Ab wann Stute mit Fohlen bei Fuß zurück in ihre Herde?

Diskutiere Ab wann Stute mit Fohlen bei Fuß zurück in ihre Herde? im Pferdezucht Forum im Bereich Pferdezucht; Hallo! Meine Stute stand vor der Geburt zusammen mit einer WB-Stute und einem Pony-Wallach in der "Herde". Die Stute war eigentlich immer...
S

Skydancer

Beiträge
2.680
Reaktionen
532
Hallo!

Meine Stute stand vor der Geburt zusammen mit einer WB-Stute und einem Pony-Wallach in der "Herde".
Die Stute war eigentlich immer unangefochtene Herdenchefin.

Jetzt hat die Stute am Donnerstag ihr erstes Fohlen zur Welt gebracht.
Der kleine Hengst ist heute den 5. Tag auf der Welt.
Mittlerweile hat die Stute mehr Milch und obwohl sich der Kleine echt blöde anstellt und sehr rabiat ist, klappt das Trinken jetzt schon recht gut (in der Box).

Mutter und Fohlen sind seit der Geburt täglich zwei mal täglich alleine ca. 1-2 Stunden draußen gewesen.
Leider nur so wenig, weil die Stute draußen immer ganz schnell "out of order" gerät und sich so hochspult bis sie komplett hysterisch wird.

Sie hat dann keine Zeit zu Fressen, rennt immer am Zaum hin und her, bis sie klatschnass ist und wenn der Kleine Trinken möchte, bleibt sie einfach nicht stehen und das Fohlen muss notgedrungen schauen, dass er nach kommt, bis er total müde und erschöpft ist...
Nach einiger Zeit hat die Stute dann nur noch Augen für die "Artgenossen" und möchte zu ihrer Herde.

Ich habs auch schon versucht die Stute an den Strick zu nehmen, um dem Kleinen mehr bzw. längere gesittete Bewegung zu ermöglichen, was aber auch nicht besonders lange funktioniert hat!

Jetzt meine Frage, würdet ihr es jetzt schon wagen, die Pferde wieder zusammenzustellen?
Oder haltet ihr das als zu gefährlich?

Wenn ja, wie am Besten und was sollte beachtet werden?

P.S.: Ab wann dürfen Fohlen nass werden und ab wann lasst ihre eure Mamas mit Fohlen über Nacht draußen?

Danke schon mal für eure Antworten!
LG
 
25.05.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ab wann Stute mit Fohlen bei Fuß zurück in ihre Herde? . Dort wird jeder fündig!
momogirl

momogirl

Beiträge
43
Reaktionen
4
Bei unserem Stall ist das so, dass sie Stute mit dem Fohlen nach ca. 3 Tagen rauskommt, wenn der Tierarzt schon da war und mit der Stute und ihrer Beziehung zu ihrem Fohlen alles klar ist. Am Anfang bleibt bei uns immer jemand dabei um zugucken wie das neue Herdenmitglied aufgenommen wird. Falls Probleme auftreten sollten werden sie sofort wieder getrennt. Normalerweise sollten eigentlich keine Probleme auftreten, weil die Stute das Fohlen beschützt und das von den anderen Herdenmitglieder akzeptiert wird.
Zumal sie wie ich das bei dir herausgelesen hab sie sich auch noch über den Zaun hinweg kennen.
Es wäre am besten wenn auf eurer Weide ein Unterstand stände, dann sollte es kein Probleme geben das Fohlen auch bei Regen draussen zu lassen. Die Stuten mit Fohlen werden bei uns immer abends reingeholt bis sie 1 Monat alt sind.
Schöne Grüße momogirl
:)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Skydancer
S

Skydancer

Beiträge
2.680
Reaktionen
532
Hallo!
Danke euch erst mal!
Wir werden das jetzt dann mal versuchen...
Wir müssen es aber am Sandplatz mit angrenzender kleiner Wiese versuchen...
Auf der großen Wiese kriegen wir sie nie (!!) mehr eingefangen! Die hat über 3 Hektar!

Bin mir nur echt unsicher ob erst die Stute alleine dazu oder gleich beide...
Mein TA hat gesagt, wenn dann alle oder keiner!? Das hat mich etwas verunsichert...
Hoffentlich klappt das alles und sie lässt ihn endlich entspannt saufen... Sie zieht immer die Milch so hoch und dann tuts natürlich weh und grob ist er auch!!!

