Tierarzt oder Tierärztin?

Diskutiere Tierarzt oder Tierärztin? im Reiterstübchen Forum im Bereich Community; Huhu, die Frage kam ursprünglich von Skydancer und ich finde die hat Themen-Maß :) Lasst ihr lieber einen TierARZT oder eine TierÄRZTIN an eure...

Tierarzt oder Tierärztin?

  • Tierarzt

    Stimmen: 2 11,8%
  • Tierärztin

    Stimmen: 1 5,9%
  • ist mir eigentlich egal

    Stimmen: 14 82,4%

  • Teilnehmer
    17
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Huhu,

die Frage kam ursprünglich von Skydancer und ich finde die hat Themen-Maß :)

Lasst ihr lieber einen TierARZT oder eine TierÄRZTIN an eure Tiere/Pferde?
Warum lieber ein Mann oder eine Frau? Habt ihr Beispielgeschichten?
Sind Männer zimperlicher? Frauen rabiater?
Welchem Geschlecht bringt/brachte euer Tier/Pferd mehr Vertrauen entgegen?

Das soll jetzt keinen Geschlechterkampf vom Zaun brechen, aber wir können ja versuchen gesittet zu diskutieren :cool:

Eure Bino
 
Zuletzt bearbeitet:
Phantom der Oper

Phantom der Oper

Beiträge
233
Reaktionen
34
Ich hab beides. Tierarzt und Tierärztin. Sehe bei beiden keinen Unterschied. Ok brauche sie ja meistens nur zum impfen.
 
H

HJ

Gast
Ich hatte bis jetzt nur Erfahrungen mit männlichen Tierärzten, wobei Luna Männern gegenüber skeptischer ist und beim letzten Impfen, als ich auch noch nicht da war, an die Decke gegangen ist, im wahrsten Sinne des Wortes :confused:

Als ich bei ersten Impfen dabei war, war sie brav...

Ich weiß nicht, ob sie "Theater" macht, weil ich nicht dabei bin oder weils ein älterer Arzt mit sehr tiefer Stimme ist :confused:

Werd beim nächsten Mal dabei sein, wenns dann nicht "besser" wird, dann werd ich mal die Tierärztin einer Freundin ausprobieren, vielleicht liegts daran, keine Ahnung...
Wie gesagt, beim ersten Mal als ich dabei war, war sie ein Schatz...
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Ich finde den Tierarzt sympathischer.

Könnte aber eventuell auch daran liegen, dass ich Männer aus der Humanmedizin auch einfach sympathischer finde. Manchmal habe ich den Eindruck dass Frauen "flotter an die Sache rangehen" und Männer erstmal in Ruhe abchecken "wos denn juckt" :)

Kann mich täuschen, aber den Eindruck hatte ich bisher.
Medizinische Fachkenntnisse sollten sie aber alle haben ;)
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Prinzipiell ist es mir egal, ob es ein Tierarzt oder eine Tierärztin ist, solange das entsprechende Fachwissen vorhanden ist. Bis jetzt hatte ich immer Tierärzte, was aber eher damit zusammenhängt, dass es in der Umgebung einfach deutlich mehr männliche Tierärzte gibt. Einen Unterschied in der Behandlung habe ich aber nie feststellen können.
Allerdings könnte ich mir schon vorstellen, dass ein Mann bei gewissen Sachen, die Kraft brauchen, etwas im Vorteil ist.
Bei den Humanmedizinern ist mir allerdings aufgefallen, dass viele von den weiblichen Frauenärzten, bei denen ich war, ausgesprochen zickig und arrogant waren.
 
urmeli

urmeli

Moderator
Beiträge
1.532
Reaktionen
174
Also Anfangs hatte ich eine Tierärztin. Sie hat auch die Ankaufsuntersuchung gemacht und war super. Nachher mußten wir mal wegen einer Verletzung zu ihr fahren und beim Rückverladen war sie seeeeehr rabiat.
Der Ta, den wir danach hatten ( m) war Nicos wohl schon bekannt, weil er fast die Stallgasse abgerissen hat, wo er ihn sah. :eek:

Heute habe ich einen ruhigen TA ( m).....Nicos ist bei ihm nicht hektisch oder panisch. Das ist für mich das wichtigste neben der Kompetenz.

