Youngster in der Bahn...

Diskutiere Youngster in der Bahn... im Reiterstübchen Forum im Bereich Community; Soookay der Name ist nicht so der Renner aber :p Wir haben ja im moment viele Jungpferdebesitzer.. Vielleicht ists ganz nett mal eine Box nur...
nanja1

nanja1

Beiträge
730
Reaktionen
147
Soookay der Name ist nicht so der Renner aber :p
Wir haben ja im moment viele Jungpferdebesitzer..
Vielleicht ists ganz nett mal eine Box nur für diese zu haben?

Wie die lieben kleinen uns stressen und Ausbildungstips zu beschnacken?
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Dann schliesse ich mich doch gleich mal an :D
Es ist doch immer interessant zu erfahren, wie es anderen so ergeht. Ich habe heute jedenfalls festgestellt, dass die Unterschiede zwischen absoluten Katastrophentagen, an denen nichts klappt und man sein Pferd am liebsten packen und am Genick durchschütteln möchte (wer schon mal abends um halb neun bei Minusgraden die Rangordnung erneut klarstellen musst, kann das sicher nachvollziehen) und denen, an denen man mit Herzchen in den Augen und absolut begeistert nach Hause fährt, deutlich grösser sind und die Extreme auch zeitlich deutlich dichter beieinander liegen.
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
gelten 5 jährige auch noch als Babys? :D
Dann bin ich dabei!!
iesca: kenne ich, aber nicht nur von den Kleinen. Meine alte Stute hat mich auch ab und an dahin gekriegt vll die Sportart doch zu wechseln :cool:

Die Kleinen sind wie Kinder, stelle ich immer wieder fest- es gibt so viele Ähnlichkeiten zw. meiner Stute und meinem Sohn. bockig/lieb/arbeitswillig/verweigern...
 
nanja1

nanja1

Beiträge
730
Reaktionen
147
*lach* Gwenie das hab ich auch festgestellt... Alles ins Maul nehmen, begucken... Mein Kurzer ignoriert mich fürchterlich gerne wenn seine Aufmerksamkeit von was anderem benötigt wird...
Sich auf 2 Dinge zu konzentrieren geht noch nicht...
Wie unser Patenkind... Der is auch 3 ... :D

Und auch bei meinem Riesen gehts täglich rauf und runter... je nach Tagesform. im moment testet er mich aus, lernt aber weiter...
nur halt langsamer... und anstrengender... ihm jedes mal wieder klarmachen zu müssen das andere Pferde auf dem Platz nicht mit ihm spielen wollen...:eek: Die ersten Anfälle von Alzheimer hatte er auch schon,
Dinge die er zu anfangs super gemacht hat will er mal gar nicht...
nächsten Tag läuft er wieder wie ein alter... :rolleyes:
Tagesformabhängig...
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
ja, bei neuen Sachen super schnell lernen, das auch gerne bei jeder gGelegenheit anwenden (z.B. aus dem Schritt angaloppieren- Frauchen, dass meinstets du doch jetzt als du den Schenkel etwas verlagert hast! Oder etwa nicht :eek: )
dabei aber dann gerne was anderes altes vergessen- Reaktion auf halbe Paraden- wie muß man da was machen und nicht gegen anrennen?!

Zur Zeit arbeiten wir am Mitteltrab, sprich zulegen aufnehmen. Das macht sie total gerne. Muß schon aufpassen, dass sie das nicht an jeder langen Seite oder jeder Diagonalen macht! Denn solangsam fängt sie dabei an zu schweben wie ihre Mama *schwärm*
Und an den fliegenden Wechseln, die will ich ihr gleichzeitig mit dme Aussengalopp beibringen (da ist aber erst ansatzweise ne Versammlung drin). Einfach damit sie die Unterschiede besser versteht. JE nach Laune klappt es dann auch. Bei schlechter Laune springt sie nur vorne um. Bei guter Laune klappt es, da muß ich aufpassen das sie bei den Hilfen umspringt und nicht vorher ;)

Mal gucken wie sie heute abend gelaunt ist.
 
