Pferd Anfängern zur Verfügung stellen?

Diskutiere Pferd Anfängern zur Verfügung stellen? im Springreiten Forum im Bereich Reitsport; Hallo ihr Lieben, ich kann mich im Moment nicht so richtig entscheiden und würd gern mal eure Meinung dazu hören. Und zwar geht es darum: In...
W

Wunschtraum

Beiträge
1.731
Reaktionen
478
Hallo ihr Lieben,

ich kann mich im Moment nicht so richtig entscheiden und würd gern mal eure Meinung dazu hören.

Und zwar geht es darum: In den letzten Wochen bin ich mehrmals von 2 Mädchen angesprochen würden, ob ich ihnen mein Pferd für das kleine Reitabzeichen zur Verfügung stellen würde. Eine wollte sie sich für das komplette Abzeichen leihen, die andere nur zum Springen.

Beide sind beim Springen absolute Anfänger. Die eine stellt sich garnicht sooo schlecht an, reitet, aber mit sehr harter Hand. Die andere bleibt oft hinter der Bewegung zurück, knallt danach in den Sattel und hängt über dem Sprung natürlich voll in den Zügeln.
Sie wollen sich meine Stute leihen, weil die ja immer springt.

Und was meine Stute angeht: Sie springt bei mir zwar immer, aber nur weil ich sie unterstütze und gut mit Hand und Bein dran bin. Was ich als größeres Problem sehe ist, dass wir ja immer recht flott unterwegs sind und je niedriger es ist desto schneller wird sie und man wird schnell zum Beifahrer, wenn man sie nicht gut an den Hilfen hat. Und auswärts legt sie sowieso immer noch einen Zahn zu. Und ich möchte nicht, das ihr dann im Maul gerissen wird usw.

Einerseits weiß ich wie schwer es ist, ein Springpferd zu finden, wenn man selbst keins hat und würde ihnen gerne helfen. Aber andererseits hab ich schon Angst, mir damit mein Pferd zu versauen.
Sie vertraut mir halt 100%ig und ihr macht das Springen so viel Spaß. Ich hab Angst, dass sie dann die Freude daran verliert, wenn ihr ein paar Mal jemand ins Kreuz geknallt ist und ihr die Zügel über dem Sprung nicht gibt.


Was würdet ihr machen?
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
Hi!
Also ich würde erstmal mit den Mädels reden, ihnen erklären dass deine Stute kein Selbstfahrer ist.
Zum Anderen frag doch mal den/die RL. Schließlici kennt dieser die beiden Schüler am Besten.

Meine persönliche Meinung ist, dass es erstmal dein Pferd ist und dir niemand Vorwürfe machen kann, wenn du nicht zusagst.
Die Schülerin die oft hinter die Bewegung kommt würde ich nicht auf mein Pferd lassen, da ist das Vertrauen zum Reiter gerade beim Springen sehr schnell weg und der Rücken schmerzt.

Eine harte Hand kann man ändern, wenn nur unter aufsicht geritten wird!
Solltets du bei der unsicher sein könntets du ein unverbindliches Probereiten vereinbaren und gucken wie das klappt. Ich denke dein Pferd wird dir zeigen ob die Reiterin ok ist oder nicht.

Und nur wenn du dir dann absolut sicher bist, für dich, das das gehen würde würde ich das ok geben.
Denn nur um jemanden einen Gefallen zu tun, muß man sich nicht das eigene Pferd verreiten lassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lore
L

Lelie

Gast
Ganz ehrlich, ich würde es nicht machen! Natürlich willst du die beiden Mädels nicht vor den Kopf stoßen und ihnen helfen, aber du musst auch an dich und dein Pferd denken.
Hast du nicht gerade im letzten Winter sowas durchgemacht, dass du dein Pferd jemandem mit harter Hand anvertraut hast und dann monatelang nur Korrektur geritten bist? Willst du das nochmal, auch noch im Springen?
Es hat doch keinen Wert. Weder für dich, noch für die beiden, wenn Jule dann doch nicht springt, weil sie eben immer springt, weil sie dir vertraut.
Wenn die beiden noch nicht reif fürs Abzeichen sind (scheinen sie nach deiner Beschreibung nicht zu sein), dann sind sie es nicht. Wenn sie soweit sind, dass sie reiten können und nicht nur ein Pferd suchen, was sie wie ein Roboter durch die Prüfung trägt, dann kann man darüber nachdenken.
Meiner Meinung nach wird gerade das kleine Reitabzeichen eh viel zu leichtfertig vergeben, nur weil die Richter niemanden entmutigen wollen, wenn er/sie durchfällt. Das muss man doch nicht noch befördern und sich letztlich auch noch selbst ins Knie schießen und sich dafür das Pferd vergurken lassen.
LG Lelie
 