Allerdings bin ich bei jedem ( seltenen!!! :D ) TA Besuch dabei!.

urmeli
 
W

Wunschtraum

Beiträge
1.731
Reaktionen
478
Ob Tierarzt oder Tierärztin ist mir eigentlich egal. Jule hat zwar einen Lieblingstierarzt, den sogar wiehrend begrüßt wird, aber im Prinzip wäre es mir bei gleicher Kompetenz egal.
 
S

Skydancer

Beiträge
2.690
Reaktionen
533
Hallo!
MIR ist das eigentlich auch egal ob Tierarzt oder Tierärztin... ;)
Wichtig ist mir die Kompetenz, aber auch die Sympathie zum TA, denn ich finde eine Zusammenarbeit ist immer leichter wenn man sich gut versteht.

Bei mir ist das so, wenn so Sachen wie impfen und Kleinigkeiten anstehen habe ich immer meine Haustierarztpraxis.
Da arbeiten 2 Tierärztinnen und 1 Tierarzt (Chef).
Da muss ich sagen, sind mir die beiden Mädels lieber, aber nicht wegen dem Geschlecht, sondern weil die auch auf Pferde spezialisiert sind und der Chef eigentlich nicht.
Zu einer habe ich fast schon ein freundschaftliches Verhältnis und wir sind auch per DU. :)

Wenn ich etwas Schwerwiegenderes oder Kniffliges habe, oder auch was zum Röntgen, dann rufe ich immer gleich in der Klinik an und lasse einen der dortigen TA`s kommen.

Dort ist der Chef männlich, seine Frau ist auch Fach-TA für Pferde, die macht aber nur die Klinik an sich, und sonst haben sie noch 1 TÄ und einen TA.
Da mag ich eigentlich alle...
Da hängts einfach vom Fachgebiet ab. ;)
Die eine TÄ ist zum Beispiel auf Zähne spezialisiert, der Chef auf Lahmheiten und Innere, die Chefin auf Kardio, etc... Der andere TA auf Fohlenheilkunde, Gyn und Reproduktionsmedizin...

Bei den Pferden hatte ich bisher noch keine Verhaltensunterschiede was das Geschlecht des TA betrifft... :p
Meine Pferde sind eigentlich alle anständig beim Tierarzt, sogar Arame ist das mit den Jahren geworden, und die hatte anfangs Höllenpanik beim TA.

LG Sky
 
B

Besserwisser

Beiträge
72
Reaktionen
9
Huhu,

die Frage kam ursprünglich von Skydancer und ich finde die hat Themen-Maß :)

Lasst ihr lieber einen TierARZT oder eine TierÄRZTIN an eure Tiere/Pferde?
Warum lieber ein Mann oder eine Frau? Habt ihr Beispielgeschichten?
Sind Männer zimperlicher? Frauen rabiater?
Welchem Geschlecht bringt/brachte euer Tier/Pferd mehr Vertrauen entgegen?

Das soll jetzt keinen Geschlechterkampf vom Zaun brechen, aber wir können ja versuchen gesittet zu diskutieren :cool:

Eure Bino
Im Grunde is es mir egal ob TA männlich oder weiblich. Ich will das mein Pferd gut versorgt wird, wenn was is.
Also im Moment kommt immer wer von der Klinik, meist ein TA, der hat einfach ne Menge Wissen und kann einem auch alles gut erklären. Dann haben die dort noch zwei TÄ. Die haben eher andere Spezialgebiete, als das, was wir im Moment für Verletztungen und so haben. Deshalb kann ich über deren Wissen noch nicht viel sagen. Aber keiner der drei is irgendwie ziemperlicher oder rabiater. Meine Pferde machen da auch keinen Unterschied.