Bitte drückt die Daumen!
 
E

Evi1

Beiträge
575
Reaktionen
81
Also meiner Meinung nach darf das Fohlen mit der Mami nach 1- 2 Wochen das erstemal kurz auf die Weide. Aber aleine! Und wenn das Fohlen abgesetzt wird ( es muss dafür ja sowieso in eine andere Box) oder sich schon gut selbst verteidigen kann, kann es schon alleine mit den anderen auf die Wiese .
Wenn die beiden anderen Pferde gut mit dem Fohlen und der Mutter auskommen, dann könne sie auch früher zusammen. Abe hal nur unter Aufsicht, denn wenn sie sich doch mal in die quere kommen müssen sofort Mutter und Fohlen aus der Herde raus.
 
S

Skydancer

Beiträge
2.680
Reaktionen
532
Also meiner Meinung nach darf das Fohlen mit der Mami nach 1- 2 Wochen das erstemal kurz auf die Weide. Aber alleine! Und wenn das Fohlen abgesetzt wird ( es muss dafür ja sowieso in eine andere Box) oder sich schon gut selbst verteidigen kann, kann es schon alleine mit den anderen auf die Wiese .
Hallo!
Ich muss sagen, deine Ansicht teile ich absolut nicht!
Meiner Meinung nach müssen Fohlen vom ersten Tag an zumindest etwas raus an die Luft.
Je früher desto besser!!! :p
Licht, Luft und Bewegung sind das A und O finde ich!

Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie sich ein Fohlen entwickelt, dass im Mutterleib etwas verknittert war und demzufolge an den Beinen mehr oder weniger verstellt ist, wenn es erst nach zwei Wochen zum ersten mal raus darf.... :eek:
Da wird nichts mehr gerade... Das bleibt dann ein Quasimodo!

Und abgesetzt wird ja erst frühestens wenn das Fohlen 6 Monate alt ist.
Das hat ja noch Zeit und bis dahin sind die Fohlen schon ziemlich kräftig.
Außerdem soll unser Fohlen zur Aufzucht nicht bei uns im Stall bzw. im gleichen Stall wie die Mutter bleiben, sondern mit Gleichaltrigen Artgenossen in eine gute Fohlenaufzucht.

Aber das war jetzt nicht das Thema, ich möchte dich auch gar nicht belehren oder so.
Macht halt jeder etwas anderes. :)

Ich bin nur erstmal froh, dass der erste gemeinsame Ausflug der Herde besser als erwartet verlaufen ist! :D

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Lore

Lore

Beiträge
1.441
Reaktionen
380
Meine SB züchtet ebenfalls, aber ich denke, das kann man mit deiner Situation nicht vergleichen. Ich schreibe es aber trotzdem mal.

Wir haben jedes Jahr zwei bis drei Fohlen. Die Mutterstuten stehen bis ca. sechs Wochen vor dem Termin auf einer Tag-und-Nacht-Weide und kommen dann in den Stall, damit sie sich rechtzeitig an den dortigen "Bakterienstamm" gewöhnen können. Während der Stallzeit sind die Stuten aber immer tagsüber auf einer separaten Weide.
Wenn ein Fohlen gesund und munter ist, geht es schon wenige Tage nach der Geburt stundenweise mit in die Stutenherde. Wenn das letztgeborene Fohlen vier bis sechs Wochen alt ist (abhängig davon, wie so der Gesamtzustand ist), kommen die Stuten mit den Fohlen wieder auf die Ganztagesweide und sind nur nachts im Stall. Zum Herbst hin gehen sie wieder allesamt auf die Tag-und-Nacht-Weide.
Bei Regen kommen die Fohlen trotzdem raus, gerade in den ersten Tagen und Wochen lässt es sich jedoch auch häufig vermeiden, da die Fohlen ja eh erstmal nur stundenweise rausgehen.

