kaputte Fingernägel

Diskutiere kaputte Fingernägel im Reiterstübchen Forum im Bereich Community; Huhu Heute habe ich mal ein nicht reiterliches Problem. Durch ein recht aggressives Putzmittel im Kiosk habe ich mir ziemlich die Fingernägel...
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Huhu

Heute habe ich mal ein nicht reiterliches Problem. Durch ein recht aggressives Putzmittel im Kiosk habe ich mir ziemlich die Fingernägel ruiniert.
Sie brechen nicht direkt ab, aber sie lösen sich auf. Das heisst, die obere Schicht an der Spitze löst sich ab und bricht dann irgendwann weg, während die untere Schicht bleibt. Das sieht natürlich ziemlich hässlich aus.
Mal abgesehen davon, dass ich den direkten Kontakt von Putzmittel und Fingernagel vermeide, habt ihr irgendwelche Tipps, was ich machen kann, damit das nicht immer weiter geht? Den bestehenden Schaden kann ich nicht reparieren, das ist klar, aber wie kann ich verhindern, dass sich der Nagel immer weiter auflöst. Oder wächst das einfach irgendwann raus? Abschneiden kann ich es nicht, da auch ein Teil der Nagels auf dem Nagelbett betroffen ist.
Wenn ich die Nägel lackiere, fällt es nicht so auf, aber Lack ist wohl auch nicht so das Nonplusultra.
Wenn jemand also einen brauchbaren Tipp hat, bin ich mehr als froh darüber.
 
S

Skydancer

Beiträge
2.690
Reaktionen
533
Hallo!
Ich kann dir nur empfehlen mit Handschuhen zu putzen!
Oder mit deinem Arbeitgeber über einen Hautschutzplan zu sprechen!
(Du kommst ja aus der Schweiz, keine Ahnung wie es da ist... :confused:)

Diese agressiven Reinigungsmittel führen in den letzten Jahren vermehrt zu Arbeitsunfähigkeit.
Hier mal der Link zu einem Bild: http://www.steine-und-erden.net/se207/haut4.jpg (ist zwar jetzt aus einer anderen Berufssparte, aber ich habe schon Hände mit Reinigungsmittelschäden gesehen, die da gut mithalten können.)

Die IHK in Bayern, diverse Genossenschaften und auch Unternehmen investieren in letzter Zeit viel Zeit und Geld in Prävention und Hautschutzmaßnahmen (Schutzcremes, Pflegecremes).

Diese Reinigungsmittel schädigen und fressen nicht nur die Fingernägel, sondern irgendwann auch die Haut an.
Und da gibts ganz böse "Verletzungen" und man muss aufpassen, dass diese Wunden nicht schnell chronisch werden.

Ansonsten ist unterstützung von innen mit Zink und/oder Biotin sicher nicht schädlich.

LG Sky
 
urmeli

urmeli

Moderator
Beiträge
1.532
Reaktionen
174
Hallo :)

Ich schließe mich Sky an und empfehle dazu noch Kieselsäure.
Zum Schutz würde ich schon Nagellack drauftun, bis die Nägel nachgewachsen sind.

Gute Besserung
urmeli
 
Steffi2

Steffi2

Beiträge
1.776
Reaktionen
71
Ich weiß ja nicht genau, wie weit runter die Nägel sich teilen, aber wenn's nur der obere Teil an der Nagelspitze ist könnte eine Polierfeile helfen. Einfach mit der rauhen Seite die Kanten glätten und mit der glatten aufpolieren. Dann kann zumindest nicht noch mehr kaputt gehen. Da würd ich dann noch mit Klarlack drüber lackieren.
 
Mareike

Mareike

Beiträge
769
Reaktionen
67
ich hasse , hasse meine nägel, die bechen immer so ab udn... bääh ..

Also ich mach da immer folgendes..
erstens hilfts die regelmäßig zu feilen, wenn ich meine nägel kurz schneide wacshen die nie so gut nahc , wie wenn ich die kurz feile .. außerdem kann mann damit eben auch sowas , wie wenn der obere Ngale abgeht "glatt"feilen.. ansonsten halt am besten mit soner "stufenpolierfeile" dadran gehen.. erst kur feilen, dann grobe unregelmäßiggeiten glätten usw usw. und irgendwann polieren...
Uuund klarlack drauf , dann brechen die oberen teile nicht so leicht ab...
Anosnten gibts so "calciumlack" oder so .. bei uns gibts das bei rossman in sonem Blauen fläschen , den ab und zu mal traufpinseln , der stärkt den nagel( habe ich aber auch sit ewigkeiten nicht gemacht ... nägel machen ist so doof)
mehr weiß ich auch nicht xD
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Hallo

Erstmal danke für die Tipps. Wenn sie einfach brechen würden, ginge es ja, aber sie lösen sich ja irgendwie auf. An der Stelle, wo es am stärksten ist, geht es ca. 2 - 3 mm ins Nagelbett rein. Der untere Nagelteil ist dabei aber eigentlich in Ordnung, er bricht auch nicht, sondern ist nur halt sehr dünn und weich. Daher kann ich auch schlecht einschätzen, ob da eine Polierfeile helfen würde. :confused: Das muss ich wohl einfach mal ausprobieren.
Den Kontakt mit dem Putzmittel meide ich, so gut es geht und werde mir demnächst Handschuhe anschaffen.
Die Firma interessiert das reichlich wenig. Das ist dann unsere Sache.
 
Mareike

Mareike

Beiträge
769
Reaktionen
67
dann würde ich echt mal den calciumlack probieren , mir hat der immer gut geholfen damals...
 
Steffi2

Steffi2

Beiträge
1.776
Reaktionen
71
Oh je Iesca, das hört sich ja wirklich übel an, aber ehrlich gesagt kann ich mir die Sache nicht so richtig vorstellen...könntest Du vielleicht mal ein Foto davon machen? Ich dachte das sei nur an der Nagelspitze...:confused:
 
Steffi2

Steffi2

Beiträge
1.776
Reaktionen
71
Und, was ist aus Deinen Nägeln geworden? Hoffe es ist nicht noch schlimmer geworden...:(
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Huhu

Im Moment geht es. Beim Mittelfinger ist noch einmal ziemlich etwas gebröckelt, aber da ich Ferien habe und die Nägel überhaupt nicht beansprucht werden, geht es. Wenn ich dran denke, fotographiere ich das Ganze in den nächsten Tagen mal.
 
S

Skydancer

Beiträge
2.690
Reaktionen
533
Hallo!
Dann können sich deine Nägel wenigstens mal etwas erholen!
Aber bei der Arbeit, bitte bitte bitte Putzhandschuhe benutzen, sowas kann wirklich schlimm ausgehen, ganz ehrlich, auch wenn mans nicht glaubt!

LG Sky
 
Thema:

kaputte Fingernägel