Euer Spind - Ordnungsfanatiker oder Chaosgenie?

Diskutiere Euer Spind - Ordnungsfanatiker oder Chaosgenie? im Ausrüstung für Pferd und Reiter Forum im Bereich Pferde; Huhu *happy* Hand auf's Herz :D Bist du ein Ordnungsfanatiker oder ein Chaosgenie, wenn es um deinen Spind/Sattelschrank im Stall geht? Liegt...

Euer Spind - Ordnungsfanatiker oder Chaosgenie?

  • Ich beherrsche das "Chaos"!

    Stimmen: 21 72,4%
  • Das Chaos beherrscht mich!

    Stimmen: 8 27,6%

  • Teilnehmer
    29
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Huhu *happy*

Hand auf's Herz :D

Bist du ein Ordnungsfanatiker oder ein Chaosgenie, wenn es um deinen Spind/Sattelschrank im Stall geht?

Liegt und steht alles in Reih und Glied und hat jedes Stück seinen eigenen Platz?

Oder müsst ihr, nachdem ihr am Stall fertig seid, den Schrank zupressen oder gar einfach schnell hinter euch zusperren, damit über Nacht nicht der ganze Krempel rausfällt? :aetsch:

Findet ihr immer gleich was ihr sucht und beherrscht dementsprechend euer Chaos? ;)


Bin echt gespannt auf eure ehrlichen Antworten,

eure Bino
 
H

HJ

Gast
Und wenn mein Zimmer zu Hause noch so dreckig ist und aussieht wie ein Schweinestall, im Stall kann ich das gar nicht haben, da bin ich ein total Ordnungsfanatiker, hab sogar extra ne Putzbox für die RB zusammengestellt, weil meine immer aussah wie Sau (ganze Büschel von Haaren dran, voller Staub etc.) und einen eigenen Spind, wo nichtmal die RB hin kann, hab ich auch, ich bin da ganz penibel *peinlich* (wenn das zu Hause nur auch mal so wär :rolleyes:)
Und nach dem Reiten bürst ich meine Satteldecke ab etc.

Ein Vorteil hat es: Es bleibt alles sauber und ich muss nicht so oft waschen :D

Gruß
Jessi
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
Da gibt es ein schönes Sprichwort, dass zu meinem Spind paßt:
Der kleine Geist hält Ordnung, der große Geist überblickt das Chaos !! :D

Ich habe zwei Spinde. In dem einen wird relative Ordnung gehalten. Z.B. haben die Medikamente und Pflegemittel einen festen Platz. Die Sporen und Handschuhe auch. Die Gerte steht immer quer drin (anders paßt sie da auch nicht hinein). Die Stiefel stehen immer mit Stiefelspannern im Schrank und haben ihren festen Platz.
Im anderen Schrank lagern die Gamaschen, Bandagen und auch mal die eine oder andere saubere Decke. Da sieht es schon wüster drin aus. Klar dreckige Gamaschen kommen auf den Spindboden.
Die Trense hängt immer ordentlich wie ich es gelernt habe- Zügel übergeschlagen, Pullerriemen geschlossen und Nasrenriemen umschließt alles und ist auch zu. Gebiß ist auch immer abgewaschen.

Der Sattel bekommt auch immer seinen Überzug, dann staubt er nicht so schnell ein und ich muß nicht so oft putzen ;)

Ich finde ein gesundes Maß an Ordnung muß schon sein- gerade bei Medikamenten und Pfelgemittel- damit nichts ausläuft etc.
Ich ahsse es auch Handschuhe erst suchen zu müssen, darum ahebn sie einen festen Platz bei mir.
Aber bei den Gamschen und Bandagen muß es jetzt nicht sooo ordentlich zugehen- kjlar sie sind aufgerollt und in der durchsichtigen Plastiktasche. Da entsteht abr mal schneller das Chaos, weil die Sprungglocken z.B. mal ganz unten liegen und ich sie brauche. Oder die Decke wird einfach drüber geworfen.... ;)
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Obwohl ich ansonsten der absolute Chaot bin und meine Wohnung des öfteren aussieht, als ob eine Bombe eingeschlagen hätte, herrscht in meinem Schrank Ordnung.
Angewöhnt habe ich mir das, als mein Schrank noch so klein war, dass ich alles genau abzirkeln musste, damit nachher die Tür noch zuging. Inzwischen ist der Schrank grösser, aber Ordnung herrscht immer noch.
Zwar nicht unbedingt in der Putzkiste und den anderen Plastikschubladen, die ich habe, aber alles hat seinen festen Platz, so dass ich es sofort finde und wenn mich jemand fragt, dann könnte ich genau aufzählen, wo sich was in meinem Schrank befindet.
Der Sattel hat auch immer einen Überzug drüber und die Riemen vom Kappzaum sind geschlossen.
Die Handschuhe sind immer in der Putzkiste, so gehen sie nicht verloren.
Das Einzige, was doch noch regelmässig rumfliegt, sind leere Plastiktüten, die ich gebraucht habe um irgendetwas in den Stall zu bringen.
 
