Euer Reiterliches Ziel - wie weit wollt ihr kommen?

Diskutiere Euer Reiterliches Ziel - wie weit wollt ihr kommen? im Dressur Forum im Bereich Reitsport; Hallo! Mich würde mal interessieren, wie weit ihr in eurem Leben dressurmässig noch kommen wollt? Welche reiterlichen Ziele habt ihr...
S

Skydancer

Beiträge
2.690
Reaktionen
533
Hallo!

Mich würde mal interessieren, wie weit ihr in eurem Leben dressurmässig noch kommen wollt?

Welche reiterlichen Ziele habt ihr?

Unabhänig vom IST-Zustand, was ist euer reiterlicher Traum (bzw. welche Klasse?)

Ist euer Traum nur ein Traum, oder durchaus realistisch?
Habt ihr das passende Pferd dafür?
Wie sind die Zukunftsprognosen?

Danke!
LG Sky
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gwenie
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
Also mein Traum ist die M-Dressur, natürlich wäre es auch mal cool im Frack eine S- Dressur reiten zu können.
Aber realistisch ist eine M-Dressur, reel geritten.
Ich habe zwar keinen richtigen Lampenaustreter aber doch schon ein Stütchen mit nettem Gangwerk mit der man es bis M schaffen könnte.

Die nötige Unterstützung hätten wir auch.

Leider würde es momentan schon an meiner LK scheitern, da ich LK 5 bin. Und für LK4 kein L-Springen reiten möchte! Für das dressurspezifische muß man eine M Dressurreiter reiten, dass können wir noch nicht, aber meine Stute ist ja auch erst 6 und auf dem Weg zur L! Wir haben noch Zeit. ;)
 
E

Evi1

Beiträge
578
Reaktionen
81
Mein Traum ist es, dass ist das ICH reiterlich auf dem Stand einer S-Dressur bin um meiner kleinen Joy und vielleich ihrem Fohlen ( ist noch nciht in Produktion ;) ) helfen kann wenn sie etwas beim reiten nciht verstehen. Tuniere sind mir nicht wirklich wichtig, aber wenn ich super reiten könnte würde ich mit einem ruhigeren Gewissen aufs Pferd steigen, weil ich mir etwas sicherer wäre, dass ich ncihts falsch mache....
 
M

may087

Beiträge
787
Reaktionen
173
Also ich träume auch von der S-Dressur und dem goldenen RAZ.
ABER um mal wieder zur Realität zurück zu kehren: Ich denke wenn ich dran bleibe, fleißig arbeite und mein Pferdchen gesund bleibt ist M durchaus realistisch. Potential ist auf jeden Fall vorhanden.
 
Mareike

Mareike

Beiträge
769
Reaktionen
67
Ich steck erstmal kleiner ;) Ich möchte auf jeden fall Bis A/L kommen. Eher L ..
S wäre natürlich auch was tolles aber das ist etwas utopisch glaube ich :)
 
nanja1

nanja1

Beiträge
730
Reaktionen
147
Hmm schwer zu formulieren aber eine ganz tolle Frage!
Mein Reiterliches Ziel ist es mit meinem Monster die Harmonie zu erreichen, ihn Dressurmäßig so spielerisch zu halten und dabei will ich keine Einschränkungen in Klassen hinnehmen. ob sich das nun L-M oder S nennt...
wurscht, ich möchte gerne meinen "Hengsti" auch mal in Paradeform bespielen können. Dazu das Verständnis im Gelände auch mal "unübliche" Wege zu gehen ( quasi ohne) und auch bei seinem heißgeliebten Springen ihm die Freude zu lassen und ohne Behinderung fürs Pferd dabeisein zu können.

Rein nach Klasse enden bei uns die Möglichkeiten wohl im L-Dressur ( Ich sitz halt einfach nicht so toll) und da habe ich einfach Probleme ordentliche Noten zu bekommen. Noch dazu ist mein "Zügelmaß" den Richtern immer ein Gräuel...

Mein Traum ist es seine "Manieren" und gewaltigen Gänge beim Stuten anbaggern unter den Sattel zu holen. Aber ob mir das gelingt?
Meine RL meint wir sind auf dem richtigen Weg, aber ob wir die ganze Strecke schaffen ( Wechsel, Pirouetten? Travers?) und in welcher Zeit ist offen.

