Arbeit am langen Zügel

Diskutiere Arbeit am langen Zügel im Ausbildung Forum im Bereich Pferde; Hi Leute, während ich so vor mich hin überlegt habe, wie ich die Winterarbeit bei Schnee und Glatteis (--> keine Ausritte möglich) etwas...
L

Lelie

Gast
Hi Leute,
während ich so vor mich hin überlegt habe, wie ich die Winterarbeit bei Schnee und Glatteis (--> keine Ausritte möglich) etwas abwechslungsreicher für mein Dressurpferdchen gestalten könnte, bin ich mal wieder auf das Thema "langer Zügel" gekommen.

Kennt sich hier irgendjemand ein bisschen damit aus? Ab welchem Ausbildungsstand lohnt sich die Langzügel-Arbeit? Welche Lektionen kann man machen und so...
Arbeitet ihr eure Pferde am langen Zügel und wenn ja, zu welchem Zweck setzt ihr das ein?
Fragen über Fragen...

LG Lelie
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Skydancer
05.01.2009
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Arbeit am langen Zügel . Dort wird jeder fündig!
Gisa

Gisa

Beiträge
613
Reaktionen
58
Hallo,
die Arbeit am Langzügel ist eigentlich die Vortsetzung zur DL, d.h. wenn man sich sicher mit der DL auskennt, sollte man am Langzügel arbeiten. Ich kenne einen Ausbilder hier im NRW, der das wirklich super rüberbringt und der auch gerne bereit ist einem dabei zu helfen. Am langen Zügel kann man wirklich viele Sachen, wie beim Reiten mit dem Pferd machen. Schenkelweichen, Travers, Trabunterschiede(wenn die Kondi mitspielt) und auch im Galopp geht da noch ne Menge mehr.Wie man ja von mir weiß, fange ich solche Sachen nie alleine an, sondern hole mir dafür Provesionelle Hilfe. Meist sind es Lehrgänge, die ich selbst iniziiere, oder nehme an Kursen teil. Das würde ich auch jedem vorschlagen, der sich mit solchen Sachen beschäftigen will. Kappzaum oder das berühmte Knotenhalfter sind vll nicht die richtigen Teile für die Bodenarbeit. Wer mal intensiv mit einem Knotenhalfter gearbeitet hat, weiß vll wie scharf dies ist. Auch die westf. Hengste haben bei der Langzügelarbeit ihre normale Trense drin.
 
W

Wunschtraum

Beiträge
1.730
Reaktionen
478
*Thema mal wieder ausgrab*

Da mein Julchen ja noch nicht geritten werden darf und sie aber langsam total Banane im Kopf wird, weil sie den nicht anstrengen muss hab ich mir überlegt mit ihr am langen Zügel zu arbeiten.
Da es bei uns in der Gegend keine Kurse dazu gibt (hab mich schon umgehört) musste ich mich da durch lesen selbst ein bisschen einwuseln.

Ich hab mich für einen Kappzaum entschieden, damit das Maul auch mal ein bisschen Pause hat.;)

Jule findet das alles ganz toll, sehr spannend und arbeitet super mit. Wir können mittlerweile gut grad aus gehen, alle Hufschlagfiguren sauber "laufen" und die Kommandos "Halt", "Vorwärts" und "Zurück".

Mit Seitengängen will ich wegen ihrem Fuß noch ein bisschen warten.

Arbeitet noch jemand am langen Zügel? Welche Lektionen können eure Pferde?
Hat jemand noch Tips und Anregungen für mich?:)
 
Kicki2

Kicki2

Beiträge
1.023
Reaktionen
79
Ich arbeite vor fast jeder Reiteinheit am "halblangen" Zügel, sprich ich laufe auf der Höhe zwischen Schulter und Sattel, wobei die Zügel über dem Hals liegen Bild. Dabei kann man schon viel erarbeiten und sich nach und nach nach hinten arbeiten, sodass man eines guten Tages nun wirklich hinter dem Pferd steht ;)

Edit: Je nachdem, wie Mäxchen so drauf sein wird - er ist schließlich schon 25 - habe ich vor, hin und wieder auch auf diese Weise mit ihm zu arbeiten, um seinen Kopf ein bisschen zu fordern ;)
 
M

Mirage

Beiträge
634
Reaktionen
386
Arbeitet noch jemand am langen Zügel? Welche Lektionen können eure Pferde?
Hat jemand noch Tips und Anregungen für mich?:)
Ja, ich, allerdings keine reine Langzügelarbeit, sondern immer in Verbindung mit der Doppellonge. :D

Zuerst aufwärmen und lösen an der DL, dann am Langzügel an der Geraderichtung oder Erhaltung der Geraderichtung (je nachdem) arbeiten, derzeit beispielsweise vermehrtes Setzen auf die linke Hinterhand (Schultervor, Schulterherein, Hinterhandwendung etc.)

