequenzen sind reduziert, eine Eigenschaft die verschwindet, sobald das Pferd in den nächsten Typ, den REM-Schlaf fällt. Leichte Bewegungen von Muskeln können sichtbar sein, im Stehen hängt der Hals des Pferdes nach unten. Diese Schlafform kann sich bei Pferden, die sich aus gesundheitlichen oder haltungsbedingten Gründen nicht mehr ausreichend hinlegen können, erhöhen. Wichtig: Der SWS-Schlaf kann einen Verlust von Tiefschlaf im Liegen (REM-Schlaf) auf keinen Fall ersetzen.

Tiefschlaf zur Erholung - REM-Schlaf (rapid eye movement):
Ausgeprägte Tiefschlafphasen erlebt das Pferd während des REM-Schlafs. Hier zeigt das EEG eine hohe Erregungsschwelle, ähnliche wie beim Wachsein, wobei Kreislauf und Atmung bei allen Schlafformen abnehmen. Während dieses Tiefschlafs sind die Augen meist ganz geschlossen, ein Zucken der Augen (rapid eye movement) und Bewegungen in den Beinen sind oft zu beobachten, vornehmlich in den oberen Gliedmaßen. Doch der Muskeltonus in dieser Phase - hingegen dem im SWS-Schlaf - ist ruhig, die Muskulatur kann sich erholen. Das Gehirn hingegen scheint aktiv, ruht dafür im SWS-Schlaf. Studien an erwachsenen Pferden haben gezeigt, dass sie immer erst in den SWS-Schlaf und dann in REM-Schlaf fallen. Aus diesem Grund kann man von einem "Schlaf-Zyklus" (sleep-cycle) sprechen. Im Schnitt beträgt der SWS- und der REM-Schlaf 6,4 und 4,2 Minuten.

Der Übergang - Intermidiate Sleep:
In fast 30 Prozent der Schlafzyklen dient dieser kurz anhaltende Zustand als Überwachungsschlaf bevor das Pferd in den Tiefschlaf fällt.

Wann und wie viel schläft mein Pferd?

Die Einteilung von Schlaf ist für Pferde sehr wichtig, vor allem dann, wenn es sich einem vorgegebenen Tagesablaufs im Reitstall anpassen muss. Die meisten Pferde schlafen zwischen 20:00 und 5:00 Uhr oder in den zwei Stunden nach der Mittagszeit. Am frühen Nachmittag sollte die Aktivität im Stall deshalb minimiert werden. Wie alle "Nicht-Primaten" schlafen Pferde in mehreren über den Tag verteilten Einheiten, die immer ein oder mehrere Schlafzyklen aufweisen. Nachts schlafen Pferde etwa sechs Mal, wobei während dem Schlaf der längste Schlafzyklus 15 Minuten ist. Zwischen diesen Phasen kann auch gedöst werden. Ein erwachsenes Pferd schläft im Schnitt drei bis fünf Stunden am Tag, davon etwa die Hälfte liegend. Dösen sieht man es etwa dreieinhalb Stunden. Fohlen schlafen bis zu zehn Stunden mehr. Neben ihren Müttern ruhen sie ein Drittel ihrer Zeit, im Tiefschlaf bewegen Sie ihre Beine oft als würden Sie rennen. Es ist möglich, dass sie in dieser Phase lernen. Das Transportieren von Fohlen auf langen Strecken im Hänger ist deshalb nicht gerade empfehlenswert.

