Eigenes Pferd Ausrüstung

Diskutiere Eigenes Pferd Ausrüstung im Allgemeines Forum im Bereich Pferde; Skydancer hat geschrieben: Ich kaufe lieber gleich bzw. nach und nach alle Dinge, damit ich nicht dauernd meine Miteinsteller/Reiter anbetteln...
F

fanni

Gast
Skydancer hat geschrieben: Ich kaufe lieber gleich bzw. nach und nach alle Dinge, damit ich nicht dauernd meine Miteinsteller/Reiter anbetteln muss...

Skydancer: deswegen ja auch der Bollensammler, da muss ich nicht durch den Stall rennen, suchen, leihen, zurückbringen (weil wir ja in einem eigenen Stallgebäude sind) das ist zu stressig-so habe ich meinen eigenen und gut ist. Wir müssen zwei große Paddocks abäppeln und zwei Weiden, da kommen schon einige Äppel zusammen.
 
M

Mirage

Beiträge
634
Reaktionen
386
*gg* Fanni, ich war scho in verschiedenen Ställen, ein Bollensammler kam mir noch nie in den Sinn zu kaufen, da davon in jedem der Ställe, in denen ich war immer mehr als genügend vorhanden waren. Wohingegen ich schon öfters mal überlegt habe, mir eine eigene Schubkarre zu kaufen, weil die eher Mangelware sind, vor allem dann, wen man sie gerade benötigt :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Skydancer
Schnucki1

Schnucki1

Beiträge
374
Reaktionen
233
Ich denke Du hast schon ein Pony mit dem Du E-Dressur reitest? Bekommst Du noch Eins?
Als Grundausrüstung sehe ich Sattel komplett, Trense, Putzkiste, Halfter und Strick, Gamschen, Longe und Peitsche, Abschwitzdecke und vieleicht noch ein Wundspray an, den Rest würde ich immer nur nach Bedarf holen denn länst nicht jedes Pferd braucht alles der restlichen Dinge, der Schrank füllt sich eh über die Zeit automatisch mit Kram an aber dann ist es der Kram den das Pferd wirklich braucht.
 
F

fanni

Gast
Mirage: ja stimmt, der Stall hat nur einen, und ich gebe es zu, ich hatte, ja, ich stehe dazu, Kaufzwang......*peinlich* ja, eigentlich wollte ich eine tolle Trense, ein Gebiss, einen gebrauchten Sattel erwerben, anschauen.....als daraus nichts wurde habe ich mir Plegebürsten und einen Bollensammler gekauft und eine Schmuckfeder für mein Pferd.
Ja, jeder braucht was anderes, ich würde als letztes Transportgamaschen unf Sporen kaufen, ich sehe es immer bei WB, werden die wohl brauchen, schätze ich mal.
Ich brauche aber auch nicht zig Schabracken wie viele Damen, sie finden es schön, ich überflüssig.
 
S

Skydancer

Beiträge
2.691
Reaktionen
533
ja, eigentlich wollte ich eine tolle Trense, ein Gebiss, einen gebrauchten Sattel erwerben, anschauen.....als daraus nichts wurde habe ich mir Plegebürsten und einen Bollensammler gekauft und eine Schmuckfeder für mein Pferd.
War das nicht so, dass dein Pferd noch nicht angeritten war oder so? :confused: (Nur zur Info)


:interessant: Jetzt muss ich mich mal informieren: WHAT THE HELL ist eine "Schmuckfeder"??? :eek: Und was macht man damit bzw. welchen Sinn hat das? :schaf:Wo steckt man das Ding hin? An den Kopf??? :aaargh:
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fanni

Gast
Skydancer:
Ja, mein Pferd wird gerade angeritten, ich habe mir bei meinem Wunschsattler Sättel angesehen und wollte speziell einen bestimmten Gebrauchten ansehen, ist jetzt auch egal......alles Mist, der hat sich ausgerenkt und ich bin gerade total ratlos, 4 Wochen nicht reiten, nur Bodenarbeit (ist total off topic) vielleicht breche ich das Anreiten einfach ab- als ich den Bericht der Osteo gerade gelesen habe, bin ich fast hintenüber, was der sich alles ausgerenkt hat...:heul: oder besser alles auf nächstes Jahr verschieben:gruebel: ich will ihm auf keinen Fall schaden.....muss man an anderer Stelle besprechen, oder?? ICH BIN JA SO UNGLÜCKLICH!