Davor hatten wir eine Tierärztin. Sie kam super mit den Tieren klar. Nahm sich erstmal Zeit die zu kraulen und so, bevor sie irgendwas gemacht hat. Aber sie hatte einfach zu wenig Wissen. Wir bekamen ZU oft zu hören "das weis ich jetzt auch nicht", "versuchen wir mal das und dann das"... Klar, kann auch der beste TA nicht immer auf einen Blick sagen, was das Pferd hat... Aber sie hat auch sonst noch viel Mist gemacht.
Davor hatten wir einen männlichen TA. Der hatte irgendwie Angst vor den Pferden, sogar vorm Pony. Und beim Impfen spielte er bei einer KB-Stute fast Dart.
Mir ist es also egal ob TA oder TÄ. Hauptsache sie machen ihre Sache gut.
 
S

Skydancer

Beiträge
2.690
Reaktionen
533
Hallo!
@ Bino damit sind "Zuchtsachen" wie künstliche Besamung, Besamung mit Tiefgefriersperma, Embryotransfer, etc... gemeint. :)
Kommt einfach von dem Wort "reproduzieren".
LG Sky
 
L

**LANTI**

Beiträge
57
Reaktionen
2
Ich persöhnlich bin eher für Tierärztinen, weil die (finde ich) etwas beruhigender auf Pferde wirken. Oder als meine RB mal ne Kolik hatte hatten wir zwei Tierärzti (Mann und Frau) . Der Mann sagte gleich das müsse was ganz gefährliches sein und diesem Pferd konnte man nicht mehr Helfen usw. .
DIe Tierärztin hat gekämpft bis es wieder geworden ist und jetzt ist mein Pferdl wieder Kerngesund!!!:D

LG ROMINA:)
 
G

grauzone

Beiträge
223
Reaktionen
228
ganz ehrlich- ich finde die Frage total doof und überflüssig.
Ich glaube die Zeiten sind vorbei wo fachliches Wissen /Können am Geschlecht gemessen wird.
Ein Mann kann eine Aufgabe genauso gut oder schlecht ausfüllen wie eine Frau .
 
L

**LANTI**

Beiträge
57
Reaktionen
2
Nee also mir ist es eigentlich auch relativ egal aber in der Wahl zwischen meinen beiden TA entscheide ich mich einfach für die Frau:)!

LG ROMINA
 
S

Smoothie

Gast
Bei uns ist es so, dass es in der Gegend eigentlich ausschließlich Männer den Tierartberuf mit Großtieren ausführen. Die Frage find ich gar nicht schlecht, weil es doch irgendwo grawierende Unterschiede gibt :D Männer sind, denke ich, einfach etwas gelassener dabei als Frauen. Ausnahmen gibt's bestimmt, aber bei uns in der Gegend ist das so, dass die Frauen hektisch werden. Naja, also unserer ist ein Mann, aber mir wäre es wurst ;)
 
S

Skydancer

Beiträge
2.690
Reaktionen
533
Ich glaube die Zeiten sind vorbei wo fachliches Wissen /Können am Geschlecht gemessen wird.
Ein Mann kann eine Aufgabe genauso gut oder schlecht ausfüllen wie eine Frau.
Das glaube ich auch, so emanzipiert ist man heutzutage schon, denke ich!
Ich habe die Frage eher so verstanden, ob man als "persönliche Präfernz" lieber einen Mann oder eine Frau als TA hat, und NICHT ob ein Mann oder eine Frau das besser KANN.

LG Sky
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
@Sky: :dankeschild: Ja, so hatte ich das gemeint.
 
Didischm1977

Didischm1977

Beiträge
70
Reaktionen
14
Mir ist es eigentlich egal ob Tierarzt oder Ärztin!
Unser Stamm TA ist ein Mann aber wenn im Notfall eine Tierärztin kommt auch nicht schlimm,Hauptsache fachlich kompetent.
 
franzl

franzl

Beiträge
671
Reaktionen
119
Grundsätzlich ist es mir auch egal. Meine TA sind jedoch alle männlich. Früher gab es wahrscheinlich noch nicht so viele Frauen in diesem Beruf. Bin in der Praxis, seit ich den Opa habe (fast 20 Jahre) Wenn mal eine Assistenzärztin mitfährt, darf die aber auch ran ;)
 
Thema:

Tierarzt oder Tierärztin?