Cash scheint aber "Mein" Pferd zu sein, der sich super auf mich einlässt.
Wie weit seine Körperlichen Fähigkeiten dazu passen zeigt sich wenn er mal fertig ist :D Kopftechnisch wäre es auf alle Fälle machbar.
 
franzl

franzl

Beiträge
671
Reaktionen
119
Hei, ein schönes Thema! Ich stapel aber vieeeel tiefer als ihr! Gut, mal eine S-Dressur reiten wäre schon schön, aber ich denke, für mich unerreichbar.

Mein Ziel ist ganz klar mein großes Abzeichen mit eigenem Pferd. Danach dressurmäßig bis zur Kandarenreife würde mir schon reichen :eek: Bis dahin war ich mit Opa auch... L-Kandare, vielleicht ein paar M-Lektionen, das wäre schon :cool:
 
Kicki

Kicki

Moderator
Beiträge
1.024
Reaktionen
79
Ein interessantes, aber schwieriges Thema :)

Ich schließe mich julchen an. Mir ist es in erster Linie wichtig, dass unser Pferd und ich in Harmonie und Einklang miteinander arbeiten können - ob das nun ne A oder ne S sein wird, ist uns relativ egal. Klar, S-Lektionen sind schon was anderes als A-Lektionen, aber wir passen uns da unserem Pferd an.
Spaß - Vertrauen - Gefühl - wie toll ist es, sein Pferd mit Gedanken reiten zu können? Da möchte ich hin, und das halte ich für einigermaßen reel ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Steffi2 und Lore
W

Wunschtraum

Beiträge
1.731
Reaktionen
478
Ziel wäre M, was zusätlich kommt ist dann super Bonus!
Mein Pferd hatt ganz gute Gänge und eine M-Dressur ist laut meinem Trainer durchaus realistisch.

Im Moment sind wir auf L-Niveau.
 
Lore

Lore

Beiträge
1.441
Reaktionen
380
Ich bin mit meinem Pferd eigentlich schon viel weiter, als ich es mir anfangs erträumt hatte. Wir beide waren blutige Anfänger und konnten so gut wie nichts, als wir zueinander fanden. Ursprünglich wollte ich dreimal wöchentlich ein bißchen ins Gelände reiten und fand es dann toll, dass ich mein Pferd sogar lenken konnte :lach: Ans Galoppieren war überhaupt nicht zu denken.

Nach einigen Monaten geriet ich dann aufgrund des Stallwechsels in etwas kompetentere Reiterkreise und habe angefangen, Unterricht zu nehmen. Mein Ausbilder hat uns genau da abgeholt, wo wir zu diesem Zeitpunkt standen und wir haben eine Menge dazugelernt. Vor allem meine Grundhaltung zum Thema Pferd und Reiten hat sich in dieser Zeit entscheidend geprägt.

Ich kann es nicht genau festlegen, wo unser derzeitiges Niveau angesiedelt ist. Mein Pferd beherrscht inzwischen alle drei Grundgangarten auf beiden Händen sicher, lässt sich im Rahmen verkürzen und erweitern. Zudem beherrscht sie sämtliche Seitengänge in jeder Gangart und springt auch korrekt einen fliegenden Wechsel (sofern man den wirklich präzise reitet, ich krieg's leider noch nicht so sicher hin :(). Halten kann man aus jeder Lebenslage ohne Aufwand, Rückwärtsrichten und Kurzkehrt sind auch kein Problem. In Momenten besonders hoher Durchlässigkeit kann man auch eine große Arbeitspirouette anlegen oder mal für ein paar Tritte anpassagieren, ich würde dies jedoch noch längst nicht zu unserem sicheren Können zählen.
Dazu muss man sagen, dass ich kein Lektionenreiter bin, geschweige denn diese explizit übe. Vieles lasse ich spielerisch im passenden Moment einfließen, häufig mache ich aber auch ausschließlich Basisarbeit (Übergänge, biegen und stellen) und wir sind zudem sehr häufig im Gelände anzutreffen.

Mein Ziel ist es, mit meinem Pferd noch möglichst lange in diesem Sinne weiterarbeiten zu können. Da sie eigentlich kein typisches Reitpferd ist, erfordert es ein bißchen Fingerspitzengefühl, schließlich sollte man auf körperliche Defizite besondere Rücksicht nehmen. Ich bin sehr gespannt, wohin uns die Reise noch führen wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Steffi2 und Skydancer
S

Skydancer

Beiträge
2.690
Reaktionen
533
Hallo!
Also mein oberstes Ziel ist VERSCHIEDENE Pferde auf solidem L/M Niveau selbstständig, rund, reell und pferdegerecht arbeiten zu können!

