Plastikbänder als "Raum"-trenner - wie kommen eure Pferde damit zurecht?

Diskutiere Plastikbänder als "Raum"-trenner - wie kommen eure Pferde damit zurecht? im Ausbildung Forum im Bereich Pferde; Huhu, ihr kennt sie bestimmt alle - die breiten gummiartigen Bänder zur räumlichen Trennung von Box und Paddock ;) (wie auch immer ihr echter...
Bino

Bino

Beiträge
4.292
Reaktionen
213
Huhu,

ihr kennt sie bestimmt alle - die breiten gummiartigen Bänder zur räumlichen Trennung von Box und Paddock ;) (wie auch immer ihr echter Name sein mag :D)

Beispiel aus Google-Bilder: http://www.reitanlage-bonn.de/paddoc16.jpg


Wie kommen eure Pferde damit zurecht?
Wie lange musstet ihr das rein und rausgehen üben?

Ich habe im jetzigen neuen Stall mit diesen Biestern zu kämpfen ;) und bin nach 4 Tage bei 3 von 5 herunterhängenden Bändern angelangt. Wenn ich alle herunterhänge drückt sie zwar furchtlos mit dem Kopf dagegen (bitten beachten, dass das Pferd blind ist), kneift dann aber die Augen zusammen und bleibt in der Box... :zuck: Wenn ich 4 herunterhänge und sie durchführe, fängt sie an zu rasen da sie die Bänder wohl irgendwie bedrängen...

Freue mich auf eine interessante Diskussion :)

Eure Bino
 
01.04.2010
#1
A

Anzeige

Gast

iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.293
Reaktionen
168
Bohème hatte bei der Fohlenweide auch solche Plastikdinger, aber leider kann ich dir nicht sagen, wie schnell sie sich daran gewöhnt hat. Es hat aber wohl nicht lange gedauert. Der Vorteil bei ihr war natürlich auch, dass sie mit anderen Pferde im Laufstall gestanden hat, die die Bänder kannten.
Wie reagiert Funny denn, wenn du sie mehrmals hintereinander durch die Bänder führst? Evtl. hilft es, wenn du sie mit so einem Plastikding am ganzen Körper berührst und abstreichst, bis sie nicht mehr darauf reagiert.
Ansonsten hilft langfristig hoffentlich die Zeit und sie gewöhnt sich daran.
 
T

tigrababe

Beiträge
182
Reaktionen
51
also wir sind ja auch vor kurzem umgezogen. haben jetzt ne schöne große box mit paddock und natürlich auch so einen vorhang. hab ihr am anfang nur 2 auf die seite hängen müssen, damit sie sieht das es draussen so schön ist. noch 2 tagen war jegliche scheu vorbei. geht sie mit dir mit wenn du vorausgehst und sie darum bittest?
 
Bino

Bino

Beiträge
4.292
Reaktionen
213
Wie reagiert Funny denn, wenn du sie mehrmals hintereinander durch die Bänder führst? Evtl. hilft es, wenn du sie mit so einem Plastikding am ganzen Körper berührst und abstreichst, bis sie nicht mehr darauf reagiert.
Ansonsten hilft langfristig hoffentlich die Zeit und sie gewöhnt sich daran.
geht sie mit dir mit wenn du vorausgehst und sie darum bittest?
Durchführen und locken lässt sie sich nicht. Den Kopf streckt sie zwar durch, bleibt dann aber lieber drin. Andersherum - also von draußen nach drinnen - habe ich noch nicht probiert, da sie noch etwas kirre reagiert, wenn man sie wieder zurück in den Paddock bringt (nachdem man sich mit ihr beschäftigt hat).

