Selbst gemachte Sliding Eisen?

Diskutiere Selbst gemachte Sliding Eisen? im Westernreiten Forum im Bereich Reitsport; Hallo liebe Forengemeinde! Ja nach einer ewigkeit bin ich auch mal wieder da. Es hat sich viel getan! Mein Zwerg ist mittlerweile 8 Monate unterm...
shorty1

shorty1

Beiträge
105
Reaktionen
0
Hallo liebe Forengemeinde!
Ja nach einer ewigkeit bin ich auch mal wieder da. Es hat sich viel getan! Mein Zwerg ist mittlerweile 8 Monate unterm Sattel und macht sich super!
Nun soll er langsam das Sliden lernen, das geht natürlich nur mit Plates.
Mein Hufschmied, der selber Westernreiter ist, meinte er könnte mir "selbst gemachte Slides" für den anfang machen. Das sind normale Eisen nur halt um modeliert so das die auch zum rutschen gut sind. Die sind nicht ganz so glatt wie richtige Plates aber damit könnte mein Zwerg auch ohne Probleme auf den Paddock etc und die umstellung wäre nicht so groß.
Nun meine Frage: Habt ihr schonmal von solchen Eisen gehört? Sollte ich die ausprobieren oder doch lieber direkt richtige Plates nehmen?
Vielen dank im vorraus!

Lg
 
littleloni09

littleloni09

Beiträge
477
Reaktionen
94
Hab von so was noch nie gehört und wüsste auch net wozu man das braucht...

Ich hab meinem direkt Plates druntergepackt und bin einfach die ersten Tage vorsichtig geritten und alles war gut.

Er ging trotzdem weiter auf die Wiese/Paddock mit seinem Kumpel und alles war easy und bei uns gab es auch noch nie ein Pferd am Stall das Schwierigkeiten damit hatte.

Die meisten stehen ja bei uns eh alleine weil es Berittpferde sind oder die Besitzer es sich einfach so wünschen, die Gefahr bei einem Tritt ist natürlich mit Plates höher, aber das weis man vorher als Pferdebesitzer.

Wie gesagt, Stormy und sein Kumpel haben beide Plates an den Füßen und alles ist guti..

Lg

Sandra
 
Dimturien

Dimturien

Beiträge
306
Reaktionen
176
@stormy: Ich glaube, dein Schmied meint, dass er normale Eisen nimmt und die Schenkel etwas länger lässt und sie gerade biegt?

Hatte mein erstes Pferd auch. Für den Überagang finde ich die Lösung nicht schlecht, da wir das Pferd nicht mit überfallen. ;)
 
shorty1

shorty1

Beiträge
105
Reaktionen
0
@Dimturen

Ja ich denke schon das er sowas meint. Wie lange hast du die Eisen dann gehbat bis du zu normalen Plates gewechselt hast?

@Sandra
Vielen dank. Ich hab da bei unseren auch keine Sorge weil die nur zu dritt auf einem Paddock stehen und das eine sehr ruhige gruppe ist.
Hast du die Plates auch im Winter drauf oder nimmst du sie ab?
 
Dimturien

Dimturien

Beiträge
306
Reaktionen
176
@Dimturen

Ja ich denke schon das er sowas meint. Wie lange hast du die Eisen dann gehbat bis du zu normalen Plates gewechselt hast?
Die Frage kann ich dir leider nicht beantworten, da ich mein damaliges Pferd leider einschläfern musste, bevor wir zu den Plates gekommen sind. :(

Mein jetziges Stütchen ist noch nicht geritten und hat deswegen auch noch keine Plates oder andere Eisen drauf. ;)

Allerdings denke ich, dass man das nicht so pauschal sagen kann, das kommt immer auf's Pferd mit drauf an und wie es mit den Eisen zurecht kommt, bzw. wie weit der Ausbildungsstand ist. Ich denke, dass dich dein Trainer und dein Schmied da bestimmt besser beraten können. :)
 
littleloni09

littleloni09

Beiträge
477
Reaktionen
94
@ shorty

ja ich hab die Plates immer drauf.. wenn ich mal wirklich im Schnee ausreiten wollen würde, dann könnte ich die Plates jederzeit abmachen und gegen normale Eisen tauschen lassen.

Da ich aber eh nicht so der Ausreitmensch bin bleiben sie meist drauf..

Ich finde man muss gar nicht so viel tamtam machen mit den Eisen, pack die normalen drauf und geh einfach vernünftig damit um und alles wird gut:D


Sandra
 
T

tigrababe

Beiträge
183
Reaktionen
51
Also wenn ich mir richtige plates anschau dann sind die ja wirklich glatt. mein bedenke wäre eher, das er mit einen umgearbeiteten normalen eisen beim sliden hängenbleiben könnte. da ist ja der widerstand größer. und ob es dein pferd gerade am anfang so freuen würde, wenn es beim stoppen schmerzen hat? kann das leider nicht beurteilen, weil ich so eine idee nicht kenne und auch noch nie irgendwo gesehen hab.
 
