Reitereigenschaften und eigenarten?

Diskutiere Reitereigenschaften und eigenarten? im Reiterstübchen Forum im Bereich Community; Hallo :) Erstmal zu den Eigenschaften ;) Es wird den Reitern ja ne Menge nachgesagt.. In wieifern seit ihr denn die typische Dressurtussi in...
Mareike

Mareike

Beiträge
769
Reaktionen
67
Hallo :)

Erstmal zu den Eigenschaften ;)
Es wird den Reitern ja ne Menge nachgesagt.. In wieifern seit ihr denn die typische Dressurtussi in Rosa oder das verückte Pferdemädchen das nichts andres als wendy lesen macht usw.? ;) Und was meint ihr habt ihr so für Eigenschaften , die ihr durchs reiten errungen oder verstärkt habt? oder die irh nützlich fürs reiten findet? :)

Und dann haben reiter ja noch so gaanz besondere Eigenarten ;)

Bei mir äußert sich das ja beim Fahrradfahren .. wenn ich einen Berg runterfahr und mein fahrrad wird zu schnell, ist mein erster Reflex ja nicht zu bremsen sondern ich setz mich erstmal gaanz schweer hin :D
und wenn ich hochfahr und nicht mehr weiterkomme erwische ich mich nicht selten beim schnalzen..
Ich kletter auch nicht igrendwie auf mein fahhrad sondern schwinge mich aufs fahrrad wie aus Pferd : in Hohem Bogen rüber mit dem Bein übern Gepäckträger... und ganz sanft hinsetzten. Udn ich kann das auch nur von links , nicht von rechts xD
ooder ... wenn ich einen Bordstein hoch/runter fahre geh ich automatisch in die Knie , mein Arsch kommt aus dem Sattel , der Oberkörp ein kleines Stück vor/zurück und in den Knien udn der ferse fange ich den Schwugn auf .. xD
genauso bei Bodenunregelmäßigkeiten ..

Mir fällt bestimmt noch was ein , aber das wars eher ... was habt ihr euch denn durchs reiten für kleine eigenarten angewöhnt? :)

LG
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Eigenarten, die ich mir durchs Reiten angewöhnt habe, fallen mir jetzt speziell keine ein.
Wozu das Reiten und der Umgang mit den Pferden aber sicher beigetragen haben, war, dass ich gelernt habe, mich zu beherrschen, auch wenn etwas nicht so funktioniert wie ich es will. Meine familienintern bekannt und gefürchteten Wutausbrüche haben sich jedenfalls sehr reduziert. Ausserdem hat das Reiten sicher dazu beigetragen, dass ich selbstsicherer Auftreten kann, auch wenn das nicht heisst, dass ich deshalb weniger zurückhaltend bin.
Die erlernte Selbstdisziplin hört dafür leider an der Stalltür auf :rolleyes: .
Schlechte Eigenschaften gibt es sicher auch, aber da fällt mir so spontan keine ein.
 
J

Johnny

Beiträge
101
Reaktionen
33
Wenn ich ein Seil oder ein Band anfasse,oder auch Tüten,dann fasse ich das immer so an, wie Zügel, dh. der kleine Finger ist immer "frei". :D
 
nanja1

nanja1

Beiträge
730
Reaktionen
147
*lach* also beim Fahrradfahren hab ich ähnliche "Probleme" wie Mareike,
und auch mein Auto wird "angeschnalzt" wenn er nicht inne Hufe kommt..
Sehr zum Gelächter der Mitfahrer...

Dazu neige ich zur Überbesorgten Pferdemutti, und nenne mein Pferd auch öfter mal "mein Baby"... Das geht soweit das ich wenns z.B. Gewittert schon mit Schlüssel an der Tür stehe, oder erstmal überlegen muss wo die Dicken sind (Weide? Stall?! okay)

Als Eigenschaften fällt mir auch die Selbstbeherrschung und eine gewisse "was ich nicht direkt ändern kann, muss ich austricksen" Mentalität auf. Und das ich wenn s mir mies geht erstmal raus aufs Feld muss, Ruhe
und Natur.. Auch das ich erstmal jedes Problem bei mir such, stammt wohl aus dem Hobby, erst wenn ich gaaanz sicher bin das es nicht so ist geh ich auf andere los...

Dazu eine unschöne Eigenschaft die auch allen Reitern unterstellt wird... Alkohol... Sobald man hier erwähnt "Reiterfete" krieg ich von meinem Chef den nächsten Tag frei "damit sie mir auch wieder richtig ausnüchtern"
( Bin nu keine Spritelse, aber ist mir auch schon aufgefallen, Ich selber trinke ganz selten, aber auf den Feten gehen einige doch ganz schön zur Sache)....

Da ich weder Kringelreiter noch Pferdegirlie Image erfülle (als VS ler steht man da irgendwie immer aussen) bin ich aber das Typisch
"Graue Pferdemäuschen" das am Stall keinen Wert auf "Styling"
setzt und auch sonst recht normal unterwegs ist.
(siehe Fotobox)
Wenn ich denn mal "aufbrezel" laufen viele an mir vorbei oder kriegen den Kopp nicht mehr zu...
 