Mittlerweile hängen aber schon 4 von 5 Bändern herunter. Mal sehen ob morgen früh Haufen auf dem Paddock liegen - das wäre ja Beweis genug :D

Alle 5 runter bezweifle ich dass das in naher Zukunft funktioniert. Im Zweifelsfalle hat die Gräte eben irgendwie Pech gehabt. Das Geräusch jedenfalls kennt sie ja vom Stallnachbarn und durch 4 geht sie ja auch durch. Letztenendes siegt wohl eher die Neugier - oder der Hunger ;) :p


Ich kenne aber auch Pferde die über ein halbes Jahr diese Vorhänge gemieden haben und lieber IN der Box blieben, statt frische Luft zu schnappen. Frage mich was an den Dingern nur so gefährlich sein kann :D
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.293
Reaktionen
168
Wenn sie sich bei vier Bändern durchführen lässt, wäre es dann nicht möglich mit einem Helfer das fünfte Band runterzunehmen und zur Seite zu halten und den Durchgang dadurch immer kleiner werden zu lassen bis dann Band schliesslich ganz hinabhängt und sie sich da auch durchführen lässt?
Soviel ich weiss, ist eine Schwierigkeit bei diesen Bändern, dass das Pferd lernen muss, dass es zwar eine optische oder in Funnys Fall eine 'Tast'begrenzung ist, die aber nachgibt, so dass sie hindurchgehen können.
Das andere ist das Gefühl, wenn die Bänder über den Körper streichen.
Ich weiss nicht, wie sich Funny zum Beispiel in der Box oder auf der Weide orientiert, um zu wissen, wo der Zaun oder dann eben die Wand ist. Aber unter Umständen kann sie, wenn der Vorhang komplett geschlossen ist, (noch) nicht unterscheiden, was Vorhang zum Durchgehen und was Wand ist.
 
SkorpionMel

SkorpionMel

Beiträge
241
Reaktionen
169
Am einfachsten ist es immer, wenn mehrere Pferde zusammen stehen und dann das zögerliche Pferd es von denen lernt. Es gibt Pferde, die nehmen den Vorhang ohne Probleme an und welche, bei denen dauert das schon eine Weile. Besonders am Kopf empfindliche Pferde haben mit den Vorhängen ein Problem, die gehen auch beim größten Hunger nicht rein. Ich hab die Plastikteile dann immer zur Seite gehängt und nach und nach einen mehr runterhängen lassen. Jetzt ist es ja nicht mehr so kalt, dass das vom SB her auch kein Problem her sein dürfte. Irgendwann kapiert es normal jedes Pferd, dass die Teile nicht gefährlich sind. :)
 
Bino

Bino

Beiträge
4.292
Reaktionen
213
Wenn sie sich bei vier Bändern durchführen lässt, wäre es dann nicht möglich mit einem Helfer das fünfte Band runterzunehmen und zur Seite zu halten und den Durchgang dadurch immer kleiner werden zu lassen bis dann Band schliesslich ganz hinabhängt und sie sich da auch durchführen lässt?
Soviel ich weiss, ist eine Schwierigkeit bei diesen Bändern, dass das Pferd lernen muss, dass es zwar eine optische oder in Funnys Fall eine 'Tast'begrenzung ist, die aber nachgibt, so dass sie hindurchgehen können.
Das andere ist das Gefühl, wenn die Bänder über den Körper streichen.
Ich weiss nicht, wie sich Funny zum Beispiel in der Box oder auf der Weide orientiert, um zu wissen, wo der Zaun oder dann eben die Wand ist. Aber unter Umständen kann sie, wenn der Vorhang komplett geschlossen ist, (noch) nicht unterscheiden, was Vorhang zum Durchgehen und was Wand ist.
Den Unterschied zwischen Wand und Bändern versteht sie glaube ich sogar besser als sehende Pferde, da sich das Material ganz anders anfühlt :) Zum einen hat sie rechts die massive Holzwand und links nachgebendes Plastikgummi. Sie unterscheidet nicht nach Augenmaß, so wie du schon sagtest, sondern nach Tastmaß und alles was nachgibt kann man irgendwie wegdrücken. Das war ja damals auch das Problem auf der Koppel ;) Falls du dich erinnern kannst... :)

