Reitbegleithunde

Diskutiere Reitbegleithunde im Reiterstübchen Forum im Bereich Community; Hallo, da bei mir daheim das Thema gerade aktuell ist will ich mal fragen wer von euch alles einen Reitbegleithund hat bzw seinen Hund mit in den...
B

Baccara

Beiträge
405
Reaktionen
61
Hallo,
da bei mir daheim das Thema gerade aktuell ist will ich mal fragen wer von euch alles einen Reitbegleithund hat bzw seinen Hund mit in den Stall nimmt?
Erzählt doch mal ein bisschen was. Macht ihr mit eurem Hund richtigen Hundesport?

Hab mir heute im Tierheim einen Labrador-Dalmatiner angeschaut. Echt ein kleiner Sonnenschein. :D 7 Monate alt und Fundhund. Sitzt seit 10 Tagen im Tierheim. Nächste Woche ist Familienkonferenz, dann wird entschieden ob wir ihn nehmen.
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
Hab meinen auch aus dem Tierheim: Golden Retriever! Jetzt 5 haben ihn mit 2 aus dem Tierheim geholt- wurde abgegeben weil die Familie das dritte Kind erwartete.

Ich nehme ihn mit zum Stall, wir haben da einige Hunde. Er kann auch am Pferd laufen- mit Leine. Mit meiner Stute übe ich das noch, sie macht gut mit. Habe das vorher mit unserem (jetzt verkauften) Endmaßpony geübt. Mit dem war ich dann auch schon mit beiden draußen im Gelände. Klappte super.

Am Hof läuft mein Hund frei, wenn wenig los ist. Wennich auf dem Platz reite sitzt er in der Ecke, manchmal angeleint- wenn viel los ist, wenn ich allein bin ohne Leine und dann darf er zum Trockenreiten mitlaufen.
Beim Longieren liegt er mit in der Mitte - hilft mir nicht immer mitzulaufen :D

Hundesport mache ich mit ihm nicht, da hat er keine Lust dran. Grad im Sommer ist er eher der ruhige, hechelnde, habe ihn darum auch geschoren- sieht jetzt eher wie ein Labrador aus. Es geht im damit aber deutlich besser.
Im Winter ist er (unser Eisbär) dann aktiv, dass ist seine Zeit!

Auch so ist er sehr schön ruhig am Stall, am Anfang mußte ich ihm nur einmal verdeutlichen dass wälzende und auf der Wiese galoppierende PFerde nicht gejagt werden und seitdem weiß er worauf es ankommt.
 
B

Baccara

Beiträge
405
Reaktionen
61
So seit 14.August gehört er zu unserer Familie:

http://i26.tinypic.com/11w7m8l.jpg

Mit Pferden hat ers momentan noch nicht so ;) Aber was soll man von einem Wohnungs/Stadthund erwarten. Mal schaun was das nächste Jahr dann bringt.
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
Süß Baccara!
Meine rkannte die Pferde vorher auch nicht! Das wird schon. Einfach dadurch dass du ihn regelmäßig dahin mitnimmst! Und etwas Respekt vor den Huftieren schadet nicht! Dann gehen sie nicht so nah ran!
 
franzl

franzl

Beiträge
671
Reaktionen
119
So, wie es momentan aussieht, kommt diese Frage auch auf mich zu. Nein, keine Frage... der Kleine muss zwangsläufig mit in den Stall. Da wir noch etwas Equipment anschaffen müssen und die Katzen gewöhnen, kommt "unser" Hund erst einmal nur am WE. Da muss er Samstag aber auch gleich mit in den Stall. Mal schauen. Ich werde berichten...
 
S

Skydancer

Beiträge
2.690
Reaktionen
533
Hallo!
Unser Hund fährt nie mit zum Reitverein.
Da rennen schon genug Hunde rum, auch sehr unerzogene, und ich will unseren da nicht einfach mitlaufen lassen. ;)

Daheim geht er schon mit zu den Pferden.
Ins Gelände geht er auch nicht mit, denn man muss schon etwas auf der Hut sein, da er doch etwas Jagdtrieb in sich hat... ;)
Das Huhn vom Nachbarn war zum Beispiel nicht ganz billig, aber dieses Problem haben wir schon abgestellt! :)

Ansonsten geht er mindestens 1 x in der Woche zum Agility und er geht auch für sein Leben gerne schwimmen und fischt Dinge aus dem Wasser.