Mit dem eigenen Pferd, bzw. wenn man immer nur ein Pferd reitet, wird man ein eingespieltes Team und so ist auch vieles möglich, weil man so eingespielt ist und sich irgendwann "blind" versteht, aber für mich ist der Knackpunkt, dass man auch fremde Pferde solide arbeiten und fördern kann.

Mit meiner Stute möchte ich gerne noch ne Schleife in der M/B erreichen. In der L haben wir uns ja schon erfolgreich bewiesen. :)
Wenn sie fit bleibt ist das ein realistisches Ziel.
Sie springt auch bis 3-er Wechsel, macht Seitengänge, etc...

(Wenn dann will ich auch ne Turnierschleife, denn für mich ist das Können dann irgendwie "offiziell bestätigt!
Viele Reiter sagen, sie reiten auf dem und dem Niveau, aber im Prinzip können sie nur einzelne Lektionen und das machts noch lange nicht aus, denn sauber durch eine M oder S Aufgabe zu kommen ist noch mal was anderes als wenn ein Pferd daheim hin und wieder die Wechsel springt. Deswegen gehts noch lange nicht M!)

Obs erreichbar ist, wird sich zeigen, im Moment macht sie ja Babypause und vielleicht gibts nächsts Jahr nochmal Nachwuchs, je nach dem wie fit sie ist.

Was sich sonst noch mit den anderen Pferden ergibt kann ich noch nicht sagen, denn wenn dann möchte ich meine Ziele schon auf reellem Wege erreichen. ;)

Ansonsten so als reiterlichen "Lebenstraum" möchte ich gerne mal eine M/A gewinnen, meine Pferde alleine solide und reell arbeiten können, vielleicht auch mit der einen oder anderen Lektion von "weiter oben"! ;)

Klasse S ist für mich nicht das Ziel, da ich kein "Träumer" bin, eine Menge Geld und Talent und gute Pferde dazu gehören um in der S-Klasse erfolgreich zu sein, und weil ich mich als Amateur verstehe!

LG Sky
 
AK-38

AK-38

Beiträge
430
Reaktionen
67
Also ich habe mein reiterliches Ziel schon erreicht...mein großer ist bis L ausgebildet (was ich gemacht habe) und das wollte ich immer....Ich will gar nicht M bzw. S reiten. Mir reicht das...Das einzige was ich i-wann noch machen möchte ist das große Abzeichen, das ist aber auch alles. Turnierambitionen habe ich nicht mehr so, nächstes jahr vielleicht mal wieder 3-4 Stück oder so...aber auch nur so zum Spass....
Mir ist wichtig das ich mit meinen Pferden zu Hause ordenlich arbeiten und ins Gelände gehen kann. Sowie das meine beiden reel geritten werden.
Aber ich habe doch noch ein Ziel (grad eingefallen) ich möchte unbedingt vermehrt Jagdreiten mit meinem Pony..weil das macht einfach nur Spass und es hat nichts mit "Druck" zu tun.
 
S

Steppy

Gast
Also mein Ziel ist erstmal das Kleine RAZ mit Steppy zu machen. :D

Ansonsten möchte ich so bis L Kandarre mal reiten können. Höher wäre schön, muss aber nicht sein.

Die Harmonie ist aber immer noch am Wichtigsten!
 
P

Pferdefreund

Moderator
Beiträge
281
Reaktionen
35
Wen ich später mal gut genug reiten kann und mein Teus in ein paar Jahren
dann soweit ist,reicht es mir,wen wir ein paar Hufschlagfiguren hinbekommen.
ansonsten soll er mir hauptsächlich als Freizeitpferd dienen.
Naja,mal sehen wie wir uns später reiterlich entwickeln.

Auf Turniere werde ich dann aber nicht reiten,das ist für Teus und mich zu stressig.
Außerdem will ich mich da ja dann als alter knacker nicht lächerlich machen.:)
 
S

Smoothie

Gast
Hm, da ich noch ganz am Anfang stehe und wahrscheinlich nicht mal 'ne E-Dressur perfekt reiten kann (okay, bisschen übertrieben:D), hab ich noch viel vor.
Ich möchte mein Pferd harmonisch reiten, so dass es auf all meine Hilfen gut reagiert und auch mein Sitz passt. Das wäre vorerst mal ein reeles Ziel, was wohl zu schaffen ist. Natürlich wär es toll, wenn ich das auf jedem Pferd hinkriege und mal was draus wird. Mein Niveau-Wunsch wäre L-Dressur :) Dafür wünsche ich mir aber das 'falsche' Pferd, was mich aber nicht stört. Ich will ja nicht jedes 2. Wochenende auf Turniere fahren, sondern ein bis zweimal im Jahr was versuchen. Das einzig Doofe ist, dass ich kaum Abzeichen habe und mir auch nicht sicher bin, ob ich die alle überhaupt will. Das würde mir zumindest bei Turnieren nen Strich durch die Rechnung machen. Aber es ist ja schon mehr als ich erwarte, wenn ich mit meinem Pferd mal für mich allein und ganz harmonisch 'ne L reiten kann. *happy*
 