Dieses Jahr werden wir leider nur ein Fohlen haben, da die andere Stute letztes Jahr nicht aufgenommen hat. Damit dieses Fohlen nicht ohne Gleichaltrige aufwächst, hilft man sich hier unter befreundeten Züchtern und wir bekommen eine andere Mutterstute in den Stall, die ihr Fohlen bei uns zur Welt bringen und aufziehen wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Skydancer
E

Evi1

Beiträge
575
Reaktionen
81
Es geht ja nicht darum, dass Mutter und Fohlen 2 Wochen in der Box stehen. Ich meinte nur das man sie in den ersten 2 Wochen nicht mehrere Stunden auf die Wiese stellt. Meiner Meinung nach sollte ein Fohlen in den ersten 2 Wochen nur bei wirklich gutem Wetter raus gehen und zwar nur kurze Zeit auf die Wiese. Oder halt längere Zeiten auf den Paddog usw.

Übrigens sieht es unser Tierazt genauso. Ein paar Tage altes Fohlen bei Wind und Wetter stunden lang auf eine Wiese stellen geht garnciht.
 
S

Skydancer

Beiträge
2.680
Reaktionen
532
Also meiner Meinung nach darf das Fohlen mit der Mami nach 1- 2 Wochen das erstemal kurz auf die Weide. Aber aleine!
Es geht ja nicht darum, dass Mutter und Fohlen 2 Wochen in der Box stehen. Ich meinte nur das man sie in den ersten 2 Wochen nicht mehrere Stunden auf die Wiese stellt. Meiner Meinung nach sollte ein Fohlen in den ersten 2 Wochen nur bei wirklich gutem Wetter raus gehen und zwar nur kurze Zeit auf die Wiese. Oder halt längere Zeiten auf den Paddock usw.

Übrigens sieht es unser Tierarzt genauso. Ein paar Tage altes Fohlen bei Wind und Wetter stunden lang auf eine Wiese stellen geht garnciht.
Hallo Evi!
Du hattest nur geschrieben, dass deiner Meinung nach Mutter und Fohlen nach 1-2 Wochen das erste mal kurz auf die Weide sollen.
Also versteht man das so, dass sie 1-2 Wochen in der Box bleiben müssen.
Sorry, war wohl ein Missverständnis. ;)

Ich hab ja auch nichts von "den ganzen Tag" raus geschrieben, oder von Wind und Wetter...
Nur 1-2 Stunden täglich sind meiner Meinung nach eben zu wenig.
Das hat mein TA auch gesagt, sonst wächst sich sein linker Vorderfuß nie ganz gerade...

LG Sky
 
haflingerteam

haflingerteam

Beiträge
453
Reaktionen
27
Unsere Stuten bleiben auch zur Geburt und danach in der Herde. Wir separieren diese also nicht. Wenn man eine verträglich Herde ist, ist dass das besten was man machen kann. Die Fohlen sind von Anfang an total sozialisiert. Die Herdenmitglieder beschützen das Kleine.
Das ein Fohlen anfangs nicht oder nur wenig raus soll, ist meiner Meinung nach totaler Unfug. Ein Fohlen braucht Bewegung und Luft um sich richtig entwickeln zu können. Nur durch umhertoben können sich die Sehnen, Muskeln und Bändern festigen und stark genug werden. Ausserdem muss sich das Herz- und Kreislaufsystem und die Lunge stärken.
Also so schnell wie möglich raus mit Mutter und Kind, ob es schon in der Herde klappt, muss man probieren. Wenn man die Herde kennt und weiß wie verträglich die Pferde dort sind, kann man es machen. Wenn man aber von vornherein weiß, dass da z. B. ein Schläger bei ist, würde ich Stute und Fohlen von dem Rest der Herde trennen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kicki und Gwenie
S

Skydancer

Beiträge
2.680
Reaktionen
532
Hallo!
Also gestern Abend und heute morgen waren Arame, der Kleine "D-Punkt" und die anderen beiden Herdenmitglieder Ramona und Spritti gemeinsam auf der Weide.
Alles hat sehr gut funktioniert.
Die Stute hat zwar den Raum um ihr Fohlen klar abgegrenzt und verteidigt aber sie war dann bald sehr entspannt und harmonisch und hat ihn dann auch zum ersten mal draußen entspannt saufen lassen...
Gott was bin ich froh...
Jetzt kann die kleine Herde wieder gemeinsam die Wiesen unsicher machen! :D
LG Sky
 