L

Lelie

Gast
Zu Hause bin ich eher der "das Genie überblickt das Chaos"-Typ. Im Stall hat jedoch alles seine Ordnung.
Ich hab zwei hohe, aber sehr schmale Schränke zur Verfügung. In dem einen sind die Sachen, die ich eher selten brauche, wie Medikamente, Leuchtsachen, Longiergurt, Ersatzschabracken und -bandagen, Wasserkocher, Stalldecke... . Dieser Schrank hat zwar auch eine gewisse Grundordnung, aber da bin ich nicht ganz so penibel wie bei meinem Hauptschrank. In letzterem sind die Sachen für den täglichen Bedarf (Bandagen + Unterleger, Gamaschen + Streichkappen, Putzkasten, Zusatzfutter, Leckerlies, Gerten und so. Die Sporen und Handschuhe liegen in der Kappe, die Trensen (Trense, Pelham, Kandare) haben jede ihren Platz. In diesem Schrank findet sich auch noch das Vorderzeug fürs Gelände, eine Ausgehhalfter mit Strick, ein Handtuch und Hellis Tagebuch, in dem ich immer notiere, was ich gemacht habe.
In der Sattelkammer hab ich dann noch zwei Sattelhalter. Auf dem unteren liegt mein Sattel und im Winter eine Abschwitzdecke. Auf dem Sattelhalter darüber liegt (im Winter) die Ausreitdecke, eine weitere Abschwitzdecke sowie eine Weidedecke. Vor der Box hängt lediglich ein Halfter und ein Strick.
Auch wenn ich sonst von Aufräumen recht wenig halte, im Stall muss einfach alles seine Ordnung haben und schnell griffbereit sein. Da will ich nicht ewig nach den Bandagen oder einer Wundsalbe wühlen, wenn ich sie brauche.
LG Lelie
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Der Sattel hat auch immer einen Überzug drüber und die Riemen vom Kappzaum sind geschlossen.
Die Trense hängt immer ordentlich wie ich es gelernt habe- Zügel übergeschlagen, Pullerriemen geschlossen und Nasrenriemen umschließt alles und ist auch zu.
Darf ich mal was zwischen fragen?
Wieso sollen die Riemen denn geschlossen sein? :)
 
iesca

iesca

Moderator
Beiträge
1.294
Reaktionen
168
Das habe ich mich auch schon gefragt. Sperrriemen geschlossen leuchtet mir ein, da der sonst leicht mal verloren gehen kann, aber wieso der Nasenriemen um die Zügel herum geschlossen wird, ist mir ein Rätsel und ich muss ganz ehrlich sagen, ich finde das ausgesprochen lästig, wenn ich zäumen will und erst noch alles auseinander pfriemeln muss.
 
Lore

Lore

Beiträge
1.441
Reaktionen
380
In meinem Schrank muss auch Ordnung sein, ich würd' wahnsinnig werden, wenn ich alles stundenlang suchen müsste oder wenn mir beim Öffnen der Schranktür irgendwas entgegenkommt :eek:
Die Sachen haben alle ihren festen Platz. Ich habe zwei Sattelhalter im Schrank, oben der Springsattel, darunter der Dressursattel. Beide Sättel haben Schoner drauf und der Gurt wird jeweils über dem Schoner drübergeschlagen. Oben im Schrank ist ein großzügiges Fach, dort steht meine Putzkiste in der Mitte, links daneben die Longiersachen, rechts der Helm und die Handschuhe. Dahinter stehen zwei Eimer mit diversem Kleinkram, den ich nicht so häufig brauche.
Unter den Sätteln stehen meine Stiefel, der Eimer mit den Gamaschen und einer mit Leckerlies, ganz links meine Spänegabel und die Gerte.
Die Abschwitzdecke liegt über meinem Springsattel, was ich nicht ganz so optimal finde, aber es geht.
Mein Schrank ist immer abgeschlossen, da bin ich sehr eigen. Von mir kann eigentlich jeder alles haben, aber ich möchte schon gefragt werden.
 