M

Mirage

Beiträge
634
Reaktionen
386
Interessante Frage. Und umso schwerer zu beantworten irgendwie. :gruebel:

Träumen wir erst einmal: :D

Mein größter Traum wäre, ein Pferd von roh bis zur vollendeten Versammlung erfolgreich und reell selbst auszubilden (so ala von der Koppel bis zur Kapriole). *träum*

Das Ergebnis dann irgendwann einem Publikum vorzuführen, wäre noch ein i-Tüpferl. :D

Nun zur Realität *kleinerwerd*

Ich bin dabei, der Grundstock ist gelegt. Ob´s bis zur vollendeten Versammlung langt mit Nearly wage ich zu bezweifeln, da erstens Nearly gewaltige Grenzen gesetzt sind (wo die Grenzen stehen, weiß ich bisher allerdings noch nicht) und ich selbst auch zu der Umsetzung bis zum Traumziel noch sehr viel Aufholbedarf habe, ich reite einfach noch zu schlecht.

Tja, da mit Nearly Grenzen bestehen und ich nicht glaube, mir danach nochmal ein Pferd zu kaufen, geschweige denn von einem 2-3 jährigen, wird´s immer ein Traum bleiben. Aber ich träume ja gerne. :D
 
Dimturien

Dimturien

Beiträge
306
Reaktionen
176
Mein Traum wäre es auch mal, eine S-Dressur ganz locker durchreiten zu müssen. Dafür habe ich aber definitiv das falsche Pferd. *g* Ginge zwar auch, wär aber auf dem Turnier kein Blumentopf mit zu gewinnen.

Mein persönliches reiterliches Ziel ist es momentan erstmal meiner jungen Stute eine solide Grundausbildung geben zu können. Das ist mir erstmal das wichtigste.

Darauf aufbauend wäre das nächste Ziel, mein Pferd selbständig ausbilden zu können, und zwar so, dass sie später mal Traversalen in allen Gangarten und fliegende Wechsel auf kleinste Andeutungen hin locker und willig geht. Und vor allem, dass sie reel unter mir läuft.

Da ich ja bekanntlich mittlerweile auf's Westernreiten umgestiegen bin, kann ich leider kein Niveau angeben, auf dem ich mich gerne wieder finden möchte - wobei ich der Meinung bin, dass auch ein Westernpferd ohne Probleme eine L-Dressur durchlaufen können sollte. Zumindest zu Hause, denn ich glaube kaum, dass man mit einem Paint in einer höheren Dressurklasse als E punkten kann, dafür reicht das Gangwerk meiner Meinung nach einfach nicht aus (zudem ja noch die höhere Aufrichtung fehlen wüde, die ich bei einem Paint oder Quarter ja nun doch nicht so rausreiten kann, da der Hals dafür zu tief angesetzt ist).

Aber wenn ich zu Hause locker ne L-Dressur mit meinem Paint schaffen würde, das wäre schon ein schönes Ziel, ja. *find*
 
