Wer macht überhaupt Bodenarbeit und wie/was?

Diskutiere Wer macht überhaupt Bodenarbeit und wie/was? im Ausbildung Forum im Bereich Pferde; Hi! Wollt mal fragen wer von euch überhaupt Bodenarbeit mehr oder weniger regelmäßig macht!? Habt ihr einen Trainer? Wie habt ihr es gelernt"...
H

HJ

Gast
Hi!

Wollt mal fragen wer von euch überhaupt Bodenarbeit mehr oder weniger regelmäßig macht!?

Habt ihr einen Trainer?

Wie habt ihr es gelernt"

Und was macht ihr und wie?


Gruß
Jessi
 
15.03.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wer macht überhaupt Bodenarbeit und wie/was? . Dort wird jeder fündig!
H

HJ

Gast
Im Prinzip macht man im täglichen Umgang mit seinem Pferd ein Stück weit Bodenarbeit.. Sie es das antreten, führen oder Rückwärts richten oder, oder, oder..
Ja, das ist klar, aber ich meinte jetzt gezielte Bodenarbeit auf dem Platz mit evtl. Hilfsmitteln oder z.B. nach Parelli, Tellington und was es noch alles gibt... ;)


Schön, dass deine neue (?) Pflegebteiligung da Ahnung hat!
Ich hab auch ein bisschen Ahnung und finde, dass Bodenarbeit seeeeehr viel bringt :D
 
Meike21

Meike21

Beiträge
25
Reaktionen
9
Hallo Jessi,

mit Parelli oder Tellington-Jones kenn ich mich nicht aus, aber Milka und ich haben unsere ganzen Grundsätze über Monty Roberts aufgebaut und lernen zur Zeit ein paar Sachen nach dem Buch "Meine Pferdeschule-Zauber der Verständigung" von Nathalie Penquitt. Das sind so Sachen wir Verbeugung, rückwärtsrichten und so weiter :)

Ab und zu hol ich mir auch hier Anregungen: meinPferdetraum

Was machst du denn mit deinem Pferdchen?

Ohne Bodenarbeit könnte ich mir dem Umgang mit Milka gar nicht mehr vorstellen. Wie soll man denn nur vom Sattel aus eine Bindung haben?
 
H

HJ

Gast
Ja, das Buch von Nathalie Penquitt hab ich selber auch zu Hause, hab es aber ehrlich gesagt nur durchgeblätter, da ich das meiste selber weiß ;)

Ich arbeite eher nach Parelli wobei ich auch "eigene" Methoden habe ;)

Klappt total gut und ich merk die Fortschritte und v.a. wie das Vertrauen gestärkt wird...
 
füxi1

füxi1

Beiträge
14
Reaktionen
0
Ich arbeite sehr viel vom Boden aus, Bodenarbeit, Arbeit an der Hand, Freiarbeit und nach dem Longenkurs.
 
F

fanni

Gast
Ich habe einen Kurs Bodenarbeit nach Penquitt, Vorbereitung auf GHP gemacht und auch schon angewandt, jetzt will ich das neue Buch von Peter Kreinberg haben......
Wir werden auch, wenn die horsis denn dann mal bei uns sind mit ttouch arbeiten, Linda Tellington-Jones hat das auf der Equitana mit einem Pferd vorgeführt, das war wirklich beeindruckend....
LG Fanni
 
filou2

filou2

Beiträge
579
Reaktionen
75
Ich hab vor 24 Jahren bei einem Hohe Schule Reiter (seinerzeit Lehrer im örtlichen Reitverein) Reiten gelernt. Wir durften nicht auf's Pferd, bevor wir es im Schritt longieren konnten. So lernten wir Lektion für Lektion, bis hin zu Schulterherein, Kurzkehrt etc. erst mit Führstrick und Gerte oder Longe und Peitsche dirigieren und danach reiten. Was man noch nicht longiert hatte, durfte man auch nicht reiten.
Also gehört es bei mir zur Gymnastizierung und zum Lektionen lernen etc. einfach dazu. Wenn mal keiner außer mir in der Halle ist, probiere ich immer dasselbe nochmal mit ausgeklinktem Strick, einfach so als persönliche Herausforderung, ob ich rein mit Gesten das dirigieren kann, was ich mit Werkzeug eingeübt hab.
Gerne würde ich zum Auflockern mit ihm Fußball spielen, aber wir haben keine Möglichkeit, einen Ball unterzubringen am Stall und so ging das noch nicht.
 
W

Wunschtraum

Beiträge
1.730
Reaktionen
478
Als meine Stute jünger war, hab ich viel Bodenarbeit gemacht, da sie kein einfaches Pferd ist und ich die Rangordnung lieber am Boden kläre. Heute mach ichs noch ab und zu, aber eben nicht mehr so häufig.