Kicki2

Kicki2

Beiträge
1.023
Reaktionen
79
Schön, dass es geklappt hat :)
Ich habe mir schon gedacht, dass dabei soweit nichts schiefgehen wird, insofern die Mutter-Kind-Bindung stabil ist.
Arame hat sicherlich den Anschluss zur Herde gesucht und war daher, als sie mit dem Kleinen allein draußen war, so hektisch. Für sie ist es eben jetzt in der Herde viel entspannter.
Sie ist ein gutes Beispiel, um zu zeigen, dass Pferde Herdentieren sind und es auch immer bleiben werden. Eine große Pferdegruppe ist das beste für ihre Sozialkontakte. Und das gilt auch bei Fohlen, finde ich ;)
 
S

Skydancer

Beiträge
2.680
Reaktionen
532
Ja das stimmt...
Sie sucht jetzt nicht grade engen Kontakt zur Herde sondern geht schon auf Distanz, aber sie weiß eben, dass die anderen da sind, und das beruhigt sie.... :p
 
Thema:

Ab wann Stute mit Fohlen bei Fuß zurück in ihre Herde?

Ab wann Stute mit Fohlen bei Fuß zurück in ihre Herde? - Ähnliche Themen

  • Wann wird der Fohlenbauch sichtbar?

    Wann wird der Fohlenbauch sichtbar?: Ich hab jetzt alle Bilder von Skydancers Arame in ihrer Fotobox angesehen, weil ich den Fohlenbauch bei Arame gesucht habe. Bei uns im Stall soll...
  • Wann ist es zu spät für ein Fohlen?

    Wann ist es zu spät für ein Fohlen?: Ich denke momentan darüber nach meine langjährige RB zu kaufen bzw bin mir schon recht sicher, will nur nix überstürzen. Ich hätte da allerdings...
  • Ab wann deckt ihr ein?

    Ab wann deckt ihr ein?: So, ich reite im moment ein anderes Pferd noch in einem anderen Stall und als ich da gestern war, standen da bereits alle Pferde mit einer...
  • Suche Hengst für meine Stute

    Suche Hengst für meine Stute: Hallo Zusammen :) ich bin neu hier und möchte meine Stute Today's Daisy Day nächstes Jahr, das erste mal decken lassen, deshalb wollte ich mich...
  • Stute neu in Mini-Herde - Bisse von Wallach beim Liebesspiel- wie ist die Prognose?

    Stute neu in Mini-Herde - Bisse von Wallach beim Liebesspiel- wie ist die Prognose?: Hi @ all, Unsere Arabermix-Stute steht sei kurzem in neuer Offenstall-Anlage. In der ersten Nacht ohne Abtrennung wurde sie vom Wallach 10 Mal in...
  • Ähnliche Themen
  • Wann wird der Fohlenbauch sichtbar?

    Wann wird der Fohlenbauch sichtbar?: Ich hab jetzt alle Bilder von Skydancers Arame in ihrer Fotobox angesehen, weil ich den Fohlenbauch bei Arame gesucht habe. Bei uns im Stall soll...
  • Wann ist es zu spät für ein Fohlen?

    Wann ist es zu spät für ein Fohlen?: Ich denke momentan darüber nach meine langjährige RB zu kaufen bzw bin mir schon recht sicher, will nur nix überstürzen. Ich hätte da allerdings...
  • Ab wann deckt ihr ein?

    Ab wann deckt ihr ein?: So, ich reite im moment ein anderes Pferd noch in einem anderen Stall und als ich da gestern war, standen da bereits alle Pferde mit einer...
  • Suche Hengst für meine Stute

    Suche Hengst für meine Stute: Hallo Zusammen :) ich bin neu hier und möchte meine Stute Today's Daisy Day nächstes Jahr, das erste mal decken lassen, deshalb wollte ich mich...
  • Stute neu in Mini-Herde - Bisse von Wallach beim Liebesspiel- wie ist die Prognose?

    Stute neu in Mini-Herde - Bisse von Wallach beim Liebesspiel- wie ist die Prognose?: Hi @ all, Unsere Arabermix-Stute steht sei kurzem in neuer Offenstall-Anlage. In der ersten Nacht ohne Abtrennung wurde sie vom Wallach 10 Mal in...
  • Schlagworte

    ab wann arbbeit mit fohlen

    ,

    fohlen bei fuß

    ,

    fohlen an zaun gewöhnen