Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd/Heilpädagogisch Therepeutisches Reiten

Diskutiere Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd/Heilpädagogisch Therepeutisches Reiten im Weitere Reitweisen Forum im Bereich Reitsport; Therapeutisches Reiten Hi! Hat jemand von euch Erfahrung mit Therapheutischem Reiten??? Ich würde nämlich gerne in den Ferien ein 4-wöchiges...
H

HJ

Gast
Therapeutisches Reiten

Hi!

Hat jemand von euch Erfahrung mit Therapheutischem Reiten???

Ich würde nämlich gerne in den Ferien ein 4-wöchiges "Praktikum" auf einem Hof machen...

Da ich später einmal (komme in die 11. Klasse Gymnasium) eine Ausbildung zur Physiotherapheutin machen will, würde ich jetzt gerne in einen "ähnlichen" Job hineinblicken... (was mir auch bei der Aufnahme auf eine Pysioth. Schule hilft)

Im Prinzip weiß ich wie das so ist (hab auch schon mit Behinderten zusammengearbeitet), aber ich würde auch gern ein paar persönliche Meinungen dazu hören... :D

Viele liebe Grüße

Jessi
 
Poconita

Poconita

Beiträge
141
Reaktionen
0
AW: Therapheutisches Reiten

huhuuuu !

Also ich fange im August wieder mit der Schule an.mache meine ausbildung zur Erzieherin und gehe jetzt in die Oberstufe...

ich mache mein Praktikum in einer Körperbehinderten schule im Bereich der Hippotherapie ......

Und kann nur sagen..es macht einen rießen Spaß....!
Mein Anerkennungsjahr werde ich in der gleichen einrichtung absolvieren....

Ist einfach toll...mit Kindern und Pferden gleichzeitig zu arbeiten....

Durch meine Patentante hab ich schon viele erfahrungen in diesem Bereich sammeln können !

Lg ninaa
 
Steffi2

Steffi2

Beiträge
1.776
Reaktionen
71
AW: Therapheutisches Reiten

Meine Reitbeteiligung Tiffy ist ja ein Therapie-Pferd. Ihr Frauchen ist Diplom Reitpädagogin/Therapeutin und bietet auch Ausbildungs-Lehrgänge zum/r Reittherapeut/in an. Auf ihrer Homepage www.igogo.de kannst du einiges über den Beruf lesen!
Gibt es denn überhaupt Höfe, die Praktika in diesem Bereich anbieten??
 
H

HJ

Gast
AW: Therapheutisches Reiten

Hi!

Ja, es gibt einige Höfe, die Praktika anbieten... Aber ich bräuchte einen am Bodensee, da ich dort meine Ferien verbringen werde (weil dort auch "meine" Hafistute Holle steht... :D)

Ich hab mich im Internet schon ein bisschen schlau gemacht und auch schon was gefunden, aber ob die jemanden für 4 Woche nehmen (ohne Vorkenntnisse etc....)?! Naja, ich werd auf jeden Fall einmal dort anrufen bzw. eine E-mail schreiben :)

Viele liebe Grüße

Jessi

Meine Reitbeteiligung Tiffy ist ja ein Therapie-Pferd. Ihr Frauchen ist Diplom Reitpädagogin/Therapeutin und bietet auch Ausbildungs-Lehrgänge zum/r Reittherapeut/in an. Auf ihrer Homepage www.igogo.de kannst du einiges über den Beruf lesen!
Gibt es denn überhaupt Höfe, die Praktika in diesem Bereich anbieten??
Hey, das Therapiezentrum ist ja in der Nähe... :) Auf/In Reichenau hab ich auch vor meine Ausbildung zur Physiotherapheutin zu machen...
Ich werd mich dort mal "umschauen"...
 
Zuletzt bearbeitet:
Steffi2

Steffi2

Beiträge
1.776
Reaktionen
71
AW: Therapheutisches Reiten

@ HollesJessi: Wo hast du denn was gefunden?
 
H

HJ

Gast
AW: Therapheutisches Reiten

in FN-Raderach und in Meckenbeuren.... muss aber erst noch Kontakt aufnehmen... Wenns nicht klappt, will ich auf einem Hof bei Kinderreitferien oder so mithelfen, aber da hab ich gar nichts gefunden... :(
Naja, ansonsten, kellner ich an der Uferpromenade in FN

Gruß
Jessi
 
Steffi2

Steffi2

Beiträge
1.776
Reaktionen
71
AW: Therapheutisches Reiten

Ach so, du bist auf der anderen Seeseite!
Ich drück dir die Daumen, dass du was findest! Ruf doch einfach mal bei allen Reiterhöfen an, vielleicht ist irgendwo jemand abgesprungen, der helfen wollte. Ich hab auch schon die Jugendlichen bei ihren Reiterferien betreut, aber das war im Wiesental (Nähe Freiburg).
Du findest sicher was! *daumendrück*
 
Steffi2

Steffi2

Beiträge
1.776
Reaktionen
71
AW: Therapheutisches Reiten

Und Jessi, hast du schon was Passendes gefunden? *neugierigbin* Die Sommerferien fangen ja bald an...
 