nanja1

nanja1

Beiträge
730
Reaktionen
147
Jupp genau sowas...
Oder den Kartoffelkopf zwar runter nehmen, dabei dann aber glatt mal vergessen was denn das bein da von einem will? Vorwärts geht nich Tante, muss auf meine Füße gucken... :rolleyes:
Faszinierender Weise nur im Trab im Gallopp gehts...
Dann aber gerne mal Juchee Tante guckmal was ich laufen kann!;)
*gg* im moment bin ich ja schon froh das er alle 3 Grundgangarten auf Signal verwendet...
Dazu übern wir gerade die Seitwärtstreibenden Hilfen...
VH wende und Schenkelweichen, da Monsieur gar nicht aufs Bein reagiert und dieses Gerne mal zum lossausen "interpretiert"... Was wieder ganz normal geht solange der Zügel durchhängt... :confused: Irgendwie hat der gerade ne Lustige Phase... :D
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Wenn ich das so lese, dann steht mir ja beim Reiten noch einiges bevor.... :rolleyes:
Im Moment vergisst Madame gerne, dass man an der Longe auf rechter Hand auch normal traben kann zu versuchen zu kehren und mich dann im gestreckten Galopp über den Platz zu schleifen..... . Ich muss aber auch sagen, dass es am Mittwoch schon besser geklappt hat. Kleine Volten als Reaktion und viele Übergänge scheinen zu helfen.
Dafür war sie gestern beim Reiten so brav und willig und hat so toll mitgemacht... . Ich hätte nicht damit gerechnet, dass beim zweiten Mal alleine reiten ohne geführt zu werden, die Steuerung bereits so gut klappt, dass wir durch Stangengassen hindurch reiten können.
Nachher gehen wir noch eine Runde im Gelände spazieren. Allzu lange werde ich wohl nicht machen. Es ist doch sehr kalt draussen und da ist immer noch das Referat, das ich übernächste Woche habe und das ich endlich mal vorbereiten sollte..... .
 
nanja1

nanja1

Beiträge
730
Reaktionen
147
Iesca... Hoffe nicht zuviel, mein kurzer hasst longiert werden und zieht denselben Trick wie deine auch noch gerne...
Auch wenn ich ihn jetzt schon ein halbes Jahr an der Longe habe:D
Unterm Sattel ists halt viel lustiger! Aber Arbeiten wo kommen wir denn da hin? Die ersten Tage war der auch echt super (ist er im Verhältnis immer noch mein SB staunt Bauklötze und meine RL auch, wenn sie meinen kleinen sehen. ) Nur ich hab mich an sein "Attacke unterhalt mich" Tempo gewöhnt und wenns nu nur normal weiter geht... kommt mir das langsam vor.
Da steht aber zum Glück SB am Rand und brummt vor sich hin...
Sonst würde ich da wieder "ausversehen" :( unfair werden...
Aber durch die vorsichtige Anreitweise und dass das so gut geklappt hat hab ich bei meinem recht wenig Probleme ... kein Rumbocken und großes Gerangel
ob er mitmachen muss. Da hat mein Bereiter echt suuuper ( Danke Stefan!!!)
Arbeit geleistet. Er hat nie gebockt beim Anreiten und erst vor kurzem mal ein paar freudenhüpfer präsentiert...
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Mit dem einen Mal ist das sicher nicht vorbei. Allerdings ist sie danach ganz brav und sehr schön an der Longe gelaufen. Aber ich bin sicher, dass wir das noch ein einige Male machen müssen.
Beim Reiten, wobei als Reiten kann man das noch nicht bezeichnen, es ist eher ein Draufsitzen, war sie bis jetzt auch immer ganz brav. Ich reite momentan noch mit Kappzaum und Longiergurt und Schabracke. Ich warte noch auf den Sattler. Mein Sattel ist ihr vorne zu eng.
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
*um die egge gugg*

Meine ist 9... aber erst 1,5 Jahr unter dem Sattel und verspiiieeelt :D

Darf ich auch mitmachen? :D
 
nanja1

nanja1

Beiträge
730
Reaktionen
147
*gg* warum nicht? Jung ist ja so relativ..

Mein kurzer hat heute wieder mal klassenprimus gespielt..
Mich verulken kaum steht RL am Rand macht er seinen Job und sieht dabei nichts anders aus.. Sogar der Gallopp wird langsam!
:dance: morgen gehts in die Büsche :aaargh: angriff!!
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
Jung bezieht sich ja auch auf unter den Sattel, da ist auch ne 9 jährige jung :D!

Habe meine heute als Springpferd verkleidet und das schöne Wetter auf dem Platz ausgenutzt! Sie freute sich auch sehr. Hatte einen flotten Trab drauf, im Galopp mußten wir ersteinmal die fronten klären- wegen der Richtung. Sie wollte doch eine andere als ich und trat nach dem Bein. Dafür durfte sie erstmal kleinere Zirkel galoppieren statt ganze Bahn.
Hat es aber auch schnell verstanden und dann flogen wir im leichten Sitz über den Platz!!
Total sicheres Gefühl, pures Vertrauen *schwärm*
 
franzl

franzl

Beiträge
671
Reaktionen
119
Hihi, dann darf ich auch noch mitmachen :tanzen:

Meiner war zwar schon eine Saison unter dem Sattel, aber nach seiner Samenstrangfistelgeschichte reite ich erst seit Mai wieder "richtig". In letzter Zeit war wieder schonfrist, weil mein Kleiner Probs mit den Zähnen hatte...