Ich denke auch, dass sie sich von den Bändern am Körper eher bedrängt fühlt. Das mit dem kleiner werden lassen haben wir gestern gleich mal ausprobiert. Habe sie erst durch vier geführt und dann während dem durchgehen das fünfte immer tiefer hängen lassen - und siehe da, sie ist durchgegangen :applaus: (danke für den Tipp!!!) Wenn sie ins Häuschen geht hat sie sich dann zwar mit der Orientierung etwas schwer getan und ist nach links innen an die Wand geknallt (ich vermute weil sie nicht einschätzen kann was nach den Bändern kommt?), wusste aber dass rechts ihr Heu ist und ist schnurstracks drauf zu :D

Ob sie das mit dem raus und reingehen auch praktiziert, wenn niemand da ist weiß ich aber nicht.
 
Bino

Bino

Beiträge
4.292
Reaktionen
213
Nach nunmehr knappen 6 Wochen sind ihr die Bänder übrigens zur reinsten Routine geworden :)

Sie geht ständig raus und rein (wenn sie mal muss immer brav raus auf ihren Paddock :cool:). Beobachte sie auch jeden Tag aufs Neue wenn ich sie aus ihrem Reich hole oder zurück bringe. Sie stupst erst leicht mit der Nase dagegen, schiebt dann ihren Kopf durch und der Rest des Körpers kommt halt dann nach :D

Vielleicht schätzen wir unsere Pferde (oder ich meins :p) manchmal einfach falsch ein, dabei sind sie doch richtig mutig und intelligent! :)
 
Thema:

Plastikbänder als "Raum"-trenner - wie kommen eure Pferde damit zurecht?

Plastikbänder als "Raum"-trenner - wie kommen eure Pferde damit zurecht? - Ähnliche Themen

  • Mobile/r Reitlehrer/in RLP (Raum Ludwigshafen/Mannheim)

    Mobile/r Reitlehrer/in RLP (Raum Ludwigshafen/Mannheim): Hey, ich suche eine/n mobile/n Reitlehrer/in für Unterricht in der englischen Reitweise, in Rheinland-Pfalz, genauer im Raum Ludwigshafen/Mannheim...
  • RB im Raum Unna (59..) in NRW zu vergeben

    RB im Raum Unna (59..) in NRW zu vergeben: Die Besitzerin von meiner RB sucht noch eine 2. RB die 2-3 mal die Woche reitet. Das Pferd ist glaub ich eine Türinger oder Baden-Württemberger...
  • SUCHE Anfängerreitunterricht f. Erwachsene im Raum Limburg/Elz

    SUCHE Anfängerreitunterricht f. Erwachsene im Raum Limburg/Elz: Hallo, Hat jemand einen Tipp wo man rund um Limburg/Elz einen Stall findet der erwachsenen Anfängern Reitunterricht gibt? Oder die Leute aus der...
  • Ähnliche Themen
  • Mobile/r Reitlehrer/in RLP (Raum Ludwigshafen/Mannheim)

    Mobile/r Reitlehrer/in RLP (Raum Ludwigshafen/Mannheim): Hey, ich suche eine/n mobile/n Reitlehrer/in für Unterricht in der englischen Reitweise, in Rheinland-Pfalz, genauer im Raum Ludwigshafen/Mannheim...
  • RB im Raum Unna (59..) in NRW zu vergeben

    RB im Raum Unna (59..) in NRW zu vergeben: Die Besitzerin von meiner RB sucht noch eine 2. RB die 2-3 mal die Woche reitet. Das Pferd ist glaub ich eine Türinger oder Baden-Württemberger...
  • SUCHE Anfängerreitunterricht f. Erwachsene im Raum Limburg/Elz

    SUCHE Anfängerreitunterricht f. Erwachsene im Raum Limburg/Elz: Hallo, Hat jemand einen Tipp wo man rund um Limburg/Elz einen Stall findet der erwachsenen Anfängern Reitunterricht gibt? Oder die Leute aus der...