Hufschuhe??

Diskutiere Hufschuhe?? im Krankheiten, Gesundheit & Therapien Forum im Bereich Pferde; Mein TA hat mir heute geraten, für Leo erst einmal Hufschuhe zu besorgen. OK, grundsätzlich kein Thema... aber... es gibt sooo viele... Habt...
franzl

franzl

Beiträge
670
Reaktionen
119
Mein TA hat mir heute geraten, für Leo erst einmal Hufschuhe zu besorgen.

OK, grundsätzlich kein Thema... aber... es gibt sooo viele...

Habt Ihr Erfahrung?? Könnt ihr mir welche Empfehlen? Mein TA meinte, Dallmer aus Putensen ist schon o.k. (liegt halt bei mir um die Ecke, könnte einfach hinfahren und welche mitnehmen...) Aber... sind die wirklich gut?

Bitte teilt eure Erfahrungen mit mir! Danke
 
05.01.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hufschuhe?? . Dort wird jeder fündig!
L

Lelie

Gast

AW: Hufschuhe??

Ich selbst habe noch nie Hufschuhe benutzt, kenne aber mehrere Leute, die bei ähnlichen Problemen wie du sie mit Leo hast die Marquis Hufschuhe (mit dem Luftpolster zum Aufpumpen) benutzt haben und damit sehr zufrieden waren, vor allem wegen der guten Passform.
LG Lelie
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: franzl
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.293
Reaktionen
168

AW: Hufschuhe??

Ich hatte für Graffita die Swiss Horse Boots und war sehr zufrieden damit. Mit ein bisschen Übung hat das An- und Ausziehen problemlos funktioniert und wir haben sie auch bei extremen Belastungen (erst in den Bach und anschliessender Jagdgalopp auf schlammigem Weg) nicht verloren.
Allerdings bin ich der Meinung, dass sie dafür von jemandem angepasst werden müssen, der Ahnung davon hat.
Ausserdem sind sie wohl nichts für Pferde mit sehr steilen Hufen, wie es gerade Spanier gerne haben. Da geht wohl öfters mal einer verloren.
Ansonsten kenne ich noch Easyboots, aber nur indirekt. Hier kann ich wenig zu sagen. Sie können wohl auch selber noch ein wenig angepasst werden und halten wohl auch ganz gut. Ich selber hatte mit dem An- und Ausziehen ziemlich Mühe. Aber das war wohl auch mangelnde Übung. Ich weiss aber von einigen Leuten, die damit sehr zufrieden sind. Ein Vorteil ist sicher, dass sie wirklich nur am Huf sind und nicht mal bis zum Kronrand reichen.
Marquis kenne ich nur vom Hörensagen. Ein Pferd im Stall hatte sie. Sie sind wohl zum Anziehen ganz angenehm, aber leider sehr teuer. Angeblich gehen sie auch ganz gerne mal kaputt, aber da kann ich nicht viel zu sagen.
Sonst kannst du auch mal hier: Barhuf unter Hufschuhe nachschauen. Da findest du die verschiedenen Sorten beschrieben und verglichen. Vielleicht hilft dir das auch ein wenig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: franzl
franzl

franzl

Beiträge
670
Reaktionen
119

AW: Hufschuhe??

So, ich habe nun marquis Hufschuhe erst einmal zur Verfügung gestellt bekommen. Wenn der TA sein OK ob der Passform gibt, kann ich sie gebraucht erwerben. Sie sehen aus wie neu und passen Leo mE wie angegossen. Er kommt gut damit klar und darf morgen damit zum ersten Mal auf die Weide.

Ich berichte meine Erfahrungen, wenn ihr wollt...
 
xena911

xena911

Beiträge
26
Reaktionen
6

AW: Hufschuhe??

Hallo,

ich hab den Cavallo - Simple Boot vom Kraemer. Hab erstmal ausgiebig probiert und dann gekauft. Bin super-zufrieden. Lassen sich leicht an- und ausziehen, und verloren hab ich sie auch noch nicht.
 
franzl

franzl

Beiträge
670
Reaktionen
119

AW: Hufschuhe??

Leider ja nicht so gute, was aber nicht an der Markte der Hufschuhen liegt, sondern am Schuh an sich. Fakt ist, dass diese Dinger nicht für den Dauergebraucht (Weide) geschaffen sind. Vielleicht für ein/ zwei Stunden, aber nicht für den ganzen Tag. Die Ballen werden einfach zu doll in Mitleidenschaft gezogen. Obwohl die Marquis ja diese Luftkammer haben und daher am Ballen weich sein sollten, habe sie mit der Zeit gescheuert.