Gwenie

Gwenie

Moderator
Beiträge
2.802
Reaktionen
687
Genau aus dem Grund wie Sarah das schon schrieb und weil es so ordentlicher aussieht. Zumal man auch gucken muß das die Zügel kurz genug übergeworfen sind, sonst bleiben auch die gerne mal im Türrahmen hängen.

Übrigens verschnalle ich die Riemen nicht mit dem Dorn, dass sie richtig zu sind, sondern stecke die Enden nur durch die Lederösen. Das hält und geht beim Auftrensen fast von alleine wieder auf;);) (alte Schule)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: franzl
franzl

franzl

Beiträge
671
Reaktionen
119
... sollte ich mir auch mal angewöhnen...

Mein Schrank (habe ja jetzt nur noch einen) ist bis jetzt noch ziemlich ordentlich (mal sehen, wie lange das anhält :eek:

Alles liegt an seinem Platz. Auf den Sattelwagen hängen die Vielseitigkeitssättel, Trensen, Putzkiste, Gamaschen, mein Helm, eben alles, was man am Pferd direkt gebraucht. Im Schrank bewahre ich dann den "Rest" auf. Außerdem hat meine RB ein Fach, wo sie ihre Kappe, Chaps, Handschuhe usw. unterbringen kann.

Ich mag auch nicht suchen, trotzdem schaffe ich es bestimmt, die Ordnung bald durcheinander zu bringen. Ein- bis zweimal im Jahr habe ich immer "gründlich" sauber gemacht, dann wird ggf. wieder neu sortiert. So ganz gefällt mir meine Aufteilung im neuen Schrank noch nicht, ich werde bestimmt noch einmal umräumen, aber im großen und ganzen ist es schon o.k. und ich komme mit dem Platz gut aus.
 
W

Wunschtraum

Beiträge
1.731
Reaktionen
478
Zu Hause bin ich der totale Chaot und meinen Mum kriegt regelmäßig Anfälle, wenn sie in mein Zimmer kommt, aber mein Spind ist perfekt aufgeräumt!

Von der Aufteilung schaut er so aus: In der linken Hälfte hab ich 4 große Fächer, und in der rechten Hälfte sind oben ein kleines Fach und eine Kleiderstange. An der einen Tüt ist an der Innenseite eine Schnur mit Haken.

Von den Fächer auf der Rechten sind die drei oberen mit Schukartons ausgestattet. Immer 3 Stück pro Fach. Die sind alle ordentlich beschriftet und da sind Sachen drin, wie Medikamente, Futterzusätze, Pflegemittel etc. Aber 3 Kartons sind noch leer!!!
Im untersten Fach steht meine Putzbox.

Auf der rechten Seite liegen in dem oberen Fach mein Reithelm, Reithandschuhe und eine Box mit Verbandsmaterial.

An der Kleiderstange hängt meine Sicherheitsweste, der Longiergurt und die Longe, sowie so eine Ordnungssystem was es im Baumarkt gab. So aus Netzstoff. Ist super praktisch. Das hat auch 3 Fächer. Oben kommt immer mein Autoschlüssel, und das Handy rein. Im zweiten Fach liegt ein zweiter Satz Klamotten (falls ich mal wieder beim Ausreiten eingeregnet werde) und in das dritte Fach kommen die Gamaschen um gut trocknen zu können.

An der "Zwischenwand", die Fächer-und Kleiderbügelseite trennt, hab ich 3 Trensenhalter angebracht. An dem einen hängt meinen Springtrense samt Vorderzeug, am nächsten meine Dressurtrense und ein paar Ersatzzügel
und am dritten hängt meine Ersatztrense, Dreieckszügel und mein Halfter.

An der Schnur an der Tür hängen meine Sporen und die Gebisse die grad nicht in einer Trense eingeschnallt sind.

Unten in meinem Schrank stehen noch ein paar Schuhe und eine Gießkanne die als Gertenhalter dient. Dann gibts da noch einen Kiste, in der Bandagen sind.