Für mich ist diese Arbeit aber eine reine Abwechslung zum Reiten, d. h. ich passe die DL- und Langzügelarbeit immer an das Arbeitsthema unter dem Sattel an. Auch wird gelernt erstmal unter dem Sattel, wenn es dort gefestigt ist, wird es an der DL/Langzügel noch verfeinert. ;)

DL arbeite ich großteils auf dem Mittelzirkel (da dort am wenigsten Anlehnungsmöglichkeiten vorhanden sind, zum Geraderichten perfekt).
 
Kicki2

Kicki2

Beiträge
1.023
Reaktionen
79
Hey,

Wo kriege ich eigentlich bezahlbare Langzügel her? Habt ihr eine Idee?

Wie würdet ihr mit der Langzügelarbeit anfangen? Da bin ich mir nämlich noch unsicher. Als ich nach der Barockshow mit Richard Hinrichs gesprochen habe, meinte er, dass das Pferd schon eine gewisse Grundausbildung genossen haben sollte und man sich am besten entweder ganz nah oder weit genug weg vom Pferd stellen sollte, damit man nicht getreten werden kann, etc.
Hat jemand noch andere konkrete (Buch-)Tips?
 
B

Baccara

Beiträge
403
Reaktionen
61
Hallo,
also Langzügelarbeit soll man erst mit Pferden machen, die wie Hinrichs gesagt hat schon eine gute Grundausbildung unter dem Reiter haben.
Was für dich auch ganz interessant wäre und was viele vor dem Einreiten mit ihren jungen Pferden machen ist Arbeit an der Hand.
Hier stehst du nicht hinter bzw schräg hinter dem Pferd sondern an der Schulter.

Ein empfehlendswertes Buch wäre "Gymnastizierende Arbeit an der Hand" von Oliver Hilberger. Hier ist die Arbeit mit Trense, aber auch mit Kappzaum beschrieben. Von einfacheren Schritt/Halt-Übungen bis zu Seitengängen an der Hand etc.
Ich möchte mit meinen beiden im Winter auch vermehrt an der Hand arbeiten. Das Buch hab ich mir vor ca einem halben Jahr gekauft. Momentan liest es Julchen ;)
 
franzl

franzl

Beiträge
670
Reaktionen
119
Hm, konkrete Tipps über Literatur habe ich nicht. Ich lerne die Bodenarbeit an der normalen Trense gerade bei meinem neuen RL. Den kann ich ja mal fragen, ob er einen Tipp hat. Echte Langzügelarbeit interessiert mich auch sehr und ist für den Winter bestimmt gut!
 
Kicki2

Kicki2

Beiträge
1.023
Reaktionen
79
@Baccara: Arbeit an der Hand kenn ich auch. Machen wir auch vor fast jedem Reiten und wir haben echt Spaß dabei :) Bild

@franzl: Ja mach das mal bitte. Würde mich doch sehr interessieren :)
 
M

Mirage

Beiträge
634
Reaktionen
386
Kicki, die billigste Lösung sind Schlaufzügel.
Fahren vom Boden find ich eine gute Vorarbeit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kicki
W

Wunschtraum

Beiträge
1.730
Reaktionen
478
@Kicki: ich hab mir selber einen gebastelt. Ich hab im Baumarkt 2 Snaps gekauft und schmales Rolladenband. Die Snaps an das Band genäht und fertig war "mein" Langzügel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kicki und Tilli L
Gwenie

Gwenie

Beiträge
2.797
Reaktionen
687
@Wunschtraum- aber Rolladenband schneidet doch in die Hand ein- oder nicht??