Schnucki1

Schnucki1

Beiträge
371
Reaktionen
233
Mein reiterliches Ziel zur Zeit ist es das mein eigenes Pferd noch den letzen Schliff bekommt und die Serienwechsel springt, da hat er ganz große Schwierigkeiten wegen seines Temperamentes und kommt immer auf spannung. Da liegt auch noch meine Schwierigkeit korrikt in der Bewegung zu arbeiten. Auf fertigen Pferden kann ich alle S-Lektionen reiten aber bei den Serienwechseln hab ich echt Probleme sie auszubilden. Auch in der Piaffe macht er Schwierigkeiten und spannt da müssen wir noch mächtig üben. Auch ist mein Ziel das mein eigenes Pferd mal auf Turnier funktioniert, zu Hause macht er alles und auf Turnier hat er Angst, spannt er immer und das steht auch immer im Protokoll, im Trab und im Gallopp geht es noch aber er zackelt oft im Schritt an (der zählt leider immer doppelt) und halten möchte er auch nicht in der Aufgabe er ist halt ein Araber mit vollem Temperament ausgestattet und da kann man nur üben üben üben.
Es ist blöd immer nur mit fremden Pferden auf Turnier zu gehen mit dem eigenen ist das doch was ganz anderes aber ausgerechnet der will nicht.
Ich wollte immer schon ein Warmblüter haben (ich finde die sind alle so einfach und locker zu reiten im Gegensatz zu einem Araber da klappt alles immer total gut) und bin halt durch blöde Umstände an diesem Pferd hängen geblieben und Araber werden steinalt also bleibt dieser Wunsch noch lange in der Ferne und dann bin ich wohl auch Oma.
Auch ist mein reiterliches Ziel die größt möglichste Harmonie mit dem Pferd und dafür kann ich meinen Araber küssen denn auf ihm brauch ich nur sitzen und denken und er schwebt durchs Viereck, er ist an Ehrlichkeit, Sensibilität und Fleiß nicht zu überbieten so das ich mit ihm auch alle Lektionen bis S ohne Sattel auf einem Stallhalfter reiten kann und das entschädigt mich dann immer ein bisschen denn dieses Gefühl auf dem blanken Pferd ist ein Traum und eigentlich viel Schöner als die Schleife auf Turnier.
 
Thema:

Euer Reiterliches Ziel - wie weit wollt ihr kommen?

Euer Reiterliches Ziel - wie weit wollt ihr kommen? - Ähnliche Themen

  • Darf ich schon L reiten? Habt ihr Tips?

    Darf ich schon L reiten? Habt ihr Tips?: Hallo, ich bin 13 Jahre alt und hab Leistungsklasse 5. Jetzt hab ich ein neues Dressurpferd bekommen (bis S ausgebildet) und würde gerne in den...
  • Über den Rücken reiten

    Über den Rücken reiten: Halloo *happy* Ich hab jetzt mal ein wenig überlegt, weil Sancho keine richtigen Rückenmuskeln hat. Und ich bin selbst ein wenig ratlos, weil er...
  • Reit-Winterpause

    Reit-Winterpause: Hallo aufTrabler und fröhliche Weihnachten :rudolf: Ich habe in diesem Jahr, speziell in diesem Winter, beschlossen meiner Gräte eine Winterpause...
  • Reiter Revue Umfrage des Monats: Dressurwunder Tortilas!?

    Reiter Revue Umfrage des Monats: Dressurwunder Tortilas!?: Hallo! Hier eine ganz interessante Umfrage der Reiter Revue zum neuen holländischen Spitzenpferd Tortilas unter Edward Gal: -- Reiter Revue...
  • Wird der REITER in der L-Dressur denn garnicht mehr bewertet?

    Wird der REITER in der L-Dressur denn garnicht mehr bewertet?: Gestern hab ich seit nun langer Zeit auch mal wieder eine L-Dressur angeschaut. Insgesamt waren die gezeigten Leistungen auch gut, hab nicht alles...
  • Wird der REITER in der L-Dressur denn garnicht mehr bewertet? - Ähnliche Themen

  • Darf ich schon L reiten? Habt ihr Tips?

    Darf ich schon L reiten? Habt ihr Tips?: Hallo, ich bin 13 Jahre alt und hab Leistungsklasse 5. Jetzt hab ich ein neues Dressurpferd bekommen (bis S ausgebildet) und würde gerne in den...
  • Über den Rücken reiten

    Über den Rücken reiten: Halloo *happy* Ich hab jetzt mal ein wenig überlegt, weil Sancho keine richtigen Rückenmuskeln hat. Und ich bin selbst ein wenig ratlos, weil er...
  • Reit-Winterpause

    Reit-Winterpause: Hallo aufTrabler und fröhliche Weihnachten :rudolf: Ich habe in diesem Jahr, speziell in diesem Winter, beschlossen meiner Gräte eine Winterpause...
  • Reiter Revue Umfrage des Monats: Dressurwunder Tortilas!?

    Reiter Revue Umfrage des Monats: Dressurwunder Tortilas!?: Hallo! Hier eine ganz interessante Umfrage der Reiter Revue zum neuen holländischen Spitzenpferd Tortilas unter Edward Gal: -- Reiter Revue...
  • Wird der REITER in der L-Dressur denn garnicht mehr bewertet?

    Wird der REITER in der L-Dressur denn garnicht mehr bewertet?: Gestern hab ich seit nun langer Zeit auch mal wieder eine L-Dressur angeschaut. Insgesamt waren die gezeigten Leistungen auch gut, hab nicht alles...
  • Schlagworte

    wie weit kann man in der dressur mit einem kleinpferd kommen