Der Jog - wie reiten?

Diskutiere Der Jog - wie reiten? im Westernreiten Forum im Bereich Reitsport; Hallihallo *happy* Der Besuch auf der PI hat mir mal wieder eine Frage in den Kopf getrieben :D Wir standen so beim Westernplatz und haben einer...
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Hallihallo *happy*

Der Besuch auf der PI hat mir mal wieder eine Frage in den Kopf getrieben :D

Wir standen so beim Westernplatz und haben einer Reitvorführung zugesehen - ganz besonders fasziniert hat mich dabei eine der Gangarten, nämlich der sogenannte "Jog" :)

So, da ich mit meiner Gräte ja doch recht viel auf Kondition mache, viel im Gelände unterwegs bin und auch offen bin für Neues, habe ich mir überlegt, den Jog mit in unsere Arbeit aufzunehmen....

.... nun aber meine Frage: wie reite ich den Jog? Wie erkenne ich einen richtigen Jog? Wie halte ich das Pferd im Jog? Kann das jedes Pferd erlernen?


Mein Grundgedanke wäre nun gewesen - normal antraben und dabei stetig "runterbremsen".... Oder ist das völlig verkehrt? :confused:

Freue mich tierisch über eure Antworten.
 
momogirl

momogirl

Beiträge
43
Reaktionen
4
Also, ich bin mal ne zeitlang Western geritten. Bitte korrigiert mich wenn ich was falsch sage!!
Beim Jog tut man die ganze Zeit aussitzen. Der Jog ist eine Zweitaktbewegung wo sich die diagonalen Beinpaare sich schwingend bewegen und die Geschwindigkeit muss immer ans Pferd angepasst sein.
Beim Jog wird die Schwebephase unterdrückt.
Bei unseren Schulpferden wurde gesagt das Jog angeboren ist. Ob es andere Pferde erlernen können weiß ich nicht, aber bei uns in der Reitschule war es so das die Pferde erstmal getrabt sind und wir sie dann langsam ,,runtergebremst" haben. Bis sie dann automatisch Jog gelaufen sind.
Ich persönlich bin Jog schon ein paarmal geritten und fand ihn sehr angenehm.

Bin mir in den Angaben nicht ganz sicher, weil mit Reitschulen ist das so eine Sache.
Freue mich schon darauf, antworten von erfahrneren Westernreiter zuhören.
 
littleloni09

littleloni09

Beiträge
477
Reaktionen
94
Huuhu,

schön das es hier noch Interessierte gibt..

Soo, jetzt versuch ich es mal zu erklären hier:D

Der Trab ( Jog ) ist eine Zweitakt Bewegung, bei der die jeweils diagonalen Beinpaare sich schwingend und dynamisch bewegen. Es darf niemals ein Viertakt sein, noch soll der Jog abgehackt und unrytmisch ausschauen. Die Geschwindigkeit soll immer der Beinlänge und dem Gebäude des Pferdes angepasst sein, aber niemals eilig oder hektisch wirken.

Ein richtig echter Jog ist mehr als bequem und wird angezüchtet, da diese Gangart hauptsächlich für Gangprüfungen genutzt wird..


Jedes Pferd kann rein theoretisch den Jog erlernern, was aber gar nicht so einfach ist. Das Pferd muss auf der Hinterhand laufen und schön locker im Rücken nachgeben.. Die Kopfhaltung eines echten Pleasurepferdes ( wo man ja hauptsächlich diese Gangart braucht ) ist gerade und der Kopf sollte im 90 -grad Winkel stehen.


Bevor man es schafft ein Pferd mal eine ganze Runde im Jog zu reiten vergehen echt einige Tage.. Viel Stangenarbeit und jede Menge biegen verhelfen einem zum positiven Ergebniss.


Wie trainier ich mit Stormy??

Also, jetzt mal in Kurzfassung.. zum Warmreiten natürlich vorwärtsabwärts.. das ist ein muss..

Du musst von hinten treiben damit das Pferd sich auf die Hinterhand setzt.. Bein bleibt immer dran um den Rücken zu heben. Vorne mit der Hand gibst Du die Stellung.. sobald der Kopf ( immer auf Pferdetypen achten ) in Position ist locker lassen.. am Anfang übt man diese Sachen ruhig etwas schneller da es den Pferden leichter fällt.

Sobald Dein Pferd seine Haltung verliert gehst Du in eine Volte/ Contervolte und biegst wieder, dann wieder auf die Gerade den Kopf in Position und wieder so lange locker reiten bis das Pferd was andres macht,

am Anfang schafft man meist keine 10 Minuten dann ist das Pferd total erledigt weil diese Gänge wirklich viel Kraft und Konzentration vom Pferd abverlangen..


Solange Du dies nicht im Griff hast brauchst Du mit dem Tempo gar nicht runterfahren.. das schafft das Pferd sowieso nicht.