Außerdem ist es nicht so einfach, in diese Luftkammern die Luft rein zu pumpen. Es gibt nur eine mini kleine Handpumpe, die auch blöd zu händeln ist. Mein Stallbesi hat die Schuhe immer mit dem Kompressor aufgefüllt (ja, der mit dem Landwirte normalerweise Treckerreifen mit aufpusten, Leo hat sich das echt problemlos gefallen lassen :cool:) Wenn nicht genug Luft drauf ist, verlieren die Pferde die Schuhe ganz leicht. Also fürs Gelände auch nicht so pralle...

Wenn die Passform 100 % ig ist und man ein anderes System zum zumachen wählt, sind solche Schuhe bestimmt nicht schlecht, aber für den Dauerbetrieb sind sie einfach ungeeignet...
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.293
Reaktionen
168

AW: Hufschuhe??

Für den Dauergebrauch auf der Weide sind wohl die wenigsten Hufschuhe geschaffen. Das sollte ja eigentlich auch nicht ihr primärer Anwendungszweck sein.
Ich meine mal gelesen zu haben, dass man die Swiss Horse Boots auch für die Weide verwenden kann, aber ich würde das, glaube ich, nicht machen.
Auf der Weide und vor allem beim Toben macht das Pferd doch ganz andere Bewegungen als unter dem Reiter.
Ansonsten wäre für die Weide evtl. ein Schuh geeigneter, der wirklich nur den Huf umschliesst und sonst mit nichts in Berührung kommt. :zuck:
Bohème bekommt Ende Oktober Schuhe angepasst. Ich werde sie allerdings nur für den Winter im Gelände und später dann für wirklich lange Ausritte nutzen. Da ich mit den Swiss Horse Boots gute Erfahrungen gemacht habe, werden es wohl wieder die werden.
 
Kicki2

Kicki2

Beiträge
1.023
Reaktionen
79

AW: Hufschuhe??

Da stimme ich iesca zu.
Vielleicht gibt es gute orthopädische Hufschuhe, die guten Halt bieten und das Scheuern verhindern, ich weiß es nicht.
Hast du dich schonmal über Easyboots informiert? Die sitzen alle ziemlich tief und scheuern somit nicht allzu sehr, besonders der Glove sitzt richtig tief und angeblich wie eine zweite Haut. Allerdings kenne ich bisher niemanden, der mit den Gloves Erfahrungen gemacht hat...
Weiß dein TA/Hufschmied vlt etwas über Easyboots oder andere in Frage kommenden Schuhe?
 
Kathrin28

Kathrin28

Beiträge
26
Reaktionen
0

AW: Hufschuhe??

Huhu,

also ich habe auch die Marquis Hufschuhe, da steht aber ausdrücklich dabei das sie nicht für den Dauergebrauch auf der Weide geeignet sind.
Und damit sie gut sitzen muss man das Luftpolster ja doch relativ stark aufpumpen, also länger als 2-3 Stunden würde ich das dem Pferd nicht zumuten wollen.

Es gibt ja bestimmt medizinische Hufschuhe für sowas, oder wenns nicht anders geht muss man halt doch beschlagen lassen.

LG
Kathrin
 
Steffi2

Steffi2

Beiträge
1.766
Reaktionen
71

AW: Hufschuhe??

So, nachdem ich dieses Jahr noch einen Versuch starte mein Pferd auf Hufschuhe umzustellen, werde ich hier davon berichten.

Bisher hatte sie den Sommer über Vollbeschlag, im Winter barfuß und die Easyboot Gloves für vorne zum Ausreiten (allerdings nicht auf Eis!!). Weil ihre Hufe leider immer noch ziemlich deformiert sind, verdreht sich der rechte Schuh leicht. Er bleibt dann aber in dieser Position prima am Huf, auch im Galopp. Was mich etwas stört, ist die dicke und unflexible Sohle.
Jetzt liebäugle ich mit den Equine Fusion Jogging Shoes (scheinbar passen die auch gut auf unregelmäßig geformte Hufe). Übernächste Woche kommt eine Fachfrau und berät uns. Sie verleiht auch Testschuhe, da darf ich dann eine Woche ausprobieren, ob sie in allen Lebenslagen dran bleiben. Das ist mir sehr wichtig, weil ich nicht alle 10 Meter absteigen und Hufschuhe suchen will. ;)

Benutzt ihr Hufschuhe, oder hat sogar jemand die Jogging Shoes?
 
