Futterproblem!

Diskutiere Futterproblem! im Ernährung und Fütterung Forum im Bereich Pferde; Hi Ihr Lieben, die beiden Hengste stehen ja wie ihr wisst jetzt auf dem Sonnenhof. Beide Hengste sind bisher jeweils mit: 5 kg Hafer morgens 7...
Ilo70

Ilo70

Beiträge
124
Reaktionen
20
Hi Ihr Lieben,

die beiden Hengste stehen ja wie ihr wisst jetzt auf dem Sonnenhof.

Beide Hengste sind bisher jeweils mit:

5 kg Hafer morgens
7 Liter Rübenschnitzel mittags
5 kg Hafer abends + ein bisschen Heu

gefüttert worden.
Ich hatte immer wieder versucht auf die Stallbesitzerin einzureden, solange sie noch dort standen - ohne Erfolg.

Auf dem Sonnehof wird vor allem Heu gefüttert und Müsli.
Doch die Hengste fressen kaum Heu. Sie nehmen momentan ordentlich ab.
Heute hat der Stallmeister für dem alten Opal Heukops besorgt und wir schaun mal wie bzw. ob er das wenigstens frisst. Der TA hatte beim Zähnemachen vor 14 Tagen gesagt, dass Opal wahrscheinlich nicht mehr gut Heu verdauen kann. Doch zu der Zeit haben sie ja noch genug Hafer und Rübenschnitzel bekommen, da fiel das nicht auf. Jetzt wird es relevant.
Shawan, der jüngere von beiden hat laut TA noch gute Zähne und kann Heu verdauen. Er wird solange Heu bekommen, bis er es frisst. Laut Stallmeister hat er jetzt auch angefangen Heu zu fressen. Ich werde heute ein Heunetz kaufen, damit er es nicht so in der Box verteilen kann.
Habt ihr noch eine Idee zur Futterergänzung, dass die beiden was auf die Rippen bekommen?

LG

Ilo
 
L

Lelie

Gast
Was bekommen die beiden denn für ein Müsli? Ein Müsli speziell für alte Pferde wäre vielleicht ganz gut, da es leichter zu kauen und auf die Bedürfnisse deiner Pferde besser angepasst ist.
Ich finde die vorige Futtermenge (10 kg Hafer, 7 Liter Rübenschnitzel) ganz schön viel, vor allem für Pferde, die nicht arbeiten.
Wenn Opal sein Heu nicht mehr kauen kann, sind Heucobs eine gute Alternative um den Raufutterbedarf zu decken. Allerdings sollten auch Heucobs möglichst nur eingeweicht verfüttert werden.
Rübenschnitzel sind zum Anfüttern eine gute Sache. Außerdem hab ich gute Erfahrungen mit Mash gemacht (meine Stute hat nach einem Umzug auch recht heftig abgenommen), alle zwei Tage je nach Sorte ca. 1 kg.
Mit großen Hafermengen solltest du aufpassen, da es leicht zu einem Eiweißüberschuss kommen kann, der schlimmstenfalls Hufrehe o.ä. hervorrufen kann.

Schau auch nochmal in folgende Themen:
https://www.auftrab.de/haltung-fuetterung-und-zucht/2895-wie-bekomme-ich-mein-pferd-dicker.html
https://www.auftrab.de/haltung-fuetterung-und-zucht/3816-wie-bekommt-mein-pferd-mehr-auf-die-rippen.html
https://www.auftrab.de/haltung-fuetterung-und-zucht/8147-futterempfehlung-fuer-opi-gesucht.html
https://www.auftrab.de/haltung-fuetterung-und-zucht/3313-zu-duenn.html

LG Lelie
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gwenie
Ilo70

Ilo70

Beiträge
124
Reaktionen
20
Hi Ihr Lieben,

ich wollte mal zwischenberichten ( mit der berechtigten Hoffnung auf eine endgütlige Erledigung des Themas Futter).

Shawan bekommt nun Heu, was er mittlerweile auch gern frisst. Außerdem bekommt er von St. Hippolyt "die Besten Jahre" (das war das einzige von den Proben, das er gefressen hatte aber dann auch mit Begeisterung).
Und er bekommt gewalzte Gerste, die er heiß und innig liebt.

Das Gewicht lädt er wieder auf momentan ohne vom Temperament her auszuticken. Er hat Kraft aber keinen Überschuß im negativen Sinn.

Liebe Grüße

Ilo
 
Thema:

Futterproblem!