Grüßle Sandra
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bino und momogirl
momogirl

momogirl

Beiträge
43
Reaktionen
4
Danke @littleloni09:),
es ist doch was ganz anderes sein Pferd darauf zu trainieren, als in einer Reitschule zureiten wo die Pferde von alleine gehen...:rolleyes:

Schöne Grüße momogirl:D
 
Dimturien

Dimturien

Beiträge
306
Reaktionen
176
Meine kleine Paint-Stute hat einen angezüchteten Jog den sie schon an der longe super zeigt. Aber auch erst eine halbe Runde lang, da auch ihr erstmal die Kraft fehlt, aber das kriegen wir schon hin. *g*

noch ein kleiner Tipp um sein pferd auf die Hinterhand zu bringen (neben den Übungen die littleloni schon angesprochen hat): Öfter mal anhalten, drei bis vier Tritte rückwärtsrichten und daraus sofort antraben. Hat bei meiner Trakki-Stute damals Wunder bewirkt und sogar sie konnte zum Schluss mehrere Runden im Jog gehen und war danach nie wieder so "heiß" wie früher.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bino
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Super dankeschön ihr zwei :)

Wie ihr ja wisst, bin ich kein Westernreiter, würde den Jog aber gern mit meiner trainieren (alles was für die Hinterhand gut ist, kann ja nicht schaden :D). Ich reite mit einem Vielseitigkeitssattel - funktioniert das damit auch?

Wie unterscheide ich während der Trabphase ob mein Pferd nur normal trabt oder im Jog geht (joggt? gibt es das wort? :confused:)? Habt ihr vielleicht ein Video anhand dessen ihr es nochmals beschreiben könntet?

Wenn ich meine im Trab aussitze, treibe ich ja von vornherein immer schön nach vorn, damit der Rücken hochkommt und der Kopf in der Senkrechten steht. Bisher finde ich nur die Kopfstellung (beim Jog geradegerichtet) anders.

Achso... die Zügel hängen durch, oder?
 
littleloni09

littleloni09

Beiträge
477
Reaktionen
94
Huuhu Bino..

wie gesagt, der Jog oder an sich auch der Lope oder der Walk sind sehr schwer zu reiten da die Pferde zu 100% sich selbst tragen müssen und wie Du erkannt hast das alles am langen Zügel.

Wenn ich jetzt ein Pleasure Video raussuche schreien sie alle.. ach ist ja nur bisschen im Kreis.. bei der Pleasure werden eben nur die Gänge bewertet aber diese so rauszureiten wie in folgenden Videos ist echt eine Herausforderung...


Ich finde es aber echt mega das Du das mit Deiner kleinen lernen möchtest und drück Euch jetzt schon mal die Däumchen das Ihr durchhaltet.. :D

Es kann manchmal echt frustrierend sein im Training.. aber hinterher macht es wirklich Bock und man möchte nie mehr was andres..


Ich pol Bino jetzt zum Quarter Horse Fan um :D:D:D


[ame="http://www.youtube.com/watch?v=9uHIoEpse20"]Pleasurevideo[/ame]


Pleasure sollte eigentlich mal als Vorbereitung für junge Pferde auf Ihr weiteres dasein als Turnierpferd dienen..

Damit man später solche Sachen reiten kann braucht man so eine Megaversammlung Bin:

[ame="http://www.youtube.com/watch?v=tUviY-GrQcg"]TrailWorldShow[/ame]
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Auf den ersten Blick erinnert das Video an einen schlurfenden Gang kurz vor dem "richtigen" Trab :cool: Super Anschauungsmaterial.

Doch wie fange ich denn nun am besten an, das mit meiner zu "üben"?
Würde gern immer mal wieder ein paar Tritte mit in die tägliche Arbeit einbauen. Muss ich bei der Hilfengebung denn auf etwas besonderes achten?

Naja, Loni, Quarter Fan muss ich ja nicht werden, aber Westernfan :lach:
 
littleloni09

littleloni09

Beiträge
477
Reaktionen
94
Huuhu Bino,

das ist schon die Elite die ich Dir gezeigt habe gerade..:D

Das sind halt Pferde denen es im Blut liegt so zu laufen..



So werden unsere nie gehen können.. nicht mal annähernd aber trotzdem bequem..

Wichtig ist wirklich das Du den Rücken bei jedem Tritt hochreitest.. das du einen richtig runten rücken hast.. und das bei anfangs bei jedem Tritt rausreiten..

Am Anfang wirst Du Dein Pferd vorne sehr sehr eng nehmen müssen damit es nicht nach vorne wegläuft sondern den Weg nach oben sucht.. damit veränderst Du automatisch die Gänge.. Du musst aufpassen das Dein Pferd nicht hinter der senkrechten verschwindet.. sonst gehst Du daher und zupelst per Zügel den Kopf wieder nach oben..