P

paulina1

Beiträge
25
Reaktionen
0

AW: Hufschuhe??

Ich habe 2 Jahre lang Hufschuhe genutzt, die Easyboots Glove, sind damit gut zurecht gekommen, haben auch gut gehalten, das letzte halbe jahr hat sich dann aber die Hufform verändert, sie passen nicht mehr gescheit :( wir verlieren sie beim Reiten... jetzt haben wir aber doch Eisen drauf und ich werde die Hufschuhe verkaufen,
 
Steffi2

Steffi2

Beiträge
1.766
Reaktionen
71

AW: Hufschuhe??

Ach, ich hab mich gerade so aufgeregt! Die Hufschuhfrau kommt doch nicht...ist ihr zu viel Stress mit dem Zoll. :mad: Jetzt werde ich die Schuhe einfach selbst testen. Ich werde berichten!

@ Paulina: Warum hat sich die Hufform denn so verändert? War das gewollt?
Der Nachteil an den Gloves ist ja, dass die ganz genau passen müssen...
 
P

paulina1

Beiträge
25
Reaktionen
0

AW: Hufschuhe??

@ steffi, ja die müssen genau passen, und das tun sie nimmer... gewollt war das nicht, sind mehr barhuf ohne Hufschuhe geritten in der Matschzeit und dadurch hat er sich zu viel und bisserl schief abgelaufen, so dass die Gloves sich immer selbstständig gemacht haben sobald wir mal einen Galopp hingelegt haben :(
 
Steffi2

Steffi2

Beiträge
1.766
Reaktionen
71

AW: Hufschuhe??

Na so ein Mist...

Und jetzt hast du einfach wieder beschlagen lassen? Ich mag keine Hufeisen mehr, zumal mein Pferd es auch nicht mag. Sie hampelt und strampelt beim Schmied immer, obwohl sie sonst mittlerweile sehr brav alle Hufe gibt.
Ich hoffe so, dass die Jogging Shoes halten!!
 
P

paulina1

Beiträge
25
Reaktionen
0

AW: Hufschuhe??

Ja er hat vorne wieder Eisen drauf, wir haben ja keinen RB oder Halle, nur ne Reitwiese und einen Paddock auf dem wir was tun können, das meiste spielt sich im Gelände ab und das besteht aus viel Teerstrassen und Kieswege, er hat starken Abrieb, dass man eine Woche ohne Schutz schon sehr merkt :( der andere hat Hufe wie Stein, kaum Abrieb. Im Herbst kommen die Eisen wieder runter über den Winter.
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.293
Reaktionen
168

AW: Hufschuhe??

Das ist ja ägerlich, Steffi.

Ich bin mit Bohème ausser im Winter, wenn es gefroren ist, praktisch immer barhuf unterwegs. Auch 6-stündige Ausritte, die grösstenteils auf Teer oder dann Juramerggel stattfinden, schafft sie von den Hufen her problemlos. Bis zu einem gewissen Punkt ist es sicher auch eine Trainingssache. Ich merke jeweils, wenn ich viel ins Gelände gehe, dass die Hufe härter werden, sich aber auch von der Form her verändern.

Falls die Easyboots nicht passen, meine Hufpflegerin schwört auf diese hier: http://www.renegade-hufschuhe.ch/index.php
 
Kicki2

Kicki2

Beiträge
1.023
Reaktionen
79

AW: Hufschuhe??

Die Renegades wollte ich auch gerade empfehlen :D Kenne auch eigige Leute, die damit reiten und bisher ist mir noch niemand begegnet, die die Dinger mal verloren hat ;) Bei meinen Easyboots (Epic?) sieht das schon anders aus - ein richtig flotter Galopp und sie fliegen uns um die Ohren... aber so schlimm ist das bei Billy nicht. Wir sind ja nicht sooft im Gelände, dass er sich zuviel Horn ablaufen würde und mitlerweile ist er auch nichtmehr so fühlig. Im letzten Sommer hatte ich sie glaub ich nichtmals 10x dran.
Die Renegades sind rihctig teuer, aber wenn du dir wirklich sicher bist, dass du nicht doch iwann wieder beschlagen lassen willst, würde ich sie nehmen. Alternativ fallen mir gerade noch die Marquis (zum aufpumpen) ein, die halten auch gut.
 