Interessante Unterschiede zeigen Studien an neugeborenen Fohlen: Während die jungen Stuten in den ersten Wochen 42 Prozent ihrer Zeit ruhen, benötigen die kleinen Hengste nur 20 Prozent Ruhezeit, die sie auch häufiger im Stehen verbringen als ihre weiblichen Verwandten. In ihren ersten Lebenswochen liegen sie nur 3,5 Prozent aufrecht, der Rest geschieht in der Seitenlage. Ältere Pferde liegen selten länger als 15 bis 20 Minuten, da ihr Oberkörpergewicht auf die Lunge drücken kann. Sind Pferde körperlich sehr instabil, legen sie sich häufig noch weniger hin, da das Aufstehen zum enormen Kraftaufwand für die alten Muskel und Knochen wird. Sie ruhen deshalb mehr im Stehen.
Quelle: Rika Schneider www.goodhorsemanship.de/5_Themen & Trends/Artikel/Haltung_Gesundheit/Wie Pferde schlafen.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gitta-Lotta und Kicki
N

Nino

Beiträge
25
Reaktionen
5
Auch der Nino liegt fast jede Nacht. Das seh ich an den Sägespänen die fast täglich in seiner Mähne zu finden sind. Ausserdem bin ich bei mir im Stall oft morgens die erste und hab ihn schon des öfteren liegend in seiner Box angetroffen. Witzigerweise ist er aber nicht der einzige sondern seine beiden Boxennachbarn liegen auch meist. Ich denke, dass die die halbe Nacht ihr Heu fressen und sich schlafen legen wenn das Essen alle ist. Daher glaub ich dass sich zumindest die Pferde, die in Boxen übernachten in den frühen Morgenstunden schlafen legen. Mir tun sie morgens dann direkt leid, denn wenn ich das Licht einschalte blinzeln sie erstmal kräftig, stehen dann aber recht schnell auf.
Ist es dann eigentlich blöd für die Pferde, wenn sie dann gleich (also nach putzen, satteln usw.) und ohne Frühstück geritten werden? Hab bei meinem zwar noch keine Probleme deswegen festgestellt, aber nur mal so allgemein? Oder glaubt ihr Pferde sind zu jeder Tageszeit gleich leistungsfähig?

LG Nino
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Zumindest bei Graffita habe ich durchaus Unterschiede feststellen können. Morgens früh war sie kaum zu motivieren, etwas zu tun. Unabhängig davon, ob wir ins Gelände oder die Halle gegangen sind. Sie wurde immer erst gegen Mittag so richtig wach.
Bei Bohème kann ich keine grossen Unterschiede feststellen. Da hängt es eher davon ab, ob sie im Sommer die ganze Nacht auf der Weide war oder nicht.
 
SkorpionMel

SkorpionMel

Beiträge
241
Reaktionen
169
Meine Pferde schlafen alle im Liegen und auch in der totalen Seitenlage. Hauptschlafzeit ist zur Zeit sechs/ halb sieben morgens, im Sommer ein bisschen früher, da kommen die Pferde gegen fünf rein ind en Stall wegen den Fliegen. Sie schlafen auch alle auf der Koppel, kann man tagsüber desöfteren beobachten. Die beiden Fohlen schlafen noch deutlich mehr, teilweise so fest, dass man ganz normal hingegehen kan, ohne bemerkt zu werden. Pferde, die sich nicht hinlegen können, werden irgendwann krank. Man merkt es vor allem, wenn sie unruhig sind, weil sie eben keinen Schlaf bekommen. Im Stehen dösen meine öfters, aber sie legen sich doch lieber hin, auch die älteren tagsüber. Der mit Sägemehl eingestreute Stall ist ihnen am liebsten, sie gehen sogar teilweise von der Koppel rein und schlafen im Stall. Abends gegen zehn/ elf liegen auch noch mal einige Pferde.
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Ist es dann eigentlich blöd für die Pferde, wenn sie dann gleich (also nach putzen, satteln usw.) und ohne Frühstück geritten werden? Hab bei meinem zwar noch keine Probleme deswegen festgestellt, aber nur mal so allgemein? Oder glaubt ihr Pferde sind zu jeder Tageszeit gleich leistungsfähig?

LG Nino
Also ausreiten geht mit meiner zu jeder Tageszeit. Aber wenn ich früh morgens, gegen 8 oder 9 h Dressur abverlange ist sie richtig knatschig... :D Frühmorgens will sie wohl doch eher ihre Ruhe haben.