Zuletzt bearbeitet:
Lore

Lore

Beiträge
1.441
Reaktionen
380
Seitdem ich reite, bin ich auf jeden Fall toleranter und viel geduldiger geworden, aber auch kritischer. Manchmal bin ich auch ziemlich kompromisslos, was nicht immer von Vorteil ist :rolleyes:
Verantwortungsbewusster bin ich auch geworden, schließlich kann man ein Pferd nicht mal eben für ein paar Wochen in die Ecke stellen, auch wenn man mal keine Lust auf den Stall hat.
So gewisse "Insider-Sprüche", die in Reiterkreisen üblich sind, lasse ich auch in anderen Situationen mal vom Stapel (und muss dann den Nicht-Reitern meistens erklären, was daran nun lustig ist :rolleyes:) Ist aber nicht so, dass ich permanent an Pferde denke und von Pferden rede.

Mein Auto hab' ich noch nicht angeschnalzt :D
Trinkfest war ich noch nie, trinke äusserst selten mal Alkohol und dann auch nur sehr wenig (höchstens mal ein kleines Bier und auch das nur zwei-, dreimal im Jahr).
Die "Dressur-Tussi in Rosa" bin ich bestimmt nicht, aber sauber und ordentlich sollten die Sachen von Pferd und Reiter schon aussehen.
 
Mareike

Mareike

Beiträge
769
Reaktionen
67
Haha mir ist noch was eingefallen :D

Heute: wir hüpfne so aus Spaß einfach mal so irgendwodrüber ...
anstatt normal zu rennen hab ich praktisch angefangen zu "gallopieren" .. da wurd eich erstmal komsich angeguckt !

Mhh was vllt nicht unbedingt eine eigenschaft ist , mir aber aufgefallen ist , ist das ich durchs reiten viel mehr körperbehherschung bekomen habe... Ich kan fast alle meiner Muskeln sehr gezielt und behherscht anspannen!
Ich bin beim Reiten auch viiel wengier tollpatschig! Sonst leg ich mich so oft hin , mir fällt die Hälfte runter, ich verdreh sachen... letztens hab ichs sogar gebracht gegen die Wand zu fahren weil ich abgelenkt war! xD Beim Reiten passiert mir sowas zwar leider auch mal aber das ist toootaaal selten! Leider wirkt sich das nicht auf mein restliches Leben aus :(
 
Kicki

Kicki

Moderator
Beiträge
1.024
Reaktionen
79
Abgesehen von all den positiven psychischen Eigenschaften, die hier schon genannt wurden, also Toleranz, Geduld, Selbstkritik, Verantwortungsbewusstsein etc. neige ich auch dazu, gelegentlich Autos anzuschnalzen und immer Tüten, Bänder, etc so zu fassen, als hätte ich Zügel in der Hand :D Früßer hatte ich beim Fahrradfahren stets im Hinterkopf, auf einem Pferd zu sitzen :rolleyes:
Da ist ebenso wenig zu den rausgeputzten Kringelmädels gehöre und äußerst robust eingestellt bin, habe ich auch kein Problem, mit nicht ganz sauberen Stallklamotten einzukaufen, iwo meine Hände schmutzig zu machen oder durch den Regen ohne Schirm zu laufen - ich bin ja nich aus Zucker! :D
 
S

Skydancer

Beiträge
2.690
Reaktionen
533
Hallo!
Mir ist aufgefallen, dass ich wenn ich mit Pferdehänger gefahren bin danach noch tagelang "mein Auto durch die Gegend trage" als hätte ich hinten 2 Pferde drauf, die nicht gut stehen! :gruebel:
Immer gaaanz vorsichtig in die Kurve und immer schon "fühlen" obs hinten drin klappert... :aaargh:

LG Sky
 
Phantom der Oper

Phantom der Oper

Beiträge
233
Reaktionen
34
Tja und ich bin die "Wendy" in Person. Für mich gibt es nicht wichtigeres als meine Pferde. Der erste Weg nach der Arbeit ist in den Stall zu fahren. Da bin ich dann bis 22 Uhr, anschließend geht´s wieder heim. Bei mir gibt es nichts (oder fast nichts) anderes als arbeiten-Pferde-schlafen. Freunde treff ich höchst selten (die mit Pferden nichts am Hut haben), weg gehen tu ich auch nicht. Bin halt die typische graue Maus mit nem riesen Pferdespleen.
 
H

HJ

Gast
Tja und ich bin die "Wendy" in Person. Für mich gibt es nicht wichtigeres als meine Pferde. Der erste Weg nach der Arbeit ist in den Stall zu fahren. Da bin ich dann bis 22 Uhr, anschließend geht´s wieder heim. Bei mir gibt es nichts (oder fast nichts) anderes als arbeiten-Pferde-schlafen. Freunde treff ich höchst selten (die mit Pferden nichts am Hut haben), weg gehen tu ich auch nicht. Bin halt die typische graue Maus mit nem riesen Pferdespleen.
Ich auch :D

Wobei ich schon mal mit Freunden was trinken geh, aber meistens muss ich halt auch arbeiten und das ja nur fürs Pferd... :cool:
 
Phantom der Oper

Phantom der Oper

Beiträge
233
Reaktionen
34
Und ich dachte schon ich bin die einzige. :)

Bei mir kommt noch dazu, dass ich meine Pferde bei meinem Dad stehn hab. Komme so auch nicht viel unter Leute. Mittlerweile ist es besser, da ich jetzt immer öfters zum Training oder auch aufs Turnier wegfahre. Da lernst halt dann leichter wen kennen.
Bin aber eher ein Einzelgänger.
 
Thema:

Reitereigenschaften und eigenarten?