So wirst Du die ersten Tage reiten müssen.. Biegen biegen biegen.. volte Contervolte, Volte.. zwischendurch gehst gerade , aber imm Bein dran.. wenn Dein Pony vorne nachgibt gibst Du auch mit der Hand nach.. solange es langsam im Takt läuft.. nicht übertreiben mit dem langsamen, eben natürlich Deinem Pferd entsprechend..

im fortgeschrittenen Training macht man die Pferde natürlich langsamer.. Aber egal was Du machst.. du darfst nie vergessen die Rippenbögen locker zu machen und nach oben zu reiten..

sobald Dein Pferd Position oder Takt ändert gehst du wieder auf eine Volte oder biegst sonstiges anstrengendes.

Das Pleasuren für Dein Pferd sollte ihm eine Erholung sein in dem es gemütlich ohne viel Zwang des Reiters laufen kann.. Geht Dein Pferd am Anfang so drei vier Tritte kannst Du aufhören .. und dann jeden Tag steigern.. 5 Minuten, 10 Minuten.. länger halten sie nicht durch da es echt super super anstrendgend ist..


Sandra
 
Dimturien

Dimturien

Beiträge
306
Reaktionen
176
@Videos: Das ist jetzt zwar mal etwas OT, aber manchmal verstehe ich die AQHA nicht wirklich... Der jog im ersten Video geht ja noch, auch wenn das Pferd mit den Hinterbeinen noch ein bisschen weiter drunter treten könnte, aber der Galopp bei dem Trail-Video - eh, sorry. Das ist meiner Meinung nach kein Galopp mehr... Aber das ist auch nur meine Meinung...

@Bino: der jog ist quasi ein sehr, sehr versammelter Trab. Wie du dahin kommst hat littleloni ja schon sehr schön erklärt. Wichtig ist nur, dass man wirklich darauf aufpasst, dass am Anfang ein paar Tritte reichen. Der jog ist recht kräftezehrend und die Kraft muss das Pferd erstmal aufbauen. Aber du wirst sehen, wenn dein Pferd den Jog beherrscht, dann hat es mit Sicherheit den knackigsten Hintern im ganzen Stall. ;)
 
V*Punker

V*Punker

Beiträge
258
Reaktionen
1
Hallo Bino!
Ich weiß nicht, ob der Thread noch für dich aktuell ist ... aber als Nicht-QH-Besitzer hatte ich vor zwei Wochen den ersten Erfolg in Sachen JOG ;)

Natürlich kann man nie und nimmer den Jog eines QH/PH u.a. mit dem anderer Rassen vergleichen - wie gesagt, der Jog wird den Pleasure/Hunter Linien angezüchtet. Diese Zossen würden sich ähnlich schwer mit einem Raumgreifenden-Strampel-Trab tun (ähm,womit mein WB auch probleme hat :p )


Also mein Zossen und ich haben den Jog-ähnlichen Trab über die Versammlung erritten, wie LittleLonie das schon geschrieben hat. Wichtig finde ich persönlich immer die Traben-Halt-Rückwerts-Traben Übergänge um das Pferd auf die HH zu bekommen, auch HH-Wendungen zählen dazu!
Punk und ich haben gut 1 Jahr geübt, bis wir von 2-3 Tritte zu 5-6 Zirkel gekommen sind :) Ich will ja nicht ein latschendes/schlurfendes Pferd haben, sondern ein Pferd was *langsam trabt*.
Ähnlich wie du nutze ich den Jog als Übung. Wenn ich einen starken Arbeitstrab reiten will, muss ich auch das Gegenteil haben ...
Übrigens hab ich in der Anfangszeit ganz gezielt 2-3Tritte langsam traben, dann leichttraben und vorwärts-vorwärts-vorwärts und dann wieder einfangen geritten. Sonst werden manche Pferde hart im Rücken und dann ist der Jog nur kontraproduktiv!


btw. ... son QH-Jog ist trotzdem um längen bequemer :p (und sowohl für QH wie für Reiter nicht so anstrengend zu halten)
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Aaach, ich mal meiner Gräte einfach ein paar Flecken auf den Hintern, schnall ihr 'nen Westernsattel um und schon hab ich ein PH (ein Painted Horse :lach:)!

Aber danke für deinen Erfolgsbericht und die Tipps! Die werde ich auf jeden Fall beherzigen!! :)
 
Kassy

Kassy

Beiträge
25
Reaktionen
2
Huhu Bino *happy*,

wir kennen uns :p

Wie gehts denn voran mitm Jog???

LG von Ubekannt
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Hey Kassy,

voran leider gar nicht in den letzten Monaten. Aber du kannst es ihr ja gern beibringen :D :cool:

Sie mutiert zur Zeit eher mal wieder zum Trabrennpferd. Aber das letztens am langen Zügel sah schon echt gut aus. Wenn du also Lust hast... ? :p

Lg Bino
 
Kassy

Kassy

Beiträge
25
Reaktionen
2
und ob ich lust hab :D
das kriegn wir schon gemeinsam hin ;)

aber so wie auf den videos wird sie nie laufen ;) :D
 
Thema:

Der Jog - wie reiten?

Schlagworte

westernreiten jog