Da gibt es doch so ein tolles bayerisches Sprichwort: "Wie der Herr so 's G'scherr" :D :D


Mit oder ohne Futter - da habe ich bei meiner noch nie Unterschiede festgestellt, denn selbst wenn gerade gefüttert wird habe ich sie schon sehr oft einfach rausgeholt. Dann muss sie halt warten bis wir fertig mit reiten sind ;)
 
Celina75

Celina75

Beiträge
58
Reaktionen
15
Meine legen sich zum Schlafen eigentlich so ziemlich überall hin. In der Box, auf dem Paddock und auch auf der Weide. Mindestens ein Pferd steht immer und passt auf das keine Wildtiere kommen ;) Meine bleiben auch liegen wenn ich zu ihnen komme, kann mich ohne Probleme zu ihnen setzen/legen. Bei meiner Fuchsstute sieht man sehr gut wenn sie in der Box gelegen hat, dann ist ihr Fell vom Stroh ganz knautschig.
 
Dimturien

Dimturien

Beiträge
306
Reaktionen
176
Da gibt es doch so ein tolles bayerisches Sprichwort: "Wie der Herr so 's G'scherr" :D :D
Und an dem Spruch ist so viel Wahres dran! Wobei unser Hund dann eigentlich nicht zu uns gehören dürfte. *g* Der ist so wild und immer on Tour, da können Herrchen und Frauchen nicht immer mithalten. *gg* Aber ansonsten stimmt der Spruch schon. *find*

Mit oder ohne Futter - da habe ich bei meiner noch nie Unterschiede festgestellt, denn selbst wenn gerade gefüttert wird habe ich sie schon sehr oft einfach rausgeholt. Dann muss sie halt warten bis wir fertig mit reiten sind ;)
Ich meine, ich habe mal irgendwo was gelesen, dass man Pferde nicht mit leerem Magen reiten sollte und auch nicht mit zu vollem Magen. Hängt irgendwie mit der Säureproduktion zusammen oder so, aber nagelt mich jetzt nicht darauf fest, bitte. Vielleicht weiß jemand anderes besser Bescheid? *dummfrag*

Ansonsten hab ich bei meinem ersten Pferd festgestellt, dass sie frühs eher für Dressur zu haben war als abends. Warum auch immer. Wohl ihre Biokurve oder sowas in der Art. Geändert hat sich das erst, als wir auf's Westernreiten umgestiegen sind, da hatte sie immer Bock drauf. Vielleicht weil wir da immer so lustige Hütchenspiele gemacht haben und Mikado gespielt haben? Möglich. Keine Ahnung. Jedenfalls hatte sie da sogar so viel Bock drauf, dass sie mir ein paar mal nicht vom Hof gegangen ist um auszureiten, nein, die Dame wollte dann in die Halle oder auf den Platz. Aber da isse dann immer gelaufen wie eine junge Göttin. :D
Wenn ich sie aber mal geweckt hatte, dann hab ich mir immer Zeit gelassen mit putzen und satteln. Aber dann war sie beim Ausreiten auch immer recht fit, muss ich sagen.
 
Kicki

Kicki

Moderator
Beiträge
1.024
Reaktionen
79
Meine beiden schlafen natürlich auch im Liegen, oft kann man morgens - besonders im Sommer - einen Großteil der Herde beim Schlafen zusehen, wobei immer ein oder mehrere Pferde stehend aufpassen und sie sich damit abwechseln ;)


@ Dimturien: Pferde haken die Kniescheibe aus? Bist du für da sicher? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen... :schaf:
 