nanja1

nanja1

Beiträge
730
Reaktionen
147
Also ich habe meinen Dementi auch mehrfach zur Verfuegung gestellt.
Dabei aber meinen SB als Reitlehrer an der Hand gehabt, der sehr genau selektiert hat. also wusste ich mein Pferd in guten Haenden und habe mir keine Sorgen machen muessen. Er hat dort sehr genau drauf geachtet dass die Maedels ihn nicht versauen und es hat auch immer geklappt.
Eine Freundin von mir hatte ihn auch mit zu ihrem Reitabzeichen und die springt gar nicht. Dafuer hat er sie dann sehr sicher dort durchgelotst und
auch ihre Angst in den Griff bekommen.

Also es haengt sehr von den Reitern und den betreuenden RLs ab.
wenn ich denen das nicht zutraue meinen stinker in den Griff zu bekommen geb ich ihn nicht weg.
 
H

HJ

Gast
Also, wenn du dir nicht sicher bist und dein Pferd (viel) Unterstützung beim Springen braucht, dann würd ich es lassen! Nicht, dass noch was passiert...

Ich hab z.B. ein junges Pferd (3 Jahre) komplett roh, kennt gar nichts... Sie ist zwar neugierig und etwas ruhig, aber sehr sensibel, deshalb lass ich KEINEN im Stall mit meinem Pferd spazieren gehen etc. solange ich mir nicht sicher bin, dass sie nicht so sensibel drauf reagiert, wenn man was "falsch" macht, oder zu hektisch ist... Ich war auch ein bisschen besorgt, als der Besitzer meiner noch RB mit ihr spazieren war, weil dieser den Strick zu locker hatte, mein Pferd ist drübergelatscht und hat Panik bekommen, weil der Stick ums Bein war... Das würd bei mir nie passieren, da ich da NOCH sehr aufpasse, man muss es ja nicht ausreizen, das lernt sie schon alles noch...

Also, überleg es dir! Solange du dir nicht sicher bist, lass es!

Gruß
Jessi
 
W

Wunschtraum

Beiträge
1.731
Reaktionen
478
Ja, der RL kennt nur die eine, die springt mit ihrem eigenen Pferd immer bei der Springstunde mit, nur ist der extrem heiß und geht regelmäßig ab wie Schmidts-Katze. Die andere hab ich schon ein paar Mal in der Reitschule gesehen auf Schulpferden.

Der RL sagt, das ist meine Entschiedung, er will sich da raus halten.
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
Also bei einem jungen Pferd käme es bei mir auch nicht in Frage.
Ich ringe ja gerade selbst noch mit mir wenn ich auf mein Stütchen lassen kann als Schwangerschaftsvertretung!

@Wunschtraum: hilfreich ist dein RL ja nicht gerade! Aber wenn die eine auch mit ihrem Pferd Probleme hat, das heiß wird. Da hätte sie doch bei deiner das selbe Problem!? Oder nicht?
Wahrscheinlich sieht deine unter dir beim Springen dann sehr ruhig und brav aus!
Wie schon geschrieben, wenn du dir nicht 100% sicher bist das es das richtige ist- dann laß die Finger davon. Auch wenn du gerne helfen möchtest! Aber dein Pferd Korrekturreiten darfst schließlich DU!

Wenn es "nur" eine ahrte Hand wäre, die könnte man sicherlich korregieren, aber wenn soviele Probleme gleichzeitig vorhanden sind...??? Würde ich eher zu nein tendieren!
 
Gisa

Gisa

Moderator
Beiträge
614
Reaktionen
58
Hallo,
so wie du die Sache schilderst, würde ich ganz spontan mit NEIN antworten. Denn du hast hinterher das Problem deinem Pferd das Vertrauen wiedergeben zu müssen. Und den 2 Mädles ist auch sicher nicht geholfen, wenn sie dein ordentlich gerittenes Pferd(an den Hilfen) zur Verfügung bekommen. Natürlich ist es schwierig ordentliche Springpferde für eine Abzeichenprüfung zu finden, aber was nützt dir das, wenn die beiden die Prüfung bestanden haben, aber dein Pferd nicht mehr springt. Ich hoffe, du verstehst was ich meine und da du eh schon zweifelst, höre auf dein Bauchgefühl und tue es nicht.
 
W

Wunschtraum

Beiträge
1.731
Reaktionen
478
Danke für eure Antworten. Ihr habt mich eigentlich alle in meinen Bedenken bestärkt. Meine Entscheidung: Nein. Denke das ist das Vernünftigste.
 