V

Valerio

Gast
AW: Therapheutisches Reiten

hi,
meine reit- und voltigierlehrerin bietet nebenbei auch therapheutisches reiten an. sie hat einen hof und egtl auch immer betrieb darauf.
es kommn sehr viele kinder (und auch erwachsene) zum reiten.
es sind teilweise körperlcih, als auch geistig behinderte menschen.
alle genießen das reiten!
ein mädchen, sie ist 15, spricht fast kein wort, doch wenn sie auf auf der pferdeoma "merle" sitzt blüht sie förmlich auf und fängt an zu singen.
manchmal nimmt unsere lehrerin die leute an die longe, es werden aber auch ausritte veranstaltet.
wer mal nach einem praktikum fragen möchte, kann das sicherlich gerne tun.
wir haben manchmal welche auf dem hof. allerdings liegt der hof in norddeutschland.hier der link:
http://www.hof-koopmann.de
vllt habt ihr ja glück und wir sehen uns irgendwann einmal!!!
kary
 
devil'sgold_w15

devil'sgold_w15

Beiträge
172
Reaktionen
0
AW: Therapeutisches Reiten

hi jessie! ich mache auch mein sozialpraktikum mit therapeutischem reiten! meine bekannte macht das. . . das problem : ich komme aus nähe nordseeküste und du von münchen irgendwo! Ich würd an deiner stelle mal bei der FN anrufen und fragen ob sie dir ein par adressen in der nähe des jeweiligen standortes geben könnten. so hab ich das auch bei meinem bereiterzeugs gemacht(wollte erst die schule nacher 10. abbrechen und ne bereiterlehre beginnen)
sind ganz nett da!
LG devilchen! meld dich mal, was draus geworden ist
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
AW: Therapeutisches Reiten

Beim Deutschen Kuratorium fürs Therapeutische Reiten gibt es auch eine Liste mit anerkannten Einrichtungen. Da gibt es doch bestimmt was für dich!
Zudem werden da auch die verschieden Ausbildungsmöglichkeiten erklärt.
Link

Werde nämlich jetzt auch meine Ausbildung zur Voltigierpädagogin anfangen. Brauche aber noch meinen Trainer C Voltigieren Basissport.
 
horselover16

horselover16

Beiträge
167
Reaktionen
1
AW: Therapeutisches Reiten

Ich habe im vergangegen Jahr auch ein Praktikum bei einer Physiotherapeutin gemacht, die auch gleichzeitig mit der Hippotherapie arbeitet.
Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mit den behinderten Menschen (hauptsächlich Kinder) und den Pferden zusammen zu arbeiten. Vor allem war ich verblüfft, dass man schon während des Praktikums (3Wochen) immer wieder kleine Fortschritte der Kinder sehen konnte.

Ich kann dir auch eine Internettseite empfehlen: www.dkthr.de
Das ist die Seite des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten e. V. (DKThR). Die ist echt gut, da kann man viel über Therapeutisches Reiten und auch über hohen Sport von behinderten Menschen erfahren.

Zudem gibt es dort eine lange Liste mit Adressen mit freien Praktikumsstellen.Und das für jedes einzelne Bundesland.

Fotos von der Seite (als Beispiele):

Shot at 2007-07-03

Shot with Canon EOS-1D Mark II N at 2007-07-03
 
nanja1

nanja1

Beiträge
730
Reaktionen
147
AW: Therapeutisches Reiten

Hier in Bremen gab's mal ein Institut das sich um das Therapeutische Reiten und die Vermittlung geprüfter Therapeuten kümmert.
Wenn ich mir einige Therapeuten angucke krieg ich persönlich ne krise!
Ich habe mich sehr mit dem Thema beschäftigen müssen, da meine Ma lange zwit Therapeutisch geritten ist. Die dabei zu sehenden Fortschritte ( wrklich sehen, stellenweise krasse veränderungen innerhalb von 30 min) sind der absolute Hammer. Dabei ist aber ein Therapeut mit Sachverstand und Flexibilität das einzig ware!
Stellenweise gibt's hier auch Personen die nebenbei Therapeutisches Reiten anbieten, aber eigentlich keinen Plan haben.
Da das Therapiepony des Instituts verkauft wurde haben wir dann kurzerhand unseren Haffi "in die Spur gebracht" und ich habe später auch mit einer Therapeutin zusammen Pferde auf ihren Job vorbereitet.
Was die Tiere sich da gefallenlassen müssen ist ja leider nicht ohne...
Also, wenn ihr was in der richtung machen möchtet, nehmt euch zeit und guckt euch die richtien Betriebe an. Das dkthr ist da eine gute Anlaufstelle!

*gg* ogott das liest sich wie Zickerei...
Ist aber nicht so gemeint wies rüberkommt.
Ich hatte eine Zeitlang 3 Pferde mit Therapieeignung bzw zwei fertig gelernte
und einen der super veranlagt war.
Da erlebt man schon ein bisschen was...
 