Auf meinem Spind steht noch einen Trinkflasche und der Eimer mit Mineralfutter, neben dem Schrank ein Eimer zum Füße waschen und meine Gummistiefel.

Dann hab ich in der Futterecke noch eine pinken (schäm, aber es gab keine andere) Plastiktonne mit Müsli drin.

Meine Sättel hängen auf zwei Sattelhaltern in der Sattelkammer.

Und der Restliche Kram ist bei mir daheim in meiner "Pferde-Ecke" untergebracht.:D
 
Bino

Bino

Beiträge
4.313
Reaktionen
213
Da ich in allen Lebenslagen waschechte Ordnungsfanatikerin bin, kommt das natürlich auch meinem Schrank im Stall zugute :D

Meine tausend Halfter hängen in Reih und Glied und auch sonst hat alles seinen festen Platz. Wenn ich nach etwas suche, muss ich es schließlich sofort finden können.

Das einzige was ich einfach ungeachtet immer in den Schrank schmeiße ist meine Longe - da bin ich einfach zu faul die immer aufzuwickeln :lach:
 
filou2

filou2

Beiträge
591
Reaktionen
75
Ich bin auch der Typ, der es selbst dreckiger hat als das Pferd, denn das kann sich nicht wehren, kann nicht einfach selbst putzen und daher übernehme ich ja die Verantwortung dafür, dass es das Pferd sauber und ordentlich hat, während ich bei mir selbst eben einschätzen muss, was es mir wert ist. Eigentlich bin ich auch Ordnungsfanatiker, aber ich hab leider zu viele Sachen und zu wenig Zeit bzw. nach vielen Stunden Arbeit für Anstellung, Freiberuf und Ehrenamt und der Zeit mit meinem Vierbeiner, sind Sofa und Notebook einfach zu verlockend um noch schnell zu saugen.
Aber so ordentlich, wie ich möchte kann ich es im Stall nicht halten. Ich habe einen Sattelhalter zugewiesen bekommen, wo mein Sattel hängt und eine Futterkiste, wo ich Karotten und Äpfel aufbewahren kann.
Der Spind ist ein üblicher Spind mit 60 cm Breite, links Fächern und rechts einer Kleiderstange mit Haken. Darin sind:

Putzbox
Ein Eimer mit Hufpflegesachen (er bekommt ein bisschen mehr gepflegt als normal derzeit mit dem Keralit-Gepinsle... wir haben hier ein akutes Problem)
Eine Abschwitzdecke
Zwei Decken, die ich zuhause nicht unterbringe
Seine Gamaschen (da will ich eigentlich einen zweiten Satz wegen waschen, aber wo lagern?)
Longiergurt mit Pad
Longierpeitschen
Reitgerten
Zaum
Kappzaum
Martingal mit Geländemarken
Ersatzhalfter
Drei Stricke
Longen
Jodsalbe, Zinksalbe
Mineralmüsli zum Zufüttern nach Tierarztempfehlung, das nicht mit in die Futterkiste passt
Kerabolflasche
Ein Fach hat meine Reitbeteiligung, weil sie eigene Gamaschen verwendet, ihren Helm, ihre Handschuhe und ein Paar Gummistiefel vor Ort hat. Dieses Fach gönne ich ihr auch.

Ich hab jeden Abend Mühe, den Spind so einzuräumen, dass er zu geht. Was drin ist, ist sauber und möglichst ordentlich eingeräumt - abgesehen von den in Gebrauch befindlichen Decken. Wenn es wieder wärmer ist, möchte ich den innen auch mal renovieren, weil er erheblich angerostet ist, mein Vormieter wohl nie was dran gemacht hat. Dafür muss ich Fach für Fach frei räumen. Ich fürchte, da muss dann der jeweilige Fachinhalt in meinen Kofferraum umziehen, damit es immer im Stall dabei ist. Eines könnte mir helfen: Sobald es warm genug ist, dass alle Pferde ohne Decken draußen sind, kommt bei uns ein Wasch- und Flickservice vorbei und holt die Winterdecken ab. Dann sind die schonmal weg und wenn sie nicht mehr stinken, kann ich sie auch mal für ein paar Tage, bis der Schrank fertig ist, mit heim nehmen.

Ich glaub, ich muss mal ganz nett den Stallbesitzer fragen, ob ich einen zweiten Spind haben kann, sofern frei. Aber ich brauch ja auch langfristig einen zweiten Sattelhalter und der ist mir wichtiger.
 