Ja, auf jeden Fall zurück zur Schmuckfeder, die haben bei Rieser total tolle schicke Federn, die man sich an den Sattel machen kann, auch aus Bronze und Messing und Silber, superschick (muss ich haben) da es ja keinen Sattel gab nach der Beratung bla und blubb habe ich noch so rumgestöbert und da lag diese Feder (Vogelfeder), groß lang, mit indianischem Motiv oben und Lederband.....
"Ja, " meinte der Sattler " das machen manche Leute in den Schweif oder die Mähne, ist halt eine Schmuckfeder". Ja, Leute, watt meint ihr wie spitze das bei meinem Schecken aussehen wird!!!!!
Die hatten auch nur eine und die hat mein Schatz mir für schlappe 10 Euro geschenkt.

ja und ich dann noch Bollensammler und co gekauft...
 
Zuletzt bearbeitet:
Gwenie

Gwenie

Beiträge
2.802
Reaktionen
687
*offtopican*
@fanni: damit bricht keine Welt zusammen, jedes junge Pferd tobt mal zuviel und holt isch sowas. Vor ein paar Jahren hätte man ihm kurz pause gegönnt und dan weitergemacht.
Jetzt wo die Osteopathen aus der Erde spriesen, heißt es sofort dass es soo schlimm ist.
Klar nachgucken und das bedenken ist klar- Aber sofort alles abbrechen und ein ganzes Jahr Pause machen??? ein bißchen übertrieben- so sehe ich das zumindest.

Meine Freundin hat heute für ihr Pferd eine schlimmere Diagnose gehört- und sie jammert nicht rum, sondern guckt wie sie da sbeste jetzt raus machen kann.

so das mußte jetzt mal raus!
*offtopicaus*
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mirage
M

may087

Beiträge
789
Reaktionen
173
@fanni
bei jedem Pferd findest du doch irgendwas... ich hatte am WE auch sowas ähnliches wie eine Osteopathin da (ungeplant, weil ich nicht gedacht hätte, dass was ist...)und die hat auch 3 Wirbel gefunden, die minimal verschoben waren. Fand sie aber nicht weiter schlimm und ich darf auch schon wieder normal reiten.
Jetzt ist dein Pferdchen ja grundsaniert. Also mach dir nicht so viele Sorgen.
 
F

fanni

Gast
Gut, aber wenn man das das erste Mal liest (die Züchterin hat sie empfohlen, klar nehme ich die dann auch), kriegt man schon einen Schock.

Gwenie, du hast zwar eine etwas schroffe Art, aber deine Nachricht hat mich trotzdem beruhigt, danke.
Ein ganzes Jahr sollte es auch nicht sein, sondern ja, das soll mir die Physiotherapeutin (steht auf der Rechnung, die im Stall haben immer Osteo...gesagt) sagen, die mich nachher zurückruft

1. das ist mein erstes eigenes Pferd, ich mache das alles zum ersten Mal mit, weil klar, bei den Rbs hat sich um diese Dinge immer der Besi gekümmert.....ich habe zwar gesagt, Pferd xy muss zum Schmied, hat ein Matschauge, etc, aber es ist etwas anderes
2. da die Stute noch nicht so weit ist, habe ich gedacht, na ja, lieber Eile mit Weile, hast ja noch genug Zeit-lieber sachte.

May: danke, du bist lieb!!!!
jaha, offtopic beendet

Erstaustattung:
Telefonliste mit:
Tierarzt für den Notfall in den Spind, in den handyspeicher
Schmied
Stallbesi
bei Selbstversorgern, Telnr vom Futterlieferant...
 
Zuletzt bearbeitet:
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Absolute Grundausrüstung ist für mich Halfter und Strick, dazu Putzzeug.
Danach kommen Sattel und Zaumzeug, ein bis zwei Schabracken, evtl. Gamaschen. Das hängt dann vom Pferd ab.
Eine Abschwitzdecke würde ich auch noch dazu nehmen.
Dazu die Longierausrüstung, also Longe, Longiergurt, evtl. einen Kappzaum, wenn man das bevorzugt, evtl. Hilfszügel (z.B. Dreiecker)
Alles andere würde ich erst nach und nach bei Bedarf besorgen. Es wird auch so genug Kram.

