Die Rosse - ein manchmal echt leidiges Stutenthema

Diskutiere Die Rosse - ein manchmal echt leidiges Stutenthema im Pferdezucht Forum im Bereich Pferdezucht; Hallihallo *happy* Ich habe mal ein paar Fragen zum Thema Rosse. Habe ihm Forum bereits gelesen, dass die Rosse im Regelfall alle 4 Wochen...
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Hallihallo *happy*

Ich habe mal ein paar Fragen zum Thema Rosse.

Habe ihm Forum bereits gelesen, dass die Rosse im Regelfall alle 4 Wochen eintritt. Ist das dann sozusagen mit dem menschlichen Zyklus vergleichbar?

Wie äußert sich bei euren Stuten denn, dass sie rossig sind?
Funktioniert es ohne Probleme Wallach und Stute in einer Herde zu halten, auch wenn sie rossig wird?
Habt ihr in der Rosse Probleme im Umgang, zB beim Putzen oder Reiten?

Reagieren eure Stuten eher zickig oder schmusig?
Meine ist eher der Schmusetyp und bietet jedem Wallach den Hintern an :rolleyes: Kann es sein dass es mehrere unterschiedliche Phasen in der Rosse gibt?

Ich hab das Gefühl, dass meine mitten in der Rosse total verschmust (zu anderen Pferden natürlich) und rastlos ist. Dieses quietschen und zicken kommt irgendwie erst danach, wenn sie sich auch gar nicht mehr so anbietet.

Ich bin ehrlich und merke meiner Stute die Rosse eigentlich nur an, wenn ich sie direkt mit einem Wallach zusammenstecke. Ich hab schon Stuten gesehen, die werden beim Reiten richtig spannig und lassen sich nicht mal mehr am Hintern putzen...

Bin gespannt auf eure Stutengeschichten :D

Eure Bino
 
Zuletzt bearbeitet:
M

may087

Beiträge
787
Reaktionen
173
Mir kommts vor, als wär meine mehr rossig als nicht-rossig. (Sogar im Winter wird die rossig)
Ja sie hat dann ein paar Pferde im Stall mit denen heftig geflirtet wird, unter anderem auch eine andere Stute (Hilfe, mein Pferd ist lesbisch :D ).
Beim Reiten ist man ein bisschen empfindlicher als sonst und regt sich viiiiiiel schneller auf wenn irgendwo was gruseliges rumsteht.
Und was mich immer so nervt ist, dass die Hinterbeine immer so vollgesifft sind und man das fast nicht abkriegt.
 
B

Baccara

Beiträge
405
Reaktionen
61
Da ist meine das genaue Gegenteil. Ich merks eigentlich nicht bzw kaum noch wenn sie rossig ist. Am Euter kraulen lässt sie sich die ganze Zeit gern :rolleyes: Liegt vielleicht auch da dran, dass sie seit fast 10 Jahren mit Wallachen zusammen steht. Und bis jetzt auch nicht viel Kontakt zu anderen Wallachen hat. Selbst auf Umritten etc mit vielen anderen Pferden lässt sie sich nichts anmerken.
In die Richtung ist Bine richtig pflegeleicht ;)
 
M

Mirage

Beiträge
634
Reaktionen
386
Bei Nearly in der 10-köpfigen gemischten Herde gibt es keinerlei Probleme. Einzig der Opa mit seinen 30 Jahren muss etwas unter Nearly leiden, nämlich dahingehend, dass sie ihn in der Rosse liebt, er darf fellgraulen, Kopf an Kopf mit ihr grasen etc. Aber wehe wenn die Rosse vorbei ist, dann darf er auf 3 Meter nicht mehr an Nearly ran. Ihm scheint es nicht zu stören, mir tut der Kerl leid. *lacht*

Bei Nearly merkt man sofort wenn sie rossig ist, allerdings nicht an ihrem Verhalten, sondern daran, dass sie "ausläuft", d. h. tuschur stehen bleibt (nicht unter dem Sattel) und blitzt, gerne auch mal im Gehen, schaut recht, sagen wir mal "interessant" aus, wenn sie mit wackelndem Popo durch die Gegend blitzt.

Im Umgang merkt man ihr gar nix an, weder schmusiger noch zickiger als normal. Sie ist wie immer. Einzig nervig ist, dass sie sofort in "Männernähe" zu blitzen beginnt, d. h. auch wenn sie am Putzplatz steht und sich ein Männchen dazugesellt. Sonst würde sie niemals auf Steinboden wo es spritzt blitzen.