S

Skydancer

Beiträge
2.690
Reaktionen
533
Danke für eure Antworten. Ihr habt mich eigentlich alle in meinen Bedenken bestärkt. Meine Entscheidung: Nein. Denke das ist das Vernünftigste.
Bin vielleicht etwas spät dran, aber ich hätte es zumindest mal versucht!
Ich hätte die Mädels dressurmäßig vorreiten lassen, dann hätte mans schon gesehen, obs bedenkenlos funktioniert oder nicht. Vielleicht dann noch 1,2 Kreuzchen...
Ich finde nämlich immer von 1x ein anderer Reiter drauß (auch ein schlechter) geht ein Pferd nicht kaputt.
Naja, ist ja egal. Ist dein Pferd und deine Entscheidung! :D
LG
 
W

Wunschtraum

Beiträge
1.731
Reaktionen
478
Ja gut, das ist die andere Seite. Aber meine Jule ist wirklich sehr ungnädig was Reitfehler bei anderen angeht. Meine bügelt sie beim Springen gut aus, aber unseren RL hat sie schon mal hängen lassen.

Und dann meine schlechten Erfahrungen mit der RB für 2 Wochen vor dem Abi...
Jule ist halt auch kein Selbstläufer, sobals Bein und hand fehlen, geht sie ab wie Lutzie und dann hätten die Mädels auch keine Spaß da oben drauf.
 
Thema:

Pferd Anfängern zur Verfügung stellen?

Pferd Anfängern zur Verfügung stellen? - Ähnliche Themen

  • Pferd bockt. Wieso?

    Pferd bockt. Wieso?: Hallo! In letzter Zeit reite ich oft das Pferd von meiner Freundin. Sie selbst möchte sich niemandem anvertrauen, aber ihr eigenes Pferd reitet...
  • Pferd "unterläuft" Sprung/kommt zu dicht- Tipps?

    Pferd "unterläuft" Sprung/kommt zu dicht- Tipps?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und möchte gerne ein Paar Tipps von euch bekommen, habe schon Beiträge durchgesucht aber nicht so wirklich etwas...
  • Pferd wird heftig , ein paar Fragen

    Pferd wird heftig , ein paar Fragen: Hallo, ich bin noch neu hier un dhabe gleich ma ein paar Fragen. Ich nehme ab nächste Woche wieder Springunterricht mit Schulpferden aber. Wenn...
  • Pferd schaut nicht zum Sprung

    Pferd schaut nicht zum Sprung: Wie ihr ja inzwischen wisst bin ich Dressurreiterin mit Dressurpferd, die sich vorgenommen hat nächstes WE ein E-Springen zu gehn. Unser großes...
  • Großes oder kleines Pferd besser zum Springen geeignet?

    Großes oder kleines Pferd besser zum Springen geeignet?: Hallo Foris *happy* ich würde gern mal eure Meinung zu dem Thema wissen: Sind große oder kleine Pferde besser zum Springen geeignet? Was...
  • Großes oder kleines Pferd besser zum Springen geeignet? - Ähnliche Themen

  • Pferd bockt. Wieso?

    Pferd bockt. Wieso?: Hallo! In letzter Zeit reite ich oft das Pferd von meiner Freundin. Sie selbst möchte sich niemandem anvertrauen, aber ihr eigenes Pferd reitet...
  • Pferd "unterläuft" Sprung/kommt zu dicht- Tipps?

    Pferd "unterläuft" Sprung/kommt zu dicht- Tipps?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und möchte gerne ein Paar Tipps von euch bekommen, habe schon Beiträge durchgesucht aber nicht so wirklich etwas...
  • Pferd wird heftig , ein paar Fragen

    Pferd wird heftig , ein paar Fragen: Hallo, ich bin noch neu hier un dhabe gleich ma ein paar Fragen. Ich nehme ab nächste Woche wieder Springunterricht mit Schulpferden aber. Wenn...
  • Pferd schaut nicht zum Sprung

    Pferd schaut nicht zum Sprung: Wie ihr ja inzwischen wisst bin ich Dressurreiterin mit Dressurpferd, die sich vorgenommen hat nächstes WE ein E-Springen zu gehn. Unser großes...
  • Großes oder kleines Pferd besser zum Springen geeignet?

    Großes oder kleines Pferd besser zum Springen geeignet?: Hallo Foris *happy* ich würde gern mal eure Meinung zu dem Thema wissen: Sind große oder kleine Pferde besser zum Springen geeignet? Was...