@ Fanni: Bei gewissen Sachen kann es durchaus helfen, wenn du danach mit dem Pferd arbeitest. Bohème hatte sich vor dem Anreiten auch das eine oder andere im Rücken verrenkt und war ziemlich steif. Gross behandeln lassen habe ich sie allerdings nicht. Die Steifheit verschwindet jetzt durch das Reiten. Ich würde daher ganz normal, wie geplant anfangen, sobald du das Ok Physiotherapeutin hast.
 
F

fanni

Gast
habe das ok, in zwei Wochen gehts normal weiter, juppieh!
 
M

Mirage

Beiträge
634
Reaktionen
386
Neugierige Zwischenfrage Fanni, Du hast keinen Sattel gekauft, Dein Pferd ist beim Anreiten, mit was wird geritten *kopfkratz* Ich glaub ich steh grad auf dem Schlauch :D
 
Gwenie

Gwenie

Beiträge
2.802
Reaktionen
687
@fanni: bin halt keine die immer rund herum redet.
Und wenn man Ergotherapeuten- und andere Berichte kennt, dann weiß man dass sowas immer kompliziert und schwerwiegend klingt (um die Rechnung zu rechterfertigen?!) :D

Außerdem stehe ich Physios und Ostepothen immer sehr skeptisch gegenüber. Seit heute noch mehr seit klar ist was die Stute meiner Freundin so hat und da waren die letzten JAhren genug dieser Spezies dran! ;)
 
F

fanni

Gast
Gwenie: Das tut mir leid für deine Freundin....waren wohl die falschen Spezialisten.

Der Zuchtbetrieb hat diese Dame empfohlen, da wäre ich ja ein Volldepp, wenn ich den Vorschlag ausschlage- es muss halt der richtige Fachmann ran....ich bin auch 2 Jahre lang rumgeeiert und habe den richtigen Physiotherapeuten gesucht und nicht gefunden, ich hatte ständig Schmerzen und war mit den Nerven am Ende!!!
Heute habe ich meine Akkupressur Spezialistin nach Penzel und habe wieder echte Lebensqualität, das gleiche Prinzip wendet die Physio auch bei meinem Pferd an, alles supi!

Mirage: Frage ist berechtigt:D das Pferd steht in einem anderen Bundesland und wird da angeritten.
 
Finchen2

Finchen2

Beiträge
203
Reaktionen
20
Also ich finde es auch vorerst überflüssig, Sporen und den ganzen Kram zu besorgen. Immerhin kennst du doch das Pferd noch nicht SO genau, das du jetzt schon sagen kannst, was du fürs Reiten brauchst? Genauso wie Martingal. Als wir unser Voltigierpferd gekauft haben, mussten wir es auch ausrüsten. Fürs reiten UND Voltigieren. Neben dem ganzen Voltigebimsel haben wir direkt gekauft:
-Putszeug
-Gamaschen und Bandagen
-Sattel mit Schabracke
-komplette Trense
-Longe, Führstrick + Halfter (haben wir als "Einweihungsgeschenk vom Vorstand bekommen :))

Den Rest haben wir erst nachträglich gekauft
-Fliegenmützchen
-alles mögliche an Shampoo, Bremsenspray etc (das ist ja eh Saisonbedingt)
-noch mehr Bandagen und eben all das, was einem dann im Nachhinein einfällt. Unter anderem auch Gebissringe weil wir beim Longieren irgendwann gemerkt haben, dass die bei unserer Stuti gar nicht so verkehrt sind

Und als wir dann unsere RB für Triga gekriegt haben, da brachte sie Martingal und den ganzen Kram mit, weil sie das alles schon vorher hatte. Allerdings hat sie erst einige Male geritten bevor sie dann mal dies oder das ausprobiert hat. Das Martingal zum Beispiel benutzt sie im moment häufig aber natürlich arbeitet sie darauf hin dass sie es irgendwann nicht mehr braucht. Und mit den Sporen: manchmal habe ich das Gefühl, dass viele Mädchen sie einfach dran schnallen damit es "nach was" aussieht. Aber bitte vorsicht! Ich habe da schon ganz böse Sachen gesehen bei Leuten, die absolut nicht damit umgehen konnten! Selbst bei "erfahrenen" Reitern. Leider...
 