Ich hatte eine Trainerin die ein bisschen nach Tellington gearbeitet hat. Von der hab ich mir einiges abgeguckt und dann hab ich noch viel von einer Westernreiterin bei uns aus dem Stall gelernt.

Ich habe jedoch nicht strikt nach Tellington gearbeitet. Ich hab eine normale Gerte verwendet und auch keine Kette über die Nase geschnallt. Meiner Meinung nach ist das dem Pferd egal ob die Gerte schwarz oder weiß ist und bei meiner Stute haben die Übungen mit einem normalen Halfter auch super geklappt.

Jules Lieblingsübung ist das Labyrinth. Da geht sie so gut wie selbstständig rückwärts durch und bemüht sich keiner Fehler zu machen. Neben diesen Übungen nach Tellington hab ich dann noch die "Standarts" gemacht. Halten, Rückwärtsrichten, schneller laufen wenn ich schneller lauf, Seitengänge, seitwärts über eine Stange gehen, Vorhandwendung, Hinterhandwendung, etc.

Mittlerweile klappt es auch ohne Halfter ganz gut.

Grad bei jungen Pferden finde ich Bodenarbeit eine gute Ergänzung zur täglichen Arbeit. Sie hilft eine Beziehung aufzubauen, ist eine Abwechslung fürs Pferd und die Rangordnung wird auch schneller geklärt.
 
filou2

filou2

Beiträge
579
Reaktionen
75
Aber grad auch bei älteren Pferden festigt es die Beziehung zwischen Mensch und Tier, wenn man nicht immer nur oben sitzt. Oder auch bei Pferden, die sich auf einen neuen Menschen einlassen sollen.
 
Chrissi2

Chrissi2

Beiträge
147
Reaktionen
1
Puh... Bodenarbeit ist jetzt zu übertribene, aber ich arbeite mit meinem Pferd seit neustem am Knotenhalfter. Wir haben einen Lehrgang bei Iris Kleber (www.iris-kleber.de) gehabt der sehr gut und interessant war. Ich will da auf jeden Fall dran bleiben.
 
Didischm1977

Didischm1977

Beiträge
70
Reaktionen
14
Also das mit der Chef geschichte sehe ich genauso,sachen wie zB der Master wird nicht überrant.Hatte mit meiner am Anfang auch ziemlich Probleme,da Erziehun durch den Vorbes.
leider nicht vorhanden.Die Maus hat ja schon um sich Getreten wenn ich mit dem Striegel ankam und das erste Halfter mußte ich ihr runterschneiden,weil sie mit ihren 11/2 jahren halt einfach gar niemand mehr an sich heran gelassen hat so verwildert war sie.
Dann kam ich durch Stallkollegen meiner Freundinn zum Thema Bodenarbeit.
Die Besuchten oft Kurse bei einem Sepp Mitmannsgruber als ich das zum ersten mal gesehen habe war ich total begeistert und durch sie machte ich dann das erste Join Up
meines Lebens war echt toll. Ohne diese Tips wäre ich wahrscheinlich an meinem Pferd verzweifelt muß ich Ehrlich zugeben. Also mittlerweile ist meine echt brav und die Grundlage bei ihr lag daran ihr beizubringen wer der Boss ist das habe ich mit übungen wie zB. Rückwärts oder Seitwärtsweichen erreicht,heute würde sie mich nicht mehr über den Haufen rennen. Die Arbeitsweise von Sepp bassiert auf Monthy Roberts.
 
K

Kruemel

Gast
Als Stüti wieder an der Hand traben durfte, hab ich vorher auch "Bodenarbeit" mit ihr gemacht. Wie z. B. wenn ich stehenbleibe hat sie auch zu stehen. Wenn ich sie rückwärst schicke, hat sich zu gehen usw.
 
Didischm1977

Didischm1977

Beiträge
70
Reaktionen
14
@Kruemel
Also das mit dem Rückwärtsgehen und stehenbleiben mache ich auch immer wieder mit meiner. Was man auch gut vom Boden machen kann ist Seiwärtsweichen,Vor.und Hinterhandwendung,finde auch das diese Sachen dann auch von oben viel besser Funktionieren.
 