Normalerweise gibt es durchaus verschiedene Rossephasen, bei Nearly bemerke ich diese aber entweder nicht oder aber sie hat keine, die Rosse ist plötzlich und heftig da und bleibt grundsätzlich längere Zeit.
 
nanja1

nanja1

Beiträge
730
Reaktionen
147
*reinschleich* also ich kann zwar kaum mitreden....
Habe selber nur eine Stute gehabt...

Mir gings immer Mega auf den Keks wenn die überall rumgesaut hat,
obwohls beim Reiten eher besser war. sie war dann richtig elektrisch am Bein und total einfach zu händeln.

Cash ist der reinste Rosse Magnet,
aber meiner Erfahrung nach gibts da durchaus verschiedene Stadien,
die ersten Tage flirten die Damen nur und machen auf Unnahbar,
dann ist n Paar Tage Paarungszeit und danach ist wieder quietschtime...
gerne auch mit Hauen und drohen.

Cash ist allerdings in der Lage auch nicht Rossige Stuten so lange zu umgarnen bis das Ei springt :D klappt nicht bei jeder aber bei 2 ganz sicher...

*rausschleich*
 
Lore

Lore

Beiträge
1.441
Reaktionen
380
Hm, also ich merke die Rosse bei meiner Stute kaum. Im Umgang und beim Reiten ist alles wie immer, allenfalls die Box ist mal etwas feuchter.
Bei uns im Schulbetrieb gibt's eine Stute, die während der Rosse unausstehlich ist, teilweise auch gemeingefährlich. Schlägt und beißt um sich beim Putzen und Satteln und beim Reiten bockt sie ziemlich fies. Im Prinzip ist sie während der Rosse kaum als Schulpferd einsetzbar.
Ich bin froh, dass mein Pferd da so unkompliziert ist.
 
Celina75

Celina75

Beiträge
58
Reaktionen
15
Die Rosse ist bei unseren Pferde ziemlich auffällig. In der Herde buhlen sie Pausenlos die Wallache an und quitschen dann wie bescheuert wenn sie ihnen zu nahe kommen. Zudem pieseln sie andauernd. Im Umgang sind sie in der Zeit auch etwas mäkeliger und beim Reiten auch leicht unkonzentriert. Zickig halt, geht mir nicht anders :D
 
mumpl

mumpl

Beiträge
37
Reaktionen
6
Also wirklich merken tut man bei meiner die Rosse nur so 2 x im Jahr, dann ist sie aber extrem. Sonst merkt man bei ihr die Rosse nicht, außer das sie extrem mit den anderen Pferden flirtet und sie die ganze Zeit pinkelt.

Aber bei den 2 x im jahr wo mans merkt ist sie total zickig und launisch, total rastlos - hab da irgendwie immer das gefühl das sie auf der suche ist.

Beim reiten ne Zeitbombe... in den einem Moment nimmt sie den schenkel nicht an, da könnte man mit nem vorschlaghammer reinboxen und sie würde nicht drauf reagieren, im nächsten Moment müsste man sie nur mit ner Federkitzeln und sie geht in die Luft.

Wenn sie so extrem drauf ist (sind da meistens nur so 3-5 Tage) da lass ich sie weitgehenst in ruhe... lass sie nur laufen oder longier sie oder sie bekommt ganz koppelfrei...
Muss mich nicht unbedingt mit was zu hermongesteuerten anlegen (weiß ja leider selber wie das ist,^^ )
 
Thema:

Die Rosse - ein manchmal echt leidiges Stutenthema

Die Rosse - ein manchmal echt leidiges Stutenthema - Ähnliche Themen

  • Rosse wegspritzen

    Rosse wegspritzen: Hallo ihr, habt ihr Erfahrungen mit dem wegspritzen der Rosse? Habt ihr vielleicht sowas selber schon gemacht oder wisst etwas drüber? Bei...
  • Rosse wegspritzen - Ähnliche Themen

  • Rosse wegspritzen

    Rosse wegspritzen: Hallo ihr, habt ihr Erfahrungen mit dem wegspritzen der Rosse? Habt ihr vielleicht sowas selber schon gemacht oder wisst etwas drüber? Bei...