C

Chienne

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hi!

Also Pat darf sich doch aussuchen was sie ihrem Pferd kauft oder?
was auf jeden fall wichtig ist:

Halfter
strick
decke
sattel
satteldecke
trense
(Bandagen)
Putzzeug


Natürlich gibt es noch mehr zeug aber das fällt mir grad net ein!
 
Steffi2

Steffi2

Beiträge
1.776
Reaktionen
71
Chienne, der Thread ist schon 2 Jahre alt. Vermutlich hat sie sich das alles schon gekauft. ;)

Ich würde am Anfang nicht zu viel kaufen. Lieber ein paar qualitativ hochwertige Sachen, als viele billige. Nach und nach wird der Schrank schon voll werden...:rolleyes: *auserfahrungsprech*
 
U

Unregistriert

Gast
Was brauch man alles wen man sein erstes Pferd hat?
 
Thema:

Eigenes Pferd Ausrüstung

Eigenes Pferd Ausrüstung - Ähnliche Themen

  • eigenes pferd?

    eigenes pferd?: Hallo:) ich reite seit meinem 6 lebensjahr und bin jetzt 16 bald 17 :) habe auch sein 1 jahr eine rb und bin fast Täglich im stall, genug zeit...
  • Eigenes Pferd? Eure Meinung, Erfahrung...

    Eigenes Pferd? Eure Meinung, Erfahrung...: Hallo, habe mich eben angemeldet und bin mal gespannt, was ihr von meinem "Plan haltet". Wie viele Mädels, wünsche auch ich mir seit ich denken...
  • Der Traum von eigenem Pferd...

    Der Traum von eigenem Pferd...: .. ist war geworden. :crazy::blobg: Ich wollte euch mal dazu erzählen :): Wir sind gestern nach Bunde gefahren (Emsland) in der Absicht uns ein...
  • In ein paar Jahren ein eigenes Pferd? FRAGEN

    In ein paar Jahren ein eigenes Pferd? FRAGEN: hallo ^^ Ich bin 17 Jahre alt. Und bin zuzeit in der 11 in einer FOS. Nach der Schule fange ich eine Ausbildung als Heilerziehungspflegerin an...
  • Eigenes Pony/Pferd?

    Eigenes Pony/Pferd?: Hallo zusammen. Ich reite seit ungefähr einem Jahr. Kenn mich also noch nicht sooo super mit Pferden aus, deshalb wollt ich mal fragen, was ihr...
  • Eigenes Pony/Pferd? - Ähnliche Themen

  • eigenes pferd?

    eigenes pferd?: Hallo:) ich reite seit meinem 6 lebensjahr und bin jetzt 16 bald 17 :) habe auch sein 1 jahr eine rb und bin fast Täglich im stall, genug zeit...
  • Eigenes Pferd? Eure Meinung, Erfahrung...

    Eigenes Pferd? Eure Meinung, Erfahrung...: Hallo, habe mich eben angemeldet und bin mal gespannt, was ihr von meinem "Plan haltet". Wie viele Mädels, wünsche auch ich mir seit ich denken...
  • Der Traum von eigenem Pferd...

    Der Traum von eigenem Pferd...: .. ist war geworden. :crazy::blobg: Ich wollte euch mal dazu erzählen :): Wir sind gestern nach Bunde gefahren (Emsland) in der Absicht uns ein...
  • In ein paar Jahren ein eigenes Pferd? FRAGEN

    In ein paar Jahren ein eigenes Pferd? FRAGEN: hallo ^^ Ich bin 17 Jahre alt. Und bin zuzeit in der 11 in einer FOS. Nach der Schule fange ich eine Ausbildung als Heilerziehungspflegerin an...
  • Eigenes Pony/Pferd?

    Eigenes Pony/Pferd?: Hallo zusammen. Ich reite seit ungefähr einem Jahr. Kenn mich also noch nicht sooo super mit Pferden aus, deshalb wollt ich mal fragen, was ihr...