Dimturien

Dimturien

Beiträge
306
Reaktionen
176
@tigrababe: Die Pferde bleiben mit den Eisen nicht hängen, sie sliden halt nicht gleich so weit. Aber hängen bleiben die damit nicht.
Ich fand's bei meiner halt praktisch, weil ich eben auch gerne ausgeritten bin und so musste ich mir keinen Kopf machen, dass sie beim ausreiten irgendwie rutscht oder auf die Nase fällt.
 
Mareike

Mareike

Beiträge
769
Reaktionen
67
Mag mir wer erklären was diese "Slinding Eisen" sind? :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kicki
S

Smoothie

Gast
@ Mareike: Das sind ganz glatte Hufeisen. Damit können die Pferde beim Sliding Stop besser und weiter rutschen ;) Hoffe das war richtig :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mareike
Mareike

Mareike

Beiträge
769
Reaktionen
67
Das hätt ich mir jetzt auch denken können .. xD
 
shorty1

shorty1

Beiträge
105
Reaktionen
0
@Sandra
Ja vielleicht hast du recht ich mach mir da bestimmt wieder zuviele gedanken;)
Nur der Paddock auf dem er jetzt steht ist sehr uneben und gefrohren. Sollte ich da lieber warten bis zum Frühjahr oder ist das auch net so wild?
 
littleloni09

littleloni09

Beiträge
477
Reaktionen
94
@ Shorty,

vielleicht solltest Du das Püppi dann erst mal in der Halle laufen lassen 1 - 3 Tage.. und dann kann es auch wieder aufn Paddock. Soll ja jetzt eh wieder warm werden.

Meiner war auch bei - 15 Grad draußen mit Plates ;) Die gewöhnen sich so schnell daran, vergesst nicht das es ein Tier ist und diese sehr anpassungsfähig sind und nicht so verweichlicht sind wie wir Menschen:D:D:D


Mach Plates drauf und jut ist, mach Dir net so Sorgen...


LG

Sandra
 
Kicki

Kicki

Moderator
Beiträge
1.024
Reaktionen
79
Aus Neugierde:
Was sind des eigentlich die wesentlichen Unterschiede der Plates zu normalen Eisen? Länge/Gewicht/ Haltbarkeit/anders geschmiedet etc. Kann man die bei jedem Schmied bekommen oder muss man sie seperat bestellen? Preis?
:D
 
littleloni09

littleloni09

Beiträge
477
Reaktionen
94
Huhu,

dann versuch ich Dir mal zu erklären was der Unterschied ist... :)

1. Diese Eisen kann nicht jeder Schmied machen, er muss sich das Sliding Eisen extra aneignen und sehr sehr viel Erfahrung mit der Disziplin haben und dem Manöver. Sonst kann sehr viel schief gehen und bei hoher Belastung kann es auch zu schmerzhaften Verletzungen kommen.

2. Ist der Beschlag in der Regel teurer und je nach Gebrauch müssen die Slider alle 4 - 6 Wochen gewechselt werden.

Und hier mal eine Beschreibung für Dich:

Das Eisen endet bündig oder etwa ein Fingerbreit (ca.1cm) hinter dem Ballen,
denn die Ballen sollen beim Sliden vom Eisen geschützt werden. Sind die Eisen
zu kurz reibt sich das Pferd die Ballen auf und es Stoppt nicht mehr. Bei zu
langen Eisen wird die Hinterhandaktion verlangsamt. Die Hinterhand läuft nicht
mehr synchron zur Vorhand, Rückenprobleme sind somit vorprogrammiert.

Man nutzt normalerweise alle Nagellöcher und muss die Nägel komplett glattraspeln damit kein Widerstand auf den Eisen ist.

So sehen die Slider ohne Pferd aus::D



Dadurch das die Schenkel hinten länger sind kann es natürlich bei Tritten unter den Pferden zu größeren Verletzungen kommen als bei üblichen Eisen.


Aber jedes Pferd das ein anderes mit einem Eisen trifft erhöht so oder so die Verletztungsgefahr.
Deswegen find ich es allg. wichtig das man das Pferd in einer ruhigen Gruppe hält.


Sandra
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: shorty1
shorty1

shorty1

Beiträge
105
Reaktionen
0
@Sandra
Vielen dank dann werd ich das mal nach Weihnachten in Angriff nehmen und nen Termin beim HS machen;)
Wünsch euch allen noch schöne Feiertage und nen Guten Rutsch!
 
Thema:

Selbst gemachte Sliding Eisen?

Selbst gemachte Sliding Eisen? - Ähnliche Themen

  • Sliding Stop mit 2 Jährigem ?

    Sliding Stop mit 2 Jährigem ?: Hallo. Ich wollte unverbindlich wissen,ob es legitim ist, mit einem 2 Jahre Alten Pferd Sliding Stop zu trainieren ? Kurzer Hintergrund: Meine...
  • Sliding Stop mit 2 Jährigem ? - Ähnliche Themen

  • Sliding Stop mit 2 Jährigem ?

    Sliding Stop mit 2 Jährigem ?: Hallo. Ich wollte unverbindlich wissen,ob es legitim ist, mit einem 2 Jahre Alten Pferd Sliding Stop zu trainieren ? Kurzer Hintergrund: Meine...