Ich hab einen guten Sattlermeister an der Hand- der auch vieles so nähen kann. So hab ich ihm die Länge der Langzügel gesagt und er hat mir aus einem schön weichen Longenstoff die Zügel gemacht (für 10€) ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tilli L
W

Wunschtraum

Beiträge
1.730
Reaktionen
478
@Gwenie: ich zieh dazu immer Handschuhe an und dann gehts das eigentlich ganz gut. Ist vielleicht nicht das Optimum aber für die paar Mal wo ich im Jahr damit arbeite tuts das alle Male.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gwenie
Kicki2

Kicki2

Beiträge
1.023
Reaktionen
79
An Schlaufis hatte ich auch schon gedacht, zumindest für Mäxchen :D
Man sehen wie teuer ein Langzügel, also Ledergurt beim Ledergeschäft wäre...
 
Nevadia

Nevadia

Beiträge
6
Reaktionen
2
Hallo,
also Langzügelarbeit soll man erst mit Pferden machen, die wie Hinrichs gesagt hat schon eine gute Grundausbildung unter dem Reiter haben.
Was für dich auch ganz interessant wäre und was viele vor dem Einreiten mit ihren jungen Pferden machen ist Arbeit an der Hand.
Hier stehst du nicht hinter bzw schräg hinter dem Pferd sondern an der Schulter.
Also das mit der guten Grundausbildung möchte ich so nicht bejaen *g*

Bevor unsere Jungpferde überhaupt nen Sattel oder ansatzweise mit einem Reiter in Verbindung gebracht werden, werde sie am langen Zügel gearbeitet. Bevor sie da nicht ordentlich "mitarbeiten" wird garkein Sattel draufgelegt
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kicki und Tessa
Thema:

Arbeit am langen Zügel

Arbeit am langen Zügel - Ähnliche Themen

  • Arbeit am langen Zügel

    Arbeit am langen Zügel: Zallo husammen! Neulich habe ich auf einem Lehrgang gesehen, wie Pferde am langen Zügel gearbeitet wurden und würde es nun gerne auch selbst...
  • Über den Rücken arbeiten?

    Über den Rücken arbeiten?: Hallo ihr Lieben, unsere Voltistute hat das Problem, dass sie sich beim Ablongieren nicht richtig streckt. Zumindest nicht dann, wenn sie...
  • Cavaletti Arbeit an der Longe

    Cavaletti Arbeit an der Longe: Hallo ihr Lieben, ich habe mir endlich das Buch "Cavaletti - Dressur und Springen" gekauft, hatte viel positives gehört und wollt doch auch...
  • Pferd wiehert beim Arbeiten ununterbrochen

    Pferd wiehert beim Arbeiten ununterbrochen: Hi Mädels, jetzt mache ich doch mal einen eigenen Thread zu dem Thema auf :D Funnys Gefiepe in der Halle während ich mit ihr Arbeite :rolleyes...
  • Boden-Arbeit-Anfängerin

    Boden-Arbeit-Anfängerin: Hallo! Ich bin seit September in unserem Reitstall Helferin. Meine drei Kinder reiten dort und irgendwie hab ich mich da wohl zu lange...
  • Ähnliche Themen
  • Arbeit am langen Zügel

    Arbeit am langen Zügel: Zallo husammen! Neulich habe ich auf einem Lehrgang gesehen, wie Pferde am langen Zügel gearbeitet wurden und würde es nun gerne auch selbst...
  • Über den Rücken arbeiten?

    Über den Rücken arbeiten?: Hallo ihr Lieben, unsere Voltistute hat das Problem, dass sie sich beim Ablongieren nicht richtig streckt. Zumindest nicht dann, wenn sie...
  • Cavaletti Arbeit an der Longe

    Cavaletti Arbeit an der Longe: Hallo ihr Lieben, ich habe mir endlich das Buch "Cavaletti - Dressur und Springen" gekauft, hatte viel positives gehört und wollt doch auch...
  • Pferd wiehert beim Arbeiten ununterbrochen

    Pferd wiehert beim Arbeiten ununterbrochen: Hi Mädels, jetzt mache ich doch mal einen eigenen Thread zu dem Thema auf :D Funnys Gefiepe in der Halle während ich mit ihr Arbeite :rolleyes...
  • Boden-Arbeit-Anfängerin

    Boden-Arbeit-Anfängerin: Hallo! Ich bin seit September in unserem Reitstall Helferin. Meine drei Kinder reiten dort und irgendwie hab ich mich da wohl zu lange...