Steffi2

Steffi2

Beiträge
1.766
Reaktionen
71

AW: Hufschuhe??

Danke Mädels, an die Renegades hatte ich auch schon gedacht, aber die Idee wieder verworfen, weil sie vorne etwas schiefe Hufe hat.

Meine Equine Fusion Jogging Shoes Testschuhe sind jetzt da und ich hab heute schon einen kleinen Test gemacht. An den Vorderhufen sitzen sie super. Kein Drehen im Schritt und in der "Piaffe" (ja, sie war heute wieder mal wild :D). Morgen mach ich sie mal hinten drauf. Bin schon sehr gespannt!
 
Steffi2

Steffi2

Beiträge
1.766
Reaktionen
71

AW: Hufschuhe??

So, ich hab die Jogging-Schuhe jetzt ein paar Mal getestet und für gut befunden.

Beim ersten Ausritt saßen sie hinten etwas zu locker, das sah so aus, als ob Mäusi nach hinten rausrutschen würde. Beim nächsten Mal hab ich sie dann einfach etwas enger geschnallt (die Fesseln waren nämlich leicht angelaufen, weil unsere Pferde noch nicht auf die Koppel dürfen) und -voilá - sie halten bombig, auch beim Abspacken im Galopp. Dafür hat einer meiner Gloves schlapp gemacht...vorne rechts hing er nach dem wilden Galöppel nur noch an der Gamasche und eine Schraube ist abgefallen. Gut, dass ich noch Ersatzteile da hab, kaputt ist er zum Glück nicht.

Jetzt warte ich sehnsüchtig auf mein zweites Paar Jogging-Schuhe, damit wir vorne und hinten bestückt losziehen können. Ich mach euch dann auch mal ein paar Fotos.
 
Steffi2

Steffi2

Beiträge
1.766
Reaktionen
71

AW: Hufschuhe??

So, ich hab mittlerweile meine zwei Paar Joggingschuhe in Gebrauch. :)

Ein paar kleine Schwierigkeiten hab ich noch mit dem Anziehen der hinteren Schuhe. Je nachdem, wie ich sie anziehe, rutscht mein Pferd etwas nach hinten. Wenn sie richtig sitzen, halten sie in allen Lebenslagen, heute unter anderem beim Durchstarten im Galopp, mehrmaligen Erschrecken und in matschigem Gelände. :D
Die vorderen sitzen bombig. Kein Drehen mehr, wie bei den Gloves.
Einziger wirklicher Schwachpunkt scheinen bis jetzt die Fesselriemen zu sein. Die können kaputt gehen, wenn das Pferd die Hufschuhe beim Laufen aneinander reibt. Das kann man aber dadurch verhindern, dass man den linken Schuh rechts anzieht und umgekehrt. Dann ist der Riemen vor der Reibung sicher!

Ich werde weiter berichten, falls es jemanden interessiert. Ansonsten ist der Testbericht hiermit beendet.
 
Thema:

Hufschuhe??

Hufschuhe?? - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen mit Huforthopäden und Hufschuhen?

    Erfahrungen mit Huforthopäden und Hufschuhen?: Huhu, seit 7 Jahren versuche ich mit diversen Schmieden und Beschlägen das mangelnde Trachtenwachstum meiner Stute in den Griff zu kriegen. Tja...
  • Erfahrung mit Hufschuhen??

    Erfahrung mit Hufschuhen??: Hallo Ihr. Ich hab folgendes Problem: Mein Dröhmel tritt sich andauernd die Eisen ab. Auch Hufglocken haben nichts geholfen. :confused: Jetzt...
  • Ähnliche Themen
  • Erfahrungen mit Huforthopäden und Hufschuhen?

    Erfahrungen mit Huforthopäden und Hufschuhen?: Huhu, seit 7 Jahren versuche ich mit diversen Schmieden und Beschlägen das mangelnde Trachtenwachstum meiner Stute in den Griff zu kriegen. Tja...
  • Erfahrung mit Hufschuhen??

    Erfahrung mit Hufschuhen??: Hallo Ihr. Ich hab folgendes Problem: Mein Dröhmel tritt sich andauernd die Eisen ab. Auch Hufglocken haben nichts geholfen. :confused: Jetzt...