Außerdem benimmt er sich wie 3, höchstens wie 3 1/2 :D
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
immer herein mit den jungen Hopsern!!! :D

Meine durfte sich gestern so richitg lange ganz allein in der Bahn bewegen. Aslo so manche Bocksprünge möchte ich ja nicht unterm Sattel erleben. Sie hatte die pure Lebensfreude gestern.
Anschließend gab es eine ordentliche Massage, gerade am Mähnenkamm-Widerrist lieb sie es!
Mal gucken was wir heute machen- reiten oder longieren.
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Einen Teil der Bocksprünge, die ich von Bohème auf der Weide gesehen habe, möchte ich eigentlich auch nicht unter dem Sattel erleben.... .
Ich überlege immer noch, was ich heute abend mit ihr machen soll, vorausgesetzt, der Platz ist nicht mehr gefroren. Entweder ein wenig Bodenarbeit oder ich lege mich wieder mit ihr an und longiere sie. Nur irgendwie habe ich zum Longieren so spät abends im Dunkeln keine Lust, wenn ich schon im Voraus weiss, dass es mit grosser Wahrscheinlichkeit wieder in einen Kampf ausartet. Das mache ich dann vielleicht doch lieber bei Tageslicht und wenn ich wirklich Zeit habe.
 
franzl

franzl

Beiträge
671
Reaktionen
119
Zum Glück unterscheiden die meisten Pferde dann doch, ob sie so rumbocken oder einen Reiter drauf haben. Evtl. muss hier auch erstmal eine klare Ansage her (sofern man dazu noch in der Lage ist :D) Leo bockt mit mir obendrauf eher "zivilisiert". Wehe aber, er ist an der Longe und kann seinen Frust so richtig raus lassen...

@iesca
ich würde das auch lieber lassen. Manchmal ist weniger mehr!

Heute abend werde ich nach Leos Verfassung entscheiden, ob ich mit Sidepull oder mit Trense reiten werden. Vorgenommen habe ich mir reine Basisarbeit. Eben einen gleichmäßigen Takt erarbeiten, auf die Losgelassenheit achten und die Anlehung weiter verbessern. Viele Wendungen und Übergänge - hier vornehmlich Schritt/Trab, weil er da gerne das "zackeln" anfängt...
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Ich habe nach der Arbeit beschlossen, das Bohème heute frei bekommt. Krämpfe, leichter Schneefall, ein evtl. gefrorener Platz, dazu noch spätabends. Das ist keine gute Kombination um etwas mit ihr zu machen.
 
nanja1

nanja1

Beiträge
730
Reaktionen
147
So bin auch wieder frisch gewickelt und anwesend.. :kruecken:
Cash geht mir jetzt schon auf den Geist...
Zwangspause, und er platzt vor Power.. Hab heute vorgetrabt, da wedelt er schon wieder mit dem Kopf und hüpft rum :smack::frieden:
der schafft mich... Eigentlich müsste er wehleident in der Ecke stehen..
aber solange ihn keiner anpackt ist er der frechste und wuseligste Kerl unter der Sonne... Aber wehe man kommt auf einen von den bösen Flecken denn haut der um sich...:pfui: Das üben wir nu noch---
 
franzl

franzl

Beiträge
671
Reaktionen
119
Is ja auch aua, amer Cash...

Ich hatte gestern mal wieder ein Gebiss drin. Ging erstaunlich gut, musste leider nur wieder ziemlich anpacken. Die neue Halle ganz alleine ist ihm immer noch nicht ganz geheuer. Hinter der Tribünenbande könnte ja kleine weiße Mäuse hervorkommen :mad:
Die Anlehnung war bescheiden, der Takt im Schritt teilweise auch. Dafür waren Trab und Galopp umso besser.
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
Meine hatte gestern frei, ich hatte Spätdienst. Gisa hat sie für mich laufen lassen.
Getobt hat sie, findet sie ja ganz toll.
Niedlich ist immer dass sie beim Traben so lange drauf wartet, prustet und zu mir guckt, bis ich ein Sprung auf sie zu mache, damit sie bockend weggaloppiert. Das macht ihr (und mir) voll Spaß!
 
Thema:

Youngster in der Bahn...