Gisa

Gisa

Beiträge
613
Reaktionen
58
Hallo,
bei der Bodenarbeit festigt man wirklich die geminsame "Zuneigung". Ich arbeite mit allen drei Pferden auch vom Boden aus. Das fängt einfach mit Halten neben mir an, rückwärtsgehen auf Kommando, und auch Seitwärtsgänge, Labyrinth usw. Besonders in diesem Winter habe ich viel vom Boden gemacht, da meine Reiterin schwanger ist, und ich auch noch ihr Pferd mirversorgen/bewegen mußte. Da kann man nicht immer nur longieren, da wuurde dann auch mal ein kleiner Trainingsparcour aufgebaut, mit ganz "gefährlichen" Sachen. Auch den Wassergraben habe ich in die Halle geschleppt und meine Pferde drumrum, durch und drüber gehen lassen. Nach GHP habe ich jetzt nicht ganz so viel gearbeitet, aber einiges ist wohl doch mal drin vorgekommen. Fußballspielen machen meine nicht so richtig mit dem großen Ball, aber sie springen nicht weg wenn er angerollt kommt.
 
filou2

filou2

Beiträge
579
Reaktionen
75
Gisa, Du schreibst "meine Reiterin" - reitest Du selbst gar nicht? Sicher steht's schon irgendwo, aber ich bin doch manchmal soooo blind. Würd mich einfach interessieren, weil ich seit Kauf auch noch nicht auf meinem Teddybär gesessen bin.
 
Gwenie

Gwenie

Beiträge
2.797
Reaktionen
687
Doch filou sie reitet auch selber zum "Hausgebrauch" *zugisaschiel* :D

Ich reite ihre aber turniermäßig in der Dressur. Da mußte Gisa sich halt etwas für ihre und meine Stute einfallen lassen, damit sie geistig auch gefordert wurden.
Da ich ja ne längere Zeit aufgrund der Schwangerschaft und Komplikationen ausgefallen bin.
 
Gwenie

Gwenie

Beiträge
2.797
Reaktionen
687
@filou: ja eben eine reitende Familie ;)
 
filou2

filou2

Beiträge
579
Reaktionen
75
Ach, verwandt auch noch. Hab schon gebraucht, bis ich Julchen und Pauline kapiert hab.
 
Gwenie

Gwenie

Beiträge
2.797
Reaktionen
687
lach!! Ja filou Gisa ist meine Mutter :D

Und das witzige ist dann noch: Sie hat die Mutterstute und ich die Tochter beide nacheinander vom Stallbesi abgekauft ;)
 
Thema:

Wer macht überhaupt Bodenarbeit und wie/was?

Wer macht überhaupt Bodenarbeit und wie/was? - Ähnliche Themen

  • bosal oder bonsal kennt sich da wer aus?

    bosal oder bonsal kennt sich da wer aus?: hallo! habe da mal eine frage... und zwar, ich habe eine hafistute , und da ich sie meisst nur mit einem nomalen stallhalfter reite.,wollte ich...
  • Wer reitet in Bergtheim (Bayern)

    Wer reitet in Bergtheim (Bayern): Ich wollte mal fragen, ob es hier irgendjemanden gibt, der in Bergtheim reitet? Ich reite nämlich dort mit meiner Freundin und meiner Schwester...
  • Was macht ihr für Übungen mit eurem Pferd??

    Was macht ihr für Übungen mit eurem Pferd??: Hey ihr Foris *happy* da muss ich doch gleich mal einen Threat erstellen. :D Also, habt ihr schon mal Bodenarbeit mit eurem Pferd gemacht? Ich...
  • Richtiges Longieren?Überhaupt schon angebracht?!

    Richtiges Longieren?Überhaupt schon angebracht?!: Hey, ich hab vor ein paar Monaten mal einen Thread zu dem kleinen Pony eröffnet um zu fragen, was ich mit ihm machen kann und so ... Sparky ist...
  • Ähnliche Themen
  • bosal oder bonsal kennt sich da wer aus?

    bosal oder bonsal kennt sich da wer aus?: hallo! habe da mal eine frage... und zwar, ich habe eine hafistute , und da ich sie meisst nur mit einem nomalen stallhalfter reite.,wollte ich...
  • Wer reitet in Bergtheim (Bayern)

    Wer reitet in Bergtheim (Bayern): Ich wollte mal fragen, ob es hier irgendjemanden gibt, der in Bergtheim reitet? Ich reite nämlich dort mit meiner Freundin und meiner Schwester...
  • Was macht ihr für Übungen mit eurem Pferd??

    Was macht ihr für Übungen mit eurem Pferd??: Hey ihr Foris *happy* da muss ich doch gleich mal einen Threat erstellen. :D Also, habt ihr schon mal Bodenarbeit mit eurem Pferd gemacht? Ich...
  • Richtiges Longieren?Überhaupt schon angebracht?!

    Richtiges Longieren?Überhaupt schon angebracht?!: Hey, ich hab vor ein paar Monaten mal einen Thread zu dem kleinen Pony eröffnet um zu fragen, was ich mit ihm machen kann und so ... Sparky ist...