Toronadosgirl

Toronadosgirl

Beiträge
13
Reaktionen
0
AW: Therapeutisches Reiten

Mein Hafi ist im Sommer als Therapipferd in einem Behindertenreitevrein tätog gewesen .
Ich helfe da auch schon mehere Jahr emit, ich finde es eindach super zu sehen, wie die Behinderten Menschen sich freuen an den Pferden und mit welchen Eifer sie bei de rSache sind, und die Dankbarkeit das man sich bemüht um sie, einfahc schön :)

LG Manu
 
HaHoney

HaHoney

Beiträge
65
Reaktionen
5
AW: Therapeutisches Reiten

Hallo zusammen,

ich suche eine Anlaufstelle oder Adressen für therapeutisches Reiten in Berlin.
Hat da jemand Infos?:)

LG HaHoney
 
W

Wunschtraum

Beiträge
1.731
Reaktionen
478
  • Gefällt mir
Reaktionen: HaHoney
J

Jolly-Jumper

Beiträge
117
Reaktionen
100
Hallo Zusammen,
mich würde interessieren, ob von Euch jemand aus dem Bereich des Therapeutischen Reitens kommt.
Ich selber bin selbstständig im diesem Bereich und betreibe eine eigene Reittherapieanlage in Süddeutschland. Es war immer mein Traum, ich habe beständig darauf zugearbeitet, und ich bereue es nicht.
Es ist zwar viel Arbeit vorallem jetzt noch im Aufbau aber es ist genau das was ich machen wollte.
Vielleicht gibt es auch hier "Gleichgesinnte" das würde mich mal interessieren.
Alles Liebe
Jolly
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
Also eine fertige Therapeutin bin ich noch nicht! ;)
Aber ich möchte später auch damit auf eine eigenen Anlage ziehen (evtl mit meiner Cousine).

speziell das heilpäd. voltigieren hat es mir angetan.

Arbeite bisher als Erzieherin in einem Wohnheim für Menschen mit geistiger Behinderung. Und durfte mein Anerkennungsprojekt mit zweien auf einem Therapiehof machen. Dort haben wir alles rund ums Pferd selber machen dürfen.
Mein Lehrer war damals sehr angetan davon! :D

Einige Erfahrungen konnte ich auch schon mit einer Voltigruppe sammeln, dort hatten wir zwei Menschen mit Behinderungen integriert. Was sehr schön war!

Leider kam bisher immer was dazwischen wenn ich die Ausbildung weiter machen wollte. Brauche halt noch den Trainer C und dann gehts weiter. Alle anderen (reiterlichen) Vorraussetzungen habe ich (Abzeichen reiten, longieren...)
Bei uns hier im Kreis gibt es einige Therapiehöfe (Feuler Hof, Haardtklinik, ....)
so dass es sich hier auch nicht lohnen würde selber einen kleinen Hof auf die Beine zu stellen.
Aber mal abwarten!
 
nanja1

nanja1

Beiträge
730
Reaktionen
147
Soo ich habe bereits ein paar Erfahrungen, aber ob ich das echt mal auf die Beine bekomme weiss ich nicht.
Ich habe seinerzeit durch meine Ma die Reittherapie bekommen hat,
damit angefangen zusammen mit der Trainerin ( RL und Sonderpädagogin daraus den Therapeuten) die Pferde für die Therapien zu trainieren.
Leider war sie an ein Institut für wahrnehmungstherapie angeschlossen, die dann häufig Entscheidungen über ihren Kopf weg getroffen haben ( ständig die Ponys verkauft, Absprachen mit dem Verein geändert ohne sie zu informieren) Da Institut gibt's glaub ich auch gar nicht mehr...
Wir haben dann irgendwann ohne das weitergemacht auf unserem Haffi,
den wir zusammen umgelernt haben.

Ich fand immer sehr schön, gerade die Ponys in der täglichen Arbeit zu sehen und für den Ausgleich zu sorgen..
Natürlich auch für die Kids, oder andere Therapiebedürftige...
Mir hats viel Spass gemacht und ich habe heute noch ein EX Therapiekind als
bespassungskind für den Haffi... Sie besucht ihn wenn sie kann und darf dann auch mit ihm normal umgehen ( Die ist wieder Fit!!)
zwar kann sie ihn nicht mehr reiten, aber das Erlebnis von damals hat sie sehr beeinflußt und sie hängt sehr an Strolchi.
 
L

Lelie

Gast
Meine Mutter (Lehrerin) hat bis vor einigen Jahren, als sie an einer Schule war, die dazu die Möglichkeit hatte, in Kooperation mit einem Reitstall einmal in der Woche Reiten für behinderte Schüler angeboten. Den Schülern hat diese "Hippotherapie" sehr gut getan und meine Mutter war auch sehr begeistert. Mittlerweile hat sie leider nicht mehr die Möglichkeit dazu, dieses Projekt fortzusetzen, da ihre jetzige Schule mitten im Stadtzentrum liegt.
LG Lelie
 
Thema:

Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd/Heilpädagogisch Therepeutisches Reiten