Ich muss sagen, ich mag es nicht besonders, wenn am Stall zig Hunde herum laufen. :rolleyes:
Wenn sie anständig sind, dann gehts noch, aber wenn Besucher mit Hunden kommen ist das oft nicht so günstig!
Aber jeder so wie ers möchte! :)

LG Sky
 
urmeli

urmeli

Moderator
Beiträge
1.532
Reaktionen
174
Nicos hatte immer Hunde in seiner Umgebung und senkt seinen Kopf zu ihnen hin. Er hat keine Angst vor dem Gebell und mag Hunde einfach. Wo er in Beritt war gab es max. 4 Hunde, die immer mit rumgewuselt sind...FREI...auch beim Ausritt. Das hat Nicos sehr gut getan. Er erschreckt sich viel weniger vor Wild usw.
Mein letzter Hund Lucky und Nicos haben sich sogar mal in Holland, getrennt von einem Weidezaun, beknabbert. Da habe ich mich sehr gefreut, aber Lucky hatte extremen Jagttrieb. So konnte ich ihn nie mitnehmen.
Na ja. Das Kapittel ist eh zu ende.

LG urmeli
 
urmeli

urmeli

Moderator
Beiträge
1.532
Reaktionen
174
Baccara :)

Der ist ja zum Klauen.
Kann mir aber vorstellen, dass er noch recht Angst hat vor den großen Pferden?
Bring ihn mal zu Nicos, der mag sie wie gesagt gerne :)

LG urmeli
 
F

fanni

Gast
meinen Victor, einen Cocker Spaniel habe ich immer mitgenommen, frei, dem waren die Hottis egal, aber meine RB, ein Araberwallach hat den Hund geliebt, immer war seine Nase unten und er hat ihn angeschnuppert....Victor blieb auch meistens ganz cool stehen, bis es ihm zu dumm wurde, dann ist er halt weitergetrabt.
Lustig war nur einmal beim Ausritt, da hatte der Hund einmal etwas im Busch gerochen.....der Wallach hat doch tatsächlich immer geschaut und hat auf den gewartet. Nur einmal hat sich der Hund überanstrengt und das Kreuzband überdehnt, danach waren Schrittausritte angesagt!!!

Der Hund ist supersüß, Baccara, der braucht noch lange bis er ausgewachsen ist. ich weiss ja nicht, ob es euer erster Hund ist......Bei jungen Tieren die relativ groß sind ist es besonders wichtig, dass man die während der Wachstumsphase nicht überlastet, die Bänder und Gelenke machen das nicht mit- vielleicht wisst ihr dass aber auch schon.....
Frag ansonsten, ich habe jetzt seit 27 Jahren Hunde....
liebe Grüße von Fanni:D
 
B

Baccara

Beiträge
405
Reaktionen
61
Da meine Pferde ja bei mir daheim stehen, hab ich die Probleme wie in einem Reitstall gar nicht. Bei uns läuft nur unser Hund herum ;) (sollte zumindest)
So hat er die Pferde jeden Tag vor der Nase, aber momentan ist er sich noch nicht sicher, ob er mit denen spielen will oder ob die ihn vielleicht nicht doch fressen :cool:

Auf den Hundeplatz wollen wir mit ihm auf jeden Fall. Nur bin ich noch auf der Suche nach einem.

@Urmeli: Ja noch ist er noch nicht so begeistert davon, aber das wird schon noch. Haben ja noch viel viel Zeit. Wollte dich eh mal fragen wegen ausreiten bzw ich kann ja mal mit Hund rüberkommen (dann aber ohne Pferd bei mir ;) )

@Fanni: Jacky ist doch schon ca 1 Jahr alt und keine 7 Monate mehr. Er wird also nicht mehr soviel wachsen. Aber bevor er wirklich am Pferd mitläuft muss noch der Grundgehorsam sitzen. Das dauert noch ne Weile. Also vor nächsten Sommer kommt er sowieso noch nicht wirklich mit. Und dann auch erst langsam. Wir haben ja noch Zeit. Ist auch nicht der erste Hund von uns, nur der erste, der wirklich am Pferd mitlaufen soll. Leider mussten wir den vorigen im Februar einschläfern lassen. :( Aber trotzdem Danke für den Hinweis. :)
 
Thema:

Reitbegleithunde