Lore

Lore

Beiträge
1.441
Reaktionen
380
Ich habe am Wochenende wieder mal ein bißchen ausgemistet in meinem Schrank :D Das mache ich schon sehr regelmäßig, spätestens nach acht Wochen packt es mich. Dann wird alles ausgeräumt, die Putzkiste saubergemacht (hatte ja jetzt eine neue gekauft, die etwas größer und verschließbar ist, mit Deckel), vor allem hatten sich ein paar Pfandflaschen angesammelt :rolleyes: Dann fege ich alles aus und räume wieder ein.

Im Moment bin ich am Überlegen :gruebel: Ich habe ja zwei Sattelhalter im Spind, den Springsattel habe ich nun aber (schweren Herzens) zum Reitsportladen gebracht, um ihn zu verkaufen. Soll ich nun einen Sattelhalter abschrauben und dafür den zweiten Boden wieder reintun? Wäre ja schon praktischer... Herrje, ich muss da nochmal in mich gehen :D :D
 
H

HJ

Gast
Ich hab seit Ostern einen Bundeswehrschrank, den ich mir mit einer Stallfreundin teile...

Wir haben es zwar immernoch nicht geschafft unsere 4-6 Trensenhalter festzuschrauben, aber es geht auch so ;)

Der Schrank ist fast zu klein für 2 Pferde und deren Besitzer und eine RB, aber es geht, ich hab meine Ordnung, alles ist beschriftet und ich brauch mein Zeug nicht zu suchen... Das sieht bei meiner Kollegin schon anderst aus, da geht dann oft der Schrank nicht mehr zu :D
 
Lore

Lore

Beiträge
1.441
Reaktionen
380
Für heute habe ich mir mal wieder vorgenommen, den Schrank aufzuräumen :)
Da liegen noch etliche Schabracken drin zum Waschen, ausserdem könnte ich Gamaschen, Springglocken und sonstigen Kram, den mein Pferd derzeit nicht braucht, mal in den Keller tun.
Den oberen Sattelhalter habe ich übrigens immer noch drin, allerdings sind meine Überlegungen von letztem Sommer inzwischen zu der Überzeugung gereift, dass sich das nu auch nicht mehr lohnt irgendwie :aetsch:
 
Kicki

Kicki

Moderator
Beiträge
1.024
Reaktionen
79
So genau sagen, ob es chaotisch oder ordentlich ist, kann ich nicht :D Auch generell nicht. Der Genie beherrscht das Chaos insofern, als das er ungefähr weiß, wo was liegt :D
z.B. hängen die Sättel auf den Ständern ;) und auf der Hutablage liegen die 3 Reithelme, Rivanol, der Mosquero, die Leuchtweste und noch irgendwas, muss ich morgen mal schauen. An welchem Haken was hängt, weiß ich auch. Also wo welche Trense, wo die Longe, das Leitseil, wobei das bei nicht so oft genutzen Sachen auch variiert. Auf dem Spint, der nur so 1,4m oder so hoch, liegen ähm ja, ein Karton mit Hustenpulver und so und die Gamaschen, die zu dreckig für den Schrank sind.Auf dem Holzbock daneben hängen schmutzige Schabracken, die Sauberen darüber in einer Tüte und Billys alte Abschwitzdecke und Mäxchens.
Also wenn ich es mir so recht überlege, wirkt es schon ganz schön chaotisch :D ...

Aber ich muss dazu sagen, dass ich vorgestern mit meiner Schwester das ganze Lederzeugs sauber gemacht habe. Und wenn die Sattelkammer dieses Jahr fertiggestellt wird, räumen wir eh noch um und machen wieder Ordnung ;)
 
M

Mirage

Beiträge
634
Reaktionen
386
Ordnung halten ist mir irgendwie nicht möglich. 2x im Jahr muss ich deshalb in meinem Stallschrank eine Grundsanierung vornehmen. Problematisch ist nicht das Zeug, was ich täglich brauche, des liegt und hängt oben auf immer an der gleichen Stelle, aber wehe wenn ich was suche, was ich eben nicht täglich in Gebrauch habe, dann geht die Sucherei los. Einzig mein Medizinteil ist immer gleich auffindbar. :D
 
Thema:

Euer Spind - Ordnungsfanatiker oder Chaosgenie?

Schlagworte

longen ordentlich Aufbewahren