Dimturien

Dimturien

Beiträge
306
Reaktionen
176
@ Dimturien: Pferde haken die Kniescheibe aus? Bist du für da sicher? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen... :schaf:
Aushaken war vielleicht etwas dümmlich ausgedrückt. Das mittlere Kniescheibenband hakt sich am Rollkamm ein, dadurch kann das Pferd eben so lange ein Bein entlasten. Das spart Kraft und Pferdi kann in der Regel trotzdem schnell mal flüchten, sollte Gefahr im Anmarsch sein.
Ja, so ist das. *nick*
 
nanja1

nanja1

Beiträge
730
Reaktionen
147
Cash ist n Siebenschläfer....
Vielleicht liegts dran das er ja noch am Wachsen ist aber er hat einen recht
regelmäßigen Tagesablauf.
Nachts liegt er nur 1-2 Stunden zum Entspannen, halbaufrecht mit m Maul im Stroh...
Zum Tiefschlaf brauch er die Morgendliche Fressnarkose,
nachm Frühfutter schläft er dann noch ne Runde richtig...
Mit schnarchen, und träumen.... zwischen 7-10 ist da Siesta!
Ich hoffe ihm diese Woche den Laufstall vergrößern zu können, dann kann er wieder richtig ausgestreckt liegen.:)

Wecken ist dann nur in Ausnahmefällen genehm, meist muffelt er rum und verschwindet wieder unter der "Decke". Da ist dann ganz lieb wecken angesagt, ausgiebig Strecken und Putzen und dann kann er auch losschusseln zum Spielen.
 
Thema:

Schlafen eure Pferde im Liegen?

Schlafen eure Pferde im Liegen? - Ähnliche Themen

  • Problem mit neuem Pferd

    Problem mit neuem Pferd: Hallo an Euch, vielleicht kann mir jemand einen guten Ratschlag geben und kennt das Problem. Ich habe vor etwa 3 Monaten ein Pferd gekauft. Eine...
  • "angreifendes", unbekanntes Pferd abwehren (auf Wanderung)

    "angreifendes", unbekanntes Pferd abwehren (auf Wanderung): Hallo, ich habe keine Ahnung von Pferden und eher Respekt vor deren Größe und Stärke. Heute war ich mit meinem drei Monate alten Kind (im...
  • Pferd schnappt nach mir

    Pferd schnappt nach mir: Hallo Pferdefreunde! Ich habe ein Problem und zwar, wie der Titel schon verrät, schnappt mein Wallach nach mir, wenn ich ihn zur Belohnung...
  • Welche Übungen mit jungen Pferden

    Welche Übungen mit jungen Pferden: Hey hier ist Mona Welche Übungen für ein Pferd da sim Juli 4 wird ? Was muss ich bei jungen Pferden beachten ? Was macht ihr? Mona
  • Wie sich ein Pferd vielleicht fühlen mag...

    Wie sich ein Pferd vielleicht fühlen mag...: Hab ich auf der HP meiner neuen RL gefunden. Ich denke, es ist mal ganz passend, um in sich zu gehen und mal darüber nach zu denken... In manchen...
  • Wie sich ein Pferd vielleicht fühlen mag... - Ähnliche Themen

  • Problem mit neuem Pferd

    Problem mit neuem Pferd: Hallo an Euch, vielleicht kann mir jemand einen guten Ratschlag geben und kennt das Problem. Ich habe vor etwa 3 Monaten ein Pferd gekauft. Eine...
  • "angreifendes", unbekanntes Pferd abwehren (auf Wanderung)

    "angreifendes", unbekanntes Pferd abwehren (auf Wanderung): Hallo, ich habe keine Ahnung von Pferden und eher Respekt vor deren Größe und Stärke. Heute war ich mit meinem drei Monate alten Kind (im...
  • Pferd schnappt nach mir

    Pferd schnappt nach mir: Hallo Pferdefreunde! Ich habe ein Problem und zwar, wie der Titel schon verrät, schnappt mein Wallach nach mir, wenn ich ihn zur Belohnung...
  • Welche Übungen mit jungen Pferden

    Welche Übungen mit jungen Pferden: Hey hier ist Mona Welche Übungen für ein Pferd da sim Juli 4 wird ? Was muss ich bei jungen Pferden beachten ? Was macht ihr? Mona
  • Wie sich ein Pferd vielleicht fühlen mag...

    Wie sich ein Pferd vielleicht fühlen mag...: Hab ich auf der HP meiner neuen RL gefunden. Ich denke, es ist mal ganz passend, um in sich zu gehen und mal darüber nach zu denken... In manchen...